Rhythm and Blues Konzert

Donnerstag | 22.10.20 | 20:00 Uhr | Trinkkurhalle | Timmendorfer Strand

Mit gefühlvollem Klavierspiel, unverwechselbarer Blues Stimme und einer atemberaubenden, virtuosen und einmaligen Spieltechnik auf der Mundharmonika begeistern Georg Schroeter und Marc Breitfelder viele Konzertsänger weltweit.

 

Seit ihren Anfängen in den 1980er Jahren sind die beiden Musiker auf Tour. 2017 feierten sie ihr 30-jähriges Jubiläum! Bei diesem Konzert werden sie von Martin Röttger am Schlagzeug unterstützt. Wir empfehlen, sich schon jetzt die Eintrittskarten zu diesem außergewöhnlichen Konzertereignis zu sichern!


Neben ihren Konzerten in Europa touren die beiden aus Kiel stammenden Musiker auch quer durch die USA, spielten in den angesagtesten Blues-Clubs und auf großen Festivals in New Jersey, Florida, Alabama, Kansas, Ohio, Arizona, California und Washington State. Im Dezember 2011 wurde ihnen in gleich 7 Kategorien der "Deutsche Rock & Pop Preis" überreicht.


Marc Breitfelder beherrscht das "Mississippi Saxophone" in Perfektion. Durch eine selbst entwickelte neue Überblastechnik erreicht er Dimensionen auf der Mundharmonika, die Zuhörer und Kollegen aus aller Welt fasziniert. Kongenial mit Georg abgestimmt spielt Marc Töne, Klange und Harmonien wie man sie nirgendwo sonst auf dieser Welt hören kann – aber immer tief verwurzelt in der Tradition des "klassischen" Hörspiels! Im Juni 2016 wurde Marc Breitfelder mit dem "German Blues Award" als bester Mundharmonika-Spieler Deutschlands ausgezeichnet.


Georg Schroeters Finger gleiten scheinbar wie von allein über die Tasten des Pianos, während er gleichzeitig mit einer einzigartigen Blues-Stimme zu faszinieren versteht. Kraftvoll, sanft, ekstatisch oder einfach nur schön – Stimme und Piano bilden eine perfekte Einheit, die das Publikum in seinen Bann zieht. ...und wenn dann noch seine Augen strahlen und blitzen ist alles gut – für ihn, Marc und die Zuhörer! Im September 2013 wurde Georg Schroeter mit dem "German Blues Award" als bester Blues-Pianist Deutschlands ausgezeichnet.


Martin Röttger Als einer der ersten hat er das peruanische Schlaginstrument "Cajon" als vollwertigen Schlagzeug-Ersatz etabliert und damit zahlreiche nationale und internationale Größen auf mehr als 1000 Konzerten begleitet: von Louisiana Red, Chuck Berry und Tony Sheridan über Tom Shaka, Vince Weber, Steve Baker, Rainer Baumann, Abi Wallenstein, Axel Zwingenberger oder Chris Jones. Er spielte im Vorprogramm von Robin Ford, Spencer Davis Group, Junior Wells um nur einige zu nennen. Bei Georg und Marc spielt er wieder das gute alte Drum Set. Eintritt 25,- Euro.

« UDO JÜRGENS...Unvergessen! – Konzert mit Alex Parker