Ape Shifter – Ape Shifter II

Seit ihrem Debüt im März 2017 haben Ape Shifter zwei Europa-Clubtouren absolviert und sind in Deutschland, der Schweiz und in den Niederlanden aufgetreten. Sie teilten die Bühne u.a. mit Loudness, The Skull, White Cowbell Oklahoma und Mörglbl. Festivalauftritte gab es beim Zytanien (Hauptbühne), Burg Herzberg Festival, OBOA, Free n Easy, Festival Kult!

 

Am 29. März veröffentlichten Ape Shifter das Nachfolgealbum unter dem Titel „Ape Shifter II“. Dabei reicht das Spektrum von 70er Jahre Riffs mit Punk-Rock-Furor bis hin zu Metal Grooves mit heftigen Ausrastern, was dem Instrumental-Rock eine ganz intensive Bedeutung verleiht.

 

Bandleader Jeff Aug wurde an einem Freitag, den 13., in Washington D.C. geboren und wuchs in Laurel/Maryland auf. Er ist ein cooler Underground Gitarrist, der seit über 20 Jahren im Voralpenland in Bayern lebt. Er tourte bereits mit Allan Holdsworth, Soft Machine, Greg Howe, Stu Hamm, Alvin Lee und hat mit seiner alten Band Shows mit Jawbox, Ice-T & Bodycount und Shudder To Think absolviert. Er arbeitete weiterhin mit John Stabb von Government Issue, war mehr als 15 Jahre Anne Clarks Gitarrist und ist seit über 25 Jahren auch solo unter­wegs. Jeff Aug ist auch auf dem Atari Teenage Riot Album „Is This Hyperreal?“ zu hören und ist außerdem zwei­facher Guinness™ Weltrekordhalter in der Kategorie „Most concerts performed in different countries in 24 hours“ (2009 und 2012)!

« LEGO® City 22. Hörspielfolge Diane Weigmann – Größer als du denkst »