"waves, woods and metals" Surfart und Airbrush Arbeiten von Torsten Bahr

In der neuen Ausstellung des Lübecker Airbrushkünstlers Torsten Bahr werden im Februar maritime Arbeiten in dem St.Annen Museumscafé präsentiert. Die Nähe zum Meer und das Wellenreiten sind die Quellen für die illustrativen und kraftvollen Motive, die der Künstler in seiner Ausstellung zeigen wird. Die von ihm genutzte Spritzpistolen- oder Airbrushtechnik wird erst in jüngster Zeit in der Kunst eingesetzt, obwohl der Einsatz von Schablonen zur Schaffung von Motiven eine sehr alte Technik ist. Schon in der Steinzeit haben Menschen Ihre Hände auf Höhlenwänden als Schablonen genutzt und durch mit dem Mund aufgesprühte Pigmente der Nachwelt erste Kulturzeugnisse hinterlassen. In seinen Arbeiten wirken lasierende Farbschichten übereinander, Strukturen ...

Midissage Bärbel Pfanne – Schief und Krumm, ist manchmal auch nicht dumm!

Samstag | 3.2.18 | 10:30 Uhr | Kolosseum Lübeck | Kronsforder Allee 25

Midissage Bärbel Pfanne – Schief und Krumm, ist manchmal auch nicht dumm!
Die „Fotowerkerin“, Bärbel Pfanne, stellt im Rahmen dieser Ausstellung ihre Collagen vor. Vorrangig verwendet sie dabei eigene verfremdet Fotos, die z.T. zudem mit verschieden Materialien kreativ angereichert werden. Sie arbeite mit Nagelschere, Farben, Lacke und vor allem mit „Krims und Krams“. Unscheinbarem und Alltagsgegenständen wird damit eine neue ästhetische Wirkung verliehen- mal sinnlich, mal verschmitzt, mal kritisch und oft einfach nur „zweckfrei nett“....

Ausstellung im Februar im Kunstraum K70 – Engelsgrube 70

Ausstellung im Februar im Kunstraum K70 – Engelsgrube 70
Unter dem Titel „in Bewegung“ zeigen Brigitta Fricke, Catrin Kayser und Alfred Hitz in einer Gemeinschaftsausstellung im Kunstraum K70 aktuelle Arbeiten aus dem Bereich Ölmalerei. Die Vernissage ist am 9.2.2018 um 19:30 Uhr. Die Ausstellung endet am 10.3.18. Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag 17:00 bis 19:00 Uhr und Samstag 11:00 bis 14:00 Uhr. Im Rahmen der Ausstellung zeigt Rolf Brockmann am 22.2.2018 um 20:00 Uhr den Film: Ondambo – Ein Kunstprojekt in der Wüste Namibias....

Der Konsens. Europas Kultur der politischen Entscheidung

Ausstellung vom 10. Mai bis 8. Juli 2018 | Europäisches Hansemuseum | An der Untertrave 1 | Lübeck

Der Konsens. Europas Kultur der politischen Entscheidung
Im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres 2018 präsentiert das Europäische Hansemuseum das Ausstellungs- und Bildungsprojekt „Der Konsens. Europas Kultur der politischen Entscheidung“. Der Besucher erlebt einen verblüffenden Brückenschlag zwischen dem Hansetag von 1518 und der Arbeit des Europäischen Rates im Jahr 2018. Traditionelle und aktuelle museale Medien bieten neue Blickwinkel auf die Fähigkeit Europas zur friedlichen Entscheidungsfindung, zum Konsens bei großer Meinungs- und Interessenvielfalt der Akteure. Zwei für das Projekt entwickelte Planspiele ermöglichen die nachhaltige Interaktion mit diesem unschätzbaren kulturellen Erbe....

Ein Erlebnis der besonderen Art: Phänomenale Welten im Haerder-Center Lübeck

Interaktive Ausstellung: 27.2. bis 10.3.18

Ein Erlebnis der besonderen Art: Phänomenale Welten im Haerder-Center Lübeck
In der Ausstellung PHÄNOMENALE Welten werden erstaunliche naturwissenschaftliche und technische Phänomene unmittelbar erfahrbar. Die gezeigten Exponate laden sowohl große als auch kleine Centerbesucher zum Mitmachen und Ausprobieren ein. Auf einfache und spielerische Weise werden alltägliche Phänomene mit allen Sinnen erlebt. Die gezeigten Exponate von EuroScience laden zum Mitmachen und Ausprobieren ein. Auf einfache und spielerische Weise werden alltägliche Phänomene mit allen Sinnen erlebt und sogar der vielfach geforderte Ansatz des außerschulischen Lernens beispielhaft umgesetzt. Die Ausstellung wird von einem fachlichen Mitarbeiter betreut, welcher für alle Fragen rund um die Exponate und die dahinter stehende Physik gerne bereit steht. Eine...

