Im Rahmen der Mallorca-Ausstellung: Kulinarischer Filmabend

Mittwoch | 7.9.16 | 20:00 Uhr | Kommunales Kino (Koki) | Mengstraße 35 | Lübeck

Im Rahmen der Mallorca-Ausstellung: Kulinarischer Filmabend
Im Rahmen der Sonderausstellung Sehnsuchtsfels Mallorca, die noch bis zum 18. September im Museumsquartier St. Annen in Lübeck zu sehen ist, findet am Mittwoch, 7. September, im Kommunalen Kino Lübeck (Koki) ein kulinarischer Filmabend statt. Gezeigt wird der mallorquinische Spielfilm Der Wildfremde - El Perfecto Desconocido aus dem Jahr 2011 (Spanisch /Englisch, mit engl. Untertiteln). Die Geschichte von Schuld und Liebe, der Zukunft eines Inseldorfes und seiner jungen Generation spielt in der Gebirgslandschaft der Serra de Tramuntana. Ausgewählt hat den preisgekrönten Film die Autorin Charlotte Kerner, die einführend das Mallorca-Bild in deutschen Filmen betrachten wird. Darüber hinaus wird sie erklären, was das Porträt der Insel, das sie in dem Buch...

Kunst-Ausstellung in Groß Grönau

Kunst-Ausstellung in Groß Grönau
Am 13. August ist es wieder soweit: Die Kultveranstaltung Dörfer zeigen Kunst bei Lübecks lauenburgischen Nachbarn beginnt, und auch Groß Grönau lädt an vier Wochenenden zu dieser Ausstellungsreihe ein. 22 Gemeinden von Groß Grönau bis Seedorf und Demern in NWM zeigen bis zum 4. September das ganze Spektrum von Kunst und Kunsthandwerk jeweils samstags und sonntags von 13:00 bis 18:00 Uhr. Besucher werden zudem meist noch mit Kaffee und Kuchen verwöhnt. Die Tour über Land beginnt am besten in Groß Grönau. Komplementär lautet dort das spannende Motto der Sonderausstellung. Nicht nur die Wirkung komplementärer Kontraste wie Schwarz-Weiß, Blau - Orange, Rot - Grün, Gelb – Violett kann in der Ausstellung erfahren werden, sondern die elf Künstle...

"Travemünde und mehr" – Ölgemälde von ChrisTine Löwa, Malerin aus Travemünde.

Montag bis Freitag | 8:00 bis 18:00 Uhr | Kanzlei am Hafen | Torstraße 1 | Travemünde

...so ist der Titel der Ausstellung, die die Kanzlei Am Hafen in Travemünde in ihren Räumen präsentiert. ChrisTine Löwa wurde in Pirna geboren, lebte viele Jahre in Berlin; seit mehr als 5 Jahren ist Travemünde ihre neue Wahlheimat. Schon während des Abiturs malte sie an der Kunsthochschule, studierte dann Kulturwissenschaften und beschäftigt sich seit vielen Jahren intensiv mit Ölmalerei. Das weite stille und tobende Meer, der blaue oder wolkenverhangene Himmel, die vom stetig wehenden Wind speziell geformte Landschaft, die ziehenden und vielfarbigen Wolkengebilde, Segel, die sich im Wind aufblähen, die grünen Weiden, die leuchtenden Rapsfelder, so weit und gelb bis zum Horizont, die blühenden Mohnwiesen, die tosenden Wellen der Ostsee, die Sands...

HEAVEN – Eine Hommage an die analoge Fotografie und ferne Reisen

HEAVEN – Eine Hommage an die analoge Fotografie und ferne Reisen
Die Galerie 36 präsentiert vom 9. September bis 17. Dezember 2016 die erste Gruppenausstellung des Künstlerkollektives HEAVEN. Die Eröffnung ist am Donnerstag, den 8. September 2016, um 18:00 Uhr in der Chausseestraße 36 in Berlin-Mitte. Vom schneebedeckten Russland über das urbane Leben Ägyptens und die Savanne Afrikas bis hin zu den Gebirgsebenen Tibets – die Fotografen des Künstlerkollektivs HEAVEN eint ihre Leidenschaft für das Reisen in ferne Länder. In atmosphärischen Bildräumen und Impressionen offenbaren sich landschaftliche Weiten, verschiedene Lebensarten und traumartig-verhüllte Menschen. Jenseits bekannter visueller Vorstellungen zeigen die vielfältigen und motivreichen Fotografien die offene, ruhige Sicht des Voyageurs. HEAVEN ist ...

