Prima Vista Lesung mit Jörn Kolpe – Ihr bringt die Texte – Er liest vor – Betreute Irrelevanz

Dienstag | 9.6.20 | 19:30 Uhr | Tonfink | Große Burgstraße 46 | Lübeck

Prima Vista Lesung mit Jörn Kolpe – Ihr bringt die Texte – Er liest vor – Betreute Irrelevanz
Und? Trauen Sie sich schon wieder vor die Tür?Alle abenteuerlustigen Kulturabhängigen haben im Juni endlich wieder Gelegenheit, sich ihre Lieblingstexte vorlesen zu lassen. Und zwar in echt.Seit 2011 bereist Schauspieler Jörn Kolpe mit seinem Prima Vista Social Club besondere Orte und Kneipen der Republik. Vorgelesen werden Texte, die das Publikum ihm am Abend in die Hand drückt. „A prima vista“, also „auf den ersten Blick“. Ohne Vorbereitung, Netz und doppelten Boden. - Aus einem Milchkarton wird eine Freejazznummer, Sonette bekommen genau so viel Aufmerksamkeit wie Einkaufszettel, Betriebsanleitungen oder alte Tagebücher. Dazu gibt es Lieblingstexte, Fußnoten und Gesprächsanlass.Nach einem harten Frühling ohne Bühne und Begegnung gibt es ...

Strandkorb Geschichten – Autorenlesung mit Eva Almstädt

Strandkorb Geschichten – Autorenlesung mit Eva Almstädt
Die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus freut sich auf ihre erste kleine Veranstaltung nach langer Pause.Am 3. Juni um 18:00 Uhr wird die Autorin Eva Almstädt mit einer Strandkorb Lesung am Strandabschnitt Bade beim Sea Life aus ihrem neusten Krimi OSTSEEGRUFT lesen.Die Kommissarin Pia Korittki ermittelt in ihrem fünfzehnten Fall, diesmal mit persönlichem Einfluss, ihre ehemalige Schulfreundin Kirsten ist verstorben. Die Trauerfeier verläuft nicht so wie man es sich wünscht, ein Unbekannter deutet darauf hin, dass ein Mord verübt wurde.Sofort stellt Pia Nachforschungen an und es kommen Geheimnisse ans Tageslicht, die keiner vermutet hat. Und dann wird auch noch in Kirstens altem Elternhaus eine mumifizierte Leiche gefunden. Bei der Recherche gerät...

Prof. Dr. Roland Berbig, Humboldt-Universität Berlin – Meine LieblingsJahrestage in Johnsons „Aus dem Leben von Gesine Cresspahl“

Dienstag | 3.3.20 | 19:30 Uhr | Großer Saal, Gemeinnützige | Königstraße 5 | Lübeck

In seinem Vortrag über Uwe Johnsons „Jahrestage. Aus dem Leben von Gesine Cresspahl“ wird Roland Berbig auf einige ihm besonders wichtige Jahrestage eingehen und sie behutsam im Kontext des Gesamtwerkes kommentieren. Er wird sie partienweise vorlesen und dann wichtige Fäden aus dem Gelesenen ziehen, um das Geflecht des Ganzen wenigstens im Ansatz zu skizzieren. Dabei wird er sowohl die mecklenburgische als auch die New York-Seite des Erzähluniversums ins Zentrum rücken.Prof. Dr. Roland Berbig (*1954), Germanist, bis Herbst 2019 Professor für neuere deutsche Literatur am Institut für deutsche Literatur an der Humboldt-Universität Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im 19. und 20. Jahrhundert. Zu den wichtigsten Publikationen der jüngeren Ze...

