875 Lübeck hat Geburtstag – Veranstaltungen im Oktober 2018

RUNGHOLTS EHRE
Historischer Lübeck-Krimi als Theaterstück
19., 20. Oktober
In der »Königin der Hanse« wird die Leiche eines südländischen Fremden aus der Trave gezogen. Unversehens findet sich der bärbeißige Patrizier Rungholt in einer finsteren Ränke wieder: Sein Kaufmannslehrling soll als Mörder an den Galgen?! Um dessen Unschuld zu beweisen, bleiben nur wenige Tage. Stur und gegen alle Widerstände des Hohen Rats zu Lübeck verfolgt Rungholt seine Spuren und verliert dabei beinahe alles: Seine Ehre, sein Leben – und seine geliebte Tochter Mirke!Große Stockhandpupen in detailreichen historischen Kostümen schleichen durch Projektionen. Scharfkantige Lindenholzgesichter lauern um große rollbare Paravents herum, die zugleich die Projektionsflächen für Stop-Motion-Filme sind: Innere Vorgänge der Figuren wie Wünsche, Hoffnungen, Pläne und (Alp-)träume werden wortlos sichtbar und sind die Bildkommentare zum spannend und humorvoll sich entwickelnden Drama.

Termin:            19:30 Uhr
Ort:                 Figurentheater Lübeck
Eintritt:           18,50/erm. 14,50 Euro
Infos:               www.figurentheater-luebeck.de
Veranstalter:    Figurentheater Lübeck


DIE OVERBECK-GESELLSCHAFT 2018
„Christoph Dettmeier – Darkstar“
14. Oktober - 11. November
Die Overbeck-Gesellschaft ist eine sehr geschätzte Adresse für zeitgenössische Kunst im Norden. Seit dem Gründungsjahr 1918 zeigt der Lübecker Kunstverein satzungsgemäß „das jeweils Beste an aktueller Kunst“, was für ihn erreichbar und möglich ist. Nach seiner Sanierung 2018 wird der Overbeck-Pavillon in neuem Glanz erstrahlen.

Termin:           14. Oktober - 11. November
Ort:                 St. Petri
Eintritt:           n. a.
Infos:               www.overbeck-gesellschaft.de
Veranstalter:    Overbeck-Gesellschaft


LÜBECK BEI NACHT – Archäologischer Spaziergang mit Dr. Dirk Rieger (16.10.), Archäologischer Spaziergang mit Dr. Ingrid Sudhoff (23.10.)
16. und 23. Oktober
Lübeck ist die archäologisch am besten untersuchte Stadt Deutschlands. Seit 1948 wurde die Altstadt bei weit über 1000 Ausgrabungen und Notbergungen systematisch erforscht, dabei wurden rund 3,5 Millionen Funde geborgen. Die Lübecker Ergebnisse sollen bei spätabendlichen Spaziergängen mit dem Bereich Archäologie und Denkmalpflege vermittelt werden, die vom Burgkloster über das Gründungsviertel und den Markt bis zur Großen Petersgrube führen.

Termin:            16.10., 19:00 Uhr; 23.10., 18:00 Uhr (je ca. 2,5 Stunden)
Ort:                  Burgkloster, Hinter der Burg 2-6
Eintritt:            Frei
Infos:               www.luebeck-hat-geburtstag.de
Veranstalter:    Hansestadt Lübeck, Bereich Archäologie


Vortragsreihe: LÜBECK: 9 JAHRHUNDERTE IN 9 OBJEKTEN
18. Oktober
Ein kostbarer mittelalterlicher Goldgulden und zwei deformierte Pistolenkugeln aus dem Jahr 1932 – nur zwei Beispiele der Objekte, die im Mittelpunkt dieser Vortragsreihe des Archivs der Hansestadt Lübeck und des Vereins für Lübeckische Geschichte und Altertumskunde stehen. Was können sie uns erzählen? In neun Vorträgen werden ausgewiesene Kenner ungewöhnliche, zum Teil noch nie öffentlich gezeigte Gegenstände vorstellen und neue Blicke auf Lübecks Geschichte werfen. Prof. Dr. Rainer Postel erzählt von zwei gegnerischen Bürgermeistern im 16. Jahrhundert, die unterschiedlicher nicht sein konnten.