„Vor 3.000 Jahren“: Sonderausstellung in Geesthacht lädt zur Reise in die Bronzezeit ein

„Vor 3.000 Jahren“: Sonderausstellung in Geesthacht lädt zur Reise in die Bronzezeit ein
Die quirlige Elbestadt Geesthacht vor den Toren Hamburgs feiert in diesem Jahr ihren 800. Geburtstag. Im Ortsteil Grünhof-Tesperhude jedoch machte man vor mehr als 80 Jahren einen sensationellen Fund: eine Grabanlage aus der Bronzezeit, rund 3.000 Jahre alt. Liegt hier die erste Geesthachterin begraben? Und wie sah sie aus? „Vor 3.000 Jahren“ heißt die neue Sonderausstellung im „GeesthachtMuseum!“, die sich genau mit dieser Frage beschäftigt. Bis zum 20. November lädt sie ein, spannende Ausgrabungsfunde und archäologische Erkenntnisse zu bestaunen. Seit Jahrtausenden geht eine Sage in der Region um, wenn die Sprache auf den großen, unberührten Erdhügel in Grünhof-Tesperhude kam: „In diesem Berg haben in alten Zeiten große Feuer gebrannt“...

Kunst-Ausstellung in Groß Grönau

Kunst-Ausstellung in Groß Grönau
Am 13. August ist es wieder soweit: Die  Kultveranstaltung „Dörfer zeigen Kunst“ bei Lübecks lauenburgischen Nachbarn beginnt, und auch Groß Grönau lädt an vier Wochenenden zu dieser Ausstellungsreihe ein. 22 Gemeinden von Groß Grönau bis Seedorf und Demern in NWM zeigen bis zum 4. September das ganze Spektrum von Kunst und Kunsthandwerk jeweils samstags und sonntags von 13:00 bis 18:00 Uhr. Besucher werden zudem meist noch mit Kaffee und Kuchen verwöhnt. Die Tour über Land beginnt am besten in Groß Grönau. KOMPLEMENTÄR lautet dort das spannende Motto der Sonderausstellung. Nicht nur die Wirkung komplementärer Kontraste wie Schwarz-Weiß, Blau - Orange, Rot - Grün, Gelb – Violett kann in der Ausstellung erfahren werden, sondern die elf...

Regionale 3 – News From Nowhere – Stipendiatinnen und Stipendiaten der Kulturstiftung des Landes Schleswig-Holstein 2014 und 2015

Ausstellung 17.7. bis 14.8.16 | Pavillon der Overbeck-Gesellschaft | Königstraße 11 | Lübeck

Regionale 3 – News From Nowhere – Stipendiatinnen und Stipendiaten der Kulturstiftung des Landes Schleswig-Holstein 2014 und 2015
Ein Duo Violine/Harfe, Neue Musik, Blumenstillleben, Gemälde zwischen Malerei und Digitalität, Erzählungen, Romane, Theaterstücke, Kompostionsprojekte, kinetische Raum- und Klanginstallationen, raumtheoretische Fragestellungen, Comic, eine Ausstellungsreihe, zeitgenössische Keramik, Eisregen, Marianne et Clara Eissler, Wald als verschwindende Landschaft, Stadt aus Rauch, Steuerstrafakte, Hamlet Hardcore, Kassandra, Im Dazwischen, Club der Langeweile: thematisch eröffneten am 17. Juli Im Overbeck-Pavillon und Behnhausgarten (Zugang durch die Bürgergärten) die 2014 und 2015 durch die Kulturstiftung des Landes Schleswig-Holstein in den Sparten bildende Kunst, Literatur, Musik und Theater vergebenen Reise- und Arbeitsstipendien ein weites Feld. Topografisc...

