4. Sinfoniekonzert: »Winterträume«

4. Sinfoniekonzert: »Winterträume«
»Ich bin in Kiew zufällig einer sehr ungewöhnlichen Frau begegnet, wirklich sehr ungewöhnlich und bemerkenswert … so sehr, dass ich mich kurzerhand entschlossen habe, einen Umweg von 20 Meilen in Kauf zu nehmen, um mich einige Stunden mit ihr zu unterhalten.« Der Schreiber dieses Briefes ist Franz Liszt, der als reisender Virtuose 1847 ein Konzert in Kiew gab und dort die Fürstin Carolyne zu Sayn-Wittgenstein kennenlernte. Beide waren auf Anhieb voneinander fasziniert und beschlossen, zu heiraten. Allerdings war der Weg bis zur Heirat lang und beschwerlich, denn Carolyne musste erst beim russischen Zaren die Scheidung von ihrem ersten Ehemann erwirken. 1853 komponierte Liszt in Vorfreude auf die baldige Hochzeit seine schwungvolle Sinfonische Dichtung ...

Kammerpop

Samstag | 5.11.16 | 19:30 bis 22:00 Uhr | Kulturbahnhof Travemünde | Vogteistraße 13

Kammerpop
Das ist Kammerpop: Ein klassisches Streichquartett, erweitert um eine schluchzende Klarinette, einen fetzigen Gitarrero, den wirbelnden Percussionisten, ein mächtiges Klavier. Manchmal wechseln die Musiker aber auch die Instrumente, dann begleitet ein Akkordeon den Klezmer, ein Saxophon spielt heiße Rhythmen... und dazu zwei wunderbar harmonierende Sängerinnen, die doch gegensätzlicher nicht sein könnten: Rockröhre meets Opernsängerin. Das gibt es nur bei Kammerpop....

Adventskonzert mit dem Jugend-Sinfonieorchester Ahrensburg

Sonntag | 27.11.16 | 18:00 Uhr | ATLANTIC Grand Hotel Travemünde | Kaiseralle 2

Adventskonzert mit dem Jugend-Sinfonieorchester Ahrensburg
Im historischen Ballsaal des ATLANTIC Grand Hotel Travemünde findet das traditionelle Adventskonzert des Jugend-Sinfonieorchesters Ahrensburg statt. Auf dem Programm steht die "English Folk Songs Suite" von Ralph Vaughan Williams, das "Konzert für Harfe und Orchester" von Camille Saint-Saëns und die Sinfonie Nr. 8 von Antonin Dvorák. Selbstverständlich haben die jungen Ahrensburger Sinfoniker auch noch eine wunderschöne Zugabe im Gepäck! Die mehrfache Bundespreisträgerin des Wettbewerbs "Jugend musiziert" Julia von Grebmer wird die Solo-Harfe spielen. Der Dirigent ist Michael Klaue. Vorverkauf: Tourist-Information Travemünde im Strandbahnhof; Elatus Buch & Medien, Vorderreihe 30; Tourist-Information Lübeck, Holstentorplatz 1, Abendkasse: eventuell Re...

Christopher Franzius - 1. Solocellist des NDR Elbphilharmonie Orchesters

Sonntag | 20.11.16 | 19:00 Uhr | ATLANTIC Grand Hotel | Kaiserallee 2 | Travemünde

Christopher Franzius - 1. Solocellist des NDR Elbphilharmonie Orchesters
Der Cellist Christopher Franzius begann das Musizieren im Alter von fünf Jahren und studierte zuerst an der Hochschule für Musik und Theater Hannover bei Prof. Klaus Storck sowie bei Daniel Chafran in Moskau. Er war Stipendiat der Oscar & Vera Ritter Stiftung, Jürgen Ponto Stiftung sowie des Förderkreises des BDI. Internationale Meisterklassen brachten ihn in Kontakt mit großen Solisten wie Radu Aldulescu, Heinrich Schiff und David Geringas. Werke: Solo Suite von Joh. Seb. Bach. Eigenes Werk für Violoncello solo. Sonate für Violine und Klavier in der Fassung für Violoncello und Klavier von Caesar Franck. Pianist: Olaf Silberbach. Vorverkauf: Tourist-Information Travemünde im Strandbahnhof; Kur-Apotheke Travemünde, Kaiserallee 3 a, Infos: www.atlantic...

