• Kino
  • Neue Fotos

Überraschungen auf den Liga-Bahnen

Überraschungen auf den Liga-Bahnen
Nach zwei perfekten Tagen mit zügigen Wettfahrten geriet das Programm der Liga an Tag drei zwar etwas ins Stocken, konnte aber dennoch ein ansehnliches Pensum absolvieren. In Flaute und Dauerregen segelten die 18 Teams der Ersten Segel-Bundesliga sogar ihre komplette Anzahl von 48 Rennen, die Junioren Segel-Liga brachte es immerhin auf 36 Wettfahrten. Mit dem Württembergischen YC (Bundesliga) und dem Düsseldorfer YC (Junioren-Liga) zeigten Mannschaften aus dem Binnenland ihre Siegerqualitäten bei wechselnden Bedingungen. Erste Segel-Bundesliga Mit einem starken Schlusstag sicherte sich der WYC unter Steuermann Dennis Mehlig den Gesamterfolg im dritten Jahres-Act der Bundesliga. „Mit zwei zweiten Plätzen und zwei Siegen war der Schlusstag super. Aber im...

„Immac Fram“ und „Intermezzo“ dominieren die Seebahn

„Immac Fram“ und „Intermezzo“ dominieren die Seebahn
Durchatmen hieß es bei den Big-Boat-Seglern nach der harten Langstrecke am Samstag. Wettfahrtleiter Uwe Wenzel hatte den Crews eine längere Ausschlafphase gegönnt, nachdem der Auftakt zu der Deutschen Meisterschaft der Seesegler bis 23:01 Uhr gedauert hatte. Dann hatte auch die letzte Crew den Kurs absolviert, der die Mannschaften über 35 bzw. 55 Seemeilen geführt hatte. Um 12 Uhr am Sonntag ging es dann zu drei Kurzwettfahrten wieder auf den Kurs. Für einige Mannschaften war die Langstrecke nach dem Zieldurchgang am Samstagabend noch lange nicht beendet. Die Böenfront, in der einige Spitzen mit bis zu 45 Knoten Windgeschwindigkeit gemessen worden waren, hatte auch für ein paar Schäden gesorgt. Hinrich Klatt (Lübeck) war mit seiner „Jacaranda“-C...

boot-Empfang zur TW: launiger Abend auf der „Passat“

boot-Empfang zur TW: launiger Abend auf der „Passat“
Feste müssen gefeiert werden, wie sie fallen – runde Geburtstage sowieso, und Partnerschaften, die das hohe Alter einer Messinghochzeit erreichen, auf jeden Fall. So ließen sich die Verantwortlichen der Messe Düsseldorf und der boot, der weltgrößten Wassersportausstellung, nicht vom Unwetter abschrecken, das am Samstagabend über Travemünde hinwegzog. Traditionell lädt die boot am ersten Samstag der Travemünder Woche auf die „Passat“ zum Empfang und bringt dabei auch noch Geschenke mit. Ein langer, launiger Abend ist garantiert – mit lukullischen Spezialitäten aus der gesamten Welt, die die „Passat“ einst bereist hat, Livemusik und lockeren Gesprächen. So war es auch in diesem Jahr, und der boot-Empfang brachte Sonne in einen verregneten ...

Unwetter blieb ohne größere Schäden

Unwetter blieb ohne größere Schäden
Es kam wie erwartet, aber etwas früher als vermutet. Die Unwetterfront erreichte Travemünde um kurz vor 18:00 Uhr. Dennoch war nahezu fast alles vorbereitet. „Wir hatten rechtzeitig begonnen, die Zelte zu schließen“, berichtete Uwe Bergmann von der Agentur uba aus Hamburg, die das Landprogramm organisiert. „Nur mit einem Zelt waren wir noch nicht ganz feritg, da die Front etwas früher kam als angekündigt. Und genau da schlug die Böe dann voll ein.“ Die Folge: Das Zelt hob ab. Zum Glück kam dabei niemand dabei zu Schaden. Schnell wurde das Zelt abgebaut und alles gesichert. Nach der ersten Front nahm der Wind wieder ab. Trotz heftigem Regen konnte das Festival ungehindert weitergehen. Das Resümee vom Obersten Wettfahrtleiter Anderl Denecke fiel...

Zweiter Tag der 130. Travemünder Woche 20. Juli 2019

Zweiter Tag der 130. Travemünder Woche	20. Juli 2019
In erster Reihe: Anja Ehleben-Seener und das Check In-Team An ihnen kommt kein Segler vorbei, der an den Regatten der Travemünder Woche teilnimmt. Sie sind für die Sportler eine der ersten Anlaufstellen bei der Segelwoche. Die Rede ist von den Freiwilligen, die während der Travemünder Woche täglich von 8 bis 20 Uhr das Check In-Desk und die Information besetzen, und die Segler einchecken und ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. An der Spitze des Check In-Teams steht Anja Ehleben-Seener. Es ist die zweite Travemünder Woche, in der Anja Ehleben-Seener das 15-köpfige Team des Check In-Desks leitet. Im ersten Jahr war es gemeinsam mit ihrer Schwester Astrid Schmidt, diesmal hat sie das Ruder erstmals allein in der Hand. Zuvor war sie bereits teilweise ...

