Alice Campion – Der bunte Himmel

Alice Campion – Der bunte Himmel
Erst verliert sie ihre Mutter, dann auch noch den Onkel. Jetzt ist die junge Nina Larkins Alleinerbin eines Anwesens mitten im Outback. Dort hat sie früher ihre Ferien verbracht, und dort ist auch vor vielen Jahren ihr Vater spurlos ver-schwunden. Kurzerhand reist Nina nach Wandalla, um das alte, renovierungsbe-dürftige Farmhaus auf dem vertrockneten Grundstück zu verkaufen. Doch kappt sie damit nicht das letzte Band zu ihrem Vater? Als Nina ihre Jugendliebe Heath wiedertrifft, schöpft sie Hoffnung. Weiß er etwas über ihren verschollenen Vater? Aber warum reagieren alle so abweisend auf Ninas Fragen? Welches Geheimnis hütet der Ort Wandalla? Alice Campion – Der bunte Himmel, Roman, 528 Seiten, Aus dem Englischen von Elfriede Peschel, Deutsche Erstausg...

Michèle Halberstadt – Meine amerikanische Freundin

Michèle Halberstadt – Meine amerikanische Freundin
Sie sind enge Freundinnen, obwohl die eine in Paris, die andere in New York lebt. Doch dann verändert ein Anruf aus Manhattan plötzlich alles: Molly liegt im Koma. Als sie aufwacht, halbseitig gelähmt und mit eingeschränktem Gedächtnisvermögen, zieht sie sich dorthin zurück, wo kaum jemand sie noch erreicht. Alle Versuche der Erzählerin, die starke, kämpferische Molly mit dem sprühenden Geist ins Leben zurückzuholen, laufen ins Leere. Ein einfühlsamer Roman über die starken Bande der Freundschaft – und den Schmerz ihres Verlustes. Michèle Halberstadt – Meine amerikanische Freundin, Roman, 160 Seiten. Aus dem Französischen von Corinna Rodewald. Deutsche Erstausgabe, € [D] 9,99 / € [A]10,30 / sFr 11,50 ISBN: 978-3-548-28785-0....

Carolin Kippels – Gegen das Zwielicht

Carolin Kippels – Gegen das Zwielicht
100 Jahre nach dem alles vernichtenden großen Krieg ist die Welt nicht mehr, wie sie einmal war. Die Städte liegen in Schutt und Asche, die Menschen kämpfen ums Überleben. Nur die sieben Bezirke stellen eine erste Zivilisation dar, die durch den Regenten und sein Heer Sicherheit und Schutz gegen die Waldvölker bietet. Der junge Sichem gehört der untersten Schicht dieser neuen Klassengesellschaft an. Er soll die Todesstrafe erhalten, weil er sich gegen Soldaten aus dem wohlhabenden ersten Bezirk verteidigt hat. Doch in letzter Sekunde rettet Klara, die Tochter des Regenten, sein Leben. Jahre später steigt Sichem unerkannt zum Leibwächter der Herrscherfamilie auf und eine zarte Freundschaft zwischen ihm und Klara entspinnt sich. Carolin Kippels beschreib...

Fabienne Siegmund – Das Herz der Nacht

Fabienne Siegmund – Das Herz der Nacht
Eine Nacht, die sieben Tage dauert. Ein Tag, der nicht enden will. Sieben Menschen, die verschwinden - darunter Anisa, die Geliebte des Straßenzauberers Matéo. Verzweifelt sucht er in den Straßen Venedigs nach ihr, bis er plötzlich vor einem einsam gelegenen Zirkuszelt steht. Mit der letzten Eintrittskarte wird ihm Einlass in eine Welt gewährt, in der er nicht nur Magie findet, sondern auch Anisa - aber sie erkennt ihn nicht. Um seine große Liebe zu retten, muss Matéo den Schlüssel zu dieser unheimlichen Welt finden. Doch hinter der magischen Schönheit des Zirkusses lauern große Gefahren... Die Autorin Fabienne Siegmund ist eine Architektin von Luftschlössern und Traumgebilden und zeigt genau dieses Talent in „Das Herz der Nacht“: Die Fantasiewe...

