Infoabend: Weiterführende Schulabschlüsse am Bildungszentrum Mortzfeld

Infoabend: Weiterführende Schulabschlüsse am Bildungszentrum Mortzfeld
Abitur, Fachhochschulreife, Mittlerer Schulabschluss und Hauptschulabschluss - am Mittwoch, den 3. Mai um 18:30 Uhr informiert das Bildungszentrum Mortzfeld (BZM) über sein Ausbildungsangebot für das kommende Schuljahr 2017/18.Veranstaltungsort ist das Schulgelände in der Beethovenstr. 20 in Lübeck. Am Infoabend stellen Lehrkräfte die Schule vor und informieren über Eingangsvoraussetzungen, Inhalte und Perspektiven der verschiedenen Abschlussziele. Alle Abschlüsse am BZM sind staatlich anerkannt, haben ihren Schwerpunkt im Bereich Wirtschaft/Verwaltung und die Prüfungen werden vor den eigenen Lehrkräften abgelegt. Damit sind sie allgemeinbildenden Abschlüssen gleichwertig, vermitteln aber zusätzlich wirtschaftliche Grundlagen und kaufmännisch/adm...

Trotz Prüfungsstress an Zukunft denken

Trotz Prüfungsstress an Zukunft denken
Die Schulzeit nähert sich dem Ende und die Abiturprüfungen stehen an. „Trotz Prüfungsstress sollten die jungen Menschen kurz innehalten und sich Gedanken über die nächsten Schritte machen. Sie sollten sich die Frage stellen, ob sie studieren wollen, oder ob eine anspruchsvolle Ausbildung der richtige Karrierestart für sie ist. Dann gilt es nämlich, sich spätestens jetzt um die Bewerbung zu kümmern, wenn sie nahtlos weiter gehen möchten“, rät Steffi Neubauer, Studien- und Berufsberaterin in der Agentur für Arbeit Lübeck. Laut Untersuchungen der HIS Hochschul-Informations-System GmbH bricht rund ein Viertel der Studenten das Studium vorzeitig ab. Es wird häufig als einziger Weg nach dem Abitur erwogen. Insbesondere praxisorientierte Schülerinn...

Neues Ausbildungsmodell der Leuphana Universität Lüneburg wird am 6. April in Hamburg vorgestellt: PriMus -Promovieren im Museum

Neues Ausbildungsmodell der Leuphana Universität Lüneburg wird am 6. April in Hamburg vorgestellt: PriMus -Promovieren im Museum
PriMus – Promovieren im Museum: So heißt ein neues interdisziplinäres Promotionsprogramm der Leuphana Universität Lüneburg, das Universitäten und Museen besser vernetzen soll. Es handelt sich um ein Ausbildungsmodell, das Promotion und Bestandteile eines Museumsvolontariats verbindet. Aktuell promovieren sechs DoktorandInnen an der Leuphana Universität über spezifische Sammlungsbestände an Museen unterschiedlicher Sparten in Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg und erarbeiten parallel ein Ausstellungskonzept zu ihren Forschungsergebnissen. Das Programm PriMus wird am Donnerstag, 6. April, im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg offiziell eröffnet und vorgestellt. Im Lübecker Buddenbrookhaus promoviert Ira Klinkenbusch im Rahmen des n...

8. Jobmesse Lübeck bringt Karriere-Highlights für Jung & Alt

Top-Aussteller und tolles Rahmenprogramm erstmalig in der Kulturwerft Gollan

8. Jobmesse Lübeck bringt Karriere-Highlights für Jung & Alt
Am 6. und 7. Mai wird die beliebte jobmesse lübeck erstmalig in neuer Location veranstaltet: Die Kulturwerft Gollan bietet eine imposante Kulisse für die Karriereveranstaltung, bei der entlang des roten Teppichs Messegäste aller Generationen und Qualifikationen auf Chancenjagd gehen können. Doch nicht nur die neuen Räumlichkeiten sind attraktiv – das Angebot der Aussteller, sowie das umfangreiche Rahmenprogramm sorgen für viele Highlights und garantieren ein lohnenswertes Wochenende in der Hansestadt. Von Schülern, die Orientierung suchen, über Studenten und Absolventen kurz vor dem Berufseinstieg bis hin zu Fach- und Führungskräften mit dem Wunsch nach neuen Herausforderungen finden Besucher hier spannende Perspektiven. „Solch eine Messe ist se...

