Öffentliche Lesung und Abendführung – Charlotte Kerner „Woher und Wohin – Von Affen und Chimären“

Donnerstag | 27.3.14 | 19:00 Uhr | Museum für Natur und Umwelt | Lübeck

Öffentliche Lesung und Abendführung – Charlotte Kerner „Woher und Wohin – Von Affen und Chimären“
Brisante Wissenschaftsthemen wie Gentechnik und Klonen sind die Spezialität von Charlotte Kerner. Jetzt verbindet die bekannte Lübecker Autorin ihren Roman "Jane reloaded“ und das erzählende Sachbuch „Die nächste GENeration" zu einer spannenden Lesung mit anschließender Diskussion für Jugendliche, sowie junge und ältere Erwachsene. Die Veranstaltung am Donnerstag, 27. März im Museum für Natur und Umwelt in Lübeck trägt den Titel „Woher und Wohin – Von Affen und Chimären“. Der Abend beginnt um 19:00 Uhr mit einem geführten Rundgang durch die aktuelle Sonderausstellung "Wie Menschen Affen sehen“. Museumsleiterin Dr. Susanne Füting und der Affenforscherin Jenna Kulp erklären interessierten Besuchern die wichtigsten Fakten. Um 20 Uhr be...

Dichterlesung zur Weltwoche der Poesie

Donnerstag| 20.3.14 | 20:00 Uhr | Essigfabrik | Kanalstraße 26-28 | Lübeck

Dichterlesung zur Weltwoche der Poesie
Abwechslungsreiche 10-Minuten-Lesungen zeitgenössicher Lyrik von: Christopher Ecker, Ingrid Glienke, Arne Rautenberg und Anja Ross erleben Sie am 20. März in der Essigfabrik Lübeck. Der Singer- und Songwriter Ole Petras wird die Veranstaltung mit seiner Gitarre begleiten. Die Veranstaltung findet im Rahmen der „Weltwoche der Poesie in Schleswig-Holstein“. Am 21.3. jeden Jahres ruft die UNESCO den „Welttag der Poesie“ aus. Der Kieler Dichter Arne Rautenberg hat nun „Die Weltwoche der Poesie“ ausgerufen: Eine Woche lang finden rund um den „Welttag der Poesie“ in ganz Schleswig-Holstein Dichterlesungen statt: in Schulen, Büchereien, Kulturzentren, im Literaturhaus Schleswig-Holstein, sowie im Neuen Botanischen Garten in Kiel....

Kerstin Herrnkind und Walter K. Ludwig lesen aus ihrem Kriminalroman Tod eines Mathematikers

Kerstin Herrnkind und Walter K. Ludwig lesen aus ihrem Kriminalroman Tod eines Mathematikers
Polizeireporterin Alexandra Katzenstein hat fürs neue Jahr nur einen Vorsatz: Sie will ihren Vater töten. Der angesehene Bremer Mathematikprofessor Dr. Albert Katzenstein hat seine Tochter, die - sehr zu seinem Leidwesen - unter Dyskalkulie leidet, jahrelang gedemütigt. Nach einem Streit an Neujahr hat Alexandra genug und will sich rächen. Nur Stunden später, noch bevor Alexandra ihren mörderischen Plan in die Tat umsetzen kann, wird ihr Vater tot aufgefunden. Vergiftet mit Kohlenmonoxid. Die Kripo glaubt an Selbstmord. Alexandra glaubt an Mord. Katzenstein hat sein gesamtes Vermögen einer Hamburger Stiftung vererbt, die das angekratzte Image der Mathematik aufpolieren will. Musste ihr Vater deshalb sterben? Außerdem arbeitete ihr Vater an einem geheim...

Hagen Stoll liest sich auf berlinerisch: „So fühlt sich Leben an“

Freitag | 24.1.14 | 20:00 Uhr | Rider´s Cafe | Leinweberstraße 4 | Lübeck

Hagen Stoll liest sich auf berlinerisch: „So fühlt sich Leben an“
Er hatte schon viele Leben, nannte sich Razia oder auch Joe Rilla, war Tischtennismeister der DDR, Sprayer, Rapper, Türsteher und auch Kleinganove. Offen und schonungslos erzählt Hagen Stoll, Sänger der Band Haudegen, in seinem Hörbuch „So fühlt sich Leben an“ sein bewegtes Leben und skizziert die Wendezeit aus seiner ganz eigenen Perspektive und portraitiert damit eine ganze Generation. Der Erfolg seines ersten Buches spricht für sich und natürlich für ihn. Ausverkaufte Lesungen bei der Leipziger Buchmesse und der Einstieg auf Platz 10 der Spiegel Bestseller Liste machen ihn zu einem begehrten Talk Gast im Fernsehen u.a. Kölner Treff mit Gästen wie Markus Lanz und Sophia Thomalla und dem Sat.1 Frühstücksfernsehen. Es folgten Radio Interviews b...

