2. Kammerkonzert »Harfenquartett« – Werke für vier Streicher von Johann Sebastian Bach, John Psathas und Ludwig van Beethoven

Montag | 16.11.15 | 19:30 Uhr | Gemeinnützige Lübeck

Harfenartige Pizzicato-Passagen im ersten Satz von Beethovens Streichquartett gaben diesem den Beinamen Harfenquartett. Die Harfe ist ein bedeutendes Instrument in der griechischen Mythologie, und so ergibt sich eine Verbindung zu dem griechischstämmigen, in Neuseeland geborenen Komponisten John Psathas. Psathas gehört zu den renommiertesten Komponisten Neuseelands und setzt sich in »Kartsigar« mit seinen griechischen Wurzeln auseinander. Das virtuose Stück, das zum Teil improvisatorische Passagen enthält, stammt aus dem Jahr 2005 und basiert auf einer Transkription griechischer Volksmusik des Klarinettisten Manos Achalinotopoulos.

Violine Dobromiła Hańćka, John Doig, Viola Nicholas Hancox, Violoncello Fabian Schultheis.
Termin Mo, 16.11., 19:30 Uhr.
Veranstaltungsort Gemeinnützige Lübeck
Die Reihe Kammerkonzerte wird gefördert durch die Heinz und Erika Wiggers Stiftung.

« Klangrauschen: 1. Deutsche Stromorchester / Electro-Iconic BridgeDuo Burstein & Legnani im Haus des Gastes Pelzerhaken »