VERNISSAGE: ‚Laut und Leise‘ von Uta Farr im Berkentienhaus anno 1612

Samstag | 3.2.18 | 14:00 bis 18:00 Uhr | Mengstraße 31 | Lübeck

VERNISSAGE: ‚Laut und Leise‘ von Uta Farr im Berkentienhaus anno 1612
Die Künstlerin Ute Farr wurde in Flensburg, hoch im Norden an der Ostsee geboren. Die Liebe zum Wasser spiegelt sich in ihren Bildern wieder. Rauschende Brandung und spiegelglatte See, immer wieder faszinierend und bewegend. Sie nimmt den Betrachter mit zu fernen Stränden … die Farben immer im Gepäck. Ausstellungsdauer: 3. Februar bis 23. März 2018, Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag 11:00 bis 17:00 Uhr und nach Vereinbarung....

Dauer- und Sonderausstellungen der LÜBECKER MUSEEN –

Februar bis April 2018

Dauer- und Sonderausstellungen der LÜBECKER MUSEEN –
Buddenbrookhaus Neue Sonderausstellung von 25.1.2018 bis 15.4.2018 „Im Westen nichts Neues“ Remarques Roman in Text und Bild Es wird politisch im Buddenbrookhaus! Ab dem 25. Januar 2018 zeigen wir die Ausstellung „Im Westen nichts Neues“ des Erich Maria Remarque-Friedenszentrums und des Buddenbrookhauses. „Im Westen nichts Neues“ gilt als der zentrale Antikriegsroman des 20. Jahrhunderts. Seine Aktualität hat er nicht eingebüßt: 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs bietet der Roman immer noch Anlass für die Beschäftigung mit den Leiden des Krieges. Wie kann Kunst auf Krieg reagieren? Welche Texte und Bilder des Krieges erreichen uns noch heute? Die Ausstellung zeigt neben Remarques Roman auch eine moderne Interpretation von „Im Wes...

Ausstellung Artrad im Temporary Showroom Lübeck

Ausstellung Artrad im Temporary Showroom Lübeck
Vom 9. bis 15. Dezember 2017 findet im Temporary Showroom Lübeck die Ausstellung Artrad statt. Präsentiert wird Upcycling Interior Design aus alten Fahrrädern. Die Ausstellung beginnt am Sonnabend, den 9.12. mit einer Vernissage und Interessierte sind eingeladen, die Ausstellungsstücke mit einem Getränk zu betrachten. Ingmar Stolle wird selbst anwesend sein und ist bis zum 25.12. unter der E-Mail Adresse ingmar@artrad.de zu erreichen. Artrad ist die Konsequenz aus der obsessiven Sammelleidenschaft alter Fahrräder und deren Umgestaltung. Im Vordergrund steht grundsätzlich der Erhalt des Materials und das Schaffenen eines individuellen Produkts! Die Fahrräder werden komplett um...

Wolfgang Tonne: FRIEDENSZEICHEN

Wolfgang Tonne: FRIEDENSZEICHEN
Vom 8. bis zum 12. Januar 2017 zeigt Wolfgang Tonne im Kunstraum K70, Engelsgrube 70 in Lübeck, Mixed Media Malerei und Skulpturen. In Malerei und Skulpturen sucht Wolfgang Tonne nach einer modernen Bildsprache für das Ewige. Zeichenhafte Landschaften, abstrakte und figurale Arbeiten erzählen von ästhetischen Wahrnehmungen und existenziellen Empfindungen. Dazu gehören Zweifel, Lebenswunden, Schmerz, Angst und Frustration ebenso wie Hoffnung und Sehnsucht nach Identität und Befreiung. Wolfgang Tonne lebt und arbeitet in Lübeck. 1991-2011 Professor für Architektur und Architektur-Psychologie an der Fachhochschule Lübeck. Seit 2005 Fokus auf Verbindung von klassischer Zeichnung und Malerei mit Mixed-Media, Computertechnik und Skulpturen aus Bronze und S...