Stadtdiskurs im Dienstagsvortrag – Klasse statt Masse – Wie kann die Altstadt punkten?! Björn Rudek, Tourismusdirektor, Würzburg

Dienstag | 10.3.20 | 19:30 Uhr | Großer Saal, Gemeinnützige | Königstraße 5 | Lübeck

Der Diplom-Geograf Björn Rudek ist Geschäftsführer der Vereinigung „Historic Highlights of Germany“, einer deutschen Marketing-Kooperation von 17 historischen Städten, und Touristikdirektor der Stadt Würzburg. Björn Rudek wird sich unserer historischen Altstadt in seinem Vortrag widmen und Hinweise geben, wie die Häuser zum Sprechen gebracht werden und Geschichten erzählen können und damit Lübeck noch interessanter machen und zum Leuchten bringen.Im Anschluss führen Björn Rudek und Christian Martin Lukas LTM, ein Gespräch mit Manfred Eickhölter, Doris Mührenberg und Antje Peters-Hirt. Eintritt frei....

Dr. Robert Schweitzer, Lübeck – Lübeck(er) und Finnland

Dienstag | 17.3.20 | 19:30 Uhr | Großer Saal, Gemeinnützige | Königstraße 5 | Lübeck

Ein Reeder sagte einmal: „Wenn man von Lübeck über die gesamte Ostsee schauen könnte, sähe man Finnland genau gegenüber in der Mitte liegen.“ Seit dem Mittelalter, während Finnland zum Schwedischen oder Russischen Reich gehörte, war das Land im Nordosten für Lübeck interessant, da es einen Zugang zu den begehrten Waren aus Novgorod vorbei an Konkurrenten der Hanse eröffnete. Aber Finnland war auch ein beliebtes Auswanderungsziel für Lübecker Kaufleute und Handelsagenten.Gemeinsam mit der Gesellschaft für Geographie und Völkerkunde zu Lübeck. Eintritt frei....

Dave Hakkens, Eindhoven, Niederlande – Projekt Precious Plastic

Dienstag | 24.3.20 | 19:30 Uhr | Großer Saal, Gemeinnützige | Königstraße 5 | Lübeck

Der Unternehmer Dave Hakkens entwickelt mit seinem Konsortium „Precious Plastic“ in Eindhoven Ideen, um Plastikmüll zu vermeiden. Seit 2013 baut er Maschinen wie einen Schredder, eine Formenpresse und eine Spritzgussmaschine, die Kunststoff-Flocken in neue Formate verwandelt.Pläne dieser tischgroßen Maschinen sind von „Precious Plastic“ online gestellt, für jeden zugänglich und somit nachbaubar. Hakkens möchte den Prozess der Plastikbeseitigung von der Industrie loskoppeln und auf der Verbraucherebene ansiedeln, um so das Bewusstsein für den Plastikverbrauch und das Recyceln in der Bevölkerung zu schärfen. Mittlerweile gibt es weltweit in zahlreichen Städten Communities, die in eigenen Werkstätten nach diesem Prinzip Plastik recyceln.Gemei...

Mitglieder der PGL Lübeck – „875 Jahre Lübeck – Buntes, Lustiges, Neues, Altes aus unserer Stadt"

Dienstag | 31.3.20 | 19:30 Uhr | Großer Saal, Gemeinnützige | Königstraße 5 | Lübeck

Die Photographische Gesellschaft Lübeck e.V. sieht sich der fotografischen Darstellung unserer Stadt verpflichtet. Aus Anlass des Stadtjubiläums wurden einige gemeinsame Fotoprojekte organisiert, die zu einer großen Auswahl her-vorragender Fotos aus Stadtteilen Lübecks, dem Lübecker Stadtarchiv und dem Archäologischen Arsenal geführt haben. Hinzu kommen Fotos aus dem Archiv des Clubs.Präsentiert werden diese zahlreichen fotografischen Eindrücke in 10 audio-visuellen Schauen, die, untermalt mit Musik und interessanten Kommentaren, den Betrachtern einen vielfältigen Eindruck unserer Stadt vermitteln.www.foto.pgl-luebeck.de/content/veranstaltungen/w7e3b13132b190033d576f8503e7efb3Gemeinsam mit der Photographischen Gesellschaft. Eintritt frei....