8. Christmas Belcanto am 2. Advent

Sonntag | 4.12.16 | 18:30 Uhr | Atlantic Hotel | Travemünde

8. Christmas Belcanto am 2. Advent
Zu Operngesang großartiger Solisten und feinsten Tafelfreuden lädt der Lions Club Lübeck-Passat beim 8. Christmas Belcanto in das ATLANTIC HOTEL Travemünde ein. Bereits seit dem Jahre 2009 erfreut sich diese wunderbare, sehr erfolgreiche Veranstaltung großer Beliebtheit. Wieder mit dabei sind: Mario Diaz, Professor für Gesang am Mozarteum in Salzburg, Star-Bariton Gerard Quinn vom Lübecker Theater und Sopranistin Heather Lorimer. Die Künstler werden, wie auch schon in den vergangenen Jahren, ohne Gagen das Benefiz-Konzert gestalten. (Änderungen vorbehalten). Die Besucher können sich auf Soli und Ensembles, vor allem von Verdi, Giordano und Puccini freuen - und natürlich auf das Drei-Gänge-Menü, für das das ATLANTIC HOTEL Travemünde sorgt. Der Er...

Bartholdy Quintett

Freitag | 18.11.16 | 19:30 Uhr | Kolosseum Lübeck | Kronsforder Allee 25

Bartholdy Quintett
Im Mendelssohnjahr 2009 entstand bei einem gemeinsamen Konzert der fünf prominenten Musiker der Wunsch, ein Streichquintett in fester Besetzung zu gründen. Üblicherweise laden sich einzelne Streichquartette entsprechende Gäste ein, die dann punktuell zusammen im Streichquintett musizieren, feste Formationen hingegen führen im Konzertleben ein Schattendasein. Die Durchsicht der Literatur ergab, dass es über das bereits bekannte Repertoire hinaus wahre Perlen schöner Werke gibt, die so gut wie nie in Konzerten zu erklingen. Dieses zu ändern, haben sich die fünf Künstler, die sich bereits über viele Jahre kennen, auf die Fahne geschrieben. Der Vorteil liegt auf der Hand: die langjährige kammermusikalische Erfahrung der einzelnen Mitglieder fließt in...

amaryllis 3x3 – Die Streichquartett Reihe

Mittwoch | 23.11.16 | 20:00 Uhr | Kolosseum Lübeck | Kronsforder Allee 2016

amaryllis 3x3 – Die Streichquartett Reihe
Unter dem Motto 3x3 gestaltet das Amaryllis Quartett eine Streichquartett Reihe mit drei Konzerten pro Saison in Hamburg, Lübeck und Bremen. Das mit Aufbruch betitelte Programm stellt Werke von zwei der wichtigsten Streichquartett Komponisten gegenüber, die mit Ihren Quartetten jeweils neue Wege und klangliche Ausdrucksmöglichkeiten ausloteten. Schon in seinem Jugendwerk op. 18/6 weist Beethoven im vierten Satz „La Malinconia“ mit seinen rätselhaft schroffen Wechseln der unterschiedlichen Ausdruckscharaktere auf die Kompositionsweise seiner späten Quartette hin. Im Finalsatz seines op. 130 sprengt er mit der „Großen Fuge“ alles bis dahin Geschaffene in Form und Ausdruck und scheint direkt zu Bartók und in unsere Zeit aufgebrochen zu sein....