Weihnachtswünsche – Die Welt des Spielzeugs um die Jahrhundertwende

Eine Ausstellung im St. Annen-Museum vom 19.11.2017 bis 4.2.2018

Weihnachtswünsche – Die Welt des Spielzeugs um die Jahrhundertwende
Wen fasziniert sie nicht, die Welt der Großen im Kleinen? In der Biedermeierzeit wurde sie erstmals detailgetreu nachgebildet. Es war die Zeit, als die besser gestellten Bürgerkinder eigene Spielzimmer bekamen - was zuvor unüblich war - und zu Weihnachten reich mit Spielzeug beschenkt wurden. Das St. Annen-Museum besitzt eine kleine, vielseitige Spielzeugsammlung, die vor allem auf Schenkungen beruht. Hier sind so manche Schätze zu heben, die die kulturgeschichtliche Sammlung des Hauses abrunden und den Blick auch auf diese Thematik zu lenken vermögen. Zusammen mit der höchst qualitätvollen Spielzeug- und Puppensammlung von Sieglinde und Uwe Müller-Albrecht versetzen die Exponate den Besucher in eine romantische Weihnachtswelt. Vom „Wünschen“ übe...

Vernissage – Kai Konrad

Dienstag | 7.11.17 | 19:00 Uhr | Kolosseum Lübeck | Kronsforder Allee 25

Vernissage – Kai Konrad
Kay Konrad ist gebürtiger Ostholsteiner (1952 in Lensahn). Nach der Schule und Studium der Malerei in Berlin an der Hochschule für Bildende Kunst und an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien von 1971-75 war er 20 Jahre in der Welt unterwegs, (u.a. in Zaire, Brasilien, Indien und lange auf den Kanarischen Inseln-Gomera), ehe er 1993 wieder nach Ostholstein zurückkehrte und in Kleinwessek 1999 eine Scheune erstand, die er zu einer Kulturscheune umbaute mit Wohneinheit, wo er seit dem mit Familie lebt. Er malt kontinuierlich seit seinem 18. Lebensjahr. Seit 1976 lebt er ausschließlich vom Verkauf seiner Bilder. Auf seinen zahlreichen Reisen sind unzählige Bilder entstanden. In altmeisterlicher Manier entstehen akribisch gemalte Landschaften- jetzt ...

Sonderausstellungen zum Jahresende 2017 in den Lübecker Museen

Sonderausstellungen zum Jahresende 2017 in den Lübecker Museen
Mit drei Sonderausstellungen beschließen die Lübecker Museen das Jahr 2017. Für nostalgische Momente und stimmungsvolle Weihnachtsvorfreude sorgen zwei Weihnachtsausstellungen im St. Annen-Museum und im Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk. Eine Sonderausstellung in der Lübecker Kunsthalle St. Annen anlässlich der Verleihung des Hans-Meid-Preises bietet faszinierende Einblicke in die Welt der Buchillustration. Die Sonderausstellungen auf einen Blick: St. Annen-Museum / Museumsquartier St. Annen Sonderausstellung Weihnachtswünsche. Die Welt des Spielzeugs um die Jahrhundertwende Laufzeit: 19. November 2017 bis 4. Februar 2018 Der Glanz vergangener Weihnacht: In der Biedermeierzeit (ca. 1815–1848) bekamen besser gestellte Bürgerkinder er...

Unvollendet – Hans Fuglsang (1889-1917)

19. November 2017 bis 18. Februar 2018

Unvollendet – Hans Fuglsang (1889-1917)
In einer umfassenden Retrospektive zeigt der Museumsberg Flensburg das Werk des jungen Künstlers, der vor 100 Jahren im ersten Weltkrieg fiel. Hans Fuglsangs Bilder illustrieren das Leben des Künstlers und die bürgerliche Gesellschaft vor dem Ersten Weltkrieg. Selbstbildnisse und Porträts, Caféhaus-Szenen und Bilder von Tänzerinnen zeigen die intensive Auseinandersetzung mit Impressionismus und Expressionismus. In seinen Zeichnungen erlangt Fuglsang größte expressive Ausdruckskraft, in seiner Druckgrafik erweist er sich als Meister. Sein unvollendetes künstlerisches Werk ist bisher nur Kennern in Ansätzen bekannt. Fuglsangs Heimatstadt Hadersleben und deren Umgebung bildet die Folie für Landschaftsbilder. In Selbstbildnissen analysiert sich de...

