Keine Ahnung, was du machen sollst? Keine Panik, die Berufsberatung hilft!

Auch wenn Corona das Leben gerade ziemlich auf den Kopf stellt, solltest du die Berufswahl nicht aus dem Blick verlieren. Kümmere dich jetzt um deine berufliche Zukunft. Es gibt viele Möglichkeiten, die du nutzen kannst. Yvonne Lindemann (r.) und Steffi Neubauer, Berufsberaterinnen in der Agentur für Arbeit Lübeck, geben dir Tipps, wie du deinen Weg findest.

SZENE: Bringt es überhaupt etwas, sich während der Corona-Krise zu bewerben?
LINDEMANN: Natürlich! Bereits jetzt gibt es viele Betriebe, die händeringend Nachwuchskräfte suchen. Aber auch Branchen, die zurzeit etwas stärker die Auswirkungen spüren, werden wieder Fach- und Führungskräfte brauchen, da in den nächsten Jahren mehr Menschen in Rente gehen als Junge nachrücken. Uns wurden in Lübeck und Ostholstein bereits mehr als 2.200 Ausbildungsstellen für den Start im Herbst gemeldet. Du solltest dich deshalb unbedingt mit dem Halbjahreszeugnis bewerben.

SZENE: Mehr als 300 Ausbildungsberufe und 18.000 Studiengänge - wie finde ich da den passenden Beruf?
NEUBAUER: Du solltest damit beginnen, deine eigenen Interessen und Stärken herauszufinden. Die Berufsberatung schaut mit dir, was in dir steckt und inspiriert dich mit passenden Möglichkeiten. Wir machen uns gemeinsam auf den Weg zu einem Beruf, der typisch für dich ist. Wir helfen auch bei der Suche nach Ausbildungsstellen oder Studienplätzen. Wegen der aktuellen Corona-Einschränkungen bleibt das Berufsinformationszentrum zunächst geschlossen, aber du bekommst online zum Beispiel unter www.check-u.de, www.planet-beruf.de, www.abi.de oder www.berufenet.arbeitsagentur.de zahlreiche Anregungen vor unserem Gespräch.
LINDEMANN: Wir haben auch Filme rund um das Thema Bewerbung und Berufswahl gedreht. Schau doch mal bei YouTube in die JOBBOX rein: www.youtube.com/c/JOBBOX/videos. Außerdem sind wir bei Veranstaltungen – Online-Formate oder Live-Messen – dabei. Die nächste dreht sich um das Thema Teilzeitberufsausbildung am 17. März. Informationen findest du jeweils auf unserer Seite www.arbeitsagentur.de/vor-ort/luebeck/veranstaltungen.

SZENE: Wie erreiche ich zurzeit die Berufsberatung?
LINDEMANN: Normalerweise sind wir in den Schulen vor Ort. Wenn der persönliche Kontakt nicht möglich ist, beraten wir telefonisch oder per Videochat. Für Lübeck und Ostholstein haben wir eine regionale Hotline eingerichtet. Gespräche kannst du unkompliziert unter der 0451 588-501 vereinbaren. Oder sende uns einfach eine E-Mail an Luebeck.Berufsberatung@arbeitsagentur.de.
NEUBAUER: Lasst dich nicht von der aktuellen Situation verunsichern und nimm deine Zukunft selbst in die Hand. Bewirb dich jetzt. Wir unterstützen dich dabei!

« Smartphone-Schnitzeljagd zu Ostern