Vorhang auf zur 13. Lübecker Theaternacht!

Theater Geisler

Wer glaubt, die Theaterszene sei besonders abergläubisch, kann sich in diesem Jahr eines Besseren belehren lassen: Ausgerechnet die 13. Auflage der Lübecker Theaternacht verspricht jede Menge Spaß, Kurzweil und Vielfalt. Am Samstag, 28. September 2019, öffnen die Lübecker Bühnen von 16:00 bis 24:00 Uhr ihre Pforten und zeigen damit erneut, was für eine bunte und lebendige Theaterszene in der Hansestadt existiert. Die Besucher:innen erleben nicht nur einen Querschnitt des aktuellen Programms und spannende Einblicke in neue Produktionen vertrauter Spielstätten, sondern lernen auch noch bislang unbekannte Bühnen kennen. Über 32 Theater und Ensembles zeigen an 20 Spielorten in der Innenstadt alles, was sich theaterbegeisterte Nachtschwärmer und Fans der darstellenden Künste nur wünschen können, von Klassikern über Puppen-, Tanz- und Musiktheater bis hin zu Zauberei, Mundart und Operette. Dazu besteht für Neugierige auch die Gelegenheit, mit den Theaterschaffenden ins Gespräch zu kommen.

 

Das Angebot ist breit gefächert und hält für jeden Geschmack das Passende parat:

 

Das Theater Lübeck öffnet in der Theaternacht ab 17:00 Uhr seine Tore und präsentiert an mehreren Spielstätten im ganzen Haus ein vielfältiges Programm. Ausschnitte aus bereits erfolgreichen Produktionen werden ebenso gezeigt wie Ausblicke auf die kommende Spielzeit. Auf die Besucher:innen warten Auszüge aus den Auftaktpremieren Game of Crowns I, Die Räuber und Tonio Kröger, während aus dem Bereich Musiktheater der Aztekenkönig Montezuma, die Operndiva Traviata oder die Märchenfigur Rusalka in ihre jeweiligen Welten entführen. Auch eine Lesung zum diesjährigen Weihnachtsstück Tintenherz steht auf dem Plan. Die kleinen Theaterfreunde müssen sich ebenfalls nicht langweilen: ein unterhaltsames Programm sorgt für Kurzweil. Zu all dem wird die Gesellschaft der Theaterfreunde eine Tombola mit vielfältigen tollen Preisen veranstalten.

 

TanzOrtNord

Im Theater Combinale wird im Rahmen des Stückes Götterdämmerung auf Betreiben des Teufels eine kuriose Konferenz zwischen Wissenschaftlern und Göttern einberufen. Außerdem machen Impro Shows, Grölgruppen und Lesungen Lust auf mehr. Das Theater Partout beschäftigt sich dagegen im Stück Die Niere mit tiefgründigen bis delikaten Beziehungsfragen und präsentiert jeweils zur halben Stunde einen Szenen-Ausschnitt aus der Winterpremiere Das Blaue vom Himmel.

 

In diesem Jahr kann erfreulicherweise eine vermehrte Beteiligung junger, engagierter Theatermacher verzeichnet werden. So zeigt das Studierendentheater der Uni Lübeck Ausschnitte aus zwei Stücken seines Repertoires, Der Vorname und Die Physiker, und ist damit erstmals auf der Theaternacht vertreten. Gleiches gilt für das Rockmusical, einem Kooperationsprojekt des Lübecker Jugendrings mit der Musikhochschule. Das Team stellt mit dem gesellschaftskritischen Stück Spring Awakening - Frühlingserwachen sein Können unter Beweis. Ebenfalls neu mit dabei sind das Ensemble MissGefallen und die Interbühne. Während MissGefallen als Frauentheatergruppe mit dem Stück Lübecker Ladys die Geschichten von Heldinnen der Hansestadt in Augenschein nimmt, entführt der Verein Interbühne Lübeck e.V. in das weite Feld der deutsch-russischen Beziehungen. Die Geschichte des deutschen Theaters in Russland soll dabei ebenso im Fokus stehen wie die Produktion Lasst uns in Frieden weiterziehen, in der die komplexen Wirrungen einer deutsch-russischen Familie szenisch dargestellt werden.