Mira Morton – Seeigel küsst man nicht

Mira Morton – Seeigel küsst man nicht
Doro fehlt es an nichts. Mit Disziplin und Ordnung geht alles. – Das ist ihre Sicht der Dinge. Doro arbeitet zu viel und muss endlich wieder Leben und Liebe für sich entdecken. – So sehen es ihre besten Freundinnen. Ein Mann für Doro muss her! Nach ein paar Gläschen ist die perfekte Idee geboren: ein Mädels-Segeltörn, auf dem Doro zufällig einer ganzen Reihe von Traummännern begegnen soll. Niemals hätten sich die Freundinnen vorstellen können, dass ihr Plan Doro in ein schwarzes Loch stürzen würde. Glücklicherweise kommt ihnen genau in diesem Moment Doros Oma aus dem Jenseits zur Hilfe. Sie hat die Irrungen und Wirrungen im Liebesleben ihrer Enkelin vorhergesehen. Und ihr eine Botschaft geschickt, die Doro hoffentlich doch noch dem Glück in di...

Sabine Thiesler – Und draußen stirbt ein Vogel

Sabine Thiesler – Und draußen stirbt ein Vogel
Hasserfüllt beobachtet er die Autorin Rina Kramer bei ihrer Lesung. Jedes Wort von ihr macht ihn wütend. Sie hat ihn bestohlen, hat seine Ideen und Gedanken geraubt. Er reist ihr nach, findet sie in ihrem idyllischen Landhaus in der Toskana und mietet sich bei ihr ein. Wie ein harmloser Urlauber, aber besessen davon, sie zu vernichten. Rina ahnt nicht, was der eigentümliche Gast plant. Als sie endlich die Gefahr erkennt, ist es bereits zu spät. Im neuen Thriller der Bestsellerautorin Sabine Thiesler sät ein größenwahnsinniger Stalker in der Toskana nervenzerreißend-beklemmende Spannung. "Und draußen stirbt ein Vogel" ist ein spannender Thriller, in dem es ein Stalker auf eine Schriftstellerin abgesehen hat. Sabine Thiesler hatte selbst ein schrecklich...

Ghostsitter – Geister geerbt von Tommy Krappweis

Ghostsitter – Geister geerbt von Tommy Krappweis
Am 6. Oktober 2015 erschien Tommy Krappweis’ neues Buch Ghostsitter – Geister geerbt! Auf den rund 250 Seiten erwartet den Leser ein geist- und actionreicher Gruselspaß, der mit viel Humor vom Zusammenwachsen einer ganz besonderen „Familie“ erzählt. Seinen hohen Unterhaltungswert bewies der Erfinder der Kultfigur „Bernd das Brot“ bereits mit Büchern wie „Der kleine große Paul“ und der Fantasy-Trilogie „Mara und der Feuerbringer“, deren erster Teil im April diesen Jahres im Kino zu bestaunen war und am 22. Oktober 2015 auch auf DVD und Blu-ray startet. Die Werke des „Bernd das Brot“-Erfinders bereiten nicht nur Kindern Freude, sondern bieten Groß und Klein viel Spaß beim (Vor-)Lesen und schaffen mühelos den Spagat zwischen humorvo...

Henning Mützlitz – Im Schatten der Hanse – Historischer Kriminalroman

Henning Mützlitz – Im Schatten der Hanse – Historischer Kriminalroman
Lübeck, 1376: Als der Kaufmannssohn Jacob Wallersen das Familiengeschäft übernimmt, tritt er ein folgenschweres Erbe an: Ihm wurden zahlreiche Verbindlichkeiten und dubiose Geschäftsbeziehungen hinterlassen. Bald droht ein Strudel aus Schulden und Gewalttaten die Familie in den Abgrund zu reißen. Während Jacob verzweifelt einen Ausweg sucht, befindet sich das letzte Schiff der Familie auf dem Heimweg nach Lübeck. Doch auf die Seeleute lauern nicht nur die Piraten Gotlands, die sich ihrer wertvollen Fracht bemächtigen wollen, und für Jacob beginnt ein fataler Wettlauf gegen die Zeit. Eine befleckte Familienehre, hinterhältige Morde und gefährliche Machtspiele. Mit „Im Schatten der Hanse“ präsentiert Henning Mützlitz einen mitreißenden historis...