Ausstellung im Rathaus der Stadt Bad Schwartau – Sichtweisen von der Grafikerin Bärbel Trost

Ausstellung im Rathaus der Stadt Bad Schwartau – Sichtweisen von der Grafikerin Bärbel Trost
Vom 8. November bis 22. Dezember werden die Bilder der Grafikerin Bärbel Trost unter dem Titel „Sichtweisen“ gezeigt. Anregungen für ihre Arbeiten findet sie im Alltag und auf Reisen. Sie verwendet oft eigene Fotos. Bewusste Farbgebung und Lichteffekte erzeugen in ihren Bildern eine besondere Spannung. Die abstrahierte Malweise ermöglicht dem Betrachter eine sich daraus immer wieder neu entwickelnde Sichtweise, die seine Fantasie anregt. Die Ausstellung ist immer montags bis freitags in der Zeit von 9:00 bis 12:00 Uhr und montags zusätzlich in der Zeit von 15:00 bis 17:45 Uhr geöffnet....

Dauer- und Sonderausstellungen der LÜBECKER MUSEEN

September bis November 2017

Dauer- und Sonderausstellungen der LÜBECKER MUSEEN
Buddenbrookhaus – Neue Sonderausstellung von 25.6. bis 19.11. „What a family!“ Die Manns von 1945 bis heute Die neue Sonderausstellung What a family! widmet sich den Nachfahren von Heinrich und Thomas Mann nach 1945 bis in die Gegenwart. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges fehlt der Familie der innere Zusammenhalt, den der gemeinsame Kampf gegen den Nationalsozialismus hervorgebracht hatte. Als wenig später die großen Väter sterben, Heinrich 1950 und Thomas Mann 1955, scheint der Weg frei für die Nachkommen, eigene Wege einzuschlagen. Welchen Lebensentwürfen folgen die Kinder der berühmten Brüder, zwischen Familienzugehörigkeit im Schatten der Väter und der Suche nach der eigenen Identität? Buddenbrookhaus – Dauerausstellung Die ‚Buddenb...

Neue Sonderausstellung – Ringelnatz. Kunst und Komik

Laufzeit: 10.9.2017 bis 1.4.2018 | Günter Grass-Haus | Lübeck

Neue Sonderausstellung – Ringelnatz. Kunst und Komik
Die Lyrik von Joachim Ringelnatz begeistert Publikum und Leser seit mehr als 100 Jahren. Das bildkünstlerische Werk des Künstlers ist hingegen deutlich weniger bekannt. Wie seine Gedichte erzählen die Bilder Geschichten. Lustig sind diese allerdings nicht: In Momentaufnahmen porträtiert Ringelnatz die Absurdität und Zerrissenheit der Menschen. Das Günter Grass-Haus in Lübeck spürt mit der Ausstellung Ringelnatz. Kunst und Komik der komplexen Persönlichkeit des Künstlers nach und zeigt neben rund 30 Originalgemälden, Zeichnungen und Aquarellen auch Auszüge aus seinen Gedichten und Prosawerken sowie persönliche Briefe und Manuskripte. Die Ausstellung wurde am heutigen Vormittag im Rahmen einer Pressetermins der Öffentlichkeit präsentiert. 1883 wu...

Ölbilder-Skulpturen-Gedichte von Romy Salvagno, Freie Erfinderin-Künstlerin-Lyrikautorin aus Pohnsdorf

Ölbilder-Skulpturen-Gedichte von Romy Salvagno, Freie Erfinderin-Künstlerin-Lyrikautorin aus Pohnsdorf
Vom 4. bis 29. Oktober 2017 stellt Romy Salvagno im Museum der Stadt Bad Schwartau, Schillerstr. 8-10, Ölbilder, Fantasiewesen aus Holz und Zementfiguren aus. Zur Vernissage am 4. Oktober 2017, 19:00 Uhr, liest sie aus ihren Lyrikbänden "Versblüten - Ausgesuchte Gedichte" und "Zeitkörner unter Fluten - Gedichte". Während der Ausstellung wird sie sonntags von 14:00 bis 17:00 Uhr anwesend sein. Alle Kunst- und Literaturfreunde sich herzlich eingeladen. www.kunstatelier-romysalvagno.de...