Ateliertage im August bei Michael Weigel in Haffkrug

Ateliertage im August bei Michael Weigel in Haffkrug
Den ganzen August, täglich von 12:00 bis 16:00 Uhr, öffnet der Meeresmaler die Türen seiner Atelier-Galerie in der Strandallee 1 B in Haffkrug an der Ostsee. Interessierte tauchen dort ein in die Vielfalt von Himmel und Meer. Das Meer bei flirrendem Sommerlicht und im Tiefblau der Nacht, gewaltige Wolkenformationen und friedliche Strandlandschaften - das gesamte Farbspektrum und sämtliche Stimmungen sind vertreten. Zudem lässt sich Weigel bei der Arbeit über die Schulter schauen. Die Bilder des professionellen Künstlers waren bereits in über 50 Ausstellungen international zu sehen. Ausstellungsreisen führten ihn u.a. nach Barcelona, Dubai und Miami. In seinen Bildern reflektiert Weigel die an vielen Orten erlebte Meeresnatur. Schönheit und Faszinati...

Ausstellung – just moments der Künstlerinnen Renate Straatmann, Bad Schwartau und Edeltraud Wörner, Altenholz

3.9. bis 31.12.16 | Jaguar Land Rover House Kuntz | Eichkoppel 1 | Gettorf

Ausstellung – just moments der Künstlerinnen Renate Straatmann, Bad Schwartau und Edeltraud Wörner, Altenholz
Die 40 ausgestellten Bilder der beiden Malerinnen zeigen die ganze Bandbreite ihres künstlerischen Schaffens in den letzten 2 Jahren. Renate Straatmanns Werke sind abstrakte Darstellungen der von ihr wahr- genommenen Natur und Begegnungen. Immer wird aber auch in jeder dieser abstrakten Arbeiten die Verbindung zum Realen deutlich. Die Künstlerin zeigt damit eine spannungsreiche Interaktion von dem Gesehenen und tatsächlich Gemalten, von haptischer Erfahrung und emotional Berührtem. Die gespachtelten und gepinselten Arbeiten in Acryl-Mischtechnik verbinden oft architektonische Details mit einer beeindruckenden, gewaltigen Farbführung*). *) Text Kunsthistorikerin Sonja Nökel, Galerie Wilhelminenhaus Kiel Edeltraud Wörner zeigt überwiegend beeindruck...

Ölgemälde „Antike Tempelruine“ von Winston S. Churchill als Leihgabe im Günter Grass-Haus, Lübeck

Ölgemälde „Antike Tempelruine“ von Winston S. Churchill als Leihgabe im Günter Grass-Haus, Lübeck
Wertvolle Leihgabe: Die erste Winston Churchill-Ausstellung in Deutschland wird im Günter Grass-Haus in Lübeck zu sehen sein. Neben den zehn Original-Bildern und Schriften des Literaturnobelpreisträgers wird ein ganz besonderes Ölgemälde zum Bestand der Schau zählen. Dies gab der Leiter des Forums für Literatur und bildende Kunst, Jörg-Philipp Thomsa, am Freitag bekannt. Das Gemälde zeigt eine "Antike Tempelruine". Anlässlich der Preisverleihung des Karlspreises in Aachen 1956 erhielt Bundeskanzler Konrad Adenauer das Ölgemälde als ein Geschenk vom ehemaligen britischen Premierminister. Seit Adenauers Tod hängt das Bild in seinem Wohnhaus in Rhöndorf, das öffentlich besichtigt werden kann. Als Leihgabe der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus wi...

Guido Sieber, Michael Sowa & Stefanie Gritz-Sowa

Ausstellung vom 1.8. bis 17.9.2016 in der Galerie Richter in Lütjenburg, Ausstellungseröffnung: Sonntag, 31. Juli 2016, 18:00 Uhr

Guido Sieber, Michael Sowa & Stefanie Gritz-Sowa
Guido Sieber, 1963 in Karlsruhe geboren, aufgewachsen, lebt und arbeitet er in Berlin. Ab Ende der achtziger Jahre beginnt Sieber seine künstlerische Tätigkeit und fängt an zu malen. Bis 1995 ist Sieber auch im Comic und Illustrationsbereich tätig (u. a. Spiegel, Süddeutsche Zeitung, Rolling Stone, Zeit, Buch und Musikverlage). Seit Anfang der neunziger Jahre bis heute waren Siebers Werke bereits auf zahlreichen Ausstellungen zusehen. Die Grundlage Siebers Arbeit ist das reale Leben und deren Protagonisten. Eigene fotografische Studien von Menschen auf der Straße, unbemerkt und spontan aufgenommen, sind die Vorlage für Siebers gemalte Darstellung der menschlichen Existenz. Eine Momentaufnahme unserer Zeit in Tragik und Lächerlichkeit. Trugbilder, Selbs...

