Angekommen in Lübeck und geblieben

Donnerstag | 17.11.16 | 17:30 Uhr | Café Credo der Ev. –Luth. Kirchengemeinde St. Johannes | Straßenfeld 2 | Lübeck-Kücknitz

Zu den sechs Lesungen aus „Lübeck international“ (2016) und „Angekommen in Lübeck“ (2012) laden der CVJM Lübeck und das Nachbarschaftsbüro Sankt Lorenz Süd zur Begegnung von Menschen unterschiedlicher Kulturen ein.
Die erzählten Geschichten Einzelner mit interkulturellem Hintergrund bieten einen persönlichen Einblick, wie es für sie war mit dem: „Ankommen und Bleiben“ in Lübeck.


Sie möchten den neu Zugewanderten Mut machen und beantworten gerne Fragen der Zuhörer über ihre persönlichen Integrationserfahrungen und ihre aktuelle Lebenssituation. Auch soll gezeigt werden, dass Integration gelingen kann und häufig gelungen ist.


Es wird auf farsi, arabisch, tigrinya, englisch, deutsch und in der jeweiligen Muttersprache des erzählenden zugewanderten Menschen gelesen.

Wir laden Sie herzlich ein, unsere kommende Veranstaltung zu besuchen: Fatme Chaker aus dem Libanon erzählt ihre Geschichte.


Musik: Musikcafé International (Tontalente): junge Flüchtlinge musizieren mit Lübeckern.

Nächste Veranstaltung
Wann: Am 1.12.16 um 18:00 Uhr (Beginn des alljährlichen Winterfestes des Hauses ab 17:00 Uhr)
Wo: Im Freizeitzentrum Moisling, Am Moislinger Berg 2, Lübeck
Wer: Zülfiye Erfa aus der Türkei ist seit über 50 Jahre in Lübeck und lässt uns an Ihrem Integrationsweg in Lübeck teilhaben.

Musik: Junge Menschen des Jugendzentrums trommeln, tanzen und singen. Traditionelle Musik aus der Türkei ist vorgesehen.

Weitere Informationen geben gerne: Andrea Knust: a.b.k@t-online.de, Ramune Virsilaite-Wöhlert: 0451-47 93 83 6.

« Max Goldt liest Manfred Upnmoor liest: "Waldweihnacht" von Agnes Günther. »