Growing Home – Ausstellung in der Kunsttankstelle

Growing Home – Ausstellung in der Kunsttankstelle
Wir sammeln und bewahren, horten und bunkern, ernten Kartoffeln und andere Neophyten, halten Bienen und Hühner, brauen unseren Lebertran. In den Falten der weichgespülten Decken läuft alles Mögliche auf, wir kuscheln uns hinein, verscheuchen die geleasten Vögel und hören den Tatsachen beim Wachsen zu. Blinzeln zur Raketenbasis im Garten rüber. Hinter uns optimiert sich das Laufband selbst. War diese Abstellkammer gestern auch schon da? Und so voll? Wohnt dieser Nachbar nicht auf der anderen Seite? Wem bekommt unsere Post? Ist die DIY-Freakwave der Tod politischer Anteilnahme und Teilhabe? Immerhin stickte Anita rote Blumen, und nach wie vor ist der Mond ein Objekt, nicht ausschließlich lunatisch. Oder scheint der nur so - am anderen Ende der gefühlte...

Ausstellung „aus meiner Sicht“, Balsamico-Bistro Lübeck

Vernissage am 4. Oktober 2017, 18:00 Uhr

Ausstellung „aus meiner Sicht“, Balsamico-Bistro Lübeck
Die ausgestellten Bilder in Acryl- und Aquarelltechnik zeigen die enge Verbundenheit der Künstlerin Edeltraud Wörner mit ihrer Heimat Schleswig-Holstein und den nördlichen europäischen Regionen, die Farbe „blau“ in allen ihren Nuancen dominiert ihre Bilder. Die Künstlerin versucht in ihre realistischen Darstellungen, einige auch in leicht abstrakter Spachteltechnik, die Gefühle miteinfließen zu lassen, die sie im Moment des realen Sehens empfunden hat. Im Anschluss an die Vernissage findet ein Konzert mit dem Gitarristen Robby Bullhaus statt. Ausstellung vom 4. Oktober 2017 bis 14. Januar 2018, Galerie-Bistro „Balsamico“ Essigfabrik, Kanalstraße 26-28, Lübeck....

Ausstellung: Glaskunst von Manuela Wutschke im Berkentienhaus anno 1612, Mengstraße 31, Lübeck

Ausstellung: Glaskunst von Manuela Wutschke im Berkentienhaus anno 1612, Mengstraße 31, Lübeck
Glühendes, fließendes, tropfendes Heißes Glitzerndes, klirrendes, transparentes Kaltes Reflektierendes, kantiges, kristallines Hartes Matt schimmerndes, leuchtendes, zartes Weiches All das ist G L A S Seit fast 11 Jahren wickelt Manuela Wutschke in ihrer Ratzeburger Werkstatt an der offenen Flamme künstlerisch gestaltete Glasperlen (Lampwork Perlen) und verarbeitet sie zu modernen zeitgenössischen Kompositionen. Zwei Welten, die unterschiedlicher nicht sein können: Die Magie des Lichtes und die Zerbrechlichkeit des Glases vereint in Schmuckobjekten, die faszinieren und Emotionen wecken. Glas ist magisch und bietet ihr die Möglichkeit mit dem Licht zu spielen und eine Balance zwischen Idee, Technik, Form und Farbe zu finden, eine Technik die sie im Lau...

Ausstellung im Rathaus der Stadt Bad Schwartau - AUGEN-Blick III – von Renate Straatmann

Mittwoch | 6.9.17 bis Montag | 6.11.17 | Am Markt !

Ausstellung im Rathaus der Stadt Bad Schwartau - AUGEN-Blick III – von Renate Straatmann
Dies ist bereits die 3. Ausstellung der Künstlerin Renate Straatmann im Rathaus der Stadt Bad Schwartau. Zu sehen sind 22 neue Bilder von Norwegen und Schottland, von den Lofoten, Jütland und der Insel Fünen. Die beeindruckenden Bergelandschaften und das Meer lassen spüren, dass dies die Urlaubs- und Sehnsuchtsorte der Malerin sind. Aber es gibt in dieser Ausstellung auch die anderen Bilder, die der menschenleeren Skylines, die eine eigene Anziehungskraft auf den Betrachter ausüben. Diese Gegensätze bestimmen die Ausstellung – AUGEN-BLICK III – Die abstrakten, großformatigen Bilder mit herausstechenden Details, sind in Acryl-Mischtechnik gepinselt und gespachtelt und durch Mehrfachübermalungen entstanden. Die Ausstellungseröffnung findet am 6.9.17...

