Benjamin Lebert liest aus „Mitternachtsweg“

Donnerstag | 4.9.14 | 19:30 Uhr | Hugendubel | Königstr. 67A | Lübeck

Johannes Kielland ist ein junger Historiker, der seit seiner Kindheit ein leidenschaftlicher Sammler von Berichten über skurrile Begebenheiten ist. Nun wird eine der Geschichten, die er ausgegraben hat, plötzlich lebendig. Die Frau eines in Sylt gestrandeten Toten erzählt ihm die Geschichte einer mysteriösen Beziehung und eines obskuren Handschuhs. Johannes wird selbst zu einem Teil des Berichtes und die Wahrheit, nach der er sucht, erscheint unergründlich und trügerisch. Am kommenden Donnerstag, 4. September, liest der Schriftsteller Benjamin Lebert in der Buchhandlung Hugendubel aus seinem neuen Roman "Mitternachtsweg" und stellt sich den Fragen der Zuhörer. Der Leiter des Günter Grass-Hauses, Jörg-Philipp Thomsa, moderiert das Gespräch. Beginn ist um 19:30 Uhr. Eintritt: 8,-/6,- Euro.

 

 

« Martin Becker liest aus "Der Rest der Nacht"Autorenlesung: Jobst Schlennstedt – „Todesbucht“ – Ein Küsten Krimi »