3. Kammerkonzert: »Meistertrios«

3. Kammerkonzert: »Meistertrios«
Wiener Klassik, deutsche Romantik und französischer Impressionismus – drei meisterhafte Klaviertrios: Beethovens »Kakadu-Variationen« basieren auf dem Lied »Ich bin der Schneider Kakadu« aus dem 1794 uraufgeführten Singspiel »Die Schwestern von Prag« von Wenzel Müller. Mendelssohn schrieb sein c-Moll-Trio in einer Phase absoluter Ruhe, die er nach turbulenten Jahren zwischen Leipzig, Berlin und London in der Nähe von Frankfurt fand, »ohne Frack, ohne Klavier, ohne Visiten-Karten – sans Reise, sans Musikfest, sans everything«, wie er in einem Brief an seine Schwester schrieb. Das baskische Kolorit in Ravels Klaviertrio ist Zeugnis der innigen Verbundenheit mit seiner Heimat, in die der Komponist 1914 reiste, und die seine Arbeit stark geprägt h...

3. Sinfoniekonzert: »Aber das Leben geht weiter«

3. Sinfoniekonzert: »Aber das Leben geht weiter«
Das 3. Sinfoniekonzert des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck mit dem Titel »Aber das Leben geht weiter« am 27.11.16 und 28.11.16 in der Rotunde der Musik- und Kongresshalle Lübeck thematisiert das ewige Auf und Ab des Lebens und verbindet Arnold Schönbergs Klavierkonzert op. 42 mit der Sinfonie Nr. 7 E-Dur von Anton Bruckner. Es dirigiert GMD Ryusuke Numajiri, Solistin wird die international renommierte Pianistin Mari Kodama sein. Schönberg schrieb seine Komposition während seiner Emigration in den USA als Auftragswerk. Die vier Sätze des 1944 uraufgeführten Konzertes gehen nahtlos ineinander über und waren ursprünglich vom Komponisten mit einzelnen Titeln überschrieben, die sich nicht nur auf das Lebensgefühl und die politische S...

Konzertsaison 2016/17 des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck

Konzertsaison 2016/17 des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt  Lübeck
Generalmusikdirektor Ryusuke Numajiri hat für das letzte Jahr seiner Amtszeit ein breitgefächertes Konzertprogramm zusammengestellt, das von Klassikern wie Mozart und Beethoven bis zu Komponisten wie Jean Françaix und Akira Miyoshi reicht. Nach der Reduzierung auf acht Sinfoniekonzerte in der vergangenen Spielzeit wird das Angebot in der Saison 2016/17 trotz knapper Mittel wieder erweitert: In neun Sinfoniekonzerten erklingen sowohl Werke der großen Sinfonik als auch herausragende Werke der instrumentalen Solo - Literatur mit Interpreten wie Arabella Steinbacher, Marie - Luise Neunecker oder Yu Kosuge sowie eines der größten Chorwerke des Impressionismus. Beim 1. Sinfoniekonzert unter dem Titel »Märchen aus fernen Ländern« (25/9 und 26/9/16) ent...

Abschlusskonzert des 30. Schönberger Musiksommers „Credo“

Samstag | 1.10.16 | 20:00 Uhr | St.-Laurentius-Kirche Schönberg / Mecklenburg

Abschlusskonzert des 30. Schönberger Musiksommers „Credo“
Arvo Pärt: Credo aus der Berliner Messe Johann Sebastian Bach: "Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen" Kantate BWV 12, Franz Liszt: "Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen" Johann Sebastian Bach: Credo aus der Messe h-Moll BWV 232/II Marie Luise Werneburg (Sopran I), Brita Rehsöft (Sopran II), Sunniva Eliassen (Alt), Michael Schaffrath (Tenor), Clemens Heidrich (Bass), Ratzeburger Domchor, Telemannisches Collegium Michaelstein, KMD Christoph D. Minke (Orgel), Leitung: Christian Skobowsky Bachs h-moll-Messe erklang in Schönberg bereits drei Male. Sie ist ein Kosmos, der sich zwar interpretieren, aber kaum musikalisch kommentieren lässt. Im Abschlusskonzert mit dem Titel „Credo“ wird das Credo als einzelnes Werk aufgeführt, ein Verfahren, dessen sich schon Bachs Sohn C...