Favoriten-Barometer zu den TW-Titelentscheidungen

Favoriten-Barometer zu den TW-Titelentscheidungen
Mit einer Europameisterschaft und sieben nationalen Meisterschaften geht die Travemünder Woche in ihr 130. Jahr. Doch wer darf sich Hoffnungen auf Titel und Medaillen machen? Der Blick auf die einzelnen Klassen schwankt zwischen einem Fokus auf klare Favoriten und nur einer diffusen Ahnung, wer sich im Vorderfeld platzieren könnte. IDM Seesegeln (20.-23. Juli) Im bisherigen Saisonverlauf gab es in den beiden Startklassen dominante Crews, die sich als erste Anwärter auf die Meistertitel in Szene gesetzt haben. Bei den großen Yachten ist die „Sportsfreund“ von Axel Seehafer (Heiligenhafen) bei ihrem Comeback auf der Regattabahn sowohl bei der Maior-Regatta als auch zur Kieler Woche in einer eigenen Liga gesegelt. Mit dem dänischen Weltklasse-Segler Jes...

Comeback nach 14 Jahren: IDM der Seesegler zur TW

Comeback nach 14 Jahren: IDM der Seesegler zur TW
Darauf haben die Organisatoren der Travemünder Woche jahrelang hingearbeitet. Im 130. Jahr (19. bis 28. Juli) werden die Bemühungen endlich wieder belohnt: Der Saisonhöhepunkt der deutschen Seesegler, die Internationalen Deutschen Meisterschaften der ORCi-Klassen, wurden am Freitagabend bei der Sitzung des Seesegel-Ausschuss‘ im Deutschen Segler-Verband (DSV) an die Travemünder Woche vergeben. Damit kehrt das Event nach 2005 wieder in die Lübecker Bucht zurück. „Ich bin total begeistert. Endlich hat es mal wieder geklappt“, berichtete ein euphorischer Sportlicher Leiter der Travemünder Woche, Jens Kath, nach der Sitzung. „Damit können wir nach 14 Jahren ein Comeback der Seesegel-IDM bei der Travemünder Woche feiern.“ In den vergangenen Jahr...

Big Points zur TW für den Grand Slam

Big Points zur TW für den Grand Slam
Die Regatta-Vereinigung Seesegeln bringt frischen Wind in die deutsche Yacht-Szene: Der Inshore-Cup soll die Seesegler näher zusammenbringen. Und die Deutsche Meisterschaft zur Travemünder Woche ist mit dem Faktor von 1,3 das zentrale Event der vierteiligen Serie. Daneben bilden die Maior-Regatta und die Kieler Woche sowie das Saisonfinale vor Port Olpenitz den Grand Slam der deutschen BigBoat-Szene. Im Fokus des Inshore-Cups stehen kurze, schnelle Rennen – entweder nach Up-and-Down- oder im kurzweiligen Sprint-Format als Coastal-Race. Hintergrund der Serie ist es, für die Teams, aber auch die Veranstalter mehr Verbindlichkeit zu schaffen und große Felder an die Linie zu bringen. Die Jahreswertung soll einen größeren Anreiz schaffen, die Saison wird ge...

IDM der kurzen Wege

IDM der kurzen Wege
Die IDM der Seesegler ist in 2019 zentral für die deutschen Segler positioniert. Für alle Yachten der deutschen Ostseeküste ist die Lübecker Bucht schnell zu erreichen, und auch für die Nordseesegler ist es auf dem Weg zur EM in Schweden nur ein kleiner Abstecher. „Die Bereitschaft ambitionierter Crews aus Deutschland ist größer, als es zuletzt den Anschein hatte. Jetzt gilt es, diese Bereitschaft zu aktivieren“, sagt Wolfgang Schäfer, der Vorsitzende des Seesegel-Ausschuss im DSV. Die Infrastruktur in Travemünde ist trotz einiger baubedingter Einschränkungen im Passathafen auf dem Priwall bestens auf den Ansturm der Yachten eingestellt: Die Liegeplätze sind an zwei Stegen im Hafen geplant. Trailerstellplätze werden nah an den Liegeplätzen ein...

