Flöte & Klavier – Toon Fret & Thomas Dieltjens

Dienstag | 19.7.16 | 20:00 Uhr | St.-Laurentius-Kirche | Schönberg/Mecklenburg

Werke des 20. Jahrhunderts stehen auf dem Programm, wenn einer der vielseitigsten Flötisten unserer Tage mit seinem musikalischen Partner wieder einmal nach Schönberg kommt. Sowohl für Klavier als auch für Flöte – und hier noch mehr – gilt: die Grenzen des Instrumentes wurden in nie gekanntem Maße nach außen verschoben, sei es durch den mit der wachsenden Virtuosität sich weiter entwickelnder Instrumentenbau (Klavier) oder durch Nutzbarmachung der gegebenen Möglichkeiten (Flöte). Auch rein kompositorisch wurde schon bald nach der vorletzten Jahrhundertwende das Tor in eine neue Zukunft weit aufgestoßen. Bohuslav Martin (1890-1959) war ein tschechischer Komponist des Neoklassizismus.

Olivier Messiaen (1908-1992) war in Frankreich Organist und Komponist und entwickelte einen Stil, in dem Zahlenmystik, Religiösität und Naturverbundenheit gleichermaßen eine Rolle spielen, und Pierre Boulez (1925-2016), hat nicht nur als Dirigent und Komponist sich einen Namen gemacht, sondern auch durch seine z.T. provokativen Thesen zum aktuellen Musikleben. Toon Fret, der als Pate bzw. Fürsprecher dem Schönberger Musiksommer eng verbunden ist, kennt sich in allen Musikrichtungen aus: Alte Musik, Klassik und Romantik, Pop. All dies rüstet ihn für seine faszinierenden Interpretationen der klassisch-modernen Musik. Und Thomas Dieltjens haucht einer noch so großen Menge an Noten einen intensiven, packenden Geist ein.


www.schoenberger-musiksommer.de
.

« The Naghash Ensemble: "Songs Of Exile"30. Schönberger Musiksommer – Offenens Singen »