Ausstellung Spuren & Räume

1.8. bis 31.10.16 | Museumscafé Marlistro | Königstraße 15 | Lübeck

Ausstellung Spuren & Räume
Vom 1. August bis 31 Oktober wird im Museumscafé Marlistro eine kleine, aber feine Ausstellung großformatiger Bilder der Bad Schwartauer Künstlerin Renate Straatmann gezeigt. Die in Mischtechnik gespachtelten und gepinselten Arbeiten verbinden oft architektonisch-technische Details mit einer beeindruckenden, gewaltigen Farbführung. Immer wird aber auch in jeder dieser abstrakten Arbeiten die Verbindung zum Realen deutlich. Beim genaueren Hinsehen erschließen sich dem Betrachter herausstechende Details im Bild, die so in dessen Untergrund eingearbeitet sind, dass keines der dargestellten Elemente hervorzustechen vermag.*) *) Text Kunsthistorikerin Sonja Nökel, Galerie Wilhelminenhaus Kiel Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9:00 bis 18:00 Uhr, Samstag ...

Der Natur auf der Spur – Anabell Stellmacher

Ausstellung im Galeriecafé DREAS STUV

Der Natur auf der Spur – Anabell Stellmacher
Preisträgerin Anabell Stellmacher, Gewinnerin des Piepenbrock Förderpreises 2015 im Bereich Malerei für künstlerische Forschung, stellt unter dem Thema „Der Natur auf der Spur“ vom 1. Juli bis 30. September 2016 im Galeriecafe DREAS STUV aus. Sie selbst sagt: „Ich sammle Materialien, trockne, presse und zerteile sie in kleinere Elemente und setzte mich mit den Farbzusammensetzungen auseinander. Dabei orientiere ich mich immer wieder an der Materialbeschaffenheit, daran welche Möglichkeiten sie bietet. Ich möchte damit die natürlichen Dinge und Materialien, die uns täglich umgeben genauer wahrnehmen, sie untersuchen und mit allen Sinnen erfassbar machen. Nehmen wir etwas genauer wahr, können wir darin wieder Neues entdecken, was uns ansonsten ver...

Highlights der LÜBECKER MUSEEN im Juli

Highlights der LÜBECKER MUSEEN im Juli
Günter Grass-Haus – Don’t fence me in – Frühe Arbeiten von Günter Grass 1. April bis 31. Oktober 2016 Knapp 60 Jahre nach Abschluss seiner Ausbildung zum Grafiker und Bildhauer an der Kunstakademie Düsseldorf und an der Hochschule für bildende Künste Berlin erreichte Günter Grass die Nachricht von einem bemerkenswerten Fund: In Düsseldorf war man unter der Treppe eines Wohnhauses auf ein umfangreiches Konvolut von Zeichnungen des Studenten aus den späten 40er und frühen 50er Jahren gestoßen. Da aus dieser Zeit ansonsten kaum Arbeiten des Künstlers erhalten sind, ermöglichen die Bilder erstmals einen Überblick. Die Schau erschließt und präsentiert Zeugnisse der frühen Entwicklung eines Schriftstellers von Weltrang, dessen literarisches S...

