Elfie Ligensa – Töchter der Freiheit

Christina Graber ist eine ungewöhnliche Frau. Mutig nutzt sie nach dem Zweiten Weltkrieg ihre Chancen: Sie setzt sich durch und macht aus ihrer kleinen Konditorei bei Baden-Baden ein erfolgreiches Backimperium, in das auch Tochter und Enkeltochter einsteigen. Doch das Leben als Unternehmerin ist nicht einfach. Mehrmals steht die Firma vor dem Aus, es gibt Neider, auch in der eigenen Fami-lie. Der nächste große Schlag droht, als Christinas eigener Bruder intrigiert und seiner Schwester das Geschäft kaputtma-chen will. Die drei Frauen müssen sich behaupten und auch zu schlimmsten Krisenzeiten halten sie zusammen, um den Fortbestand der Graber-Dynastie zu sichern.


Elfie Ligensa – Töchter der Freiheit, Roman, 496 Seiten, Originalausgabe, € [D] 9,99 / € [A]10,30 / sFr 11,50, ISBN: 978-3-548-28739-3.

« Jean Hanff Korelitz – Du hättest es wissen können Ursula Neeb – Der Teufel vom Hunsrück »