Vorstand der Sparkasse zu Lübeck AG übergibt »Weihnachtsspende« an das Theater Lübeck

© Fabian Börger

Die Sparkasse zu Lübeck AG verzichtet seit vielen Jahren auf Weihnachtspräsente für Kunden. Stattdessen unterstützt das älteste und größte Lübecker Kreditinstitut jährlich eine Lübecker Institution mit einer Weihnachtsspende, zum wiederholten Mal wird dies das Lübecker Theater sein. Die am 4. Dezember 2018 im Rahmen eines Pressetermins überreichte Spende in Höhe von 10.000 Euro fließt in diesem Jahr in die Beleuchtungsabteilung des Jugendstiltheaters und in das erstmalig stattfindende Theaterfestival »Crossing Border«.

Für die Umsetzung des anspruchsvollen und präzisen Beleuchtungskonzeptes der Musiktheater-Produktion »Werther« war es notwendig, den Gerätebestand von Moving-Lights zu erweitern. Moving-Lights sind motorische Scheinwerfer, die vertikal, horizontal, in Größe, Form und Farbe steuerbar sind und an beliebigen Positionen des Bühnenhauses verhangen werden können. Das Besondere an dem Beleuchtungskonzept für die Produktion »Werther« bestand in der Schaffung von sogenannten Lichthäusern. Dies sind Lichtsäulen, die in der Grundfläche ein rechtwinkliges Rechteck ergeben, in denen die Solisten/Darsteller sich bewegen und mit den so entstehenden Lichtwänden eindrucksvoll agieren. Für nur eine kleine Veränderung der genau festgelegten und mit den Solisten abgestimmten Positionen der Lichthäuser hätte das gesamte Bühnenbild der Produktion abgebaut werden müssen. So erleichtern diese motorischen Scheinwerfer nicht nur die Arbeit der Beleuchtungsabteilung sondern auch der Bühnentechnik. Bei den von der Spende angeschafften Moving-Lights handelt es sich um gebrauchte Geräte in einem sehr guten Zustand.

Durch einen weiteren Teil der Spende konnte das erstmalig stattfindende Theaterfestival »Crossing Border« vom 26/06 bis 30/06/19 für zwei Theatergruppen mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen ins Leben gerufen werden, in denen es über eigene und fremde (Gedanken-) Räume gehen wird und die sich auf dem Festival präsentieren können.

»Die Sparkasse zu Lübeck ist gut für Lübeck und seit ihrer Gründung vor mehr als 200 Jahren ein fest verwurzelter Bestandteil der Hansestadt und der Lübecker Region. Für die Verantwortlichen des Hauses war es in all den Jahren immer von entscheidender Bedeutung, Verantwortung für die Stadt und das Gemeinwohl zu übernehmen. Dieser ehrenwerten Tradition fühlen sich meine Vorstandskollegen, Oke Heuer und Oliver Saggau, und ich in heutiger Zeit weiterhin verpflichtet. So fördern sowohl die Sparkasse zu Lübeck AG als auch die Gemeinnützige Sparkassenstiftung zu Lübeck stetig soziale, sportliche, wissenschaftliche, bildungspolitische und auch kulturelle Einrichtungen in unserer Stadt«, sagt Frank Schumacher, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse zu Lübeck AG, anlässlich der Spendenübergabe. »Der Spendenbetrag von 10.000 Euro ist in diesem Fall angelehnt an die finanzielle Größenordnung früherer Weihnachtsgeschenke unseres Hauses für Kunden. Darauf verzichten wir seit Jahren ganz bewusst. Dafür unterstützen wir eine Lübecker Institution mit einer Spende. Wie auch in den vergangenen Jahren, ist dies im Jahr 2018 das Theater Lübeck. Auch dieser Tradition führen wir mit großer Freude fort. Das Theater Lübeck ist eine Institution, eine überregional sehr bedeutende kulturelle Einrichtung. Wir leisten  zum Erhalt und Ausbau des Theaters sehr gern unseren Beitrag«, so Schumacher weiter.

« Die #TRelche wandern gern im winterlichen Travemünde Ich und mein Selfie – Künstlerselbstporträts von Liebermann bis Immendorff »