Überwiegend BLAU – Ausstellung von Heiko Westphalen im Quartier feine Künst in Lübeck

Überwiegend BLAU – Ausstellung von Heiko Westphalen im Quartier feine Künst in Lübeck
Am Freitag, dem 16. Juni 2017, wird die Ausstellung „Überwiegend BLAU“ von Heiko Westphalen im Quartier feine Künste, Fleischhauerstraße 67, eröffnet. Das Quatier feine Künste: Feine Kunst - feines Essen und leckere Kaffeespezialitäten. Das ist die Idee, die hinter dem quartier - feine Künste schon seit 2012 steckt. Nach umfangreichen Umbaumaßnahmen und einer Erweiterung im Platzangebot um die obere Etage des Hauses, hat das Quatier im Frühjahr diesen Jahres neu eröffnet. Über den Künstler und seine Bildkunst: Die Motive lassen die enge Verbundenheit des Künstlers Heiko Westphalen mit der norddeutschen Landschaft erkennen, in der geboren und aufgewachsen ist. Jedes seiner Bilder wird individuell, mit viel Liebe zum Detail, gefertigt und ist ke...

Verlängerung der Sonderausstellung Kaltwasserkorallenriffe in unseren Meeren

Museum für Natur und Umwelt | Lübeck

Verlängerung der Sonderausstellung Kaltwasserkorallenriffe in unseren Meeren
In den Tiefen des Nordatlantiks von Norwegen bis zu den Azoren sind Kaltwasserkorallen Baumeister eines einzigartigen Lebensraums. Über 4000 Arten konnten bereits bestimmt werden. Die aktuelle Sonderausstellung Kaltwasserkorallenriffe in unseren Meeren des Museums für Natur und Umwelt in Lübeck präsentiert derzeit die Vielfalt, Schönheit und Bedeutung dieser Meeresbewohner. Aufgrund der positiven Besucherresonanz wird die Schau nun bis zum 3. September 2017 verlängert. Es handelt sich um eine Wanderausstellung des Deutschen Meeresmuseums (DMM), des World Wide Fund for Nature (WWF) und des Forschungsinstituts Senckenberg am Meer, Wilhelmshaven. Eintritt für Erwachsene / Ermäßigte / Kinder: 6,- / 3,- / 2,- Euro....

Dauer- und Sonderausstellungen der LÜBECKER MUSEEN – Juni-August 2017

Dauer- und Sonderausstellungen der LÜBECKER MUSEEN – Juni-August 2017
Buddenbrookhaus – Neue Sonderausstellung von 25.6. bis 19.11. „What a family!“ Die Manns von 1945 bis heute Die neue Sonderausstellung „What a family!“ widmet sich den Nachfahren von Heinrich und Thomas Mann nach 1945 bis in die Gegenwart. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges fehlt der Familie der innere Zusammenhalt, den der gemeinsame Kampf gegen den Nationalsozialismus hervorgebracht hatte. Als wenig später die großen Väter sterben, Heinrich 1950 und Thomas Mann 1955, scheint der Weg frei für die Nachkommen, eigene Wege einzuschlagen. Welchen Lebensentwürfen folgen die Kinder der berühmten Brüder, zwischen Familienzugehörigkeit im Schatten der Väter und der Suche nach der eigenen Identität? Dauerausstellung – Die ‚Buddenbrooks‘ ...

Wolfgang Tonne "MUT MACHT MENSCH" – Ausstellung zum Reformationsjubiläum

Sonntag | 11.6 bis 10.9.17 | Ev.-Reformierte Kirche | Königstrasse 18 | Lübeck

Wolfgang Tonne
Die Reformation vor 500 Jahren war ein mutiger, revolutionärer Prozess, der 1517 mit Martin Luther begonnen hat. Dieser Prozess hat von menschlicher Bevormundung freigesetzt. Jeder kann seither eine Beziehung zu Gott suchen, persönlich im Gebet auf Deutsch wie ihm der Mund gewachsen ist über die Dinge des Alltags mit ihm reden und sein Wort in der Bibel in seiner eigenen Sprache auch persönlich lesen. Jeder sollte erleben können, wie der Glaube an Gott (sola fide) durch seine Gnade (sola gracia) retten und befreien kann und was die Bibel (sola scriptura) uns zeigt, wie die Beziehung zu Gott funktioniert. Ästhetische Wahrnehmungen von existentiellen Momenten und Empfindungen werden in Wolfgang Tonnes Bildern erzählt. Dazu gehören Geschichten von Zweifel...

