3. Kammerkonzert: »Quartett beflügelt Gesang«

Mit Werken von Schubert, Mendelssohn Bartholdy/Reimann und Prokofjew

Rathaus, Audienzsaal

Am Dienstag, den 16. Februar, erklingt um 19:30 Uhr im Audienzsaal des Rathauses Lübeck das 3. Kammerkonzert des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck. Romantische Lieder von Felix Mendelssohn nach Gedichten von Heinrich Heine, darunter so bekannte wie »Leise zieht durch mein Gemüt« und »Auf Flügeln des Gesanges«, hat Aribert Reimann für Streichquartett und Singstimme bearbeitet und zusätzlich sechs Intermezzi komponiert, die die Lieder stimmungsvoll miteinander verbinden. Franz Schuberts »Quartettsatz«, ein unvollendet gebliebenes Werk, gilt als ambitionierter Versuch, seine frühen Jugendquartette zu überwinden und zu einem neuen Stil zu finden. Prokofjews 1. Streichquartett entstand während einer Konzertreise durch die USA im Jahr 1930 und war ein Auftragswerk der Kongressbibliothek in Washington, die ihre Sammlung von Musikerhandschriften damit erweitern wollte.


Violine Evelyne Saad, Jens-Peter Heidemann, Viola Christian Jonkisch, Violoncello Hans-Christian Schwarz, Sopran Andrea Stadel


Termin Dienstag, 16.2., 19:30 Uhr.
Veranstaltungsort Rathaus Lübeck, Audienzsaal.
Preise 10,- /erm. 7,- Euro.


Kartentelefon 0451/399 600 Kartenkauf online www.theaterluebeck.de.
Die Reihe Kammerkonzerte wird gefördert durch die Heinz und Erika Wiggers Stiftung.

« Philharmonisches Orchester der Hansestadt Lübeck präsentiert das 5. Sinfoniekonzert – Ravel RachmaninowKonzert mit Maximilian Biebl (Violine - Klasse Vladislav Goldfeld) und dem Jungen Orchester Hamburg - Leitung Emanuel Dantscher »