3. Sinfoniekonzert: Geschichten von Strom und Fjord

© Olaf Malzahn

»Geschichten von Strom und Fjord« erzählt das 3. Sinfoniekonzert des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck am 26. und 27. November 2017, bei dem die herausragende Virtuosin Lauma Skride mit Edvard Griegs Klavierkonzert a-Moll op. 16 zu Gast sein wird. Unter der Leitung von Roberto Paternostro erklingen zudem neben Griegs Konzertouvertüre »Im Herbst« die schönsten Auszüge aus Bedřich Smetanas seinerzeit identifikationsstiftendem Werk »Mein Vaterland«: »Vyšehrad«, »Die Moldau« und »Aus Böhmens Hain und Flur«.


Passend zur Jahreszeit beginnt das Konzert mit Edvard Griegs Konzertouvertüre »Im Herbst«, in der Melancholie über fallende Blätter und die letzten wärmenden Sonnenstrahlen, aber auch freudige Erwartung auf Weinlese und Erntedank zum Ausdruck kommen. Grieg fühlte sich dazu berufen, norwegische Natur, Volksleben und Geschichte in Tönen zu malen. Um den norwegischen Charakter noch deutlicher zu zeigen, verwendete der Komponist aus dem Land der tiefen Fjorde originale Halling- und Springtanzrhythmen und baute diese in seine Werke ein. Dies zeigt sich auch in seinem einzigen Klavierkonzert – und sorgte für Furore: Bei der Uraufführung am 3. April 1869 brach das Publikum bereits nach der Kadenz im ersten Teil in einen wahren Begeisterungssturm aus.


Mit einem Streifzug durch die Natur und die Schönheiten Tschechiens beginnt der zweite Teil, bestehend aus den schönsten Auszügen aus dem berühmten Zyklus »Mein Vaterland« von Bed?ich Smetana. »Vyšehrad« als Sitz der legendären ersten Herrscher über Böhmen öffnet die Pforten zu einer vergangenen Welt. Es folgt die beliebte »Moldau«, deren Fließen und Sprudeln von der Quelle bis zur breiten Mündung in die Elbe musikalisch dargestellt wird. Schließlich zeigt »Aus Böhmens Hain und Flur« als Spiegel von Land und Leuten ein wunderbares, musikalisch eingängiges Landschaftsbild unter Verwendung originaler Polka-Klänge.

Mit freundlicher Unterstützung der Philharmonischen Gesellschaft/Lübecker Philharmoniker e.V.

Edvard Grieg (1843-1907)
Konzertouvertüre »Im Herbst« op. 11
Klavierkonzert a-Moll op. 16

Bedřich Smetana (1824-1884)
Auszüge aus »Mein Vaterland«
(Vyšehrad, Die Moldau und Aus Böhmens Hain und Flur)

Dirigent R. Paternostro, Klavier L. Skride.

Konzerte 26.11., 11:00 Uhr · 27.11., 19:30 Uhr, Musik- und Kongresshalle, Konzertsaal.

Theaterkasse 0451/399 600, Kartenkauf online www.theaterluebeck.de.

« NDR Elbphilharmonie Orchester – 3. Sinfoniekonzert – Mit Paavo Järvi in Lübeck 3. Kammerkonzert: Aller guten Dinge… »