Neue Ausstellung: Sams & Co. im Rampenlicht. Das Figurentheater & Paul Maar

Laufzeit: 13.5. bis 28.10. | TheaterFigurenMuseum | Lübeck

Neue Ausstellung: Sams & Co. im Rampenlicht. Das Figurentheater & Paul Maar
Das Sams, die Opodeldoks, ein Süßigkeiten plünderndes Untier und ein König in der Kiste: Der Schriftsteller Paul Maar, der in diesem Jahr seinen 80. Geburtstag feiert, prägt die Kinderliteratur und das Kindertheater seit über 40 Jahren. Sein Erzähltalent und sein Sprachwitz begeistern kleine wie große Leser und Zuschauer. Vielen seiner Figuren gelang der Sprung aus dem Buch auf die Bühne: Figurentheater in Deutschland, Österreich, Ungarn und Polen haben Maars Werke entdeckt und inszeniert. Die neue Ausstellung Sams & Co. im Rampenlicht. Das Figurentheater & Paul Maar im TheaterFigurenMuseum in Lübeck zeigt anhand von Tischfiguren, Marionetten, Stabfiguren, Handpuppen, Objekten, Szenenfotos sowie Filmausschnitten, wie Figurentheater die Geschichten ...

Niendorf 1952: Tagungsort der Gruppe 47

Niendorf 1952: Tagungsort der Gruppe 47
Am 19. Mai 2017 wurde in der Gemeindebücherei Timmendorfer Strand die Ausstellung „Niendorf 1952: Tagungsort der Gruppe 47“ eröffnet. Die Ausstellung zeigt Bilder von dem beschaulichen Ostseebad Niendorf aus den späten 1940er und frühen 1950er Jahren. Der Tourismus begann allmählich wieder. Infolge des Zweiten Weltkriegs waren noch immer zahlreiche Betten durch Flüchtlinge belegt und konnten nicht an Kurgäste vermietet werden. Zur Steigerung der Attraktivität Niendorfs wurde Ostseewasser ausgeschenkt, ein Kino eröffnet und eine neue Seebrücke errichtet. In dem Niendorfer Hotel Kasch fand vom 23. bis 25.5.1952 eine Literaturtagung der Gruppe 47 statt. Die Gruppe 47 bestand aus Autorinnen und Autoren, Verlegern und Journalisten. Der Name bezie...

Heimat im Bild – Glanzstücke der grafischen Sammlung

Ausstellung bis 27. August 2017 | Museum Behnhaus Drägerhaus | Lübeck

Heimat im Bild – Glanzstücke der grafischen Sammlung
Ausgewählte Glanzstücke der grafischen Sammlung zum Thema Heimat sind bis zum 27. August im Museum Behnhaus Drägerhaus in Lübeck zu sehen. Der Bogen reicht von der Kunst der Romantik bis zum Impressionismus. Heimat spielt im 19. Jahrhundert auch in der bildenden Kunst eine zentrale Rolle. Künstler wie Caspar David Friedrich wandten sich malerisch ihrer Heimat, der Ostsee bzw. den Landschaften um Dresden herum zu. Das Aquarell „Kleine Gans“ im Elbsandsteingebirge entstand um 1826 und zeigt die eindrucksvolle Steinformation als erhabenes Stück Natur. Im Zuge der Romantik wurde auch der Norden künstlerisch entdeckt. Für eine Reihe Hamburger Künstler wie die Brüder Otto und Erwin Speckter oder Carl Julius Milde wurde Lübeck Ausgangspunkt für Reise...

