Nabucco – Oper von Guiseppe Verdi in vier Akten

Sonntag | 21.1.18 | 18:00 Uhr | Sparkassen-Arena-Kiel

Vor 175 wurde Giuseppe Verdis Meisteroper Nabucco uraufgeführt. Kaum ein Komponist vereint Kunstästhetik und Volksbegehren so geschickt wie Giuseppe Verdi in seinen frühen Opern. Zur Zeit der italienischen Freiheitsbewegung wurde er beauftragt, eine Oper für die Mailänder Scala zu schreiben, mit der er über Nacht berühmt wurde. Der Gefangenenchor ‹Va pensiero› aus Nabucco wurde zu einer Hymne für die italienische Bevölkerung, die sich in ihren Revolutionsgedanken, Italien von der Fremdherrschaft zu befreien, bestärkt sah. Verdi legt bei der Erzählung des biblischen Stoffs um den babylonischen König Nabucco und seine Tochter Abigaille, die ihm die Herrschaft streitig macht, Wert auf eine schlüssige Szenendramaturgie, die das damalige konventionelle Modell loser, aneinandergereihter Nummern überwindet.


Diese weltberühmte Oper wird mit großem Orchester, Chor, Ballett und Solisten aus der Arena di Verona, Teatro dell’Opera di Roma, Teatro alla Scala und das Teatro Real in Madrid aufgeführt. Die ansprechende Inszenierung mit einer hervorragenden Lichtregie und schönen Kostümen ist der akustischen Qualität dieser Opernproduktion ebenbürtig.
Karten sind im Ticketcenter der Sparkassen-Arena-Kiel und im KN-Ticketshop in der Kundenhalle der Kieler Nachrichten (Fleethörn) sowie an allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen erhältlich. Tickethotline: 0431 - 98 210 226 (Montag bis Freitag 9:00 bis 18:00 Uhr, Samstag 9:00 bis 13:00 Uhr). tickets@sparkassen-arena-kiel.de, www.sparkassen-arena-kiel.de.

« Das grosse Schlagerfest – Die Party des Jahres, präsentiert von Florian Silbereisen Michael Schulte „Hold the Rhythm“ Tour 2017 »