Nicht ohne Ausbildungsplatz in die Ferien

Noch viele interessante Ausbildungsstellen im Angebot

Die Sommerferien stehen quasi vor der Tür. Wer noch keine Ausbildungsstelle gefunden hat, der sollte jetzt aktiv werden.

„In Lübeck und Ostholstein werden noch viele interessante Ausbildungsplätze für den Start im Herbst angeboten. Neben bekannten Ausbildungsberufen wie Kaufmann/frau im Einzelhandel oder Friseur/in sind auch welche dabei, an die oft nicht gedacht wird, wie zum Beispiel Bachelor of Arts - Fitnessökonomie, Handelsfachwirt/in, Orthopädieschuhmacher/in, Produktionsfachkraft Chemie oder Zerspannungsmechaniker/in. Selbst junge Menschen, die sich jetzt noch kurzfristig für eine Ausbildung entscheiden, haben gute Chancen. Wichtig ist es jedoch, dass sie keine Zeit verstreichen lassen und gleich Kontakt zur Berufsberatung aufnehmen. Mit dem Ausbildungsvertrag in der Tasche, kann man dann viel unbeschwerter in die Sommerferien gehen“, rät Markus Dusch, Chef der Arbeitsagentur Lübeck.

Einen Termin mit der Berufsberatung sollten Jugendliche schnellstmöglich telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer 0800 4 5555 00 oder online unter www.arbeitsagentur.de/eservices vereinbaren.

« Kindergeld auch nach Ende der Schulzeit! Therpieren studieren – jetzt auch dual! »