Dauer- und Sonderausstellungen der LÜBECKER MUSEEN im Mai und Juni 2017

Dauer- und Sonderausstellungen der LÜBECKER MUSEEN im Mai und Juni 2017
„What a family!“ Die Manns von 1945 bis heute Buddenbrookhaus – Neue Sonderausstellung von 24.6. bis 19.11. Die neue Sonderausstellung What a family! widmet sich den Nachfahren von Heinrich und Thomas Mann nach 1945 bis in die Gegenwart. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges fehlt der Familie der innere Zusammenhalt, den der gemeinsame Kampf gegen den Nationalsozialismus hervorgebracht hatte. Als wenig später die großen Väter sterben, Heinrich 1950 und Thomas Mann 1955, scheint der Weg frei für die Nachkommen, eigene Wege einzuschlagen. Welchen Lebensentwürfen folgen die Kinder der berühmten Brüder, zwischen Familienzugehörigkeit im Schatten der Väter und der Suche nach der eigenen Identität? Ich, Christian Buddenbrook! Skizzen eines Lübecker...

Glaube. Orte. Kunst. – 21. Mai - 31. Oktober 2017

Glaube. Orte. Kunst. – 21. Mai - 31. Oktober 2017
Der Museumsberg Flensburg präsentiert gemeinsam mit vielen Partnern ein Ausstellungsprojekt zum Reformationsjubiläum. Im Zentrum des Vorhabens stehen mittelalterliche vorreformatorische Skulpturen, die sich seit mehr als hundert Jahren im Flensburger Museum befinden. Für einen Sommer werden diese Skulpturen in die Kirchengemeinden nördlich und südlich der deutsch-dänischen Grenze zurückkehren, aus denen sie ursprünglich stammen. Das Ausstellungsprojekt will ihre Geschichte erzählen. Trotz des ausgebliebenen Bildersturms zu Zeiten der Reformation landeten diese Skulpturen häufig auf Dachböden und in Rumpelkammern. Der Gründer des Flensburger Museums, Heinrich Sauermann, brachte die hölzernen Kunstwerke am Ende des 19. Jahrhunderts ins Museum und b...

Déja vu, die Ausstellung mit neuesten Ölbildern von Larissa Strunaowa-Lübke

Vernissage Sonntag | 7.5.17 | 11:00 Uhr | Galerie Essigfabrik | Kanalstraße 26 | Lübeck

Déja vu, die Ausstellung mit neuesten Ölbildern von Larissa Strunaowa-Lübke
Eine unvergleichliche und unverwechselbare Verbindung gegenständlicher und abstrakter Malerei. Im Ergebnis moderner Expressionismus in differenzierter bis explosiver Form. „Man sieht das, was man kennt“. Auf den ersten Blick begegnen uns auf den Bildern von Larissa Strunowa-Lübke ästhetische Körper, Gesichter, farbige, strukturierte Flächen. Sobald wir unsere sinnliche Wahrnehmung öffnen und zulassen, spüren wir, dass diese Darstellungen etwas beinhalten, was sowie unseren Intellekt, als auch unser Unterbewusstsein berührt und beflügelt. Unsere Neugier ist geweckt, Fragen drängen sich auf. Wir schlüpfen in die „Hüllen“, wie Larissa Strunowa-Lübke diese meist höchst ästhetischen menschlichen Körper bezeichnet und beginnen die Kraft zwisc...

