Mit Mercedes me Explore die Urlaubsregion Lübecker Bucht umweltfreundlich erfahren und erleben

Mercedes me Explore steht für Elektromobilität in Verbindung mit ausgesuchten Erlebnisangeboten. Mercedes me Explore Lübecker Bucht feierte in 2018 Premiere. Viele Gäste nutzen die freie Zeit im Urlaub, um selbst einmal auszuprobieren, wie sich ein Elektrofahrzeug fährt und auch Einheimische nutzen das Angebot. Pünktlich zum Saisonstart 2019 ist die E-Flotte wieder am Start – und sie ist gewachsen. Auch in dieser ‚E-Saison‘ kann über eine digitale Plattform gebucht und der Urlaub an der Lübecker Bucht mobil, umweltfreundlich und mit Erlebnisangeboten lokaler Partner gestaltet werden.

Die Lübecker Bucht erfahren
Das ist die E-Flotte
In der Lübecker Bucht stehen ab sofort verschiedenste E-Mobile zur Verfügung. Hierbei haben interessierte Gäste und Einheimische die Qual der Wahl. Ob mit zwei, drei oder vier Rädern, als Zwei- oder Viersitzer, mit Gas- oder Tretpedal – alles steht bereit:
* 8 Pkw mit Elektroantrieb* -  2 Plug-In Hybride, davon jeweils eine Mercedes-Benz E  300 de Limousine* und ein T-Modell*, 2 smart EQ fortwo*, 2 smart EQ forfour*, 2 smart EQ fortwo cabrio*
* 6 E-Roller
* 6 Babboe - 3 mit 3 Rädern für bis zu 4 Kids, 3 mit 2 Rädern für bis zu 2 Kids
* 13 E-Bikes

Preisbeispiel – jeweils für einen Miettag:
E-Roller (Niu M+): 25,- Euro; smart (EQ fortwo): 49,- Euro, E-Bike (GIANT Fathom E+ Jr.): 25,- Euro, Babboe (City Mountain): 25,- Euro.

Die Lübecker Bucht erleben
Urlaubserlebnisse mit Preisvorteil für Explore-Fahrer
Mit Mercedes me Explore können Gäste und Einheimische bei lokalen Anbietern punkten! Für jede Fahrzeug-Buchung über die Mercedes me Explore Plattform gibt es Vorteilspunkte, mit denen man ausgesuchte Erlebnisse zum rabattierten Vorteilspreis erhält. Die Anzahl der Punkte richtet sich dabei nach der Dauer der Miete und dem ausgewählten Fahrzeug. Die Palette der Erlebnisse ist hierbei vielfältig: ein hochwertiger Picknickkorb für den nächsten Strandbesuch vom Café Wichtig, ein leckeres Fischbrötchen bei GOSCH, ein Vorspeisenteller beim Restaurantbesuch im strand-stylischen Hamptons, ein Eintrittsticket für Dünengolf mit Meerblick, ein Schnupperkurs im Stand-up-Paddling auf der Ostsee / wahlweise ein Leihboard ohne Kurs, Eintrittskarten zur Ostseetherme, der Grömitzer Welle oder dem Aqua Park Timmendorfer Strand und eine Übernachtung im Schlafstrandkorb inkl. Frühstück.


So bucht man in der Bucht
Alles aus einer Hand auf der digitalen (Buchungs-)Plattform
www.explore-luebeckerbucht.de - das ist der Dreh- und Angelpunkt für alle, die das Angebot von Mercedes me Explore einmal ausprobieren und für sich nutzen wollen.

Auf einen Blick, zentral an einem Ort und ohne Umwege gibt es hier Informationen und Wegweiser zur unkomplizierten Buchung. Die Online-Plattform bietet auch einen Überblick aller E-Mobilitätsangebote und der Erlebnisangebote lokaler Partner. Wer noch mehr erfahren möchte, findet hier ebenso Veranstaltungsnews sowie aktuelle Informationen der beteiligten Partner.

Orientierung, einen Überblick über die Flotte, eine Anleitung zum richtigen Laden des Fahrzeugs sowie Adressen von Miet-und Ladestationen bietet auch ein Flyer, der ab sofort in allen Tourist-Infos der teilnehmenden Touristikpartner ausliegt.

Gemeinsam fährt man besser
Erweiterte Kooperationsrunde startet gemeinsam in die E-Saison 2019
Mercedes me Explore Lübecker Bucht ist ein Projekt, das verbindet. Entwickelt wurde das Angebot Mercedes me Explore von Mercedes-Benz gemeinsam mit der Hamburger Agentur Act Agency. Umsetzungspartner waren im ersten Jahr die Insel Sylt Tourismus-Service GmbH und die Tourismus-Agentur Lübecker Bucht AöR. Nun sind in der Lübecker Bucht mit der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH und dem Tourismus-Service Grömitz weitere starke Partner dazugekommen und das Angebot wird dem Gast somit bereichsübergeifend angeboten.
www.explore-luebeckerbucht.de

« Programm Theater-Festival »Crossing Border« – Die Grenze in mir – Eine Bürgerbühnen-Produktion mit Lübecker Bürger*innen Lesungen im Park – Sommerlektüre im Godewindpark - Veranstaltungsreihe »