1. Klangbilderkonzert: »Fremde Heimat« am 12.10. und 17.11. im Buddenbrookhaus

Lesung aus dem Roman »Der Vulkan« von Klaus Mann und Musik von Heinrich Ignaz Franz Biber, Camille Saint-Saëns, Sergej Prokofjew, Paul Hindemith

Foto: Daniela Dakaj

Das 1. Klangbilderkonzert findet im Rahmen der Ausstellung Fremde Heimat im Buddenbrookhaus statt. Die Ausstellung geht der Frage nach, was die Flucht für die Familie Mann bedeutet. In seinem weitgehend autobiografischen Roman »Der Vulkan. Roman unter Emigranten« beschäftigt sich Klaus Mann mit dem Schicksal von Emigranten, deren Geschichten in verschiedenen Handlungssträngen und an unterschiedlichen Schauplätzen miteinander verwoben sind. Der Roman führt nach Paris, Amsterdam, Prag, in die Schweiz und die USA – ebenso werden verschiedene Räume im Buddenbrookhaus zu »Reisestationen«, an denen die entsprechenden Auszüge aus dem Roman gelesen und in Verbindung mit Kammermusik für Violine und Harfe gebracht werden. Wegen der begrenzten Platzkapazität findet das Konzert an zwei Abenden statt.


Violine Franziska Ribbentrop, Harfe Maria Tsaytler, Lesung Jörn Kolpe
Termine Mi, 12.10., und Do, 17.11., jeweils 19:30 Uhr; Buddenbrookhaus
Preise 10,- Euro (ermäßigt 7,- Euro)


Kartentelefon 0451/399 600 Kartenkauf online www.theaterluebeck.de
Die Reihe der Klangbilderkonzerte sind eine Kooperation des Theater Lübeck und der Lübecker
Museen.

« Ruta Sepetys liest aus ihrem neuen Roman „Salz für die See“ Morgen ist leider auch noch ein Tag – Lesung & Poetry Slam mit Tobi Katze »