Spüre wie ein Wort die Welt zusammenhält

Spüre wie ein Wort die Welt zusammenhält
Elizaveta Kuryanovich – eine Frau, die sich bedankt. Für das Deutsche, die zweite Sprache, die sie lernen durfte und auf der sie schreibt. Für das Leben in Frankfurt am Main, das bunt pulsiert und die Arme ausbreitet für alle, die kommen. Für die Gefühle, die sie empfindet, ihre Leidenschaft und Sexualität. Für Gedanken, über das Leben und den Alltag. Gedanken, die zerkaut werden müssen und sperrig sind, auf den Lippen wie die klirrenden Konsonanten im Deutschen. Für die Poesie, das Zusammenschmiegen der Wörter, das Anordnen und Formen. Das Schreiben.Elizaveta Kuryanovich besingt ihre zweite Heimat, die deutsche Sprache und die Stadt Frankfurt. Sie wandelt durch die Straßen der Stadt, nimmt ihre Klänge auf und lässt sie auf der eigenen Zunge t...

Gabriele Tergit – Effingers

Gabriele Tergit – Effingers
Mit Effingers hat die große Gerichtsreporterin Gabriele Tergit eine Familienchronik über vier Generationen vorgelegt. Im Lauf der Zeit wird das deutsche Schicksal der Effingers zu einem jüdischen. Ihr entsetzliches Ende findet die Familiengeschichte im Dritten Reich.• 19. Februar: ET• 4. März: 125. Geburtstag• 24. März: Buchvorstellung mit Thea Dorn und Fritzi Haberland im Rahmen der lit.COLOGNE...

Burkhard Spinnen – Und alles ohne Liebe

Burkhard Spinnen – Und alles ohne Liebe
Burkhard Spinnen unternimmt eine gleichermaßen respektvolle wie radikale Lesereise durch Fontanes Werk. Spinnen liest die acht »Berliner Romane« ohne jedes Interesse an historischem Kostüm oder Lokalkolorit, so als spielten sie nicht im Wilhelminischen Deutschland des 19. Jahrhunderts, sondern in einem zeitlosen Hier und Jetzt.• 5. Februar: ET• 28. Februar: Premiere, Literaturhaus Hannover...

Otto de Kat – Freetown

Otto de Kat – Freetown
Zwei Menschen, die einander vor langer Zeit mal sehr geliebt haben, begegnen einander nach langen Jahren wieder. Zusammen begeben sie sich auf die Suche nach einem verschwundenen jungen Mann und finden unterwegs die gemeinsame Geschichte wieder.• 5. Februar: ET• Der Autor kommt auf Lesereise nach Deutschland.• Der Autor ist auf der Leipziger Buchmesse anwesend....

Julia Trompeter – Frühling in Utrecht

Julia Trompeter – Frühling in Utrecht
In ihrem zweiten Roman lässt die Schriftstellerin und Philosophin Julia Trompeter ihre Protagonistin eine Flucht antreten; eine Flucht vor Berlin, vor einem Mann und vor allem natürlich vor sich selbst. Dieses Buch erzählt vom Umgang mit Lebenskrisen und davon, wie wertvoll Bildung dabei sein kann. Man müsste es weise nennen, kla?nge das nicht viel zu langweilig.• 5. Februar: ET• 14. Februar: Premiere, Literaturhaus Köln• Die Autorin ist auf der Leipziger Buchmesse anwesend....

Karlheinz Braun – Herzstücke. Leben mit Autoren

Karlheinz Braun – Herzstücke. Leben mit Autoren
Karlheinz Braun blickt auf ein Leben im Dienste des deutschsprachigen Theaters. Er erzählt von Autorinnen, Autoren und Stücken, mit denen er gearbeitet hat, erzählt von Uraufführungen, die Skandale auslösten, von Entwicklungen und Streitigkeiten und en passant eine Mentalitätsgeschichte der deutschen Gesellschaft in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.• 5. Februar: ET• 6. Februar: Premiere, Literaturhaus Frankfurt...

Michael Roes – Herida Duro

Michael Roes – Herida Duro
In seinem epischen Roman über eine albanische eingeschworene Jungfrau in den 40er- bis 60er-Jahren erzählt Michael Roes vom Überleben unter widrigsten Bedingungen. Er zeigt Gesellschaften im Umbruch, ob in archaischen Bergwelten, totalitären Systemen oder kapitalistischer Freiheit. Er fragt nach Identität und Freiheit, im Äußeren und Inneren, und stellt aller Härte die Macht der Kunst und einen bedingungslosen Glauben an Schönheit entgegen.• 5. Februar: ET• 11. Februar: Premiere, Literaturhaus Berlin• Der Autor ist auf der Leipziger Buchmesse anwesend....

Anselm Oelze: Wallace

Anselm Oelze: Wallace
In seinem Debütroman lässt Anselm Oelze einen Museumsnachtwächter den Spuren des Naturforschers Alfred Russel Wallace – der die Evolutionstheorie schon vor Darwin formuliert hatte – folgen. Seine Erkenntnis: Geschichte wird nicht gemacht, sie wird geschrieben. • 5. Februar: ET• 28. Feburar: ET des Hörbuchs bei DAV• 5. März: Premiere, Literaturhaus Leipzig• Nominiert für den Debütpreis der lit.COLOGNE 2019• Der Autor ist auf der Leipziger Buchmesse anwesend....