Ein Fest für die Kunst – 4. travemündeART zu Ostern im Kreuzfahrtterminal Travemünde

Jimi Hendrix, Enke Caaecilie Jansson

Elf Künstler aus Norddeutschland oder mit engem Bezug zum Norden verwandeln zu Ostern den Kreuzfahrtterminal in Travemünde in eine gläserne Kunsthalle. Vom 30. März bis 2. April werden hier Werke zeitgenössischer Malerei, Gebrauchsgrafik, Bildhauerkunst und Fotografie zu sehen sein. Namhafte Maler/Innen wie Andrea Warpakowski, Elena Lobanowa, Jan von Renner, Katrin Büllesbach und Ninette Mathiessen zeigen ihre ganz persönlichen Ansichten von Holsteiner Landschaften, Schiffen, Meer und Fischen. Eine Hommage an Größen der Rockmusik wie Mick Jagger oder Jimi Hendrix präsentiert die Malerin Enke Cäcilie Jansson, während ihr Kollege Waldemar Erz die Auseinandersetzung mit der urbanen Welt von heute thematisiert. Steinhäute, die aussehen, als wären sie aus dem Felsen geschält, zeigt die Künstlerin Esther Engelin, derweil uns die Galerie Shona mit Steinskulpturen aus Simbabwe begeistern wird. Skulpturen und Plastiken, die zum Schmunzeln anregen, wird der Bildhauer Eckhard Schembs nach Travemünde mitbringen. Schließlich entführt uns der Künstler Wim Westfield mit großformatigen Fotografien in die faszinierende Welt der Ozeane und Sirenen.


Alle elf Künstler sind während der 4. travemündeART persönlich anwesend und stellen sich den Fragen der Besucher. Sämtliche Werke können vor Ort gekauft und sofort mitgenommen werden. Die Kunstmesse in der Travemünder Vorderreihe ist täglich von 11:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. Während der 4. travemündeART hat im Kreuzfahrtterminal eine Bar geöffnet. Die festliche Vernissage ist am 30. März um 16:00 Uhr.

Foto: Fireball, Wim Westfield

« TINA – Das Musical – Break every rule Woodstock – The Story »