Sonderausstellung im Buddenbrookhaus – „What a Family!“ Die Manns von 1945 bis heute

24. Juni 2017 bis 19. November 2017 | Mengstraße 4 | Lübeck

Sonderausstellung im Buddenbrookhaus – „What a Family!“ Die Manns von 1945 bis heute
Die Zugehörigkeit zu einer berühmten Familie bietet nicht nur Vorteile, sondern kann auch eine schwere Bürde bedeuten. Die Kinder der berühmten Schriftsteller Heinrich Mann (1871-1950, eine Tochter) und Thomas Mann (1875-1955, drei Töchter und drei Söhne), die alle im ersten Viertel des 20. Jahrhunderts in München geboren wurden, sind mit dem „Schatten“, den ihre erfolgreichen und bekannten Väter warfen, unterschiedlich umgegangen. Die neue Sonderausstellung „What a Family!“ Die Manns von 1945 bis heute, die ab Juni 2017 im Lübecker Buddenbrookhaus zu sehen sein wird und neue Formen der Vermittlung im Hinblick auf den Umbau des Hauses erprobt, widmet sich den Nachfahren von Heinrich und Thomas Mann nach 1945 bis in die Gegenwart. Nach dem Ende...

Museumsquartier St. Annen – Kabinett der spannenden Sammlungen – Lübecker stellen ihre Sammlung vor

Samstag | 6.5.17 | 13:00 bis 16:00 Uhr | St.-Annen-Straße 15 | Lübeck

Museumsquartier St. Annen – Kabinett der spannenden Sammlungen – Lübecker stellen ihre Sammlung vor
Entdecken Sie am 6. Mai 2017 von 13:00 bis 16:00 Uhr im Museumsquartier St. Annen spannende, kuriose und faszinierende Sammlungen Lübecker Bürger. Murmeln, Telefonkarten, Ü-Eier-Figuren, PEZ-Spender, imlulse-Deos, Eastpak-Bänder, Plastikschnuller, Tintenpatronen-Kügelchen, Pokemon-Karten – Wir kennen es alle. Irgendwann im Laufe unseres Lebens haben wir einmal so etwas gesammelt. Sie hatten kaum ein Wert und irgendwie doch. Erleben Sie Sammler, die sich unterschiedlichsten Objekten verschrieben haben und kommen Sie mit uns ins Gespräch über Sammler-Leidenschaften, das museale Sammeln und ganz persönliche Geschichten....

Sehreise – Ausstellung von Barbara Horn-Besch, Anne Auerbach, Inge Strohfeldt, Annelotte Weiß, Dorle Weiß und Barbara Frühling

Rathaus Bad Schwartau | 3. Mai bis 3. Juli 2017

Sehreise – Ausstellung von Barbara Horn-Besch, Anne Auerbach, Inge Strohfeldt, Annelotte Weiß, Dorle Weiß und Barbara Frühling
Die Malgruppe um Barbara Horn-Besch trifft sich zweimal im Monat, um Themen in unterschiedlichen Techniken zu erarbeiten. Zu den Bildern dieser Ausstellung ließen sich die Malerinnen von Strandspaziergängen inspirieren. Dabei wurden Muscheln gesucht und Steine gesammelt. Die Fundstücke faszinieren und führen zu Bildideen. Der Blick auf die kleinen Dinge wie z.B. die vollkommenen Windungen einer Muschel oder die Zartheit einer Feder finden sich in einem Teil der Exponate wieder. Immer wieder erfasst der Blick im Bild aber auch den Horizont und die Gesamtheit der Meereslandschaft und nimmt den Betrachter mit auf die „Sehreise“. Die Werke wurden in Aquarell-, Acryl- und Mischtechnik erstellt. Die Gruppe stellte im Bistro Balsamico in Lübeck, mehrfach im ...

Beat about the Brush – Arbeiten von Silke Weißbach

Beat about the Brush – Arbeiten von Silke Weißbach
Vom 5. bis 28. Mai 2017 werden Arbeiten von Silke Weißbach unter dem Thema „Beat about the Brush“ im Kunstraum 70, Engelsgrube 70 in Lübeck gezeigt. Die Vernissage findet am 5. Mai um 19:30 Uhr statt, bei der die Künstlerin vor Ort sein wird. Weißbach präsentiert Objekte, die den malerischen Duktus thematisieren. Ausgehend von der eigenen und fremden Geste versucht Weißbach den Pinselstrich festzuhalten, zu verewigen und für die Nachwelt zu kultivieren. Silke Weißbach schafft ihre Bildobjekte ausgehend von Momentaufnahmen, Gedanken- und Wortspielen sowie kulturellen Hintergründen. Untersucht werden die Beziehungen von Objekten und Formen sowie ihre Erscheinungen im Alltag und wie sie mit der Künstlerin in Verbindung stehen. Malerei als Komposit...