Paul Trynka – Sympathy for the Devil

Paul Trynka – Sympathy for the Devil
Schon von Anfang an erkannte man etwas Teuflisches an Brian Jones. Und wie wir wissen, spielt der Teufel die besten Songs. "Nimm nur einen, auf keinen Fall beide", riet der Blues-Impresario Alexis Korner dem jungen Brian Jones, als der für seine aufstrebende Band zwei neue Mitglieder rekrutieren wollte. Korner kannte den Sänger und den Gitarristen, um die es ging, und er wüsste, wenn Jones es mit beiden versuchte, dann würde er selbst bald abgemeldet sein. Er sollte recht behalten: Wer heute den Namen Rolling Stones hört, dem fallen sofort Mick Jagger und Keith Richards ein. Von Brian Jones hingegen ist allenfalls noch sein tragisches, frühes Ableben in Erinnerung, um das sich zahllose Verschwörungstheorien ranken. Dabei war es Jones, der den Sound und ...

Hannes Nygaard – Nordgier –Hinterm Deich Krimi

Lüder Lüders in geheimer Mission

Hannes Nygaard – Nordgier –Hinterm Deich Krimi
Gegen den Bevollmächtigten einer der reichsten Familien des Landes läuft ein Verfahren wegen Steuerhinterziehung. Die Situation eskaliert, und er wird auf spektakuläre Weise öffentlich hingerichtet. Kriminalrat Lüder Lüders soll als Sonderermittler für die Landesregierung in den höchsten Kreisen Schleswig-Holsteins ermitteln. Doch Lüder lässt sich von Adelstiteln und hohen Ämtern nicht beirren und deckt ein sehr bizarres Verbrechen auf . . . Und am Anfang war ein Mord... In seinem neuen Hinterm Deich Krimi »Nordgier« tut Hannes Nygaard das, was er am besten kann: Aus einem Mord spinnt er ein glaubwürdiges großkalibriges Verbrechen, in das verschiedene gesellschaftliche Gruppen, wirtschaftliche und politische Strippenzieher und sogar das LKA ver...

Anastasia Catris – Kleine Auszeit

Anastasia Catris – Kleine Auszeit
Das perfekte Mittel gegen Stress und für mehr Achtsamkeit im Alltag: Jeweils 50 wunderbar detailreiche Zeichnungen aus der Welt der Vögel, der Tropen und aus den verwunschenen Tiefen des Ozeans warten nur darauf, zum Leben erweckt zu werden. Beim Ausmalen bauen wir Stress ab, finden unsere innere Ruhe und entdecken unsere Kreativität ganz neu. Wer die Seiten mit Farbe füllt, kommt automatisch zur Ruhe. Anastasia Catris – Kleine Auszeit – Fantastische Meereswelten, 64 Seiten, Deutsche Erstausgabe, € [D] 5,99 / € [A]6,20 / sFr 6,90, ISBN: 978-3-548-37640-0. Kleine Auszeit – Bezaubernde Vogelwelten, 64 Seiten, Deutsche Erstausgabe, € [D] 5,99 / € [A]6,20 / sFr 6,90, ISBN: 978-3-548-37638-7. Kleine Auszeit – Exotische Tropen, 64 Seiten, Deutsch...

Osho – Die Kraft des freien Denkens

Osho – Die Kraft des freien Denkens
Zu einem freien Geist gehört auch die Fähigkeit, Fragen zu stellen und sich mit etablierten Systemen kritisch auseinanderzusetzen. In diesem dritten Band der Authentisch-Leben-Reihe widmet sich Osho grundsätzli-chen Fragen zu traditionellen Glau-benssystemen und analysiert diese in radikaler Weise auf religiöser, politi-scher und sozialer Ebene. Hier werden Fragen gestellt, die eine aktuelle Dringlichkeit für jeden von uns haben und von existenzieller Bedeutung sind. Osho – Die Kraft des freien Denkens, Sachbuch, 320 Seiten, Deutsche Erstausgabe, € [D] 14,99 / € [A]15,50 / sFr 16,90, ISBN: 978-3-548-74630-2....

Sabrina Fox – Auf freiem Fuß – Ein Jahr ohne Schuhe?

Sabrina Fox – Auf freiem Fuß – Ein Jahr ohne Schuhe?
Ein Jahr lang barfuß gehen. Was macht das mit einem? Und was macht das mit den anderen, die das beobachten? Wie läuft’s sich im Winter? Was ist mit all den schicken Schuhen, die frau natürlich hat – und liebt? Wie viel Mut braucht es in einer Gesellschaft, die Schuhe erwartet, keine zu tragen? Mit diesem Buch plädiert die Autorin für eine gesunde und natürliche Lebensweise. Konsequentes Barfußlaufen stellt unsere Lebensgewohnheiten in Frage und ermöglicht ein ganz neues Gefühl von Freiheit. Sabrina Fox – Auf freiem Fuß – Ein Jahr ohne Schuhe? Sachbuch, 352 Seiten, Originalausgabe, € [D] 14,99 / € [A]15,50 / sFr 16,90, ISBN: 978-3-548-74533-6....

