1.HORIZONTA-Festival Lübeck – Kanaren 27° 29° N – Sieben Inseln – Sieben Welten

Sonntag | 10.2.19 | 14:00 Uhr | MuK | Willy-Brandt-Allee 10 | Lübeck

© Stefan Erdmann

Die Kanarischen Inseln sind für Millionen Reisende aus aller Welt seit vielen Jahrzehnten ein Ort mit großer Anziehungskraft – die Inseln des ewigen Frühlings. Sonne, Strand und Meer pur. Doch die Inseln haben noch so viel mehr zu bieten. Und die Naturschönheiten sind oftmals nur einen Steinwurf von den Hotelburgen an den Küsten entfernt.Über viele Jahre hinweg hat Stefan Erdmann alle Kanarischen Inseln mit dem Ziel bereist, die Vielseitigkeit und Faszination der Landschaften, aber auch das Lebensgefühl, Brauchtum und Tradition der Kanarios in Bild, Musik und Wort zu dokumentieren.

Erdmann: „Man hat auf jeder der sieben Inseln die Möglichkeit, innerhalb eines Tages die unterschiedlichsten Naturlandschaften zu erleben. Die Kanarischen Inseln sind zweifelsohne ein Archipel der Sehnsucht und haben mich immer wieder aufs Neue begeistert und inspiriert. Insbesondere auch die Herzlichkeit und Gastfreundlichkeit der Menschen.“

Zu jeder Jahreszeit war Erdmann auf den Inseln unterwegs, um den Wandel der Landschaften im Jahreszyklus zu zeigen. Sei es die Mandelblüte im Winter, der schneebedeckte Teide, die atemberaubenden Berge und Schluchten, aber auch die subtilen Waldlandschaften und Pflanzenwelten. Fasziniert hat Erdmann auch immer wieder der enge Verbund der Natur- und Kulturlandschaften, so wie die Prozessionen der Karwoche, Semana Santa, oder die farbenprächtigen Fronleichnamszüge wie auch die ausgelassenen Romerias und der Karneval. Das Lebensgefühl der Kanarios ist beispiellos und Erdmann war mit seinen Kameras bei dutzenden Fiestas mittendrin.

Erdmann schafft es, den Zuschauer durch seine ruhige Kameraführung und außergewöhnliche Bildsprache sowie die einfühlsamen und gleichermaßen informativen Kommentare hautnah am Geschehen teilhaben zu lassen. Die eigens komponierte Filmmusik macht seine Filme zu einem Hör- und Seherlebnis der besonderen Art.

Mit dem 1. HORIZONTA-Festival Lübeck präsentiert die Naturschutzorganisation AMAP Live-Reportagen der besten Bild- und Filmreferenten. Die Eintrittsgelder der HORIZONTA fließen zur Gänze in die Projekte zum Schutz des Mata Atlântica-Regenwalds an der brasilianischen Ostküste – dem Lebensraum der stark gefährdeten Goldkopflöwenäffchen. Weitere Infos unter www.horizonta-amap.de und www.amap-brazil.org.

Tickets gibt es im Vorverkauf von 13,10 bis 17,50 Euro inkl. VVK-Gebühren unter www.horizonta.reservix.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Ein Festivalpass, der alle vier Shows umfasst, ist von 34,- bis 46,10 Euro inkl. VVK-Gebühren an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.
Für Schülerinnen und Schüler bis 16 Jahre gibt es Tickets zum ermäßigten Preis von 7,05 bis 9,25 Euro inkl. VVK-Gebühren.

« Schleswiger Kaltblüter zeigen ihre Kraft! Holzrücken mit Kaltblutpferden von Gut Kamp im Wildpark Eekholt Geschichte en miniature im Willy-Brandt-Haus: Sonderausstellung zum 30. Jahrestag des Mauerfalls »