Der kleine Stuv-Abend – "Sommer in Bullerbü" – von und mit Wolfgang Bremer

Dienstag | 23.5.17 | 19:00 Uhr | Dreas Stuv | Aegidienstraße 38 | Lübeck

Der kleine Stuv-Abend –
Bei Waldmeisterbowle, Tee und skandinavischen Häppchen hören Sie von den Sommerferien-Erlebnissen der Helden aus den unvergesslichen Astrid Lindgren-Büchern und erfahren viel über die große Autorin und interessante Frau selbst. Gäste der Stuv erzählen vom Sommer in Skandinavien. Eintritt: 19,50 Euro inkl. Verzehr, Reservierung erforderlich unter galeriecafe@dreasstuv.de oder 0151-10993438. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 12:00 bis 18:00 Uhr und nach Vereinbarung....

Sonderausstellung: „Reinfelder Kneipen und Gaststätten“ im Heimatmuseum Reinfeld:

Sonderausstellung: „Reinfelder Kneipen und Gaststätten“ im Heimatmuseum Reinfeld:
Wer kennt sie noch: Die Gaststätte „Zum blutigen Knochen“ oder die Wirte „Backen-Paul“ und „Flossen Fritz“? Die Gaststätte „Zum blutigen Knochen“ war zu damaliger Zeit ein kerniger Spitzname für das bis heute bestehende „Forsthaus Bolande“ und umschreibt, dass dort in den 50er und 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts am Wochenende unterschiedliche Weltanschauungen unter jungen Männern handfest ausgetragen wurden. So wie diese ranken sich viele Geschichten um die Gaststätten und Kneipen Reinfelds der damaligen Zeit. Anja Rademacher und ihr Team vom Heimatmuseum der Stadt Reinfeld haben die diesjährige Sonderausstellung diesem Thema gewidmet. „Ein ehemaliger Reinfelder, der seit den 60er Jahren in Finnland lebt und das Kneipenleb...

Frische Bilder für den Frühling

Frische Bilder für den Frühling
Mit vielen frischen Gemälden von Himmel, Wolken und Meer startet die Frühlingsausstellung in der Atelier-Galerie von Michael Weigel, Strandallee 1 b in Haffkrug. Genießen Sie die vielfältigen faszinierenden Meeresstimmungen und betrachten Sie virtuos gemalte Lichtspiele von Wolken und Meer. Die Bilder des renommierten Meeresmalers wurden in über 50 Ausstellungen international gezeigt. In Haffkrug können Sie ihm bei der Arbeit über die Schulter sehen - die Ausstellung ist vom 8. bis zum 20. April täglich (außer Karfreitag) von 12:00 bis 17:00 Uhr geöffnet....

Renate Straatmann – Ausstellung FarbConcept bei BoConcept Lübeck

Renate Straatmann – Ausstellung FarbConcept bei BoConcept Lübeck
In ihrer Ausstellung FarbConcept zeigt die Malerin Renate Straatmann mit 14 ausgewählten Gemälden modernes Wanddesign passend zum Einrichtungs-Konzept von BoConcept, Dr.-Julius-Leber-Straße 3-7. Hier verbinden sich Stimmungsbilder von Großstädten sowie Ruhe und Klarheit nordischer Insel- und Bergwelten mit skandinavischen Einrichtungsdesign. Die abstrakten Bilder von Renate Straatmann, die noch bis zum 20. April 2017 zu sehen sind, entstehen in Acryl-Mischtechnik. Mehrfache Übermalungen, Wisch- und Spachteltechniken kommen beim Entwicklungsprozess der abstrakten Bilder zum Einsatz. Alle Bilder sind handsigniert. Öffnungszeiten des Einrichtungshauses BoConcept, Dr.-Julius-Leber-Str. 3-7: Montag bis Freitag, 10:00 bis 18:30 Uhr, Samstag 10:00 bis 18:00 Uh...