Termin:            18:00 Uhr
Ort:                 Rathaus, Audienzsaal
Eintritt:           Frei
Infos:               www.vlga.de
Veranstalter:    Hansestadt Lübeck und der Vereins für Lübeckische Geschichte und Altertumskunde


60. NORDISCHE FILMTAGE LÜBECK – Film-Festival
30. Oktober - 4. November
Fans des nordeuropäisch-baltisch-norddeutschen Kinos kommen hier voll auf ihre Kosten: mit jährlich rund 200 Filmen, zuletzt 33.000 Besuchen und über 1.000 Filmgästen und Fachbesuchern sind die Nordischen Filmtage Lübeck eines der Top-Kulturereignisse der Hansestadt. 2018 feiern sie ihren 60. Geburtstag und es gibt einen Tag extra fürs Sehvergnügen. Zahlreiche Sonderevents wie Stummfilmkonzerte, Ausstellungen, Lesungen und Open Air Kino runden das vielfältige Angebot ab.

Termin:             30. Oktober- 4. November diverse Zeiten
Ort:                  diverse Spielstätten
Eintritt:            Je nach Film
Infos:               www.luebeck.de/filmtage
Veranstalter:    Hansestadt Lübeck


875 JAHRE – LÜBECK ERZÄHLT UNS WAS – DIE AUSSTELLUNG – Jubiläums-Ausstellung
9. September - 6. Januar
Hier präsentieren diverse Kultureinrichtungen eine besondere Ausstellung, die nicht nur die eine Geschichte der Stadt von den Anfängen bis zur Gegenwart erzählt. Aus den reichen Lübecker Sammlungen werden neben faszinierenden Grabungsfunden, wertvollen Urkunden und Büchern erstmalig viele wundersame, überraschende Dinge gezeigt, die ihre eigenen spannenden Geschichten erzählen. Wer wissen will, was es mit dem Reichsfreiheitsbrief auf sich hat, weshalb der Scharfrichter den Fuß amputieren musste, warum die Apothekermumie so einzigartig ist, wieso Napoleon den Nachttopf schmückt oder wie ein Handelsvertrag mit China aussieht, der wird aus dem Staunen nicht herauskommen. Und das gemeinsame Ausstellungsstück der Lübecker Bürger? In der Ausstellung wird es zu sehen sein!

Termin:             täglich, 10:00-17:00 Uhr (St. Annen), 10:00-18:00 Uhr Hansemuseum)
Ort:                  Museumsquartier St. Annen und Europäisches Hansemuseum
Eintritt:            12,- Euro (für beide Häuser)
Infos:                www.museumsquartier-st-annen.de
Veranstalter:    die LÜBECKER MUSEEN, das Europäische Hansemuseum, das Archiv der Hansestadt Lübeck, die Stadtbibliothek und der Bereich Archäologie und Denkmalpflege


HERZENSHEIMAT. DAS LÜBECK VON HEINRICH UND THOMAS MANN
Ausstellung
7. Mai – 18. November 2018
Die große Jubiläumsausstellung, die das Buddenbrookhaus zum 25. Geburtstag des Hauses zeigt, nimmt die Perspektive der Mann-Brüder ein und zeigt deren lebenslange Beschäftigung mit der eigenen Herkunft. Als Jugendliche rebellieren die Senatorensöhne gegen die muffige Bürgerwelt ihrer Heimatstadt. In den Lübeck-Romanen „Buddenbrooks“ und „Professor Unrat“ zeichnen sie ein wenig schmeichelhaftes Bild der Heimat: Beide Romane werden zum Skandal. Aber die Lübecker sind auch stolz auf ihre berühmten Söhne. Und für sie bleiben Lübeck und der Norden zeitlebens „Herzensheimat“.

Termin:            täglich 10:00-18:00 Uhr
Ort:                 Buddenbrookhaus
Eintritt:            7,- /erm. 3,50 Euro
Infos:               www.die-luebecker-museen.de
Veranstalter:    Buddenbrookhaus


GEBAUTE GESCHICHTE – Kulturdenkmale aus 9 Jahrhunderten
Mai – Oktober 2018
Die Abteilung Denkmalpflege, Bereich Archäologie und Denkmalpflege der Hansestadt Lübeck bietet Rundgänge zu 9 Gebäuden aus 9 Jahrhunderten Lübecker Baugeschichte an. In lockerer Folge werden während des Stadtspaziergangs kurze Erläuterungen zu Alter, baulichen Veränderungen, besonderen Architekturmerkmalen, Nutzungsgeschichte und Eigentümern gegeben. Die Rundgänge dauern ca. 1,5 bis 2 Stunden. Die Teilnehmerzahl ist je Führung auf 15–20 Personen begrenzt.

Termin:             wöchentlich, 11:43 Uhr und 20:18 Uhr
Ort:                  n. a.
Eintritt:            875 Cent, Anmeldung: Mo-Fr, 9:00-12:00 Uhr, Tel. 0451/122-4801
Infos:                www.luebeck-hat-geburtstag.de
Veranstalter:    Abteilung Denkmalpflege, Bereich Archäologie und Denkmalpflege der Hansestadt Lübeck

« Wohnführerschein für alle Mieter Ein Ausflug nach Schweden »