Statt Ostereier schon mal Berufsinfos suchen

Statt Ostereier schon mal Berufsinfos suchen
Wer in den Ferien nicht nur nach Ostereiern suchen möchte, kann die freien Tage für die Suche nach Berufsinfos nutzen. Denn im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Lübecker Arbeitsagentur wird mit Sicherheit jeder fündig. „Insbesondere Schülerinnen und Schüler sollten während der Ferien die Zeit nutzen und sich rechtzeitig im BiZ über mögliche Ausbildungsberufe informieren. Viele Mädchen und Jungen haben nur eine vage Vorstellung von ihrer künftigen Ausbildung oder ihrem Studium und konzentrieren sich häufig auf nur einen Beruf. Dabei ist die Palette der Ausbildungsmöglichkeiten sehr umfangreich und es gibt viele interessante Alternativen. Unser Ausbildungsmarkt in Lübeck und Ostholstein bietet tolle Chancen. Die sollte man sich nicht entgehen ...

Berufsinformationen aus erster Hand

Rund 1.000 Schülerinnen und Schüler informierten sich an 53 Ständen zu über 100 Berufen

Berufsinformationen aus erster Hand
Viele junge Menschen tun sich schwer bei der Wahl ihres Berufes. Kein Wunder: 350 anerkannte Ausbildungsberufe und mehr als 16.000 Studiengänge machen diese so wichtige Entscheidung alles andere als leicht. „Mit dieser Messe, die wir bereits zum achten Mal in Eutin organisieren, möchten wir Schülerinnen und Schülern ihre beruflichen Perspektiven vor der Haustür aufzeigen. Oft konzentrieren sie sich nur auf einen Wunschberuf und kennen die Alternativen nicht. Vielen Jugendlichen ist auch nicht bekannt, dass ein höherer Schulabschluss bereits durch den Abschluss einer Ausbildung erreicht werden kann oder dass man Studium und Lehre verbinden kann. Diese regionale Berufsvielfallt möchten wir hier vorstellen. Ich danke der Beruflichen Schule des Kreises Os...

Was erwartet mich im Assessment-Center?

Tipps rund um die Testsituation für Jugendliche am 9.3.2017 im dritten Teil der Workshopreihe.

Was erwartet mich im Assessment-Center?
Bei vielen Betrieben und Behörden sind Auswahlverfahren üblich, um so herauszufinden, wer den Erwartungen am besten entspricht. Die Verfahren und Tests sind von Betrieb zu Betrieb, aber auch von Beruf zu Beruf sehr unterschiedlich. Um Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, Organisationstalent, Durchsetzungsvermögen oder Entwicklungspotentiale zu prüfen, werden als Testverfahren oft Assessment-Center eingesetzt. Doch wie werden diese durchgeführt und mit welchen Aufgaben und Herausforderungen muss man rechnen? Wichtige Tipps dazu erhalten Jugendliche, die sich um eine Ausbildungsstelle bewerben, im kostenlosen Workshop der Agentur für Arbeit Lübeck. Der Workshop beginnt am 9.3.2017 um 16:00 Uhr und dauert zirka zwei Stunden. Veranstaltungsort is...

Richtig auftreten – aber wie?

Am 2.3.2017 geht es im zweiten Teil der Workshopreihe für Jugendliche um das Vorstellungsgespräch.

Richtig auftreten – aber wie?
Nachdem der erste Schritt im Bewerbungsprozess erfolgreich bewältigt wurde, geht es im Vorstellungsgespräch vor allem um die Persönlichkeit und die Frage „Passt der Bewerber/in ins Team und ins Unternehmen?“. Vorstellungsgespräche verlaufen dabei häufig nach einem immer wiederkehrenden Muster. Hier hängt der persönliche Erfolg im Wesentlichen von der Vorbereitung auf das Gespräch ab. Wichtige Tipps erhalten Jugendliche, die sich um eine Ausbildungsstelle bewerben, im kostenlosen Workshop der Agentur für Arbeit Lübeck. Neben dem typischen Gesprächsverlauf werden die häufigsten Fragen vorgestellt, gezeigt wie man unangenehmen und unzulässigen Fragen begegnet und im Gespräch einen positiven Eindruck hinterlässt. Der Workshop beginnt am 2.3....