Belgisch-deutsches Kammerkonzert

Sonntag | 25.9. | 19:00 Uhr | Saal der Musikschule | Rosengarten 14-18

Belgisch-deutsches Kammerkonzert
Die Lübecker Musikschule lädt ein zu einem belgisch-deutschen Kammerkonzert am 25. September im Saal der Musikschule, Rosengarten 14-18. Es musizieren Géraldine Clément, Flöte und Traversflöte (Brüssel), Thomas Waelbroeck, Klavier (Brüssel), Cornelia Hampel, Blockflöten (Lübeck) und Liene Orinska, Cembalo (Lübeck). Die Musiker präsentieren ein ausgesuchtes Programm mit barocker und romantischer Musik mit Werken von César Franck, Robert Schumann, Carl Philipp Emanuel Bach, Johann Joachim Quantz und Georg Philipp Telemann. Darunter die Sonate in A-Dur für Flöte und Klavier von César Franck sowie drei Romanzen für Flöte und Klavier op. 94 von Robert Schumann sowie von Quantz die Triosonate für Altblockflöte, Traversflöte und Basso continuo so...

Abschlußkonzert des 30. Schönberger Musiksommers „Credo“

Samstag | 1.10.16 | 20:00 Uhr | St.-Laurentius-Kirche | Schönberg/Mecklenburg

Abschlußkonzert des 30. Schönberger Musiksommers „Credo“
Bachs h-moll-Messe erklang in Schönberg bereits drei Male. Sie ist ein Kosmos, der sich zwar interpretieren, aber kaum musikalisch kommentieren lässt. Im Abschlusskonzert mit dem Titel „Credo“ wird das Credo als einzelnes Werk aufgeführt, ein Verfahren, dessen sich schon Bachs Sohn Carl Philipp Emmanuel bedient hatte. Dies eröffnet die Möglichkeit, dieser Musik andere Musik zur Seite zu stellen. Im „Crucifixus“ greift Bach selbst auf ein frühes Werk seiner Hand zurück: die Kantate 12 „Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen“. Dieser Zusammenhang war für Liszt bedeutsam, der ein Orgelwerk über das Grundthema schrieb. In Verbindung mit einer modernen Credo-Komposition von Arvo Pärt erlaubt das Programm das sich Herantasten an die Komplexe Thematik ei...

Konzertmatinee – Friedhelm Döhl – zum 80.Geburtstag

Sonntag | 25.9.16 | 11:00 Uhr | Kolosseum Lübeck | Kronsforder Allee 25

Konzertmatinee – Friedhelm Döhl – zum 80.Geburtstag
Der Lübecker Komponist Friedhelm Döhl (Foto: Joachym Ettel) ist im Juli 80 Jahre alt geworden: Mit einem musikalischen Portrait stellt der Verein "Neue Musik im Ostseeraum" zentrale Werke dieses wichtigen deutschen Nachkriegskomponisten vor - für Gesang, Klavier, Akkordeon und Kontrabass. Zwei große Liedzyklen zu Texten von Hölderlin und Celan, musiziert von Dieter Müller (Bariton) und Matthias Lassen (Klavier), zeigen die vokale Seite seines Komponierens, während Heiko Maschmann aus Kiel (Kontrabass) und Felix Kroll aus Berlin (Akkordeon) die instrumentale Seite zeigen mit dem "Notturno" für Akkordeon und Kontrabass, sowie den "Canti" für Kontrabass solo. Vier unterschiedliche Klanglandschaften werden damit (bei freiem Eintritt) begehbar und erlebbar...

1. Sinfoniekonzert - Märchen aus fernen Ländern

Philharmonisches Orchester der Hansestadt Lübeck

1. Sinfoniekonzert - Märchen aus fernen Ländern
Ryusuke Numajiri, Dirigent; Yu Kosuge, Klavier Igor Strawinsky (1882-1971) - Der Feuervogel, Akira Miyoshi (1933-2013) - Konzert für Klavier und Orchester, Igor Strawinsky (1882-1971) - Petruschka (revidierte Fassung von 1947) Zum Auftakt der neuen Konzertsaison entführen wir Sie in die sagenhaften Zauberwelten ferner Länder: In Igor Strawinskys Ballett „Der Feuervogel“ sind gleich mehrere russische Märchen kunstvoll miteinander verwoben, zur Geschichte des Zarewitsch Iwan, der dem goldgefiederten Feuervogel begegnet, mit seiner Hilfe den bösen Zauberer Kaschtschej besiegt und die von diesem gefangen gehaltenen Prinzessinnen erlöst. Strawinsky, damals noch ein junger, unbekannter Komponist, schrieb das Werk für die Truppe der Ballets Russes von Se...

