Vortrag von Peter Hensinger – Lübeck 5G-frei – warum eigentlich?

Montag | 19.10.20 | 18:00 Uhr | Schuppen 6 | An der Untertrave 47a | Lübeck

Peter Hensiger

Bundesweit entwickeln sich Proteste gegen den Aufbau tausender neuer Mobilfunksendeanlagen.


Die Angst vor Gesundheitsrisiken sei unbegründet, sagt der Deutsche Städtetag und will eine bundesweite Aufklärungskampagne zur Unbedenklichkeit.


Bedenkenlos könnten Sendeanlagen selbst auf Kindergärten und Schulen errichtet werden.


Die permanente Belastung der Bevölkerung mit nicht-ionisierender Strahlung wird sich jedoch durch 5G erhöhen.


Was sagt die Forschung über die Risiken elektro-magnetischer Felder und die Auswirkungen von Sendemasten und Smartphones? Und was sagt sie zu WLAN?


Gibt es Alternativen?


Wie kann man sich schützen?


Peter Hensinger leitet bei der Verbraucherorganisation diagnose:funk den Bereich Wissenschaft, verantwortet die Datenbank www.EMFData.org und publiziert Reviews zum Stand der Forschung.


Eintritt frei, Anmeldung erforderlich unter fraktion@du-hl.de oder 0451 122 1070.
Kontakt und Informationen: info@luebeck-5Gfrei.de. www.diagnose-funk.org


Zum Vortrag laden ein: die Bürgerschaftsfraktion Die Unabhängigen der Hansestadt Lübeck und die Bürgerinitiative: Lübeck 5Gfrei und lebenswert.

« Erzählen Sie uns Ihre Einheitsgeschichte!Herbstzeit ist Lesezeit »