Informationsveranstaltung im BiZ: Grüne Berufe haben Zukunft!

Informationsveranstaltung im BiZ: Grüne Berufe haben Zukunft!
In und mit der Natur arbeiten und gleichzeitig mit moderner Technik, vom GPS auf dem Schlepper bis zum Melkroboter im Stall, umgehen - das alles bieten die sogenannten 12 "grünen Berufe". Welche Berufe rund um Natur, Technik, Tiere und Pflanzen das genau sind und wie die Ausbildungsmöglichkeiten aussehen, darüber informiert die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein. Sabine Magens stellt am Donnerstag, den 30. März 2017 um 16:00 Uhr im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Lübeck, Hans-Böckler-Straße 1 die Einstellungsvoraussetzungen, Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Zukunftsperspektiven vor. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um eine Anmeldung im BiZ unter der Telefonnummer 0451 588-397 und -249 oder per E-Mail unter ...

Waldorflehrerausbildung

Waldorflehrerausbildung
Die zweijährige Ausbildung zum Waldorflehrer wird als Anregung zur Persönlichkeitsbildung verstanden. Sie ist im ersten Seminarjahr hauptsächlich durch intensive Arbeit und lebendigen Austausch in gemeinsamen Bildungsprozessen in einer Studiengemeinschaft organisiert. Dabei ist es ein Grundanliegen des Seminars, dass sich wissenschaftlich-forschende Auseinandersetzungen und künstlerische Übungen wechselseitig innovativ befördern und das fachliche Professionswissen bereichern. Im zweiten Seminarjahr soll eine umfangreiche Unterrichtserfahrung der Erforschung und Entwicklung persönlicher pädagogischer Praxis und Handlungskompetenzen dienen. Erfahrene Mentoren der Ausbildungsschulen und Seminardozenten betreuen den Ausbildungsfortschritt. Waldorflehrersem...

Der persönliche Weg zum Abitur

Der persönliche Weg zum Abitur
Am Bildungszentrum Mortzfeld (BZM) erwerben seit über 15 Jahren Schülerinnen und Schüler mit überdurchschnittlichem Erfolg ihr Abitur. Die Basis für ihren Erfolg bilden die guten Lernbedingungen an der Schule: Kleine Klassen ermöglichen partnerschaftliches und individuell betreutes Lernen. Die intensive Beratung und Förderung jedes Einzelnen und die Begleitung des Übergangs ins Studium oder in eine Berufsausbildung gehören am BZM zum Programm. Am Anfang steht ein persönliches Anmelde- und Beratungsgespräch mit jedem Bewerber und seinen Eltern. Später finden regelmäßig, mindestens einmal im Semester, individuelle Gespräche mit den Schülern statt, in denen der aktuelle Leistungsstand mit Blick auf das angestrebte Abschlussziel überprüft wird. ...

Berufsberatung aus erster Hand

Berufsberatung aus erster Hand
Welche Ausbildung passt zu mir? Welcher Beruf ist auch in Zukunft gefragt? Mit einer persönlichen und umfassenden Beratung finden Schulabgänger leichter ihren individuellen beruflichen Weg. Die Ludwig Fresenius Schulen laden am 7. März von 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr zur Infoveranstaltung ein und stellen die Ausbildungen zum Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Masseure und medizinischen Bademeister, Erzieher, Sozialpädagogischen Assistenten sowie Pharmazeutisch-technischen Assistenten vor. Die Ludwig Fresenius Schulen in Lübeck legen Wert auf einen hohen Praxisbezug. Durch Kooperationen mit verschiedenen Partnern wie Selbsthilfegruppen, Kindertagesstätten und Sportvereinen sammeln die Schüler schon frühzeitig und kontinuierlich Berufserfahrung. Auch die f...

