Gil Hockman / Niekse

Montag | 9.4.18 | 20:00 Uhr | Tonfink | Große Burgstraße 46 | Lübeck

Der Indiefolk-Sänger Niekse spielt melancholische Songs, über Dinge, die er interessant genug findet, um über sie zu singen. Mit einer elektrischen und einer akustischen Gitarre macht er seinen Weg durch eine Welt, die ihn seit seiner Kindheit fasziniert und auch weiterhin wird. Seine Debüt EP wurde im März 2016 in seiner Heimatstadt Nijmegen veröffentlicht. http://www.niekse.com/

Gil Hockman aus Johannesburg ist der klassische 'bedroom musician'. Erst mit über 30 Jahren hat er sich zuhause das Gitarrespielen beigebracht, später auch mit Synthesizern experimentiert und die daraus resultierende Mischung aus Folk und Elektronik aufgenommen. Mit den ersten Alben folgten dann auch Auftritte in kleinen Clubs quer durch Südafrika und Europa. Inzwischen liegt mit "Becoming" sein viertes Vollzeitwerk vor, finanziert per Crowdfunding. Musikalisch haben elektronische Spielereien mehr Gewicht bekommen. Textlich geht es deutlich weniger um Handfestes wie verflossene Liebe, sondern um größere Zusammenhänge, um übergeordnete Schwierigkeiten und Rückschläge im Leben.
Zusammengehalten von der immer leicht gequälten Stimme bleiben einige Stücke überwiegend klassisch im Singer / Songwriter-Modus. Andere, versehen mit kleinen, elektronischen Spielereien, liegen zwischen Electronica und psychedelischem Folk. Alles ziemlich versponnen, zwischendrin als Sonnenstrahl ein paar BEACH BOYS-Vocals, Lo-Fi selbstverständlich. Dazwischen finden sich einige durchweg schräge Songs, bis auf die einzelnen, kindlichen Synthietöne acapella, oder das neofolkig beginnende, die nach Akustikgitarre und Akkordeon in dröhnende Synthiemusik übergehen. Der Eintritt ist frei, Hutkasse. https://gilhockman.com/

« The Blue Poets feat. Marcus Deml (Rock) – Live Power-Tour 2018, feat. Errorhead Mastermind Marcus Deml Fishermen Friends »