Weihnachtsoratorium von J.S. Bach

Sonntag | 10.12.17 | 17:00 Uhr | Paulus-Kirche | Timmendorfer Strand

Regine Adam

Das Weihnachtsoratorium von J.S. Bach ist ein sechsteiliges Werk für Soli (SABT), gemischten Chor und Orchester. Es ist das populärste aller geistlichen Vokalwerke Bachs und zählt zu seinen berühmtesten Kompositionen. Feierliche Eröffnungs- und Schlusschöre, die Vertonung der neutestamentlichen Weihnachtsgeschichte nach Texten von Lukas und Matthäus in den Rezitativen, eingestreute Choräle u.a. von Martin Luther und Arien der Gesangssolisten prägen das Werk.


Das Oratorium besteht aus einer Folge von sechs Kantaten, deren einzelne Teile erstmals vom Thomanerchor in Leipzig in den sechs Gottesdiensten am ersten, zweiten und dritten Weihnachtsfeiertag 1734 und zu Neujahr, am Sonntag nach Neujahr und dem Epiphaniasfest 1735 in der Nikolaikirche und der Thomaskirche vorgetragen wurden.


Heute wird das Werk häufig in der Advents- und Weihnachtszeit ganz oder in Teilen aufgeführt.


Als krönenden Abschluss des Lutherjahres bringt der Kammerchor Ostholstein die Kantaten I – IV des Weihnachtsoratoriums in der Pauluskirche in Timmendorfer Strand, Poststraße, zur Aufführung.


Der Kammerchor Ostholstein ist ein Ensemble mit mehr als 40 Mitgliedern über den Kreis Ostholstein hinaus. Leiter des Chores ist seit Jahrzehnten Henning Rabe.


Als Solisten werden am 10. Dezember die Sopranistin Regine Adam, die Altistin Christa Bonhof, der Tenor Dantes Diwiak und der Bass Christfried Biebrach zu hören sein, die derzeit alle zum Ensemble des NDR Chores gehören und regelmäßig unter großen Dirigenten wie Daniel Barenboim, Kent Nagano und Herbert Blomstedt in der Hamburger Leisz-Halle, der Elbphilharmonie, aber auch an internationalen Konzerthäusern, wie dem Théatre des ChampsElysées in Paris singen.
Komponiert wurde das Weihnachtsoratorium für großes Orchester mit zwei Flöten, vier Oboen, drei Trompeten, Fagott, Pauke, Orgel und diversen Streichern, so dass an dem Abend 22 Instrumentalisten vom Philharmonischen Orchester Lübeck den Chor und die Solisten begleiten werden. Die Orgel wird Prof. Ernst-Erich Stender spielen, ehemals Organist an St. Marien zu Lübeck.


Die Karten können im Vorverkauf beim Balticum Verlag/der reporter in Neustadt, Hochtorstr. 19, (Tel: 04561-51700) oder bei der Touristinformation Timmendorfer Strand, Timmendorfer Platz 10, (Tel: 04503-35770) erworben werden. Restkarten gibt es an der Abendkasse ab 16:00 Uhr.

« Vivaldi – Die vier Jahreszeiten – Tschechische Kammerphilharmonie Adventskonzert mit dem Jugend-Sinfonieorchester Ahrensburg »