Neues Angebot für Flüchtlinge: Prüfung in Herkunftssprache

Neues Angebot für Flüchtlinge: Prüfung in Herkunftssprache
Jugendliche Flüchtlinge und Erwachsene, die in Schleswig-Holstein in Schule und Beruf starten wollen, müssen ihren vor der Flucht erreichten Bildungsstand nachweisen. Weil viele jedoch fluchtbedingt und unverschuldet kein Zeugnisdokument aus ihrem Herkunftsland im Original vorlegen können, können die dort erworbenen Kenntnisse nicht als gleichwertig zum Beispiel mit einem Ersten allgemeinbildenden Schulabschluss (ESA) oder Mittleren Schulabschluss (MSA) anerkannt werden. An diesem Punkt greift ein neues Angebot des Ministeriums für Schule und Berufsbildung: Die Flüchtlinge können an einer Prüfung in ihrer Herkunftssprache teilnehmen und so eine Zugangsberechtigung für einzelne Schularten erwerben. "Wir möchten diese jungen Menschen zügig in Schule u...

Freisprechung Land- und Baumaschinenmechatroniker

Freisprechung Land- und Baumaschinenmechatroniker
„Mit Facebook und Google baue ich kein Festival wie das Wacken Open Air auf, da steckt stattdessen ganz viel Handwerk, Manpower und Gemeinschaftssinn drin.“ Mit diesem Appell, im Leben eher Teamgeist in den Vordergrund zu stellen statt in sozialen Medien zu versinken, wandte sich Holger Hübner an die jungen Land- und Baumaschinenmechatroniker, die in Rendsburg freigesprochen wurden. Der Gründer des spektakulären Heavy-Metal-Events war Festredner – und machte dabei so manche Parallele zu dem Beruf der Landtechnik-Experten deutlich. So lautet der Wahlspruch der Wackener Organisatoren „authentisch – ehrlich – lauter“ und traf damit sicher die Haltung vieler der über hundert Absolventen der Ausbildung. Videoclips machten zudem deutlich, wie viele...

Informationsveranstaltung im BiZ: Karriere in der Seeschifffahrt

Informationsveranstaltung im BiZ: Karriere in der Seeschifffahrt
Zwei Drittel der Erdoberfläche sind von Wasser bedeckt. 90 Prozent des interkontinentalen Warenaustausches erfolgen per Schiff. In Deutschland kommen die Hälfte der Unterhaltungselektronik, fast drei Viertel der Kleidung und jeder zweite Schuh auf dem Seeweg ins Land. Die deutsche Seeschifffahrt ist ein wichtiger Wirtschaftsmotor und bietet interessante maritime Berufsfelder. Susann Marohl von der Zentralen Heuerstelle der Agentur für Arbeit in Hamburg stellt am 9. Februar 2017 um 16:00 Uhr im Berufsinformationszentrum (BiZ) die Ausbildungsberufe und Karrieremöglichkeiten in der Schifffahrt vor. Die Veranstaltung findet im BiZ der Agentur für Arbeit Lübeck, Hans-Böckler-Straße 1, 23560 Lübeck statt. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um eine A...

Scandlines

Scandlines
Die Scandlines Deutschland GmbH wurde 1998 durch die Fusion der beiden größten nationalen Fährgesellschaften Deutschlands und Dänemarks gegründet. Auf drei Fährrouten mit hoher Frequenz und Kapazität zwischen Deutschland und Dänemark bietet Scandlines effizienten und zuverlässigen Transport für Passagiere und Frachtkunden. Im Fokus stehen dabei guter Service und ein abwechslungsreiches An-Bord-Erlebnis auf den Fähren. Am Standort Puttgarden auf der Insel Fehmarn suchen wir an Bord eines unserer Fährschiffe zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet und in Vollzeit eine/n: Servicemitarbeiter Schiffsinformation (m/w) Zu Ihren Aufgaben als Servicemitarbeiter Schiffsinformation (m/w) gehören z.B.: Umfassende Information und Beratung unserer Ku...

