Yul Anderson ist auf Tour – Ein authentisches und bewegendes Klavierkonzert aus Klassik, Gospel, Blues und Soul

Samstag | 17.10.15 | 20:00 Uhr | Laeiszhalle | Johannes-Brahms-Platz | Hamburg

Der kalifornische Pianist Yul Anderson tourt vom 14. bis zum 22. Oktober 2015 unter dem Titel „The Ultimate Piano Experience“ durch Norddeutschland.


Anderson ist immer wieder gerne in Deutschland zu Besuch und genießt seine Auftritte: „Das deutsche Publikum inspiriert mich, weil es ein wundervolles Ohr für authentische Musik hat.“


Yul Andersons Solo Piano ist eine Mischung verschiedenster Stile mit Einflüssen aus Gospel, Blues, Soul und und europäischer Klassik des 18. und 19. Jahrhunderts, von Hendrix bis Bach. Da er ohne Noten spielt und die Musik frei improvisiert, gleicht keines seiner Konzerte dem anderen. Seine Musik entführt den Zuhörer in eine verzaubernd originelle Welt weitab vom Alltag. Er bevorzugt es dem Blues neue Kraft zu geben und verbindet ihn in einer außergewöhnlich warmen melodischen Form mit Teilen der klassischen Musik aus dem 18ten und 19ten Jahrhundert wie Schubert, Beethoven, Debussy oder Ravel.


Über Yul Anderson
Yul Anderson wurde in Kalifornischen Sacramento geboren. Mit zarten acht Jahren entdeckte er die Musik für sich und bereits mit zwölf trat er als Gitarrist im Vorprogramm von Ray Charles auf. Ob Jimi Hendrix, Johann Sebastian Bach oder Bob Dylan: Der passionierte Pianist verarbeitet alles was ihm in den Sinn kommt und interpretiert Stücke neu. Darüber hinaus spielte er für den Soundtrack des Regiedebüt von John Malkovich, „The dancer upstairs“, mit Oscar-Gewinner Javier Bardem in der Hauptrolle, eine Solo-Klavierversion von Bob Dylan‘s „All Along The Watchtower”.
Weitere Informationen unter: www.YulAnderson.de.

« Begegnungen mit Angelika MilsterSonderkonzert Festkonzert Philharmoniker. Mittendrin. – 10 Jahre Philharmonische Gesellschaft Lübeck/Lübecker Philharmoniker e.V. mit Werken von Antonín Dvorák, Robert Schumann, Camille Saint-Saëns u.a. »