Eva Almstädt liest aus ihrem Thriller: Dornteufel

Freitag | 31.1.14 | 20:00 Uhr | Essigfabrik | Kanalstraße 26-28 | Lübeck

Eva Almstädt liest aus ihrem Thriller: Dornteufel
Die Ingenieurin Julia Bruck kommt nach Indien, um die Klimaanlage eines Hautforschungszentrums zu erneuern. Dort stößt sie auf extreme Sicherheitsvorkehrungen und rätselhafte Todesfälle. Als sie den Vorgängen auf den Grund gehen will, gerät sie in Lebensgefahr und muss fliehen, doch zurück in Hamburg glaubt ihr keiner. In Manhattan stürzt sich eine junge Frau von einer Feuertreppe. Das Gesicht der Toten ist das einer Greisin. Der Polizist Ryan Ferland ermittelt, doch ihre Schwester blockt seine Fragen ab. Bis sie an sich selbst die gleichen Symptome entdeckt. Kamar Said, Flüchtling aus Afghanistan, reist als blinder Passagier auf einem Containerschiff. Die Besatzung entdeckt ihn und droht, ihn über Bord zu werfen. Er wird einer dubiosen Hilfsorganis...

Gastspiel: Joachim Król liest aus dem Roman „Seide“ von Alessandro Baricco – Und das “South of the Border Jazztrio”

Gastspiel:  Joachim Król liest aus dem Roman „Seide“ von Alessandro Baricco – Und das “South of the Border Jazztrio”
Im Herbst 1861 bricht der südfranzösische Seidenhändler Hervé Joncour zu einer Reise nach Japan auf, um Seidenraupen zu kaufen. Die Begegnung mit einer rätselhaften Schönheit – heimliche Blicke, kurze Botschaften – entfacht seine Leidenschaft und zieht ihn Jahr für Jahr, unter ständig wachsenden Gefahren, ins Land der aufgehenden Sonne. Er erfährt erotische Abenteuer von größter Befriedigung - niemals aber ist es ihm vergönnt, ihr nahe zu sein oder auch nur ihre Stimme zu hören. Seide ist eine sinnliche und wehmütige, eine zarte und poetische Parabel auf die Liebe, auf die Utopie und auf das Glück. In schlichter Schönheit erzählt die Geschichte von der Sehnsucht - und vom langen Weg zu sich selbst. In seiner dramaturgischen Struktur ersche...

Manfred Upnmoor liest: "Eine Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens

Manfred Upnmoor liest:
Am Dienstag, dem 10.12., sowie am Dienstag, dem 17.12.13 (an jedem Abend gibt es die komplette Lesung), liest Manfred Upnmoor im Volkstheater Geisler ab 20:00 Uhr im mittlerweile zehnten Jahr den Klassiker von Charles Dickens: Die "Weihnachtsgeschichte" über den hartherzigen Geizhals Ebenezer Scrooge, der Weihnachten für Humbug hält - bis ihm die drei Geister der früheren, der jetzigen und der kommenden Weihnacht erscheinen. Auf einer Zeitreise durch sein eigenes Leben von der Geburt bis zum Grab begreift Scrooge, was er in seinem Leben verkehrt macht und worum es bei Weihnachten eigentlich geht... Die ca. 80-minütige Lesung ist ein wunderbares Plädoyer für die Menschlichkeit und eine perfekte Einstimmung auf das Weihnachtsfest. Es liest Manfred Upnmoor...

Manfred Upnmoor liest: "Weihnachten bei Leberecht Hühnchen" von Heinrich Seidel.