Friederike Hausmann liest aus „Lucrezia Borgia – Glanz und Gewalt“

Mittwoch | 5.2.20 | 20:00 Uhr | Buchhandlung Hugendubel | Königstraße 67a | Lübeck

Friederike Hausmann liest aus „Lucrezia Borgia – Glanz und Gewalt“
Sie gilt als femme fatale der Renaissance, als Giftmörderin, Ehebrecherin und Blutschänderin, die sowohl mit ihrem Vater als auch ihrem Bruder schlief. Doch wer war Lucrezia Borgia wirklich? In ihrem glänzend geschriebenen Buch erzählt Friederike Hausmann das Leben dieser Papsttochter und Renaissancefürstin jenseits der schwarzen Legende der Borgia.Lucrezia (1480 - 1519) war die uneheliche Tochter des Borgia-Papstes AlexanderVI., der 1492 den Stuhl Petri bestieg. Von ihrem Vater als Figur im Spiel um Macht und Land benutzt und mehrfach verheiratet, verlebte Lucrezia ihre erste Lebenshälfte im Schatten der Tiara. Es waren die Jahre der italienischen Kriege, geprägt von Verwüstung, der Syphilis und einer unübertroffenen kulturellen Prachtentfaltung der...

Moby Dick: Eine musikalische Lesung – Elbtonal Percussion trifft Christian Brückner

Samstag | 21.3.20 | 20:00 Uhr | Elbharmonie / großer Saal | Hamburg

Moby Dick: Eine musikalische Lesung – Elbtonal Percussion trifft Christian Brückner
›Moby Dick‹ ist ein Klassiker der Weltliteratur. 1851 vom amerikanischen Schriftsteller Herman Melville veröffentlicht, erzählt er die spannende Geschichte von Kapitän Ahab und seiner Jagd auf den weißen Wal, getrieben von der Sucht nach Rache und Vergeltung, die immer wieder von Ausflügen in die Philosophie, Wissenschaft, Kunstgeschichte und Mythologie unterbrochen wird.Was ursprünglich für eine Hörbuchpräsentation entstand, ist nun als Konzertprogramm mit Lesung neu aufgelegt worden: ›Moby Dick‹, gelesen von der ›Stimme Deutschlands‹ Christian Brückner und musikalisch bebildert von Elbtonal Percussion.Wie kaum eine andere Formation beherrschen die vier treffsicheren Schlagwerker von Elbtonal Percussion aus Hamburg den ›kreativen Cro...

Clemens von Ramin liest "Der kleine Prinz"

Mittwoch | 19.2.20 | 17:00 Uhr | Rosenhof Travemünde | Mecklenburger Landstraße 2 – 12

Clemens von Ramin liest
"Man sieht nur mit dem Herzen gut... ", schrieb Antoine De Saint-Exupéry in einem der berührendsten Märchen der Moderne. Lassen Sie sich in den Bann ziehen von dem zeitlos gültigen Plädoyer für Freundschaft und Menschlichkeit, feinfühlig vorgetragen von Clemens von Ramin, begleitet von Natalie Böttcher am Akkordeon. Mehr: www.rosenhof.de....

Daniela Krien – Die Liebe im Ernstfall

Daniela Krien – Die Liebe im Ernstfall
Daniela Krien, geboren 1975 in Neu-Kaliß, studierte Kulturwissenschaften und Kommunikations- und Medienwissenschaften in Leipzig. Seit 2010 ist sie freie Autorin, 2011 erschien ihr Roman „Irgendwann werden wir uns alles erzählen“. Ihr Erzählband „Muldental“ wurde 2015 mit dem Nicolas-Born-Debütpreis ausgezeichnet. Daniela Krien lebt mit zwei Töchtern in Leipzig.Aufgewachsen in den Grenzen der DDR wollen sich nach der Wende alles, bekommen vieles, doch immer sticht der Stachel ihrer Rolle als Frau: Paula lernt ihren zukünftigen Mann kennen; sie heiraten und bekommen ein Kind, doch das Kind stirbt, und die Trauer scheint uferlos. Judith, eine arrivierte Ärztin, sucht über den Umweg durchs Bett den Mann zum Leben. Dann wird sie vom richtigen Man...

