Ölgemälde „Antike Tempelruine“ von Winston S. Churchill als Leihgabe im Günter Grass-Haus, Lübeck

Wertvolle Leihgabe: Die erste Winston Churchill-Ausstellung in Deutschland wird im Günter Grass-Haus in Lübeck zu sehen sein. Neben den zehn Original-Bildern und Schriften des Literaturnobelpreisträgers wird ein ganz besonderes Ölgemälde zum Bestand der Schau zählen. Dies gab der Leiter des Forums für Literatur und bildende Kunst, Jörg-Philipp Thomsa, am Freitag bekannt. Das Gemälde zeigt eine "Antike Tempelruine". Anlässlich der Preisverleihung des Karlspreises in Aachen 1956 erhielt Bundeskanzler Konrad Adenauer das Ölgemälde als ein Geschenk vom ehemaligen britischen Premierminister.

Seit Adenauers Tod hängt das Bild in seinem Wohnhaus in Rhöndorf, das öffentlich besichtigt werden kann.


Als Leihgabe der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus wird das Gemälde ab November im Günter Grass-Haus zu sehen sein. Die Ausstellung "Winston Churchill. Schriften. Reden. Bilder." läuft vom 12. November 2016 bis zum 12. Februar 2017.

« Guido Sieber, Michael Sowa & Stefanie Gritz-Sowa Ausstellung – just moments der Künstlerinnen Renate Straatmann, Bad Schwartau und Edeltraud Wörner, Altenholz »