Sonntag | 15.12.13 | 18:00 Uhr | Feuerwerk | Hansestraße 24-26 | Lübeck

Manfred Upnmoor liest:
Am 15. Dezember liest Manfred Upnmoor im Feuerwerk eine heiter-besinnliche Idylle aus dem alten Berlin: "Weihnachten bei Leberecht Hühnchen" von Heinrich Seidel handelt von der Weihnachtsfeier eines Lebenskünstlers, der als unverwüstliche Frohnatur jeder Situation ein Stückchen Glück abzugewinnen weiß. Inklusive Reise zum Südpol und illustren Gästen wie dem "Major ohne Pointe"... Durch Seidels liebevolle Erzählkunst mit ihrem feinsinnigen Humor ist "Weihnachten bei Leberecht Hühnchen" ein bezauberndes Stück Literatur, wie geschaffen zur Einstimmung auf die Festtage. Es liest Manfred Upnmoor vom theater23. Eintritt: 6,- Euro....

Es wird es wieder spannend im Erlebniscafé Hermannshöhe

Die Lesereihe startet am Freitag, 11. Oktober 2013

Es wird es wieder spannend im Erlebniscafé Hermannshöhe
Anke Gebert liest aus Ihrem psychologischen Travemünde Krimi „Sturz in den Tod“ (emons-Verlag). Unterhaltsam für Travemünde Kenner und die die es werden wollen! Wie Anke Gebert vor der maritimen Kulisse ihre Figuren entwickelt, die mit dem Schicksal der alten Dame verwoben oder in ihren Tod verwickelt sind, das ist psychologisch raffiniert erzählt und fesselnd zu lesen…“ (Lübecker Nachrichten, 5./6. August 2012) Freuen Sie sich auf einen neuen Blick auf Travemünde und ein gutes, nicht vorhersehbares Ende! Anke Gebert ist Autorin von Romanen und Sachbüchern, veröffentlicht Bildbände, Kinderbücher und erscheint in zahlreichen Anthologien. Auch ist sie als Drehbuchautorin und Journalistin tätig. Sie schreibt stets mit psychologischem Spürsinn...

Lesung mit Peter Stamm

Montag | 26.8.13 | 20:00 Uhr | Pressezentrum | Breite Straße 79 | Lübeck

Lesung mit Peter Stamm
Am 26. August liest Peter Stamm aus seinem Roman „Nacht ist der Tag“ im Pressezentrum, Breite Straße 79 in Lübeck. Zum Buch: Gillian ist eine erfolgreiche Fernsehmoderatorin, sie ist eine schöne Frau, sie führt eine abgesicherte Beziehung mit Matthias, sie hat ihr Leben unter Kontrolle. Eines Nachts hat das Paar nach einem Streit einen Unfall, ihr Wagen rammt auf nasser Straße ein Reh. Matthias stirbt, sie erwacht im Krankenhaus. Mit einem zerstörten Gesicht. Erst langsam setzt sich ihr Leben wieder zusammen und eine Geschichte aus der Vergangenheit wird zu einer möglichen Zukunft. Eindringlich, mit leisen Worten und unausweichlichen Bildern erzählt Peter Stamms neuer großer Roman von einer Frau, die ihr Leben verliert, aber am Leben bleiben mus...

„Und dann kam Ute“ – Atze Schröder veröffentlicht ersten Roman und geht auf große Lesetour

„Und dann kam Ute“ – Atze Schröder veröffentlicht ersten Roman und geht auf große Lesetour
In diesem Jahr zeigt Comedian Atze Schröder eine ganz neue Seite: Der bekennende Literaturfan und leidenschaftliche Leser veröffentlicht am 20. September 2013 seinen ersten Roman: „Und dann kam Ute“. Dieses Buch ist eine Mischung aus Liebes- und satirischem Episodenroman, der von Gefühlen, Liebe, Sex, Räuberpistolen und Freundschaft handelt. Ein Roman für Frauen UND Männer, der allen Lesern mehr als einmal das Lachen ins Gesicht zaubern wird. Ab 9. Oktober geht Atze Schröder mit seinem Buch auf große Lesetour. Erleben sie den erfolgreichen Comedian, der sonst in den großen Arenen vor bis zu 12.000 Menschen auftritt, in intimer Atmosphäre. Tickets gibt es ab sofort über www.atze-schroeder.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Nach Romeo ...