Ein Fest für die Sinne – SEA&SIRENS in Boltenhagen und Markneukirchen

Ein Fest für die Sinne – SEA&SIRENS in Boltenhagen und Markneukirchen
Weibliche Models, die nur ein Kleid aus Wasser tragen, behaupten sich gegen hawaiische Brandungswellen, tauchen ohne Atemgerät in den Ozean hinab oder schwimmen nackt mit Haien in einer polynesischen Lagune. Die Ausstellung SEA & SIRENS des Fotografen Wim Westfield zeigt außergewöhnliche Fotos, die den Betrachter fesseln – von den atemberaubenden Wellen vor den Küsten von Maui, Oahu oder Kapstadt bis hin zu den sinnlichen Sirenen in der Tiefe des Meeres. Die Bilder vereinen die Energie des Wassers und die Ästhetik weiblicher Körper zu einem Fest für die Sinne. Nach großem Erfolg in Dubrovnik, Zagreb, Hamburg, Frankfurt/M sowie in Skandinavien wird die Ausstellung SEA & SIRENS ab Ende März 2017 gleich zwei Mal parallel in Deutschland zu sehen sein. ...

Ausstellungs Montagsmaler

Ausstellungs Montagsmaler
In der Wahmstraße 83 wurde am 18. März 2017 die Ausstellung Montagsmaler der Ateliers der Musik- und Kunstschule Lübeck eröffnet. Zu sehen ist Ölpastellmalerei von M. Sänger, J. Szczodrowski, B. Spiza, M. Nowak und U. Heitmann. Die Ausstellung ist bis Ende April (außer in den Schulferien) donnerstags und sonntags von 14:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Nähere Informationen unter: Musik- und Kunstschule Lübeck, Tel.: 0451 / 2 96 32-0, info@mksluebeck.de, www.mks-luebeck.de....

Lebenslange Leidenschaften – Private Sammlungen im Besitz des St. Annen-Museums

Laufzeit: 26. März bis 24. September 2017 | St. Annen-Museum | Museumsquartier | Lübeck

Lebenslange Leidenschaften – Private Sammlungen im Besitz des St. Annen-Museums
Sammeln ist das große Thema der Lübecker Museen in diesem Jahr. In der Kunsthalle St. Annen startete im Februar die Ausstellung Lübeck sammelt I. Von Max Beckmann bis Miroslav Tichý. Zu sehen sind die geheimen Bilder einer Stadt: Kostbare Werke von Lübecker Privatsammlern werden ergänzt durch Werke aus dem Depot des Museums, die selten oder noch nie zu sehen waren. Nun rückt das St. Annen-Museum in den Fokus: Vier Menschen und ihre Lust am Sammeln ziehen die Besucher ab 26. März in ihren Bann. Die Sonderausstellung Lebenslange Leidenschaften zeigt kuriose Alltagsgeräte aus Knochen aus dem 18. und 19. Jahrhundert (Sammlung Klaus G. Glüsing), edle Gold- und Silberschmiedekunst (Sammlung Erich Trautsch), wertvolles Meissener Porzellan (Sammlung C. J. He...

Vernissage – Adil Daaud: ,,Bewegung“ - Komposition und Farbe:

Sonntag | 19.3.17 | 11:00 Uhr | Kolosseum Lübeck | Kronsforder Allee 25

Vernissage – Adil Daaud: ,,Bewegung“ - Komposition und Farbe:
Die Farben des Orients, das Licht und die Vegetation der Heimat seiner Kindheit und seiner Jugend haben Adel Daute künstlerisches Werk stark beeinflusst. Die Mischtechniken assoziieren Empfindungen und Erlebnisse von Weite, Licht und Gedanken. Gegenständliche Elemente gehen in abstrakte Bereiche über. Seine farbintensiven, häufig an Landschaft anklingende Darstellungen strahlen Freude und Wärme, Weite und Ruhe aus. Musik: Patrik Farrant - Gitarre und Simone Daaud Flöte...