IM GRUNDE GELB – Ida Möller, Ausstellung im K70, Engelsgrube Lübeck

IM GRUNDE GELB – Ida Möller, Ausstellung im K70, Engelsgrube Lübeck
In der Peripherie unseres Sehfeldes bemerken wir Gelb früher als andere Farben. Als einzelnes Farberlebnis, im Kontext mit anderen Farben oder Umgebungen erscheint es uns flirrend, grell, entgrenzend oder leuchtend, sonnig, warm. Gelbe Empfindungen und Zuschreibungen sind so vielfältig wie konträr. Ida Möller erforscht seit längerem die Phänome und Komplexität dieser Farbe. In ihren z.T. großformatigen Collagen setzt sie Gelb im Spannungsfeld zwischen Flüchtigkeit und Konkretisierung ins Bild. Mit der Installation kleiner Objekte vernetzt sie Gelb und Raum. Die Beschaffenheit des Materials und seine Bearbeitung ist für die Künstlerin von ebenso großer Bedeutung, wie das sich Einlassen auf Grenzbereiche der Wahrnehmungsfähigkeit. Ausstellung vom 9...

Günter Grass-Haus: Ringelnatz – Kunst und Komik

Ausstellung vom 10. September 2017 bis 1. April 2018

Günter Grass-Haus: Ringelnatz – Kunst und Komik
Der anarchische Sprachwitz von Joachim Ringelnatz begeistert Publikum und Leser seit mehr als 100 Jahren. Rastlos zieht er als Kabarettist in den 1920er-Jahren durch das vom Ersten Weltkrieg und wirtschaftlichen Krisen erschütterte Deutschland. Seine Bühnenfigur Kuttel Daddeldu wird legendär. Weniger bekannt ist, dass der Lyriker sich 1922 ernsthaft der Malerei zuwendet. Wie seine Gedichte erzählen die Bilder des ehemaligen Matrosen Geschichten. Lustig sind diese allerdings nicht: In Momentaufnahmen porträtiert Ringelnatz die Absurdität und Zerrissenheit der Menschen in einer Welt, die aus den Fugen geraten zu sein scheint. Winzige Figuren irren durch weite, oft bedrohlich wirkende Landschaften. Haltlos schwanken sie durch die Nacht, kämpfen mit Naturge...

Vernissage – Fifteens – Eine Kunstausstellung der Kunstschule der Gemeinnützigen zum 15-jährigen Bestehen.

Samstag | 9.9.17 | 11:00 Uhr | Kolosseum Lübeck | Kronsforder Allee 25

Vernissage –  Fifteens – Eine Kunstausstellung der Kunstschule der Gemeinnützigen zum 15-jährigen Bestehen.
Am 9.9.2017 findet um 11:00 Uhr eine Ausstellungseröffnung im Kolosseum zu Lübeck zum 15-jährigen Bestehen der Kunstschule Lübeck statt. 15 Jahre Kulturarbeit wollen ausgiebig gefeiert werden. Kunstwerke aller Teilnehmer der Einrichtung einschließlich der Kunstkita der Kunstschule werden präsentiert. Mit kurzen Festreden, Musik und Bildender Kunst freuen wir uns mit vielen Interessierten gemeinsam dieses Fest zu feiern....

Claus Görtz (Figürliche Plastik) & Tana Wilde (Malerei)

Ausstellung im Berkentienhaus Lübeck | Mengstraße 31

Claus Görtz (Figürliche Plastik) & Tana Wilde (Malerei)
Das Thema Menschsein inspiriert die Arbeit beider Künstler. Claus Görtz zeigt bei seinen figürlichen Plastiken das Eigentümliche und Besondere im Menschen. Tana Wilde legt in ihren Gemälden innere und äußere Landschaften und Zustände des Seins offen. Modern, abstrakt und in keiner Weise vordergründig. Claus Görtz – Figürliche Plastik Die Themen, Mensch sein und mit Menschen leben, bestimmen seine Arbeiten. Er versteht sich als Beobachter: ”Ich beobachte Menschen und suche das Eigentümliche und Besondere in ihnen. Dabei leitet mich nicht das Vordergründige, sondern das Sein hinter dem Schein. Den Menschen in den Kopf gucken und dabei auch manchmal die ‚Ästhetik des Abgründigen‘ erkennen. Auch an den großen Menscheitsfragen komme ic...