Klangrauschen

„Ein Hauch von Unzeit“ von Musikern des Theaters Kiel um Heiko Maschmann verbindet alte Werke mit neuer Musik. Dabei werden vielfältige Bezüge und Verbindungen spürbar, wenn beispielsweise die Form des Kanons in ihrer alten wie zeitgenössischen Auffassung erklingt.

Die Werke von Ligeti, Ruzicka, Gubaidulina, K. Huber, Boismortier, Couperin und J.G. Walter werden in wechselnden Besetzungen interpretiert von Liz Farrell (Flöte), Marie Yamanaka (Viola), Heiko Maschmann (Kontrabass) und Ninon Gloger (Klavier). Eintritt: 15,- / 6,- Euro.


Termin: Sonntag, 26.11.17, 18:00 Uhr, Galerie in der Essigfabrik, Kanalstraße 26, Lübeck.

« Konzert im Remter: Cantate - Sonate – Concerto: Werke von Johann Sebastian Bach Pianist Victor Maria Schmidt in der Galerie Essigfabrik »