Ich, Christian Buddenbrook! Skizzen eines Lübecker Kaufmannssohns – Neue Sonderausstellung

Laufzeit: 11.2. bis 28.5.2017 | Mengstraße 4

Ich, Christian Buddenbrook! Skizzen eines Lübecker Kaufmannssohns – Neue Sonderausstellung
Am 11. Februar startet im Buddenbrookhaus in Lübeck die Ausstellung Ich, Christian Buddenbrook! Skizzen eines Lübecker Kaufmannssohns. In der Schau werden die originalen Zeichnungen des Illustrators Heinz-Joachim Draeger gezeigt, die Vorlagen für die gleichnamige Publikation sind. Der Künstler ist in die Haut von Christian Buddenbrook geschlüpft und hat unter anderem Porträts, Stadtbilder und die Lübecker Gesellschaft aus der Sicht der Romanfigur gezeichnet. Dabei wird Christians scharfer Blick auf seine Mitmenschen deutlich - und sein satirisches Talent. Im Rahmen eines Pressetermins wurde die Ausstellung am heutigen Vormittag der Öffentlichkeit vorgestellt. „Was das Buddenbrookhaus als Ort bestimmt, nämlich die Überlagerung von Realität und Fikt...

Neue Sonderausstellung Impressionen an der Werksbahn

Laufzeit: 29. Januar bis 28. Mai 2017 | Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk | Lübeck

Neue Sonderausstellung Impressionen an der Werksbahn
Der Ortsteil Herrenwyk entwickelte sich im 20. Jahrhundert vom kleinen Fischer- und Bauerndorf zum Industrievorort Lübecks. 1907 nahm das Hochofenwerk seinen Betrieb auf, 1917 wurde die Flenderwerft im benachbarten Siems gegründet. Beide Werke gehörten lange Zeit zu den bedeutendsten industriellen Arbeitgebern der Stadt. Heute ist von dem riesigen Gelände des ehemaligen Hochofenwerks fast nichts mehr zu erkennen. Die Werksbahn im Innern ist nach dem Konkurs schnell dem Abbruch zum Opfer gefallen. Lediglich ein Teil des äußeren Ringes ist noch vorhanden und wird, wenn auch selten, betrieben. Helga Martens hat das Gebiet fotografiert und Impressionen rund um die Reste der alten Bahn eingefangen. Die Fotografien werden im Rahmen einer Sonderausstellung bis...

MuseumsMomente: Glänzend – Die Silbersammlung des St. Annen-Museums

Donnerstag | 16.2.17 | 15:00 Uhr | St. Annen-Museum / Museumsquartier | Lübeck

MuseumsMomente: Glänzend – Die Silbersammlung des St. Annen-Museums
Schimmernd, kostbar, prachtvoll: Die Silbersammlung des St. Annen-Museums in Lübeck umfasst wertvolle Kelche, Pokale, Prunk- und Gebrauchsgegenstände aus dem Besitz der Kirchen, mittelalterlichen Zünfte und Lübecker Familien. Jedes Exponat steht für sich mit Geschichte und Geschichten. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe MuseumsMomente erfahren die Besucher am Donnerstag, dem 16. Februar, von der glänzenden Pracht kleiner und großer Schätze und dem Handwerk der Gold- und Silberschmiede Lübecks. Die Führung nimmt sich Zeit für eine intensivere Betrachtung der einzelnen Exponate und lädt daher besonders Besucher ein, die Zeit zum Verweilen mitbringen. Jeder Termin der Reihe führt in einen Teilbereich der Museumssammlung ein. Weitere Donnerstagstermine...