Das Weihnachtsgeschenk: ADAC JUMP & RACE MASTERS in der Sparkassen-Arena-Kiel am 3. und 4. Februar 2018

MEGA-EVENT mit spektakulärer FREESTYLE-SHOW und spannenden SUPERCROSS-RENNEN !

In genau einem Monat ist Heiligabend – DIE Geschenkidee zum Fest sind Tickets für das ADAC JUMP & RACE MASTERS am 3. und 4. Februar 2018, denn damit verschenken Sie garantiert GUTE UNTERHALTUNG auf diesem in Deutschland einmaligen Event.


Die weltbesten Freestyler, atemberaubende Stunts, Motoren, Benzin, Adrenalin, spannende Supercross-Rennen, starke Männer, heiße Öfen, Emotionen pur, Kids-Race, Autogrammstunde der FMX-Stars – ein echtes Familienevent, bei dem keine Wünsche offen bleiben!


Ein grandioses Opening mit großem Feuerwerk und einer genialen Lasershow eröffnet das Spektakel. Die Besucher erwartet an 2 Tagen ein prall gefülltes 4-Stunden-Programm mit Spannung und erstklassiger Unterhaltung. Die einzigartige Mischung aus JUMP (Freestyle) & RACE (Supercross) sorgt für nonstop-Entertainment vom Feinsten.

 

FMX-Freestyle der Weltklasse – DER WAHNSINN AUF 2 RÄDERN
Sie möchten fliegende Motorräder und Menschen sehen? Dann sind Sie beim ADAC JUMP & RACE MASTERS genau richtig, denn nur in Kiel gehen die Freestyler fünf Mal am Abend auf einer der größten mobilen Rampenanlagen Europas an den Start und begeistern mit ihren akrobatischen Sprüngen seit Jahren eine stetig wachsende Fangemeinde. Dabei wird – und das ist das Besondere am ADAC JUMP & RACE MASTERS in Kiel – ein echter Contest ausgefahren und die Zuschauer bestimmen durch ihren Beifall den Sieger des jeweiligen Tages.


Whip, Cliffhanger, Switchblade, Rock Solid, Heart Attack, Sideshow, Lazy Boy, Cordova, Nac Nac, Tsunami, Superman und so weiter sowie natürlich der Backflip in den verschiedensten Kombos – kein Trick, den die Fahrer nicht beherrschen und in Kiel zeigen können.


Für das ADAC JUMP & RACE MASTERS 2018 wird wieder ein absolutes Dreamteam an FMX-Fahrern verpflichtet; die ersten Namen stehen bereits fest:
Luc Ackermann - der Doppelsieger von 2016 tritt zur „Mission Titelverteidigung“ an
PAT BOWDEN - der Australier zählt mittlerweile weltweit zu den gefragtesten Freestylern
DAVIDE ROSSI - spingt nach dem Motto „Nichts ist unmöglich“ - wir sind gespannt auf den Italiener
ALEX PORSING - der sympathische Däne versteht es, sein Publikum mit WM-Tricks zu begeistern
THOMAS WIRNSBERGER - beherrscht zahlreiche Backflip-Kombos und möchte damit punkten
MATEJ CESAK - der erst 17-jährige Tscheche hat bereits zu den Top-Fahrern aufgeschlossen
Zwei weitere absolute Topfahrer auf WM-Niveau werden in den kommenden Wochen noch zu diesem Dreamteam hinzustoßen und kurzfristig bekanntgegeben – lassen Sie sich überraschen!

 

SX-SUPERCROSSin 4 verschiedenen Klassen – von 500 bis 65 ccm
Sie möchten sehen, wie sich der sonstige Konzert- und Handballtempel nach 4 Aufbautagen, an denen über 100 Lkw-Ladungen Lehm in die Sparkassen-Arena-Kiel gefahren und zu einer Cross-Strecke verarbeitet werden, mit über 1500 qm Lehm zu einer gigantischen Sandkiste verwandelt? Dann müssen Sie das ADAC JUMP & RACE MASTERS - das einzige Indoor Supercross-Event im Norden der Republik - besuchen.
Auf der anspruchsvollen, aus Lehmerde modellierten Strecke folgen Sprünge, Waschbretter und enge Kurven in kürzester Sequenz hintereinander und verlangen den Fahrern ihr ganzes Können ab; Zeit zum Verschnaufen bleibt keine.

