Jahresbeginn in den LÜBECKER MUSEEN

Chormantelschild mit Hl. Georg abb.m028

Gleich zu Jahresbeginn starten die Lübecker Museen mit einem Kunstprojekt der ganz besonderen Art: Jonathan Meese kommt nach Lübeck und wird an mehreren Orten Teile der Ausstellung "Dr. Zuhause: K.U.N.S.T. (Erzliebe)" präsentieren.

Außerdem standen im Januar zwei Ereignisse im Museumsquartier St. Annen an: Das St. Annen-Museum eröffnete ab 19.1. wieder seinen Paramentenraum und zeigt ausgewählte Stücke aus dem Danziger Mittelalterschatz. Die Kunsthalle St. Annen beweist mit einer neuen Ausstellung, dass die heutigen Selfies in ihrer Bedeutung durchaus Selbstportraits vergangener Zeiten ähneln.

Von Samtbrokat und Häutchengold – Ausgewählte Paramente aus dem Danziger Mittelalterschatz
Ab 19. Januar 2019 wieder im St. Annen-Museum zu sehen!

Jonathan Meese © Jan Bauer

Mit dem neu eröffneten Paramentenraum wird das St. Annen-Museum wieder um eine bedeutende Attraktion reicher. Sie sehen kostbarste für den Gottesdienst hergestellte Gewänder, feinste Stickereien mit purem Gold und byzantinische Seiden.


Ich und mein Selfie – Künstlerselbstporträts von Liebermann bis Immendorff
Werke aus der Sammlung Leonie Freifrau von Rüxleben

Ab 26.1.2019 bis 10.3.2019
Kunsthalle St. Annen

Heute produzieren Menschen weltweit alltäglich sogenannte Selfies, um sich für Freunde und Bekannte in Szene zu setzen. Künstlerselbstporträts, die Künstlern und Künstlerinnen schon seit Jahrhunderten zur Selbstreflektion und Selbstinszenierung dienten, treten vor diesem aktuellen Hintergrund in einen ganz neuen Diskurs.

Ausgewählte bedeutende Werke aus der Sammlung der Kunst nach 1945 bis zur zeitgenössischen Kunst werden parallel im Obergeschoss des Museums präsentiert.

Ich und mein Selfie

Jonathan Meese
»Dr. Zuhause: K.U.N.S.T. (Erzliebe)«
Februar bis August 2019

Kaum ein Künstler der Gegenwart steht derart in der Öffentlichkeit wie Jonathan Meese (geb. 1970) – und das seit bald zwanzig Jahren. Sein künstlerisches Schaffen – von Malerei, Skulptur, Grafik und Fotografie über Film, Oper, Installation und Performance bis hin zu Gedichten und Texten – erlebt Anfang 2019 seinen vorläufigen Höhepunkt mit dem umfangreichsten Ausstellungsprojekt, das der Künstler bisher konzipiert hat:
Jonathan Meese - »Dr. Zuhause: K.U.N.S.T. (Erzliebe)«. Dieses ist eine Kooperation der Lübecker Kunsthalle St. Annen, der Overbeck-Gesellschaft, des Günter Grass-Hauses, der Kirche St. Petri zu Lübeck und der Kulturwerft Gollan.

Eröffnungen:
SO | 17.2. | 15:00 Uhr | St. Petri
Im Anschluss Empfang und Besuch der Ausstellung im Günter Grass-Haus.

SA | 30.3. | 17:00 Uhr | Kunsthalle St. Annen / 19.30 Uhr | Overbeck-Gesellschaft
7. 5. | Kulturwerft Gollan

« Jonathan Meese - „Dr. Zuhause: K.U.N.S.T. (Erzliebe)“Neue Bilderausstellung Haiko Hamann »