Ulrike Draesner – Kanalschwimmer

Ulrike Draesner – Kanalschwimmer
Ulrike Draesner, 1962 geboren, schreibt Romane, Erzählungen, Gedichte und Essays und erhielt u.a. den Joachim-Ringelnatz-Preis und den Nicolas-Born-Literaturpreis; zwei ihrer insgesamt fünf Romane waren für den Deutschen Buchpreis nominiert. Seit 2018 unterrichtet sie als Professorin für literarisches Schreiben am Deutschen Literaturinstitut Leipzig.Dass er „zu sicher“ gelebt hat, begreift Charles mit Anfang 60, kurz vor seinem Ruhestand. Als seine Frau ihm eröffnet, dass ein anderer Mann fortan das Haus mit ihnen teilen soll, setzt er ihrem Traum zunächst einen eigenen entgegen: einmal im Leben durch den Ärmelkanal schwimmen. Das Wasser verändert Charles‘ Sicht auf sein Leben: auf die Sommer der Liebe in den Siebzigern, menschliche Leidenschaf...

Manfred Upnmoor liest: "Eine Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens (Der Klassiker mit Onkel Scrooge und den Weihnachtsgeistern)

Manfred Upnmoor liest:
Eine Veranstaltung mit Tradition: Seit 2004 liest Manfred Upnmoor vom theater23 jedes Jahr im Advent den Klassiker "Eine Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens. 2019 findet die Lesung im 16. Jahr statt, am Sonntag, 8.12.2019 um 15:00 Uhr im MIX it Feuerwerk, Hansestraße 24-26, Lübeck.Die "Weihnachtsgeschichte" handelt vom hartherzigen Geizhals Ebenezer Scrooge, der Weihnachten für Humbug hält - bis ihm die drei Geister der früheren, der jetzigen und der kommenden Weihnacht erscheinen. Auf einer Zeitreise durch sein eigenes Leben von der Geburt bis zum Grab begreift Scrooge, was er in seinem Leben verkehrt macht und worum es bei Weihnachten eigentlich geht... Die ca. 90-minütige Lesung ist ein wunderbares Plädoyer für die Menschlichkeit und eine pe...

Kent Nielsen (DK) Lesung und Konzert – „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ – Ein Leben in der dänischen Punk- und Hardcoreszene

Donnerstag | 5.12.19 | 20:00 Uhr | im schickSAAL | Clemensstraße 7 | Lübeck

Kent Nielsen (DK) Lesung und Konzert – „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ – Ein Leben in der dänischen Punk- und Hardcoreszene
»Wie aus mir kein Tänzer wurde« erzählt von der dänischen Punk- und Hardcoreszene der Jahre 1978 bis 1988. Und davon, wie Kent Nielsen diese Zeit erlebte. Eine Geschichte über unbändige Kreativität, Rebellion, Gewalt, Sucht und über das Erwachsenwerden auf die ganz harte Tour. Auf der Suche nach einem Mittel gegen die Trostlosigkeit des Provinzlebens an der dänischen Ostseeküste fand Kent Zuflucht in Odense, der drittgrößten Stadt des Landes, mit ihrer damals wachsenden Punkrock-Community. Es folgten erste Gehversuche als Frontmann in diversen Punk- und No-Wave-Bands, darunter die Formation L.U.L.L., die Ende der Achtziger mit »The Highest Wall« und »Freakline« zwei prägende Alben der europäischen Hardcoreszene veröffentlichten. Kent erlebt...

60 Jahre »Die Blechtrommel« – Lesung mit Katharina Thalbach

Gespräch mit Denis Scheck und Heinrich Detering, in Kooperation mit dem Günter Grass-Haus

60 Jahre »Die Blechtrommel« – Lesung mit Katharina Thalbach
Vor sechzig Jahren erschien Die Blechtrommel, der Debütroman von Günter Grass. Das Buch sorgte unmittelbar nach Erscheinen für Furore. Die einen feierten »Die Blechtrommel« als literarische Sensation, andere lehnten das Buch als angeblich pornographisches und blasphemisches Werk ab. Heute zählt der Roman zu den großen Werken der Weltliteratur. International bekannte Autoren wie John Irving oder Salman Rushdie ließen sich in ihrer schriftstellerischen Arbeit von der Geschichte des trommelnden Gnoms Oskar Matzerath inspirieren.Anlässlich des Jubiläums wird es ein Podiumsgespräch mit dem Literaturkritiker Denis Scheck und dem Literaturwissenschaftler Heinrich Detering geben. Katharina Thalbach liest Passagen aus dem Roman.Termin 19/12, 19:30 Uhr, Ka...