Enge Verbindung von Theorie und Praxis – die Ausbildung zum Physiotherapeuten an der ecolea

Enge Verbindung von Theorie und Praxis – die Ausbildung zum Physiotherapeuten an der ecolea
Laura Zierke, 20 Jahre alt, Schülerin im 2. Ausbildungsjahr zur Physiotherapeutin an der ecolea | Private Berufliche Schule Rostock-Warnemünde Laura: „Nach meinem Abitur habe ich eine Ausbildung zur Physiotherapeutin in Warnemünde begonnen. Ich habe mich für diesen Beruf entschieden, weil ich aus eigener Erfahrung weiß, dass die Arbeit als Physiotherapeutin sehr vielseitig und interessant ist. Bereits während der Schulzeit habe ich ein Praktikum im Bereich Physiotherapie absolviert. Schon damals hat mir die Arbeit viel Spaß und Freude bereitet. Derzeit befinde ich mich im 2. Lehrjahr und kann sagen, dass es auf jeden Fall die richtige Entscheidung war, die berufliche Schule »ecolea« in Warnemünde als Ausbildungseinrichtung zu wählen. An der »...

Höherer Mindestlohn in der Gebäudereinigung ab Januar

1.300 Reinigungskräfte im Kreis Ostholstein knacken 10-Euro-Marke

Höherer Mindestlohn in der Gebäudereinigung ab Januar
10-Euro-Grenze geknackt: Alle rund 1.300 Reinigungskräfte im Kreis Ostholstein verdienen erstmals zweistellig. Ab diesem Monat steigt der tarifliche Mindestlohn in der Gebäudereinigung auf genau zehn Euro pro Stunde – 20 Cent mehr als bisher. Glas- und Fassadenreiniger gehen mit mindestens 13,25 Euro nach Hause. Das teilt die IG Bauen-Agrar-Umwelt mit. Die IG BAU Holstein spricht von einem „überfälligen Schritt“: „Die Zehn vor dem Komma steht dafür, dass die harte Arbeit in der Reinigung endlich stärker wertgeschätzt wird“, betont Bezirkschef Uwe Hahn. Dabei müssen sich alle Firmen an die neue Untergrenze halten. Die Gebäudereiniger-Gewerkschaft hatte sich seit Jahren für die 10-Euro-Marke stark gemacht und diese in der letzten Tarifrunde ...

Messejubiläum: 15 Jahre „Einstieg Hamburg“

Messejubiläum: 15 Jahre „Einstieg Hamburg“
Am 17. und 18. Februar 2017 feiert die Einstieg Hamburg ihr 15-jähriges Messejubiläum. Auf der größten Berufsorientierungsmesse für Hamburg und den Norden werden rund 360 Aussteller und über 35.000 Besucher erwartet. Schüler aller Schulformen können sich hier umfassend über Ausbildungsberufe, einzelne Studiengänge, das duale Studium, die Zukunftschancen im Handwerk und die Bewerbung informieren. In Halle B6 der Hamburg Messe gibt es in diesem Jahr zahlreiche Mitmach-Aktionen, die die Schüler zum aktiven Teilhaben einladen: So können die jugendlichen Besucher in der Berufe Challenge einzelne Berufsbilder ganz praktisch ausprobieren. Zusätzlich finden Bühnenvorträge zu den unterschiedlichsten Branchen, Ausbildungs- und Studiengängen statt. Auch f...

AzubiWelt 1.0

AzubiWelt 1.0
Mit der neuen App AzubiWelt 1.0 der Bundesagentur für Arbeit kannst du herausfinden, welche Ausbildungen es in einzelnen Berufsfeldern gibt und gleich die Traum-Ausbildungsstelle suchen. Auch der Kontakt mit der Berufsberatung ist möglich. Die kostenlose App gibt es für das Betriebssystemen Android und iOS....

Wichtige Internet-Adressen

Wichtige Internet-Adressen
Die folgenden Internet-Adressen bieten vielfältige Informationen über Berufsbilder, Ausbildungsvoraussetzungen, betriebliche, außerbetriebliche und schulische Ausbildungen, Studium, Bewerbungsverfahren, Einstellungstests, Weiterbildungsangebote und freie Ausbildungsplätze: www.arbeitsagentur.de/schule-ausbildung-studium www.planet-beruf.de www.regional.planet-beruf.de www.abi.de www.regional.abi.de www.ausbildung-plus.de www.studienwahl.de www.wege-ins-studium.de www.das-neue-bafög.de www.dasbringtmichweiter.de www.arbeitsagentur.de/weiterbildung-karriere...