Ausstellung im Rathaus der Stadt Bad Schwartau – „Farbträume“ von Karen Behrendt-Voigt

Mittwoch, 6. Juli bis Montag, 5. September 2016, Eröffnung 6.7.2016, 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Ausstellung im Rathaus der Stadt Bad Schwartau – „Farbträume“ von Karen Behrendt-Voigt
Als Frau Behrendt-Voigt die Malerei für sich entdeckte, hat sie eine 5-jährige, intensive Ausbildung in überwiegend abstrakter Malerei und unterschiedlichen Gestaltungs-techniken durch die diplomierte Künstlerin Lilo Müller, Eutin bekommen. Kurse in der Kunstschule Lübeck und Ausbildung in Spachteltechnik bei der Künstlerin Claudia Kassner, Kiel bereichern das Spektrum ihrer Arbeiten. Die Nähe des Wassers, die Farben und das Licht ihrer norddeutschen Heimat sind dabei sehr wichtig und inspirierend. Ihre farbintensiven, sehr unterschiedlichen, Freude ausstrahlenden Bilder entstehen vor allem aus dem Gefühl. Bei klassischer Musik gleiten Gedanken, Erinnerungen, Eindrücke und Erlebtes ineinander, sodass die Bilder meist intuitiv entstehen. Frau Behrendt...

Günter Grass

Ausstellung vom 18. Juni bis 29. Juli 2016 in der Galerie Richter in Lütjenburg

Günter Grass
Günter Grass (1927 - 2015) war nicht nur Schriftsteller und Nobelpreisträger sondern, als ehemaliger Schüler von Otto Pankok, hatte er sich auch als „studierter“ Maler und Bildhauer in zahlreichen Ausstellungen einen Namen gemacht. Über Jahrzehnte waren Schriftstellerei und bildende Kunst eine parallele Schaffenseinheit. Die eine künstlerische Ebene berührt die andere, beeinflusst sie, interpretiert und fasziniert den Betrachter immer wieder. Grass, der große konsequente Realist, hatte vor allem auch ein beachtliches Oeuvre an bildnerischen Arbeiten, vor allem Grafiken, Illustrationen, Zeichnungen sowie Aquarellen geschaffen. Oft in Zyklen und Variationen. Veranstaltungen im Rahmen der Günter Grass Ausstellung: 8.7. | 19:30 Uhr Filmvorführung Di...

„Alltagsbilder“ im Schloss Reinbek – Ölmalerei von Gabriele Kasten

„Alltagsbilder“ im Schloss Reinbek – Ölmalerei von Gabriele Kasten
Die in Grömitz arbeitende Malerin Gabriele Kasten zeigt im „Schloss Reinbek“ in ihren sehr naturalistischen und stark an trompe-l’oeil orientierten Bildern eine beeindruckende Auswahl. Die Arbeiten von Gabriele Kasten wirken „einfach“, da sie reduziert erscheinen. Reduziert in der Farbgebung und in den Motiven. Durch ihre Reduzierung vermitteln ihre Bilder Ruhe. Eine Ruhe, die gleichzeitig Lebens- freude beinhaltet. Den Blick aufs Detail zu richten, die Vielfalt natürlicher Strukturen zu interpretieren, künstlerisch Gegenstände des täglichen Gebrauchs zu arrangieren, bedeutet für sie, Auseinandersetzung mit der dreidimensionalen Darstellung. „Ich entdecke in den ganz profanen, im täglichen Leben oft unbeachteten Dingen, eine eigene Ästhetik...

Pinocchio und seine Brüder – Ein Stück Holz wird lebendig

Neue Sonderausstellung vom 5. Juni bis 4. September 2016 | TheaterFigurenMuseum | Lübeck

Pinocchio und seine Brüder – Ein Stück Holz wird lebendig
Frech, naseweis, lustig: Im Jahr 1881 veröffentlichte Carlo Collodi in einer Wochenzeitung die ersten Geschichten über Pinocchio, eine Holzfigur, deren Nase mit jeder Lüge länger wird. Die Serie wurde damals so populär, dass Collodi 1883 beschloss, ein Buch daraus zu machen. Heute ist Pinocchios Abenteuer eines der meistgelesenen Kinderbücher der Welt, übersetzt in 240 Sprachen. In Lübeck steht die liebenswerte Figur nun im Zentrum einer Ausstellung. Die Sonderausstellung Pinocchio und seine Brüder setzt mit internationalen Leihgaben die Serie der erfolgreichen Ausstellungen am TheaterFigurenMuseum fort. Die Schau zeigt Pinocchio als Romanfigur, als Marionette und Handpuppe sowie als Held von Trickfilmen. Am heutigen Nachmittag wurde sie im Rahmen ein...