Richard Dübell – Der Jahrhundertwinter

Richard Dübell – Der Jahrhundertwinter
Heiligabend 1845: Gut Briest ist tief verschneit, ein Schneesturm hält die Region in Atem. Alvin von Briest, seine Frau Louise und sein kleiner Sohn Moritz erwarten ungeduldig die Ankunft von Paul Baermann, einem Freund des Hauses. Doch Paul kommt nicht. Sein Zug ist nie in Genthin angekommen. Alvin ist beunruhigt – bei diesem Wetter kann ein Zugun-glück den Tod bedeuten. Gemeinsam mit seinem Freund Otto von Bismarck wagt er sich hinaus, um Paul zu su-chen. Louise bleibt mit Moritz auf Gut Briest zurück. Um ihrem Sohn die Angst zu nehmen, erzählt Louise ihm die mittelalterliche Geschichte vom „Hirten". Auch sie kann nur auf ein Weihnachtswunder hoffen. Wird Alvin Paul noch rechtzeitig finden? Richard Dübell – Der Jahrhundertwinter, Historischer Roma...

Beate Maly – Der Raub der Stephanskrone

Beate Maly – Der Raub der Stephanskrone
Österreich-Ungarn im 15. Jahrhun-dert. Sie ist die letzte Hoffnung für die ungarische Krone: Helene, die Kam-merfrau der Königin Elisabeth. Als der König stirbt und die hochschwangere Königin vor dem aufständischen Adel fliehen muss, nimmt Helene die heilige Stephanskrone – die kostbare Insignie der ungarischen Könige – an sich. Eine gefährliche Reise durch das Land beginnt. Helenes Ziel: Die Don-austadt Komorn, in der Elisabeth sie erwartet, um ihren neugeborenen Sohn zum neuen Herrscher zu krönen. Kann Helene die Hoffnungen ihrer Königin erfüllen und ihr die Krone bringen? Beate Maly – Der Raub der Stephanskrone, Historischer Roman, 400 Seiten, Originalausgabe, € [D] 9,99 / € [A]10,30 / sFr 11,50, ISBN: 978-3-548-28714-0....

Renée Karthee – Fieser die Glocken nie klingen

Renée Karthee – Fieser die Glocken nie klingen
Früher hat Annalena den 24. Dezem-ber nicht erwarten können. Doch seit kein Geld mehr für Geschenke da ist, hat sie genug vom Fest der Liebe. Kurzerhand schafft sie für sich die Feiertage ab. Zum Glück trifft sie Gleichgesinnte, sechs Frauen, die aus unterschiedlichen Gründen den Trubel unter der Tanne satthaben. Der Club der Weihnachtshasserinnen ist geboren. Dumm nur, dass einige an einem verschneiten Winterabend nicht länger auf Kekse und Kitsch verzichten wollen und dass aus Revo-luzzerinnen wieder Romantikerinnen werden. Renée Karthee – Fieser die Glocken nie klingen, Roman, 272 Seiten, Originalausgabe, € [D] 8,- / € [A]8,30 / sFr 9,50, ISBN: 978-3-548-61302-4....

Fenna Williams – Wer einmal stirbt, dem glaubt man nicht

Fenna Williams – Wer einmal stirbt, dem glaubt man nicht
Dona Holstein ist Ermittlerin der besonderen Art: Sie sucht die Täter mit Hilfe der Lebenden und der Toten. Denn auch ein toter Zeuge ist ein guter Zeuge. Zusammen mit ihrer Assistentin Fenna Williams, Butler Quentin und ihren tierischen Helfern hat Dona Holstein noch jeden Fall gelöst. Ihr neuester Auftraggeber ist eine Erbengemeinschaft, die bis aufs Blut streitet. Auch wenn die Erben der Reihe nach sterben, Dona Holstein und ihre Crew kommen selbst diesem umtriebigen Mörder garantiert noch auf die Spur. Fenna Williams – Wer einmal stirbt, dem glaubt man nicht, Roman, 464 Seiten, Originalausgabe, € [D] 9,99 / € [A]10,30 / sFr 11,50, ISBN: 978-3-548-61260-7....

