Pippo Pollina

Sonntag | 3.12.17 | 20:00 Uhr | Orange Club | Grasweg 19 | Kiel

Der charismatische, sizilianische Liedermacher und Poet Pippo Pollina kommt mit seinem aktuellen Album «IL SOLE CHE VERRA» endlich auch mal wieder nach Kiel.

 

Der einst durch sein journalistischen Engagement gegen die Mafia bekannt gewordene Pippo Pollina besticht immer noch durch seine unbändige Kreativität, mit der er seine treuen Fans in ganz Europa immer wieder überrascht und immer noch neue hinzugewinnt. Pollinas Sprache bleibt dabei immer sensibel und zart - sei es in seinen lyrischen Balladen, poetischen Protestliedern oder in seinen rockigen Songs. Und er bleibt engagiert: Wichtiger denn je, sensibilisiert Pippo sein Publikum für die gesellschaftspolitischen Schieflagen, ohne jedoch in Trübsal zugefallen. Aber man darf sich nicht vertun; es ist ihm ernst!

 

Mit seinem neuen Werk „Il sole che verrà“ ist dem Sizilianer auch diesbezüglich ein wunderbarer, taumelnder Songzyklus gelungen, dessen Thema die Hoffnung in Zeiten der Gewaltspirale ist – eine Hoffnung, die nach seiner Ansicht eben von der Kunst ausgehen muss:

 

„Wo die Politik und die Religion es nicht mehr schaffen, Elemente bereitzustellen für eine Plattform der Ideen und genügender Werte, sind wohl wir Künstler gefragt, mögliche Wege aufzuzeigen“, schreibt Pippo Pollina im Geleitwort zu seinem neuen Werk. Für den Sizilianer mit Wahlheimat Zürich geht dieser Weg nur über die Poesie und die Musik. Mit ihr schenkt er seinen Zuhörern einen Hafen, in dem noch Brüderlichkeit und ein großes Spektrum an Gefühlen vor Anker gehen können. Diesen Hafen bietet der Cantautore, der seine Heimat einst verließ, weil die Mafia seine Träume zum Schweigen brachte, seit über einem Vierteljahrhundert. Dafür wird er nicht nur von seinem Publikum, sondern auch von den Kritikern geschätzt; er ist Preisträger der „Freiburger Leiter“ und des Schweizer KleinKunstPreises – und natürlich verehren ihn auch seine dichtenden Kollegen, unter ihnen Konstantin Wecker, Georges Moustaki und Linard Bardill.

 

Übrigens: Pippo ist der Vater des derzeit so angesagten Faber!
Eine wunderbare Gelegenheit also zu einem Generationen-übergreifenden Konzert zusammenzufinden...

 

Auf der ca 60 Konzerte umfassenden Tour durch Europa begleiten ihn der Klarinettist und Saxophonist Roberto Petroli sowie der Gitarrist Michele Ascolese.

 

Tickets an allen bekannten VVK Stellen, zur Abholung in der Traum GmbH sowie im Internet erhältlich.

« Marshall und Alexander – 20 Jahre Hand in Hand – Das Jubiläumskonzert Dame – Outoftime Tour »