Sonderausstellung Fremde Heimat. Flucht und Exil der Familie Mann

12.6.2016 bis 8.1.2017 | Buddenbrookhaus | Lübeck

Sonderausstellung Fremde Heimat. Flucht und Exil der Familie Mann
Was bedeutete die Flucht aus Deutschland für Thomas Mann und seine Angehörigen? Um diese Frage geht es in der neuen Sonderausstellung Fremde Heimat. Flucht und Exil der Familie Mann, die ab dem 12. Juni im Buddenbrookhaus in Lübeck zu sehen ist. Im Rahmen eines Pressetermins wurde sie am heutigen Vormittag der Öffentlichkeit vorgestellt. „Das Thema der fremden Heimat und der Heimat in der Fremde ist hochaktuell. Angesichts der vielen Menschen, die aus Krisen- und Kriegsgebieten zu uns kommen, angesichts von Kriegstraumata, Existenzangst und Heimweh, stellen sich vielerorts dieselben Fragen, wie zur Zeit des Exils der Familie Mann ab 1933: Wie bewahrt man sich seine Heimat in der Fremde? Wie macht man den neuen Lebensort zur Heimat? Wie kann man die Entwu...

Neue Sonderausstellung – Aklama - Hilfsgeister der Ewe und Dangme aus der Studiensammlung Horst Antes

St. Annen-Museum | Museumsquartier | Lübeck

Neue Sonderausstellung – Aklama - Hilfsgeister der Ewe und Dangme aus der Studiensammlung Horst Antes
Der Maler Horst Antes ist ein leidenschaftlicher Sammler. Nach der berühmten Katsinam-Sammlung, die im Jahr 2000 in der Völkerkundesammlung in Lübeck gezeigt wurde, wird jetzt erstmalig seine weltweit umfangreichste Aklama-Sammlung der Öffentlichkeit vorgestellt. Es handelt sich dabei um handgroße, holzgeschnitzte Figuren und Tiere, die den im südöstlichen Ghana lebenden Ethnien Ewe und Dangme als Hilfsgeister dienen. Diese Figuren sind bislang in der Wissenschaft weitgehend unbekannt und unbearbeitet geblieben. Die Schau wurde am heutigen Vormittag im Rahmen eines Pressetermins der Öffentlichkeit präsentiert. „Diese Ausstellung ist eine Hommage von Horst Antes an seine Kollegen in Ghana. Es gibt Faszinierendes zu entdecken. Die Spiellust der Kuns...

Verborgene Paradiese – Unsere Museumsgärten im Sommer

1. Juli 2016 bis 31. August 2016

Verborgene Paradiese – Unsere Museumsgärten im Sommer
Ein moderner Skulpturenhof, ein verwunschener Klostergarten, eine artenreiche Blumenwiese mit Lavendel, Storchschnabel, Akelei und Lichtnelke – in diesem Sommer zeigen sich die Lübecker Museen erstmals von ihrer grünen Seite. Mit zahlreichen Aktionen machen die Häuser in den Sommerwochen auf ihre Gärten, Höfe und Grünanlagen aufmerksam und präsentieren wunderbare Stadtoasen und zauberhafte Rückzugsorte. Der Besuch in den Museen lohnt sich im Juli und August also doppelt: Innen locken interessante Ausstellungen, außen verborgene Kleinode mit einem ausgewählten Programm. Wer immer schon mal in einem Museumsgarten Bienen bei der Bestäubungsarbeit zuschauen oder hinter kühlen Klostermauern Kräuter anpflanzen wollte – jetzt wird es möglich! Mit et...

