Neue Veranstaltungsreihe: Kurzführung „Blitzlicht“

Ab Sonntag | 22.4.18 | 15:00 Uhr | Günter Grass-Haus | Lübeck

Lillah McCarthy, Charlotte Shaw und Harley Granville-Barker, 1906 © National Trust

George Bernard Shaw war nicht nur ein kritischer Autor, Literaturnobelpreisträger und Oscar-Gewinner, sondern auch ein leidenschaftlicher Fotograf. Zum ersten Mal werden derzeit in der Ausstellung In Szene gesetzt. George Bernard Shaw und die Fotografie im Günter Grass-Haus seine spannenden und zum Teil sehr amüsant inszenierten Lichtbilder in Deutschland präsentiert. In der neuen Kurzführungsreihe „Blitzlicht“ können die BesucherInnen ab Sonntag, 22. April, neue Blickwinkel auf diesen vielseitigen Künstler und einige seiner berühmten Fotomodelle wie Auguste Rodin entdecken. Besucher der öffentlichen Führung erhalten exklusiv im Marlistro Museumscafé in der Königstraße 15 einen Becher Kaffee und ein Stück Kuchen für 5,- Euro.

Die Anmeldung zur Führung ist im Museumsshop unter Tel. 0451 122 4230 möglich. Die Führung findet jeden Sonntag um jeweils 15:00 Uhr statt und dauert eine halbe Stunde. Der Eintritt kostet 9,- (ermäßigt 5,50) Euro.

 

Foto: Selbstporträt 2, ©  National Trust

« Range Rover Evoque Cabriolet ist erneut „Allradauto des Jahres“ Radiowerbung: Job bei der Szene »