 

Die SUPERCROSS-Rennen finden dabei in vier verschiedenen Klassen statt:
In der großen Klasse SX1 sind die Maschinen mit 125 bis 500 ccm am Start – gesucht wird der „König von Kiel“, in der SX2-Klasse gehen die 100 bis 250 ccm-Maschinen ins Rennen um den Titel „Prinz von Kiel“ und in der SX3 fahren die Junioren mit ihren 80 bis 85 ccm-Maschinen den Siegertitel „Youngster von Kiel“ aus. Zudem stehen beim Kids-Race (bis 65 ccm) die Motocross-Nachwuchstalente vor einer großen Kulisse im Rampenlicht. In jeder Klasse wird ein ausgeglichen besetztes, internationales Fahrerfeld an den Start gehen - spannende Rennen und Überholmanöver vom Feinsten sind garantiert.


Neben der Action in luftigen Höhen und auf der Strecke bietet ein Besuch des ADAC JUMP & RACE MASTERS einen bunten Mix an Unterhaltung. Wer es sich richtig gut gehen lassen möchte, dem seien VIP-Tickets (nur noch für Sonntag verfügbar) mit Zugang zum VIP-Raum in der eleganten Business-Lounge ans Herz gelegt.
In exklusiver Atmosphäre kann man hier zwischendurch verweilen und das Catering genießen.
Wer es deftiger mag, der findet im Umgang der Sparkassen-Arena ein breites Verpflegungsangebot sowie eine Reihe von Info- und Verkaufsständen rund um das Thema Motorsport.
In der Pause geben die Freestyler auf der großen FMX-Bühne die begehrten Autogramme.

 

KARTENVORVERKAUF läuft
Die besten Plätze sind erfahrungsgemäß schnell ausverkauft – daher sollten alle Fans sich jetzt schnell ihre Tickets für dieses einmalige Event sichern! Tickets sind ab 35,99 € zu haben; Kinder erhalten 30% Rabatt; famila-Kunden bekommen 10% Rabatt und KN-Abonnenten eine Ermäßigung von 3,- Euro. Für ADAC-Mitglieder wird in den ADAC-Geschäftsstellen ein 12%-Rabatt angeboten. Tickets gibt es im Ticketcenter der Sparkassen-Arena-Kiel, in allen famila-Märkten, unter der Hotline 0431/98 210 226, im Internet unter www.sparkassen-arena-kiel.de sowie an allen weiteren angeschlossenen Vorverkaufsstellen.

 

Neuer JUMP & RACE Power-Partner: „Werner – Das Rennen“! 
Das legendäre „Werner-Rennen“ von 1988 bekommt 2018 seine Neuauflage! … Und Rötger „Brösel“ Feldmann endlich seine gebührende Revanche gegen Kumpel und Konkurrent Holger „Holgi“ Henze. Von dem wilden Großereignis auf dem Flugplatz Hartenholm redet man bis heute und die Besucher des ADAC JUMP & RACE MASTERS erhalten einen ersten Vorgeschmack auf die Neuauflage: Mit Fahrzeugschau, Sonderrabatt, Merchandise-Verkauf und weiteren Überraschungen ist das ADAC JUMP & RACE MASTERS also auch ein Muss für alle Werner-Fans!

 

DIE HOMEPAGE: www.jump-and-race.de. Alle Informationen rund um das ADAC JUMP & RACE MASTERS sind auf einer eigenen Homepage zusammengefasst – viel Spaß beim Stöbern!

« Willkommen Lebenslust Die besten musikalischen und szenischen Sketche: Der grosse Loriot Abend – Ensemble und Musiker der Kammeroper Köln »