Alice Castle – SchokoHerz

Alice Castle – SchokoHerz
Bella Richardson liebt ihren Job als Journalistin, ihren Ehemann Tom und die beiden Kinder - und sie liebt Schokolade, nein, es ist mehr als das, Bella ist ein Schokoholic. Das man ihr auch ein bisschen an. Eines Tages wird ihr die große Leidenschaft zum Verhängnis, und sie verliert ihren Job als Journalistin. Da kommt es ihr gerade recht, dass ihr Mann Tom das Angebot erhält, als Korrespondent nach Brüssel zu ziehen. Brüssel, die Stadt der Schokolade! Die ganze Familie zieht um. Bella streift durch ihre neue Heimat und begegnet Clara. Sie ist Inhaberin eines der unzähligen Schokoladenlädchen, und Bella möchte nur zu gerne bei ihr im Geschäft arbeiten. Es gibt aber eine Bedingung: Erst wenn Bella sich ihre Schokoladensucht eingesteht, wird Clara sie i...

Lina Wilms – Weil Du mich das Fliegen lehrst

Lina Wilms – Weil Du mich das Fliegen lehrst
Leyla und Dero gehen seit einem Jahr in die gleiche Klasse, ohne je ein Wort miteinander gewechselt zu haben. Dero, der ungezähmte Bad Boy, und Leyla, die schüchterne Schöne, leben nebeneinander her, als würde ihre gemeinsame Geschichte nie einen Anfang nehmen. Doch dann: ein Zusammenstoß, ein Blick, ein Tag, der alles verändert. Noch ahnen sie nichts davon, dass sie alles füreinander tun würden, sich gegenseitig retten und lieben würden. Und dass diese Liebe das größte Glück und den größten Schmerz für sie bereithalten würde... Lina Wilms – Weil Du mich das Fliegen lehrst, Preis: 2,99 €, Seitenzahl: 300, ISBN: 978-3-95818-036-9, ET: 9. Oktober 2015....

Ansgar Sittmann – Ein fatales Alibi

Ansgar Sittmann – Ein fatales Alibi
Paris in den Siebzigern. Wie jeden Tag geht der junge Künstler Quentin ins Café, um seine Schicht hinterm Tresen zu beginnen. Da wird er von der rüden Gendarmerie verhaftet: Er habe in der vergangenen Nacht einen eiskalten Mord begangen. Quentin zögert, den Ermittlern zu verraten, wo er sich zur Tatzeit aufgehalten hat – er würde damit seine große Liebe, die verheiratete Marie, in Bredouille bringen. Die Staatsanwaltschaft ist überzeugt von seiner Täterschaft, sieht Quentin dem Mörder doch zum Verwechseln ähnlich. Einzig Kommissar Beaufort zweifelt an seiner Schuld. Während Quentin die Guillotine droht, hat Kommissar Beaufort Fährte nach Deutschland aufgenommen. Doch die Zeit läuft ihm davon und der eigentliche Mörder scheint ihm immer einen Sc...

Martina Richter – Mopshimmel

Martina Richter – Mopshimmel
Knieslingen, ein beschauliches Dorf auf der Schwäbischen Alb, wird von einer Reihe von Verbrechen erschüttert. Eine bösartige Nachbarin, verschwundener Familienschmuck und zwei Tote lassen den Ermittlern die Köpfe qualmen. Erschwerend kommt hinzu, dass einer der beiden Detektive ein Kommunikationsproblem hat: Er ist ein Mops. Holmes ermittelt mit Raffinesse und ausgesprochen unkonventionellen Methoden. An seiner Seite steht Johannes Waterson, Kommissar mit großem Herzen und bald schon bester Kumpel des jungen Mopsermittlers. Gemeinsam lüften sie die dunklen Geheimnisse, die sich hinter den sauber gekehrten Eingangstreppen der Provinz verbergen. Martina Richter – Mopshimmel, Preis: 2,99Euro, Seitenzahl: 150, ISBN: 978-3-95819-048-1, ET: 9. Oktober 2015....

