Pharmazeutisch-technische Assistenz: Beruf mit Herz und Verantwortung

Ludwig Fresenius Schulen in Lübeck haben freie Ausbildungsplätze

Was gehört in die Reiseapotheke? Wie kann ich einen juckenden Insektenstich behandeln? Pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA) sind die rechte Hand des Apothekers und meist der erste Ansprechpartner in der Apotheke. PTA unterstützen den Apotheker, beraten die Kunden ausführlich und erklären die Wirkungsweise der Arzneimittel. Der Beruf des PTA ist sehr verantwortungsvoll und auf dem Arbeitsmarkt gefragt. Sie arbeiten nicht nur in öffentlichen Apotheken, sondern z.B. auch in Krankenhausapotheken oder in der pharmazeutischen Industrie.

Die PTA-Ausbildung in Lübeck beginnt im September und dauert mit Praktikum zweieinhalb Jahre. Interessenten können sich noch bewerben. Bei den regelmäßigen Infoveranstaltungen stellen die Dozenten alle Ausbildungen vor und beraten individuell. Die nächsten Termine sind am Dienstag, den 1. und 22. August, um 15:30 Uhr. Neben PTA bietet die Schule auch die Ausbildung zum Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Erzieher, Sozialpädagogischen Assistenten sowie Masseur und medizinischen Bademeister an. Weitere Informationen www.ludwig-fresenius.de.

« BiZ mobil passt jetzt in einen Koffer – Neue digitale Arbeitsgeräte kamen erstmals auf Fehmarn zum Einsatz Online-Bewerbung für ein Studium in Neubrandenburg »