 

Die kleinen Gäste der Theaternacht werden mit zahlreichen Projekten angesprochen: So hält das Musiktheater PiccoBello mit seinem Weihnachtsmärchen Eine schöne Bescherung, interpretiert von 15 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 12 und 18 Jahren, eine Überraschung bereit, während Zuschauer:innen ab 5 Jahren im Stück Hans und Greta der Taschenoper Lübeck gar selbst zum Mitmachen aufgefordert sind. Theater sehen und selber machen lautet auch das Credo des tribühne Kinder- und Jugendtheater e.V., das sein überwiegend junges Publikum spielerisch direkt in die Anderswelt von Frau Holle kauft Federkissen entführt. Passend zum Thema wird das Stück bei Betten Struve aufgeführt. Den Rattenfänger von Hameln hat dagegen das Theater am Tremser Teich für Kinder ab 4 Jahren im Gepäck. Gleichzeitig lädt dieses kleine, private Theater ab 16:00 Uhr auch durchgängig zum Spielen, Basteln, Malen und Aktivsein ein und erklärt kleinen und großen Besucher:innen, wie Theater funktioniert. Dem Thema Schönheit widmet sich das mobile Ein-Frau-Figurentheater Zaunkönig, das mit bewusst einfachen Mitteln in erster Linie die Fantasie der kleinen Zuschauer:innen anregen will. Die ist überdies auch gefragt, wenn es das Theater Brausepulver in seinem Stück We are Pirates dem Publikum überlässt, wie das Hickhack unter Piraten um einen Schatz enden soll. Spaß und Spannung sind garantiert!

 

Tribühne

Die Schauspielschule der Gemeinnützigen ist mittlerweile über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und begeistert mit Ausschnitten aus laufenden Kinder- und Erwachsenen-Projekten. In Innenwelten präsentieren die erwachsenen Kursteilnehmer Monologe, während die 7- bis 10-Jährigen das Stück Der verhexte Märchenkessel darbieten. Erwachsene wie Kinder werden vom Repertoire des Lübecker Wasser Marionetten Theater angesprochen, das mit seinen Inszenierungen unter Wasser weltweit das einzige Theater seiner Art ist. Dessen Macher geben neben einer Ausstellung von Aquarellen zum Thema Strandfundsachen Ausblicke auf die kommende Spielzeit – im 3000 und 800 Liter Becken und mit Unterstützung durch die alte Schiffsratte Konzilius, versteht sich!

 

Die Sparte Figurentheater wird diesmal im Europäischen Hansemuseum durch drei Theatergruppen bedient: Während das Kobalt Figurentheater Lübeck mit Pirat Eberhard und die geheimnisvolle Insel ebenfalls Kinder anspricht, richten sich das Gingganz Figurentheater aus Meesen mit Don Carlos und das Theater für Figuren Berlin mit Punchin' the Cloud eher an ein erwachsenes Publikum. Beide Ensembles sind Gäste Figurentheater Lübeck.

 

Groß und Klein gleichermaßen dürften zudem vom Zaubertheater Lübeck mit Ausschnitten aus den aktuellen Bühnenprogrammen Alles Echt und Schall & Rauch im wahrsten Sinne des Wortes verzaubert sein.