Marco Tschirpke – Frühling, Sommer, Herbst und Günther – Die komischen Gedichte des Marco Tschirpke

Marco Tschirpke – Frühling, Sommer, Herbst und Günther – Die komischen Gedichte des Marco Tschirpke
Die poetische Gattung gilt als auf den Hund gekommen. Moderne Lyrik, das ist in der Re-gel Prosa mit dem Hang zum Zeilenumbruch. Marco Tschirpke setzt sie wieder in ihr Recht, indem er reimt, ohne mit der Wimper zu zu-cken. Da treten uns Luther, Marie Antoinette und Ernst Thälmann wie Zeitgenossen gegen-über, da schnurren historische Ereignisse auf ihre Pointe zusammen. Tschirpke dichtet Schneisen in die Weltgeschichte und legt da-bei Sichtachsen frei, die im Wortsinn erhellend wirken. Marco Tschirpke, geboren 1975 in Rathenow/Havel, studierte die Fächer Tonsatz und Klavier an der Folkwang-Hochschule in Essen. In den letzten Jahren verschob sich sein Akzent zunehmend auf Gedichte. Der Schwerpunkt seiner Aktivitäten jenseits der Kabarettbühne liegt in der ...

Martin Schöne – Wolf sieht rot

Martin Schöne – Wolf sieht rot
Das Thema Flüchtlinge beschäftigt auch die Autoren. Martin Schöne ist ein packender Krimi vor der idyllischen Kulisse Maltas gelungen. Tragischer Hintergrund ist das Schicksal afrikanischer Flüchtlinge, die vor europäischen Küsten sterben. Tom Wolf hat seinen Job an den Nagel gehängt und eine Bar auf Malta gekauft. Nach einer durchzechten Nacht wacht er frühmorgens am Strand auf und findet sechs afrikanische Flüchtlinge – hingerichtet durch Kopfschüsse. Inspektor Bilem bittet Wolf um Hilfe. Er soll als verdeckter Ermittler Nachforschungen im Milieu betreiben. Schnell bekommt es Wolf mit Schutzgeld-Erpressern und anderen dubiosen Gestalten zu tun. Drahtzieher scheint der mächtige L’imperatur zu sein, der alle kriminellen Machenschaften auf der Mi...

„Die wilden Hühner“ plus „Das doppelte Lottchen“ ist gleich „Die Frechen Krabben“

„Die wilden Hühner“ plus „Das doppelte Lottchen“ ist gleich „Die Frechen Krabben“
„Zuckerwattenlimonadensommergefühl“ – das und noch viel mehr verspricht die neue KeRLE-Reihe „Die Frechen Krabben“ von Barbara Rose. Zurecht, denn die quirligspannenden Geschichten rund um Freundschaft und Zusammenhalt, Bandenfeeling und Abenteuer machen einfach glücklich. Ab sofort mit den zwei ersten Bänden bei KeRLE Kinderbuch. Die Zwillinge Milli und Lilli und ihre beiden Freundinnen Emma und Lotte – so heißen die Protagonistinnen der neue KeRLE-Reihe „Die Frechen Krabben“. Schweinchen Emil nicht zu vergessen, der die vier bei ihren aufregenden Abenteuern begleitet. Als ihr geliebter Treffpunkt am Apfelbaum an die Eltern der doofen Zwillinge Ben und Paul verkauft wird, ist guter Rat teuer. Doch Milli hat die zündende Idee: Was liegt be...

„Ganz entre nous“: Thomas Mann im Briefwechsel mit dem Juristen und Lyriker Maximilian Brantl (Aus dem Archiv des Buddenbrookhauses)

Herausgegeben von Holger Pils, Britta Dittmann und Manfred Eickhölter

„Ganz entre nous“: Thomas Mann im Briefwechsel mit dem Juristen und Lyriker Maximilian Brantl (Aus dem Archiv des Buddenbrookhauses)
Mit diesem Buch liegt die erste selbständige Publikation vor, die sich dem Münchener Anwalt und Lyriker Maximilian Brantl (1881-1951) als Briefpartner annimmt. Maximilian Brantls Briefwechsel mit Thomas Mann war bisher bis auf wenige Ausnahmen ungedruckt. Er erstreckt sich über einen ungewöhnlich langen Zeitraum, von 1909 bis 1951. Auch das thematische Spektrum ist weit. Es umfasst sehr heterogene Schriftstücke, von gedruckten Danksagungen bis hin zu ausführlichen Schilderungen; von kurzen Noten, die im Zuge einer Rechtsberatung gewechselt wurden, über die ausführliche Handakte eines „Teppich-Prozesses“ bis hin zu philosophischen Erörterungen von Seiten Brantls. Themen des späten Briefwechsels sind neben Familienereignissen die schwierige Nachkri...