30. Schönberger Musiksommer präsentiert: Himmel & Erde - Musik zwischen Meeresstern und Amazonenritt

Dienstag | 20.9.16 | 20:00 Uhr | St.-Laurentius-Kirche | Schönberg / Mecklenburg

30. Schönberger Musiksommer präsentiert: Himmel & Erde - Musik zwischen Meeresstern und Amazonenritt
Heller Klang / Das andere Geschlecht - Ein Dialog. Gebet, Traum, Wunder, Glaube, Liebe Weiblich – poetisch – kämpferisch. Ein Programm zur Huldigung der Weiblichkeit in Musik und Poesie in Musik von Léo Delibes, Johann Sebastian Bach, Ned Rorem, Astor Piazzolla, Johann Nepomuk David, Thomas Morley, Max Reger, Claudio Monteverdi und Improvisationen. Prolog: Vom Meeresstern in vielen Zungen Besungen, wie empfunden Wort Dem Schöpfer und den großen Wundern, Der Weiblichkeit, dem „Anderen Geschlecht“: Zum Dialog erscheinen Heilige, Weiber, Amazonen An diesem Ort in Poesie, Kritik und Kampf. Für Ohr, Herz und Verstand sind diese Stimmen hier verwandt: Brita Rehsöft (Sopran), Bettina Ullrich (Stimme), Simon Schumacher (Orgel). www.schoenberger-musiksom...

1. NDR-Sinfoniekonzert – Krzysztof Urbański und Jan Lisiecki

1. NDR-Sinfoniekonzert – Krzysztof Urbański und Jan Lisiecki
Zum Saisonstart widmet sich das NDR Elbphilharmonie Orchester unter Leitung von Krzysztof Urbański einem der ganz großen Namen unter den deutschen Komponisten - Richard Strauss. Als Solist des Abends ist Jan Lisiecki mit einem Klavierkonzert von Robert Schumann zu Gast. Richard Strauss (1864-1949) - Don Juan op. 20 Robert Schumann (1810-1856) - Klavierkonzert a-Moll op. 54 Richard Strauss (1864-1949) - Also sprach Zarathustra op. 30 Den Auftakt gibt der Erste Gastdirigent Krzysztof Urbański mit Strauss’ jugendlicher Sinfonischer Dichtung über den legendären Frauenverführer Don Juan. Außerdem auf dem Programm: die Nietzsche-Tondichtung „Also sprach Zarathustra", deren Beginn spätestens seit Stanley Kubricks „Odyssee im Weltraum" weltweite Bekann...

Begegnungen mit Angelika Milster

„Musical trifft Klassik“ auf der Kirchenkonzert-Tour

Begegnungen mit Angelika Milster
"Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen". In Abwandlung dieser Sentenz des französischen Schriftstellers Guy de Maupassant gilt: "Es sind die Begegnungen mit Künstlern wie Angelika Milster, die Musik erlebenswert machen". "Begegnungen" ist dann auch der Leitgedanke, unter den Angelika Milster ihr neues Kirchenkonzertprogramm gestellt hat. Die Sängerin, die den meisten vor allem als Ikone des Musicals, als Stargast zahlloser Fernsehshows und als gefragte Schauspielerin am Theater und in Film- und TV-Produktionen bekannt ist, hat seit über zehn Jahren Auftritte in Kirchen zum festen Bestandteil ihres prall gefüllten Terminkalenders gemacht. Mittlerweile sind es weit mehr als 500 solcher Konzerte, mit denen sie Publikum und ...