 

Etwas auf die Ohren gibt es bei der Lübecker Sommeroperette, die neben Auszügen aus ihren Operettengeschichten auch frivole Chansons aus den 1920er und 1930er Jahren zum Besten gibt. Zum Mitwippen lädt außerdem ein mitreißendes Musical rund um die 50er Jahre-Legende Elvis mit dem Titel Heartbreak Hotel – oder.... Gesucht: The Voice of Rock'n'Roll auf dem Theaterschiff Lübeck ein. Als Bühne des Musical und Showtanz Lübeck e.V. gilt das Hoftheater Lübeck, das Ausschnitte aus seinen ganzjährigen Musicals The Greatest Show und aus der Musikpersiflage Kleiner Horrorladen der Kuscheltiere sowie für Kinder und Jugendliche Alice im Wunderland zeigt. Aus dem Bereich Tanztheater begeistert TanzOrtNord: Sechs Tänzer und vier Musiker verwandeln mit Auszügen aus dem Programm Kontinuum die historischen Räume des Burgklosters im Hansemuseum in einen Ort der Fantasie.

 

Zaubertheater

Etwas bodenständiger wird es da im Theater Geisler, dem Volkstheater mit Kultstatus, das sich in der Lübecker Theaternacht mit seiner aktuellen Produktion Ein seltsames Paar präsentiert. Die Niederdeutsche Bühne, die sich für den Erhalt und die Förderung der niederdeutschen Sprache einsetzt, zeigt Kostproben aus ihrer rasanten Schlagerrevue Wi sünd wedder wer – Petticoat un Weertschopswunner.

 

Spannend wird es bei PST Entertainment, das zur Theaternacht seinen Herbstkrimi Todesfalle aufführt. Willkommen in deinem Leben heißt dagegen das Stück, welches das theater stiller wahnsinn lübeck derzeit probt und sich dabei natürlich gerne über die Schulter schauen lässt. Das Theater Liebreiz bietet in seinem romantisch-luxuriösen Zirkuswagen an der Obertrave echtes Cabaret und Variété vom Feinsten. Davon bekommen auch die Besucher:innen der Theaternacht eine Kostprobe: Hertha Ottilie van Amsterdam nimmt sie unter dem Motto Divengeflüster mit in ihre Welt des NostalChique. Das Divengeflüster erfährt eine musikalische Unterbrechung durch das Theater Fabelhaft Lübeck, welches mit Musikalischen Appetithäppchen alle Sinne anspricht.

 

Darüber hinaus präsentiert das Theater Fund:us im Rahmen seiner aktuellen Produktion Die Wollust der Freiheit eine szenische Collage mit Puppen, Menschen, Musik und Automaten rund um eines der größten Themen der Menschheit. Außerdem gewähren das theater23 und die Kulturdornse Einblicke in ihre aktuellen Produktionen und Querschnitte durch ihr Repertoire.

 

Ergänzt wird das umfangreiche Theaterprogramm dieser Nacht mit Filmkunst: Erstmals beteiligt sich auch das Kommunale Kino – kurz: Kino Koki – an diesem kulturellen Event und zeigt verschiedene Kurzfilme wie KUKI - Kurze für Kids, Mauerblüten oder Die andere Seite.

 

Das komplette Programm der Theaternacht ist im Internet unter www.theaternacht-luebeck.de zu finden und mit Beginn des Vorverkaufs auch als Flyer in allen Vorverkaufsstellen und teilnehmenden Theater zu haben. Das Theater Lübeck bietet ein gedrucktes Programm am Abend an.

 

Eintrittspreise

Der Eintritt kostet für Erwachsene 11,- Euro; ermäßigt (Schüler, Studenten, Inhaber der LübeckCard, Menschen mit Behinderung) 8,- Euro. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt mit der Kinderkarte (erhältlich am Abend bei allen teilnehmenden Theatern).

 

Ticketverkauf

Die Tickets sind in allen teilnehmenden Theatern und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Unter www.luebeck-ticket.de können Tickets online erworben werden.

Karten sind außerdem an der Abendkasse in allen teilnehmenden Theatern erhältlich.

« HANSA-PARK – 7 Achterbahnen am Meer! Veranstaltungen September 2019 im Europäischen Hansemuseum »