Aklama - Hilfsgeister der Ewe und Dangme aus der Studiensammlung Horst Antes – Sonderausstellung

St. Annen-Museum | Museumsquartier | Lübeck

Aklama - Hilfsgeister der Ewe und Dangme aus der Studiensammlung Horst Antes – Sonderausstellung
Der Künstler Horst Antes ist ein leidenschaftlicher Sammler. Nach der berühmten Katsinam-Sammlung, die im Jahre 2000 in der Völkerkundesammlung in Lübeck gezeigt wurde, wird jetzt erstmalig seine weltweit umfangreichste Aklama-Sammlung der Öffentlichkeit vorgestellt. Es handelt sich dabei um handgroße, holzgeschnitzte Figuren und Tiere, die den im südlichen Ghana lebenden Ethnien Ewe und Dangme als Hilfsgeister dienen. Diese Figuren sind bislang in der Wissenschaft weitgehend unbekannt und unbearbeitet geblieben....

Das Prinzip Apfelbaum. 11 Persönlichkeiten zur Frage „Was bleibt?“

Vernissage mit Bürgermeister Bernd Saxe – Ausstellung mit Fotografien von Bettina Flitner im Dom zu Lübeck eröffnet

Das Prinzip Apfelbaum. 11 Persönlichkeiten zur Frage „Was bleibt?“
Was bleibt von einem Leben, was bleibt von mir, wenn ich nicht mehr bin? Eine wichtige Frage, die alle irgendwann betrifft. Mit der Ausstellung „Das Prinzip Apfelbaum. 11 Persönlichkeiten zur Frage ‚Was bleibt?‘“, die gestern Abend in Anwesenheit von Bürgermeister Bernd Saxe und zahlreich erschienenem Publikum im Dom zu Lübeck eröffnet wurde, möchte die Initiative „Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum“ zum Nachdenken über die Frage „Was bleibt?“ bewegen. Die Initiative hat elf Persönlichkeiten dafür gewonnen, ihre Gedanken zu dieser Frage zu teilen: Günter Grass, Egon Bahr, Margot Käßmann, Dieter Mann, Ulf Merbold, Reinhold Messner, Anne-Sophie Mutter, Christiane Nüsslein-Volhard, Friede Springer, Richard von Weizsäcker und ...

Gemeinschaftsausstellung „LICHT UND SHATTEN“ in der Galerie Art for you

Samstag | 11.6. bis Samstag | 27.8.16 | Große Burgstraße 28 | Lübeck

Gemeinschaftsausstellung „LICHT UND SHATTEN“ in der Galerie Art for you
"Wo viel Licht ist, ist starker Schatten" ein Zitat von Johann Wolfgang von Goethe. Gemeint wäre damit, dass, wo etwas Gutes ist, gibt es auch etwas Schlechtes. Allerdings hatte Goethe, was Licht und Farben angeht, weniger Recht behalten. Weil wenn wir um ein Objekt herum Lichtquellen anbringen, so wird es keinen Schatten geben. Diese Vergleichung soll uns motivieren, ganz viele solcher Lichtquellen zu suchen. Damit wir unsere Energie mehr auf das richtet, was schon als etwas Gutes und nachahmenswertes für die Gesellschaft betrachtet werden kann. Das ist unser Ziel. Unter dem Thema „LICHT UND SHATTEN“ sind die Arbeiten von: Christiane Fahrenholz, Acryl- und Aquarellbilder, Catrin Kayser, Acryl- und Ölbilder, Frances Kraschinski, Pastellkreidebilder, W...

St. Annen-Museum sucht Pflanzenpaten für die Monate Juli und August

St. Annen-Museum sucht Pflanzenpaten für die Monate Juli und August
In diesem Sommer zeigen sich die Lübecker Museen von ihrer grünen Seite: Mit zahlreichen Aktionen machen die Häuser im Juli und August auf ihre Gärten, Höfe und Grünanlagen aufmerksam. Für den wunderschönen Klostergarten des St. Annen-Museums werden zwei gartenbegeisterte Menschen gesucht, die vier kleine Hochbeete betreuen. Die Beete werden mit Kräutern bepflanzt und müssten im Juli und August regelmäßig gegossen und ab und an von Unkraut befreit werden. Wer sich ein wenig mit Fenchel, Salbei, Minze und Rosmarin auskennt, pro Woche ein bis zwei Stunden Zeit erübrigen kann und die Aktion unterstützen möchte, kann sich als „Pflanzenpate“ bei der Museumsdpädagogin Irena Trivonoff melden: Telefon 0451-1224273 oder per Mail ire&#...