An Evening with James Rhodes: Ein musikalischer Abend mit Werken von Beethoven, Bach, Rachmaninoff, Schubert u.a.

Freitag | 28.10.16 | Kampnagel | Hamburg

An Evening with James Rhodes: Ein musikalischer Abend mit Werken von Beethoven, Bach, Rachmaninoff, Schubert u.a.
James Rhodes ist anders als andere Konzertpianisten. Selbst in einer Welt, wo sich klassische Musiker immer mehr zu extrovertierten Weltstars mausern, weil sie sich nicht mit Frack und Fliege an den Flügel setzen und mit ein paar wilden Frisuren angeblich zum „Punk“ werden, ist der Brite eine Ausnahmeerscheinung. Ja, auch er kommt in bester Bad Boy-Manier und mit T-Shirt und Turnschuhen auf die Bühne. Er hat sich den Namen Sergei Rachmaninoff in kyrillischen Buchstaben auf den rechten Unterarm tätowieren lassen, er trägt einen Dreitagebart und eine Hipsterbrille und raucht bevorzugt an öffentlichen Orten. Was aber viel mehr schockiert, ist seine Geschichte, die er in seiner Autobiografie „Der Klang der Wut“ öffentlich gemacht hat. Für den Bayeri...

Konzert für Trompete und Orgel – Einstein – Klassik ist relativ!

Dienstag | 26.7.16 | 20:00 Uhr | St.-Laurentius-Kirche | Schönberg/Mecklenburg

Konzert für Trompete und Orgel – Einstein – Klassik ist relativ!
„Alte“ Musik im neuen Klanggewand zwischen Jazz und Filmmusik Möchte man zum beliebten Thema „Trompete & Orgel“ etwas Neues erfahren, dann ist Daniel Schmahl mit seinen musikalischen Partnern die richtige Adresse. „Klassik ist relativ!“, das könnte das Motto seines musikalischen Lebenswerkes sein und nicht nur für dieses EINSTEIN-Projekt. Das klangliche Spektrum der beiden Blasinstrumente Trompete (bzw. Flügelhorn) und Orgel, gespielt von dem stilistisch mit allen Wassern gewaschenen Matthias Zeller, wird durch elektronische Dimensionen erweitert. Es entsteht ein neues Klanguniversum, in dem Bekanntes neu und Neues bereits bekannt zu sein scheint. Das Programm EINSTEIN ist als Reverenz an die großen Meister entstanden und lässt auf ungewohnte...

freitagsOrgel zum 30. Schönberger Musiksommer in der St.-Laurentius-Kirche Schönberg/Mecklenburg

freitagsOrgel zum 30. Schönberger Musiksommer in der St.-Laurentius-Kirche Schönberg/Mecklenburg
Die Reihe in der Reihe mit Namen freitagsOrgel widmet sich in ihrer vierten Auflage an vier Abenden vier unterschiedlichen Themen. Bildet der erste Abend unter der Überschrift „Bach, was sonst“ ein in sich geschlossenes Porträt, widmet sich der zweite seinem besonderen Datum, dem Johannistag: Der Höhepunkt des Sonnenstandes korrespondiert mit der Programmgestaltung - festlich, hell und heiter und mit populären Stücken. Der dritte Abend bringt zwei Berliner Komponisten des 19. Jahrhunderts in einen Dialog – und damit auch ihre jeweilige Religion, und der vierte wendet sich kompositorischem Schaffen zu, das dem Lied „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ folgte. Der Wismarer Orgelbaumeister Friedrich Wilhelm Winzer (1811-1886) hinterließ in Meckle...