Karen Köhler liest aus „Miroloi“

Montag | 9.12.19 | 20:00 Uhr | Buddenbrookhaus | Mengstraße 4 | Lübeck

Karen Köhler liest aus „Miroloi“
Ein Dorf, eine Insel, eine ganze Welt: Karen Kohlers erster Roman katapultiert uns direkt hinein in den Kopf einer jungen Frau, die als Findelkind in einer abgeschirmten Gemeinschaft aufwachst. Hier haben Männer das Sagen, dürfen Frauen nicht lesen, lastenTradition und heilige Gesetze auf allem.Was passiert in einem solchen Dorf, wenn man sich als Außenseiterin gegen alle Regeln stellt? Wenn man den Konjunktiv und heimlich lesen lernt, Freundschaften und Allianzen schliesst, sich verliebt und endlich, endlich einen Namen bekommt? Voller Hingabe,Neugier und Wut auf die Verhältnisse erzählt Miroloi von einer jungen Frau, die sich auflehnt:Gegen die Strukturen ihrer Welt und für die Freiheit. Unbändig und feinfühlig konnte dieses Buch an jedem Ort und...

Gruselige Weihnachten: Thriller-Lesung „Die Blutspur der Justitia“ in Timmendorfer Strand

Gruselige Weihnachten: Thriller-Lesung „Die Blutspur der Justitia“ in Timmendorfer Strand
Die Krimi-Autoren Rüdiger Fröhlich und Jörn Hinrichsen präsentieren ihren neuen Justiz-Thriller „Die Blutspur der Justitia“ am Samstag, den 21. Dezember in der Weinhandlung La Vie Wein und Mee(h)r in Timmendorfer Strand. Die kulinarische Weihnachtslesung findet um 18.30 Uhr statt. Der Preis pro Person beträgt 39 Euro inklusive Weihnachtsbuffet und drei Gläser Wein à 0,1 Liter. In dem Thriller aus dem Boyens-Buchverlag geht es um einen Serienmörder aus Hamburg, der seine Opfer wie Kunstobjekte in Hünengräbern in Schleswig-Holstein ablegt. Es geht kreuz und quer durch Norddeutschland.Über den Thriller „Die Blutspur der Justitia“:Dezember 2017: In Norddeutschland treibt ein Serienkiller aus Hamburg-Poppenbüttel sein Unwesen. Überall im Nor...

Sittler und Millowitsch

Donnerstag | 14.11.19 | 20:00 Uhr | Kolosseum Lübeck | Kronsforder Allee 25

Sittler und Millowitsch
Walter Sittler und Mariele Millowitsch lesen aus "Alte Liebe" - Nach dem Roman von Elke Heidenreich und Bernd Schroeder"Lass uns so sein, dass wir andere nicht beneiden müssen!"Eine Ehe muss nicht, sobald sie geschlossen ist, zwangsläufig das Ende der Liebe sein. Vierzig Jahre Ehe SIND eben auch nicht nur anfangs wilde Liebe, sondern auch später liebe Windungen. Windungen zeichnen sich aber auch dadurch aus, dass alles, manchmal zumindest, auch wieder zum Althergebrachten führen kann.Täglich gehen Lore und Harry durch diesen langanhaltenden Prozess, wollen die "Balance zwischen Leben und Tod" schaffen, wollen das aber, jeder für sich auf dem jeweiligen individuellen Weg schaffern. Er hat den Garten, sie das Warten. Trotzdem macht dieser Abend Hoffn...

