Villa Brahms: Termine Dezember 2021

Garam Park

5. Dezember, 11:00 / 15:00 / 19:00 Uhr, Villa Brahms, Jerusalemsberg 4: Un, deux, trois: Saint-Saëns, Eintritt je Konzert 10,-/7,- Euro, VVK: Konzertkasse im Hause Hugendubel, mit 3G-Nachweis

Drei Konzerte mit je drei Werken: Am 5. Dezember dreht sich in der Villa Brahms alles um Camille Saint-Saëns. Anlässlich seines 100. Todestages (16.12.) haben zwanzig Studierende der Musikhochschule Lübeck ein Programm mit Raritäten und bekannteren Werken des französischen Komponisten erarbeitet. Camille Saint-Saëns ist vor allem für seine »große zoologische Fantasie«, den »Karneval der Tiere«, bekannt. In der Villa Brahms steht jedoch sein kammermusikalisches Schaffen – vom Streichquartett bis zur Barcarolle mit Violine, Violoncello, Klavier und Harmonium – im Mittelpunkt. Die MHL-Professores Konstanze Eickhorst (Klavier), Heime Müller (Violine) und Ulf Tischbirek (Violoncello) haben die Programme zusammengestellt und mit ihren Klassen einstudiert. Moderiert werden die Konzerte von Studierenden aus dem Seminar »Sprechen über Musik« von Prof. Dr. Wolfgang Sandberger, Leiter des Brahms-Instituts an der MHL.


« Live-Konzert: "Weltklassik am Klavier - Von Wien über La Valse und die Islamey in den Orient!"