IDM-Premiere für die Double-Hander

IDM-Premiere für die Double-Hander
Offshore goes Olympia: Der Weltseglerverband hat bei seiner vergangenen Jahrestagung die Einführung einer neuen Olympia-Disziplin für 2024 beschlossen: Die Kielboote kehren zurück in den olympischen Kanon und das mit einem neuen Konzept. Nicht mehr auf der Dreiecksbahn, sondern auf der Langstrecke werden sich die Crews beweisen müssen – und das in kleiner Crew und als Mixedteam. Wie das Format genau aussehen wird und welche Boote vor Marseille zum Einsatz kommen, ist noch ungeklärt. Fest steht aber, dass in Zweierteams gesegelt wird. Da passt es, dass auch der Seesegel-Ausschuss im DSV die Einführung einer neuen Meisterschaftsdisziplin beschlossen hat. Vor Travemünde wird erstmals die Doublehand-Meisterschaft ausgetragen. In der Lübecker Bucht ist es...

Liege- und Stellplätze

Liege- und Stellplätze
12‘Dinghy, 420er, 505er, H-Jolle Liegeplatz: Tornadowiese Stellplatz: Zippelpark und Leuchtenfeld Finn Dinghy, Formula 18, Teeny Liegeplatz: Mövenstein Stellplatz: Mövenstein Folkeboot, J/70, Kielzugvogel Liegeplatz: Passathafen Stellplatz: Priwall Kohlenhof und ehem. Krankenhaus J/22, J/24 Liegeplatz: Tornadowiese - Wasser Stellplatz: Zippelpark und Leuchtenfeld Laser 4.7, Laser Radial, Laser Standard Liegeplatz: Priwall - Strand Stellplatz: Priwall Pötenitzer Weg und ehemaliges Krankenhaus Olympia Jolle Liegeplatz: Tornadowiese Stellplatz: Mövenstein O‘pen Bic, RS 500, RS Aero Liegeplatz: Grünstrand Stellplatz: Grünstrand IDM Seesegeln, IDM Double Handed Liegeplatz: Passathafen Stellplatz: Priwall Kohlenhof Seebahn Ostsee-Cup Mittelstrecke,...

Siebter Auftritt im siebten Jahr

Siebter Auftritt im siebten Jahr
Für die Segelbundesliga ist die Travemünder Woche auch 2019 fest im Fokus. Zum siebten Mal in ihrem siebten Jahr wird die Segelbundesliga, die Meisterschaft der Vereine, ein Event in der Lübecker Bucht austragen, und die Junioren Segel-Liga schwimmt im Kielwasser gleich mit und trägt ein Event ihrer Liga parallel zu den Profiteams aus. Mit der erneuten Vergabe eines Acts durch die Deutsche Segel-Bundesliga GmbH an die TW bleibt die Travemünder Woche das Großevent für die Liga. Während die anderen Spielorte (Starnberger See, Bodensee, Berlin, Kieler Innenförde und Glücksburg) jeweils exklusiv für die Bundesliga reserviert sind, bettet sich das Geschehen in Travemünde in das gesamte Regattaprogramm ein. Anders als in den vergangenen Jahren wird die B...

Starke Meisterschaftsklassen zur Travemünder Woche

Starke Meisterschaftsklassen zur Travemünder Woche
Mit den J/70 und den 505er kämpfen die Segler in zwei starken deutschen Klassen um die nationalen Titel vor Travemünde. Die J/70 sind die boomende Klasse. Als Ligaklasse hat sich die J/70 einen Namen gemacht, und bei den Klassenregatten explodieren die Felder. Zur Meisterschaftspremiere vor zwei Jahren waren 38 Mannschaften am Start, im vergangenen Jahr kamen 52. Die Titel gingen schön verteilt einmal in den Norden an den Hamburger Carsten Kemmling und einmal in den Süden an Simon Diesch vom Württembergischen YC. Die J/70 absolvieren ein pralles Programm während der TW. An den ersten drei TW-Tagen sind sowohl die Erstligisten als auch die Nachwuchsteams beim Event ihrer Junioren Segel-Liga am Start. Danach geht es gleich weiter mit der Deutschen Meisters...

Jugendteams auf Kurs TW 2019

Jugendteams auf Kurs TW 2019
Gleich vier Jugend-Meisterschaftsklassen nutzen die 130. Travemünder Woche als große Bühne. Die Laser Radial und Laser 4.7 haben mit ihren Internationalen Deutschen Jugendmeisterschaften seit 2014 fest für die Travemünder Woche gebucht. Damit geht der Laser-Nachwuchs zum sechsten Mal in Folge in der Lübecker Bucht auf Titeljagd. Und die Teenys haben sich nach den gemeinsamen Deutschen Meisterschaften aller Jugend- und Jüngstenklassen vor zwei Jahren für 2019 erneut für die TW als IDJüM-Event entschieden. Somit wird die Travemünder Woche zur Leistungsschau für die jüngsten Zweihand-Jollensegler. Mit 120 Teilnehmern segelten die O’pen Bic 2014 vor Travemünde ihre Weltmeisterschaft aus. Jetzt kehrt die innovative Jugendklasse erneut mit einer inte...