Albrecht Selge – Fliegen

Albrecht Selge – Fliegen
Albrecht Selge, geboren 1975 in Heidelberg, aufgewachsen in Westberlin, studierte Germanistik und Philosophie in Berlin und Wien. Sein Debütroman „Wach“ (2011) wurde für den Alfred-Döblin-Preis nominiert und mit dem Klaus-Michael-Kühne-Preis ausgezeichnet. Albrecht Selge lebt als freier Autor mit seiner Familie in Berlin. Eine Frau auf unendlicher Reise. Sie lebt im Zug, in Großraumabteilen, in ICEs. Früher hatte sie ein normales Leben: Wohnung, Beruf, Mann, beste Freundin. Jetzt hat sie eine Bahncard 100, eine Tasche mit dem Nötigsten und lebt vom Flaschensammeln. Und doch scheint diese Außenseiterin hellsichtig. Für die Komödien und Tragödien um sie herum, für ein Deutschland ohne Orientierung. Doch bei allem Ernst bleibt dieser Roman leicht ...

„Die Lange Nacht des Lesens“ – Jobst Schlennstedt liest aus „Lauerholz“ (240 Seiten, 10,90 €, Emons Verlag)

Freitag | 22.11.19 | 20:00 Uhr | Buchhandlung Hugendubel | Königstraße 67a | Lübeck

„Die Lange Nacht des Lesens“ – Jobst Schlennstedt liest aus „Lauerholz“ (240 Seiten, 10,90 €, Emons Verlag)
Zwei Teenager werden tot auf einer Wiese an der Lübecker Wakenitz gefunden. Alles sieht nach Suizid aus, doch ein kleines Detail stört. KHK Birger Andresen geht der Sache nach und stößt auf Ungereimtheiten im Leben der Schüler. Und auf Menschen, denen der Tod der beiden seltsam gleichgültig ist. Ein ungeklärter Vermisstenfall bringt die Ermittler schließlich auf die richtige Spur, doch plötzlich droht die Situation zu eskalieren...Jobst Schlennstedt präsentiert sein neues Buch „Lauerholz“, den zehnten Fall von Kriminalhauptkommissar Birger Andresen.Musikalische Begleitung von Thomas Nintemann am Saxophon.Eintritt 18,- inkl. einer Suppe und Begrüßungssekt. Geniessen Sie als kulinarischen Leckerbissen eine köstliche Suppe vom Suppentopf....

Isabel Fargo Cole – Das Gift der Biene

Isabel Fargo Cole – Das Gift der Biene
Isabel Fargo Cole, geboren 1973 in Galena (Illinois), wuchs in New York City auf. Sie studierte in Chicago sowie in Berlin, wo sie seit 1995 als freie Schriftstellerin und Übersetzerin lebt. Ihr Debütroman „Die grüne Grenze“ war u.a. für den Preis der Leipziger Buchmesse 2018 nominiert. Die junge Amerikanerin Christina erreicht Mitte der 90er Ostberlin – für sie eine lange verborgene Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten, deren Geheimnisse sie unbedingt ergründen will. Sie zieht in ein ehemals besetztes Haus, wo sie abends mit den früheren Hausbesetzern im Salon der Lebenskünstlerin Meta zusammensitzt und über die Abgründe des Kapitalismus diskutiert. Für Christina ist die Hausgemeinschaft die Verwirklichung einer sozialistischen Utopie. Die...

Ruprechtsnacht – Ein Weihnachtsspaß mit Düsterlesen – Anschließend Lübecker Schwarze Nacht – Christmas-Special

Samstag | 30.11.19 | 22:00 Uhr | Café Babel | Marlesgrube 3-7 | Lübeck

Ruprechtsnacht  – Ein Weihnachtsspaß mit Düsterlesen – Anschließend Lübecker Schwarze Nacht – Christmas-Special
"Düsterlesen." Das sind der Lübecker Schauspieler und Regisseur Manfred Upnmoor (theater23) und der Ambient-Komponist Janus Schwarz (Aorta Projects). Sie bringen ihr Weihnachts-Programm auf die Bühne des Kultur-Café Babel: Upnmoor liest "Ruprechtsnacht", ein in sich abgeschlossenes Kapitel aus dem Roman-Zyklus "Hiobs Spiel" von Tobias O. Meißner ("eine wichtige Stimme der jüngeren deutschen Literatur", FAZ). Der atmosphärische Soundtrack dazu wird live am Synthesizer und Computer gespielt von Schwarz."Hiobs Spiel" ist eine Art Mischung aus Quentin Tarantino und Harry Potter, aus Splatter-Action und grimmigem Humor. Hiob Montag ist praktizierender Magier. Er ist der aktuelle Spieler des größten Spiels der Welt: Er spielt gegen den Teufel um die Herrs...