Ausbildung mit Herz und Perspektive

Ausbildung mit Herz und Perspektive
Auf Ausbildungssuche? Die Ludwig Fresenius Schulen laden am 7. Februar von 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr zur Infoveranstaltung ein. Interessenten können sich persönlich beraten lassen und erfahren aus erster Hand mehr zu den Ausbildungen in Lübeck. Die Infotreffs finden regelmäßig dienstags statt. Die Ludwig Fresenius Schulen in Lübeck bilden seit Jahren erfolgreich Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Erzieher, Pharmazeutisch-technischen Assistenten, Masseure und medizinische Bademeister sowie Sozialpädagogische Assistenten aus. Durch Kooperationen mit verschiedenen Partnern wie Selbsthilfegruppen, Kindertagesstätten und Sportvereinen lernen die Schüler schon frühzeitig und realitätsnah, ihre fachlichen und sozialen Kompetenzen auszubauen. Auch die famili...

Informationsveranstaltung im BiZ am 2.2.2017

Berufliche Auslandserfahrungen sammeln mit „praktikawelten“

Informationsveranstaltung im BiZ am 2.2.2017
Egal ob Freiwilligenarbeit, Work & Travel oder individuelles Auslandspraktikum - die Organisation von einem längeren Auslandsaufenthalt hat es oft in sich. Bevor es heißt "Ich bin dann mal weg" sollte ein Auslandsaufenthalt gut vorbereitet werden. Einblick zu den Möglichkeiten erhalten Schülerinnen und Schüler sowie Lehrer und Eltern am Donnerstag, den 2. Februar 2017 im Berufsinformationszentrum (BiZ) Lübeck. Rike Hell von „praktikawelten“ referiert zu zwei unterschiedlichen Angeboten. Der Nachmittag startet um 16:00 Uhr mit einem Vortrag zu „Freiwilligenarbeit und Praktika weltweit“. Rike Hell informiert über die verschiedenen Projekte, die in den Bereichen Sozialarbeit, Unterrichten, Humanmedizin, Umweltschutz und Wildlife in 25 Ländern ange...

Infoabend des Bildungszentrum Mortzfeld: Weiterführende Schulabschlüsse

Infoabend des Bildungszentrum Mortzfeld: Weiterführende Schulabschlüsse
Am Dienstag, den 21. Februar um 18:30 Uhr informiert das Bildungszentrum Mortzfeld (BZM) über sein Ausbildungsangebot für das kommende Schuljahr 2017/18. Veranstaltungsort ist das Schulgelände in der Beethovenstr. 20 (Nähe Carl-Jacob-Burckhardt-Gymnasium). Lehrkräfte stellen unsere Schule vor und informieren über die verschiedenen Abschlussmöglichkeiten von Abitur über Fachhochschulreife, den Berufsabschluss als Kaufmännische/r Assistent/in mit Fachhochschulreife (Schwerpunkt Fremdsprachen oder Informationsverarbeitung), den Mittleren Bildungsabschluss bis hin zum Hauptschulabschluss. Nutzen Sie gern diese Gelegenheit, um sich auch über unser EU-geförderten Auslandspraktika und den im Sommer stattfindenden gymnasialen Vorkurs zu informieren oder m...

So klappt es mit dem Berufsstart! Die Berufsberatung zeigt dir den Weg

So klappt es mit dem Berufsstart! Die Berufsberatung zeigt dir den Weg
Entscheidungen sind nicht immer leicht, gerade wenn es um die Berufswahl geht. Die Vielfallt an Möglichkeiten kann einen schier verzweifeln lassen oder den Blick auf interessante Alternativen verbauen. Doch keine Panik, die Berufsberatung begleitet dich auf dem Weg durch den Bildungsdschungel. Christine Farklas, Berufsberaterin in der Agentur für Arbeit Lübeck, gibt dir Tipps wie du richtig durchstartest. SZENE: Warum fällt es vielen schwer, sich für einen Beruf zu entscheiden? FARKLAS: Die Auswahl an Berufsmöglichkeiten ist groß. Allein in Lübeck und Ostholstein gibt es 140 unterschiedliche Ausbildungsberufe, bundesweit sind es rund 350. Trotzdem wählen bei uns über 50 Prozent der Mädchen und 40 Prozent der Jungs aus nur zehn Berufen aus. Sie wiss...