Öffentliche Führung: Arbeitswelt und Geschichte des Hochofenwerks

Sonntag | 28.1.18 | 11:00 Uhr | Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk | Lübeck

Arbeiten im Werk, © Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk

Das Hochofenwerk im Lübecker Stadtteil Herrenwyk hat eine beeindruckende Geschichte hinter sich: Herrenwyk war bis in die 90er Jahre des 20. Jahrhunderts ein typischer Arbeiterstadtteil Lübecks. 1907 nahm dort das Hochofenwerk seinen Betrieb auf und gehörte lange Zeit zu den bedeutendsten industriellen Arbeitgebern der Stadt. Im Rahmen der Führung Arbeitswelt und Geschichte des Hochofenwerkes am Sonntag, 28. Januar, erzählt Egbert Staabs, Vorstands- und Gründungsmitglied des Fördervereins, von der Geschichte des Werkes und von den Menschen, die dort unter schwersten Bedingungen rund um die Uhr im Schichtbetrieb gearbeitet haben.

Die Führung beginnt um 11:00 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene / Ermäßigte und Kinder: 4,- / 2,- Euro.

« Festivaltermine 2018 Neue Sonderausstellung „Im Westen nichts Neues“ – Remarques Roman in Text und Bild »