30. Schönberger Musiksommer – Offenens Singen

30. Schönberger Musiksommer – Offenens Singen
Einige Jahre mussten vergehen, bis wir wieder zum Offenen Singen einladen, diesmal dafür aber gleich im Doppelpack: am Freitag, den 22. Juli nach Selmsdorf und am Freitag, den 26. August nach Lübsee in die Kirche. Liebe alte Lieder sollen erklingen, in Nuancen ungeahnte Seiten zeigen oder ganz in neuem Gewand erscheinen. Die „hauseigenen“ Blechbläser, die dazu aufspielen, proben Woche für Woche im Schönberger Katharinenhaus. Mittlerweile hat das nur aus Laien bestehende Ensemble 19 Mitglieder und ist nicht nur in Schönbergs Gemeindebereich zuhause, sondern nennt ebenso die Roggenstorfer Gemeinde mit ihren zahlreichen Dörfern ihre Heimat – ein Beispiel für erfolgreiche übergemeindliche Arbeit. Das führt wiederum dazu, dass sich auch Musizierende...

Flöte & Klavier – Toon Fret & Thomas Dieltjens

Dienstag | 19.7.16 | 20:00 Uhr | St.-Laurentius-Kirche | Schönberg/Mecklenburg

Flöte & Klavier – Toon Fret & Thomas Dieltjens
Werke des 20. Jahrhunderts stehen auf dem Programm, wenn einer der vielseitigsten Flötisten unserer Tage mit seinem musikalischen Partner wieder einmal nach Schönberg kommt. Sowohl für Klavier als auch für Flöte – und hier noch mehr – gilt: die Grenzen des Instrumentes wurden in nie gekanntem Maße nach außen verschoben, sei es durch den mit der wachsenden Virtuosität sich weiter entwickelnder Instrumentenbau (Klavier) oder durch Nutzbarmachung der gegebenen Möglichkeiten (Flöte). Auch rein kompositorisch wurde schon bald nach der vorletzten Jahrhundertwende das Tor in eine neue Zukunft weit aufgestoßen. Bohuslav Martin? (1890-1959) war ein tschechischer Komponist des Neoklassizismus. Olivier Messiaen (1908-1992) war in Frankreich Organist und Ko...

The Naghash Ensemble: "Songs Of Exile"

Dienstag | 5.7.16 | 20:00 Uhr | St.-Laurentis-Kirche | Schönberg/Mecklenburg

The Naghash Ensemble:
Das Naghash Ensemble besteht neben dem Komponisten John Hodian am Flügel aus drei armenischen Sängerinnen sowie drei Instrumentalisten auf Duduk, Oud und Dhol. Sie präsentieren die von Hodian erstmals vertonten Gedichte des mittelalterlichen armenischen Priesters Mkrtich Naghash. In den »Songs of Exile« verbinden sich Folk und Klassik zu einer Musik, die fremd und zugleich vertraut klingt, irdisch und wie nicht von dieser Welt. Im 15. Jahrhundert verfasste der armenische Priester Mkrtich Naghash bewegende Gedichte über das Leben im Exil und die Beziehung des Menschen zu Gott. Über fünf Jahrhunderte später stößt der armenisch-amerikanische Komponist John Hodian auf ein Fragment dieser Texte und weiß: Er hat gefunden, was er suchte! Als Nachkomme von...

Clara Haberkamp Trio – „Orange Blossom“

Dienstag | 12.7.16 | 20:00 Uhr | St.-Laurentiuskirche | Schönberg/Mecklenburg

Clara Haberkamp Trio – „Orange Blossom“
Orange Blossom ist ein Sinnbild für das Kind in uns und unsere innere Stärke das Richtige zu tun. Diese Blüte spürt man oft dann, wenn man ganz alleine ist. Es ist unsere innere Kraft, die uns aufrecht hält. Sie ist stark mit den Menschen verbunden, die uns wichtig sind und für die „wir“ wichtig sind. Das kann jeder sein, der uns versteht und an uns glaubt, z.B. die Familie, der Partner oder Freunde. Die „Orange Blossom“ blüht immer, auch im Winter und wenn wir traurig sind. Manchmal muss man zu ihr zurückfinden... Die junge Jazzpianistin und –sängerin Clara Haberkamp ist in Schönberg das zweite Mal zu Gast und tritt nun mit ihrem Trio auf. Mit Tilo Weber hat sie einen der gefragtesten Schlagzeuger ihrer Generation an ihrer Seite. Der aus N...