Norbert Scheuer liest aus „Winterbienen“

Montag | 21.10.19 | 20:00 Uhr | Buchhandlung Hugendubel | Königstraße 67a | Lübeck

Norbert Scheuer liest aus „Winterbienen“
Autor: Norbert Scheuer, geboren 1951, lebt als freier Schriftsteller in der Eifel. Er erhielt zahlreiche Literaturpreise und veröffentlichte zuletzt die Romane "Die Sprache der Vögel" (2015), der für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert war, und "Am Grund des Universums" (2017). Sein Roman "Überm Rauschen" (2009) stand auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises und war 2010 "Buch für die Stadt Köln".Kurztext: Januar 1944: Egidius Arimond, ein frühzeitig aus dem Schuldienst entlassener Latein- und Geschichtslehrer, schwebt wegen seiner Frauengeschichten, seiner Epilepsie, aber vor allem wegen seiner waghalsigen Versuche, Juden in präparierten Bienenstöcken ins besetzte Belgien zu retten, in höchster Gefahr. Gleichzeitig kreisen über der Eif...

„Düsterlesen. - Edgar Allan Poe“, im Anschluss: Lübecker Schwarze Nacht

Samstag | 26.10.19 | 20:00 Uhr | Café Babel | Marlesgrube 3-7 | Lübeck

„Düsterlesen. - Edgar Allan Poe“, im Anschluss: Lübecker Schwarze Nacht
Programm auf die Bühne des Kultur-Café Babel: Ausgewählte Texte des Schauer-und Horror-Poeten Edgar Allan Poe werden düster und intensiv gelesen sowie musikalisch atmosphärisch untermalt.Anschließend lädt die Lübecker Schwarze Nacht mit aufwendiger und stimmungsvoller Dekoration zur Party. Mit ihrem musikalischen Credo "Von Gitarre bis Elektro, von den 80ern bis Heute" ist die LSN seit mehr als 10 Jahren eine Institution der Schwarzen Szene und ihrer Freunde in Lübeck. Neben DJ Janus Schwarz (u. a. Resident auf der "Return Of The Living Dead"-Party, Markthalle/HH) legen außerdem DJane Ophelia, DJ RED EX und DJ VamLykTam mit auf.Eintritt für Lesung 10,- Euro (inkl. Party) / Nur Party 5,- Euro, Einlass ab 19:30 Uhr, Beginn Lesung 20:00 Uhr, Beginn ...

Deniz Yücel liest in den Kammerspielen aus seinem neu erschienenen Buch »Agentterrorist«

Deniz Yücel liest in den Kammerspielen aus seinem neu erschienenen Buch »Agentterrorist«

Deniz Yücel liest in den Kammerspielen aus seinem neu erschienenen Buch »Agentterrorist«
Am 11. Oktober liest Deniz Yücel in den Kammerspielen aus seinem neu erschienenen Buch »Agentterrorist«, es moderiert Christian Schwandt, Geschäftsführender Theaterdirektor.»Niemals« werde man Deniz Yücel ausliefern, erklärte der türkische Staatspräsident Erdo?an im Frühjahr 2017, jedenfalls nicht, solange er im Amt sei. Zu diesem Zeitpunkt befand sich der deutschtürkische Journalist seit zwei Monaten im Hochsicherheitsgefängnis Silivri Nr. 9. Zehn Monate später erhielt er ein Angebot zu seiner Freilassung – und lehnte ab. Die Inhaftierung des Korrespondenten der Welt führte in Deutschland zu einer enormen Solidaritätsbewegung und sorgte für eine schwere diplomatische Krise. Yücel erzählt von seinem Jahr im Gefängnis, von Einzelhaft und...