Brezel, Bier, Buletten: Partyzone rund um die „Passat“

Brezel, Bier, Buletten: Partyzone rund um die „Passat“
Festival und Segelsport als Einheit, das ist das Alleinstellungsmerkmal der Travemünder Woche. Nirgends sind die Übergänge zwischen Liegeplatz und Partyzone so fließend wie in der letzten vollen Juli-Woche an der Trave-Mündung. Und diese frische Mischung spiegelt sich natürlich auch bei den Meisterschaften zur TW wider. Der Empfang für die Segler in den Meisterschaftsklassen auf der „Passat“ gehört fest ins Programm. In lockerer Atmosphäre auf dem Deck der Viermastbark am leckeren Buffet stehend in die untergehende Sonne zu blinzeln, ein kühles Bier in der Hand: Was kann es Besseres geben? Und auch sonst werden die Athleten rundum verwöhnt. Das Stegbier für die Offshore-Segler, frisch gezapft und serviert von den fleißigen Helfern/innen der Or...

BigCityBeats WORLD CLUB DOME Cruise Edition 2019

Mit Dimitri Vegas & Like Mike, Timmy Trumpet, Don Diablo, Robin Schulz und 94.000 PS übers Mittelmeer: von Barcelona nach Ibiza und Südfrankreich – und zurück

BigCityBeats WORLD CLUB DOME Cruise Edition 2019
Willkommen an Bord! BigCityBeats erbaut in Kooperation mit dem führenden deutschen Kreuzfahrtportal e-hoi im Hafen der spanischen Millionenmetropole Barcelona das erste schwimmende Club-Hotel mit mehr als 50 DJs und Acts. Nach dem spektakulären Richtfest am 12. August 2019 steuern die rund 3.000 Bordgäste Europas Party-Insel Nummer 1 an: Ibiza. Dort entsteht für zwei Tage das größte Club-Hotel der Welt. In den angesagtesten Locations der „Weißen Insel“ können die Cruise-Gäste eine ganze Nach lang feiern – oder eben an Bord der prachtvollen und frisch renovierten Norwegian Pearl: in insgesamt acht Clubs. Sie sind die einzigen Clubs Ibizas, die 24 Stunden geöffnet haben! An den Reglern stehen: Das wohl erfolgreichste Brüder-DJ-Duo der Welt – D...

Die Heiligenhafener Hafenfesttage

Freitag, 12. bis Sonntag, 21.7.2019

Die Heiligenhafener Hafenfesttage
Zum 44. Mal wird der Kommunalhafen für 10 Tage in den Ausnahmezustand versetzt und erneut haben die Organisatoren zahlreiche Highlights vorbereitet. Die immer beliebter werdende Binnensee-Lounge bekommt hierbei nicht nur Zuwachs vom Kunsthandwerkermarkt, sondern auch musikalisch ein neues Gesicht. Mal entspannt beim Sonnenuntergang mit Wine & Dine, mal wird der Anleger zum schicken Tanztempel mit kulinarischer Vielfalt, Cocktails & Pils vom Fass. Die Kids erwartet dabei natürlich wieder das große Piratenland bei kostenfreiem Eintritt sowie tolle Attraktionen & Süßes an den Ständen. Den besten Blick, die schönsten Bilder und vor allem „nicht so schnell drehen!!!“ – na klar: Das Riesenrad ist dabei! Viele informative Stände, allerlei Handelsware un...

Das Kino-Highlight am Travemünder Strand: Vorverkauf fürs Open Air Kino unterm Ostseehimmel gestartet!

Das Kino-Highlight am Travemünder Strand: Vorverkauf fürs Open Air Kino unterm Ostseehimmel gestartet!
Vom 14. bis 25. August 2019 wird am Travemünder Strand wieder die mobile Leinwand hochgezogen: Das Open Air Kino unterm Ostseehimmel geht in eine neue Runde. Karten für alle Vorstellungen gibt es im CineStar Filmpalast Stadthalle Lübeck und unter cinestar.de/openair! Spätestens seit dem letzten Traumsommer ist das Open Air Kino unterm Ostseehimmel Norddeutschlands größtes Open Air Kino Event. Fast alle Vorstellungen waren restlos ausverkauft. Auch in diesem Jahr präsentieren CineStar und die Lübeck und Travemünde Marketing GmbH gemeinsam ein abwechslungsreiches Programm aus Events und Film-Highlights. Auch dieses Jahr können sich die Gäste auf zahlreiche Überraschungen freuen. Einlass für den ersten Film ist am Mittwoch, den 14. August, ab 19:00 ...