Jonny Lang – Signs

Sowohl Fans, die Jonny Langs leidenschaftliches Gitarrenspiel verehren als auch jene, die ihn als ehrlichen und passionierten Songwriter schätzen, werden bei „Signs“ (VÖ: 1. September 2017 durch Provogue / Mascot Label Group / Rough Trade als CD, LP und digital) auf ihre Kosten kommen. Obwohl der den Purismus schon lange hinter sich gelassen hat, ist seine Hingabe an den Blues und das Gitarrenspiel offensichtlich. Dennoch hat er seinen modernen Anspruch, der ihn erst zu einem so einzigartigen Gitarristen gemacht hat, nie geopfert.


Kaum zu glauben, dass Jonny Lang mit gerade einmal 36 Jahren auf eine über 20-järige Karriere zurückblicken kann. Mit 15 veröffentlichte er sein mit Platin ausgezeichnetes Debüt – ein Alter, in dem viele junge Leute erst damit beginnen, überhaupt ein Instrument zu spielen. „Lie To Me“ (1997) offenbart ein Talent, das das eine Reihe von Blueswunderkindern seiner Generation weit übertraf. Er versuchte sich gar nicht erst daran, klassische Blueslicks einfach nur wieder aufzuwärmen. Selbst in so jungen Jahren war Lang bereits ein kompromissloser, vollendeter Künstler mit eigenem Stil.


„Signs“ ist nicht einfach nur eine Rückkehr zu den gitarrenbasierten Wurzeln des Künstlers, sondern der Inbegriff eines noch natürlicheren Sounds. Lang stützt sich nicht nur auf seine musikalischen Fertigkeiten, sondern holt den Geist des früheren Blues zurück, als die Gitarren hauptsächlich noch aus Front- und Center-Lautsprechern zu hören war. „Viele meiner früheren Einflüsse wie Robert Johnson und Howlin‘ Wolf kamen wieder an die Oberfläche.“, berichtet er. „Doch erst jetzt habe ich bemerkt, wie rau und ungeschliffen das Zeug eigentlich klingt. Es juckte mich in den Fingern, selbst einmal so zu spielen und das hört man auch in den Songs. Dennoch habe ich nicht ausschließlich nur Bluessongs geschrieben.“


Seit der Veröffentlichung seines Debüts hat sich Grammygewinner Jonny Lang den Ruf als einer der besten Liveperformer und -gitarristen seiner Generation erspielt. Er teilte sich die Bühne und supportete Legenden wie die Rolling Stones, B. B. King, Aerosmith und Buddy Guy. Mit Letzterem tourt er bis heute gemeinsam.
Der Song „Make It Move“ kann ab sofort gratis unter www.jonnylang.com heruntergeladen werden.
Jonny Lang – “Stronger Together” https://youtu.be/4fOvcrJ2jeI

Tourdaten:
23.10.17           Köln, Gloria
25.10.17           Berlin, Columbia Club
27.10.17           Hamburg, Mojo
14.11.17           A-Wien, Porgy & Bess
Weitere Termine werden in Kürze bekannt gegeben.

« Simon & Garfunkel Revival Band – Einfach nur Nachspielen reicht da nicht! Walter Trout – We’re All In This Together »