Lesung aus dem Roman „Wie Jakob die Zeit verlor“ mit dem Autor Jan Stressenreuter - im Rahmen der CSD-Kulturwoche

Montag | 12.8.13 | 19:30 Uhr | “Diele” | Mengstraße 41 | Lübeck

Lesung aus dem Roman „Wie Jakob die Zeit verlor“ mit dem Autor Jan Stressenreuter - im Rahmen der CSD-Kulturwoche

Jan Stressenreuter, einer der bekanntesten deutschen Autoren seiner Generation, der in seinen Büchern die schwule Lebenswirklichkeit in ihren ganz intimen wie gesellschaftlichen Aspekten abbildet, erzählt in seinem neuen Roman "Wie Jakob die Zeit verlor" von zwei Männern, Jakob und Marius. Mitte der achtziger Jahre sind sie jung, verliebt und glauben sich unsterblich. Doch sie haben die Rechnung ohne ein Virus gemacht, das eine ganze Generation schwuler Männer verändert und prägt. Fast 30 Jahre später kann Jakob diese Zeit noch immer nicht vergessen. An der Unfähigkeit, seine Erlebnisse zu verarbeiten, droht seine Beziehung zu Arne zu scheitern – bis Philip, ein Mann ohne Vergangenheit, ihm hilft.
Jan Stressenreuter erzählt in seinem Roman „...

LesArt Reinfeld

LesArt Reinfeld

Die „Matthias Claudius Stadt“ Reinfeld gönnt sich eine Literaturveranstaltungsreihe. Vom 13. bis 22. September 2013 findet in der Karpfenstadt die "LesART Reinfeld" statt.

Lesen, Lesungen, und kreatives Schreiben stehen ganz im Mittelpunkt dieser  neuen Veranstaltungsreihe. Bücher sind ein wichtiger Teil unserer Kultur und Sprache, dieser Erkenntnis sollen Taten folgen. Zusammen mit der Mitinitiatorin Friederike Küster hat die Stadt Reinfeld fünf Mitveranstalter gefunden. Dabei  sein oder nicht dabei sein,  war überhaupt keine Frage. Es ist ein interessantes Programm entstanden.

Bereits angelaufen ist der LesART-Schreib- und Zeichenwettbewerb. Junge und erwachsene AutorenInnen  und GeschichtenzeichnerInnen sind wil...

Enno Kalisch

Sonntag | 2.6.13 | 20:00 Uhr | Tonfink | Große Burgstraße 46 | Lübeck

Enno Kalisch

Enno Kalisch – Das Abendprogramm! Es braucht nur eine leere Bühne und ein Stichwort… was folgt, ist eine lebendige Mischung aus Solo-Impro-Erzähltheater und Geschichtenerfindung mit charmanter Conference, Quatsch und Melancholie.
Ergänzt mit Songs zu Gitarre und Stimmloops. Getragen vom eigenwilligen, unverwechselbaren Erzählstil und 15 Jahren Erfahrung im Improvisationstheater...komplett live erfunden, riskant und unaufdringlich... aber irgendwie richtig schön!

...

Cognetti „Sofia si veste sempre die nero“

Mittwoch | 12.6.13 | 18:00 Uhr | Galerie in der Essigfabrik | Kanalstraße 26-28 | Lübeck

Cognetti „Sofia si veste sempre die nero“

Am 12. Juni findet in der Galerie eine Lesung in italienischer Sprache statt, mit deutscher und italienischer Moderation. Im Rahmen der Reihe „LeggilO“ stellt die Romanistin Francesca Bravi junge italienische Autoren vor.
Ein Projekt der Deutsch-Italienischen Gesellschaft Lübeck in Verbindung mit dem Institut für Romanistik der Universität Kiel. Eintritt frei.

...

Actor’s Studio PRIMA VISTA SOCIAL CLUB - Analoges Internet – Lesung in der Stadtbibliothek

Freitag | 21.6.13 | 19:30 Uhr und 21:00 Uhr | Stadtbibliothek Lübeck | Hundestraße

Actor’s Studio PRIMA VISTA SOCIAL CLUB - Analoges Internet – Lesung in der Stadtbibliothek

Noch schnell ein paar Bücher für den Sommer besorgen? Die Stadtbibliothek bleibt länger auf und hat uns zu zwei Kurzvorlesungen eingeladen. Da könnt ihr die Bücher dann erst kurz Probehören und danach direkt ausleihen. Praktisch. Eintritt frei.

...