„Wincent Weiss und Jeden Tag Silvester zu Gast im Stereopark“

Das Junge Stereopark Festival am 30.9.2017 erstmals in der Kulturwerft Gollan in Lübeck

Wincent Weiss

Das Junge Stereopark Festival ist zurück: noch größer, noch bunter, noch musikalischer und in diesem Jahr erstmals in der Kulturwerft Gollan in Lübeck. Dort wo sich die Backsteine aus dem 19ten Jahrhundert mit dem Stahl des 20sten Jahrhunderts elegant vereinen, erklingen am 30. September bei der 21. Ausgabe des Junge Stereopark Festivals wieder Worte und Melodien herausragender Musikerinnen und Musiker. Die Musikagentur Besttones und die Kulturwerft Gollan haben sich zusammengetan und schicken die Schiffe zurück in den Hafen, um Platz zu schaffen für die große Bühne auf der Rock und Pop und die ein oder andere musikalische Überraschung ihren Weg durch die Boxen finden werden.

Headliner der ersten Stereopark-Kulturwerft-Ausgabe ist in diesem Jahr kein Geringerer, als der charmante Chartstürmer Wincent Weiss. Seine musikalische Hymne „Musik sein“ avancierte zu einem der erfolgreichsten deutschsprachigen Hits des letzten Jahres. Mit seiner darauf folgenden  Single „Feuerwerk“ setzte er das nächste musikalische Ausrufungszeichen und hat für seinen Besuch im Stereopark sein neues Album „Irgendwas gegen die Stille“ im Gepäck. Wincent Weiss erzählt mit seinen Songs Geschichten, die auf eigenen Erfahrungen und eigenen Gedanken beruhen. Sie teilen Emotionen und Stimmungen. Mal euphorisch laut, mal nachdenklich leise, aber immer „unter die Haut“.


Nach seiner ersten eigenen und restlos ausverkauften Headliner-Tour Ende 2016 macht Wincent Weiss nun auch in Lübeck halt und zaubert ein musikalisches Feuerwerk in den Stereopark.

Jeden Tag Silvester

Ein Feuerwerk großer Melodien und Worte entzünden auch die vier Herren von Jeden Tag Silvester, die bereits einige Konzerte für Silbermond, Mark Forster und Johannes Oerding eröffnet haben und in der Hansestadt längst keine Unbekannten mehr sind. Für Schleswig Holstein ging es 2015 zum Bundesvision Songcontest, der Startschuss für ausverkaufte Clubtouren und ihr neues Album „Geisterjägerstadt“, das in diesem Jahr veröffentlicht wurde. Jeden Tag Silvester, eine Band, die sich über all diese Erfolge freut, die aber vor allem live Musik machen will und auf einen künstlichen Habitus pfeift. Eine Band, die wie Brüder zusammenhält, sich nicht scheut sympathisch zu sein, das Leben aus vollem Herzen zu bejahen und darüber Songs zu schreiben. Jeden Tag Silvester ist Optimismus, der eine Waffe sein kann! Fast immer und ganz besonders im Stereopark.

Auch die Stuttgarter Lederjacken-Jungs Antiheld führt der Reiseplan ihrer großen Deutschlandtour in den Stereopark, um in der Kulturwerft rau und ehrlich von der Ambivalenz des Heldentums zu singen.  Ihre Texte treffen dabei direkt ins Herz. Gerade die Antihelden der Kulturgeschichte inspirieren dazu, denn Batman, James Dean oder Don Quijote sind Charaktere, die neben ihren heldenhaften Zügen eben auch Schwächen haben und durch diese nackte Menschlichkeit sympathisch wirken. Das Southside Festival, Open Flair, Supportshows für Rea Garvey und The Boss Hoss sind einige der vielen bisherigen Highlights der Bandgeschichte und wenn mal ein Wochenende ohne Konzert anstehen sollte, findet man die Stuttgarter Antihelden in den Fußgängerzonen zwischen Berlin und Zürichsee.

Antiheld

Mit Lübecks musikalischem Geheimtipp Arrested betreten auch in diesem Jahr wieder aufstrebende Newcomer aus der Hansestadt die Bühne des Stereoparks und zeigen mit ihrer jugendlichen Leichtigkeit, wie beeindruckend harmonisch sich energiegeladener Crossover-RockPop mit HipHop und Reggae mischen kann.

Zur Eröffnung des Festivals erwartet die Gäste des Stereoparks eine ganz besondere und mit potenziellem Kultstatus versehene musikalische Überraschung: der Lübecker Kneipenchor schwingt die Gläser und lässt die Kulturwerft zu einem intimen Ort der gemeinsamen Sangeskunst werden. Stimmgewaltig irgendwo zwischen Indie-Coolesse und partystemmendem Trash zelebrieren rund 30 Sängerinnen und Sänger ihre Leidenschaft für die Musik, ehrlich, echt und so unglaublich charmant, dass das Mitsingen zu einer herrlich unterbewussten Überraschung wird.  

Der Einlass für das Junge Stereopark Festival am Samstag, dem 30. September in die Kulturwerft Gollan in  Lübeck (Einsiedelstraße 6) ist um 17:00 Uhr. Die Festivaltickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder einfach und pflegeleicht im Internet unter www.stereopark-festival.de sowie www.ticketmaster.de für 25,- Euro zzgl. Gebühren. Kurzentschlossene können sich ihr Festival-Ticket auch für 29,- Euro an der Abendkasse sichern.

« Pfefferminz Abschlach & Maggers United »