The 12 Tenors live on tour!

Donnerstag | 15.2.18 | 20:00 Uhr | MuK Lübeck | Willy-Brandt-Allee 10

The 12 Tenors live on tour!
Die weltweit erfolgreiche Produktion ist zurück mit frischen Songs, bewährten Klassikern und einer Show, die aufräumt mit allen bisherigen Klischees über das wohl aufregendste Stimmfach der Gesangsmusik. In den vergangenen Jahren ersangen sich THE 12 TENORS vor allem in China, Japan und Deutschland einen hervorragenden Ruf. Aus unterschiedlichen Nationen zusammen gekommen, kennen sie nur ein Ziel: ihr Publikum anzustecken. Anzustecken mit ihrer mitreißenden Leidenschaft für Musik. Von ernsthaften klassischen Arien wie "Nessun Dorma", über Pop-Hymnen wie "Music", bis hin zum neu arrangierten und choreografierten Michael-Jackson-Medley: nie war Musik von einer einzigen Stimmlage so vielfältig. Denn Tenöre können sogar mehr. Sie können spektakulär t...

1. Klangbilderkonzert: Hanseatische Barockmeister

1. Klangbilderkonzert: Hanseatische Barockmeister
Die norddeutsche Musiklandschaft in der Barockzeit wurde geprägt und gestaltet von zahlreichen Musikerpersönlichkeiten, deren Ruf weit über die Grenzen Norddeutschlands hinaus strahlte. Eng mit Lübeck verbunden ist Dietrich Buxtehude, der bedeutendste Vertreter der norddeutschen Orgeltradition und langjähriger Organist in St. Marien. Georg Friedrich Händel ließ sich in Hamburg nieder und gestaltete die bürgerliche Operntradition entscheidend mit, später bewarb er sich erfolglos um die Buxtehude-Nachfolge in Lübeck. Als Johanneumskantor und Musikdirektor der fünf Hauptkirchen in Hamburg wirkte Georg Philipp Telemann, ebenso wie später sein Patensohn, der »Hamburger Bach« Carl Philipp Emanuel. Während der Konzertpause besteht für das Publikum d...

Sonderkonzert: Feuertrunken!

Sonderkonzert: Feuertrunken!
Feuertrunken! ist das Motto des Neujahrskonzertes am 01. Januar 2018, für das Roman Brogli-Sacher nach Lübeck zurückkehrt: Mit Beethovens beliebter Neunter Sinfonie begrüßt das Philharmonische Orchester der Hansestadt Lübeck zusammen mit Solisten und Chor des Theater Lübeck sowie der Lübecker Singakademie das neue Jahr. »Seid umschlungen, Millionen. Diesen Kuss der ganzen Welt« – seit ihrer Uraufführung im Mai 1824 gilt Beethovens Neunte Sinfonie als Verkünderin von Werten wie Gemeinschaft, Frieden, Freiheit und nicht zuletzt Hoffnung. Weltweit wird die »Neunte« am Neujahrstag gespielt – um sich genau auf diese Werte zurückzubesinnen. So auch in Lübeck, wo in diesem Jahr ein besonderer Gast am Pult des Philharmonischen Orchesters der Hanses...

1. Kinderkonzert: Saitenspiel und Bogentanz, Johanns winterlicher Ausflug in die Welt der Streichinstrumente für Kinder ab 5 Jahren

1. Kinderkonzert: Saitenspiel und Bogentanz, Johanns winterlicher Ausflug in die Welt der Streichinstrumente für Kinder ab 5 Jahren
Das gibt es doch nicht – die Hälfte des Orchesters fehlt beim Konzert! Kein einziges Blasinstrument ist da. Kann ein Orchester ohne Bläser überhaupt richtige Musik machen? Na klar! Johann von Rasselstein, der musikalische Theatergeist, schaut sich die Geigen, Bratschen, Celli und Kontrabässe genauer an und nimmt die jungen Zuhörer mit in die Welt der Streichinstrumente. Er zeigt, wie aus Holz, Metall und Pferdehaaren Musik entstehen kann: Flink tanzen die Finger über die Saiten, mit den Bögen lassen sich kuriose Klangfarben erzeugen, und auch ohne Bogen geht es – denn wenn »pizzicato« in den Noten steht, müssen die Streichinstrumente gezupft werden. All das klingt dann nach tanzenden Schneeflocken, kalten Winterstürmen und zähneklappernden Reis...

Philharmonisches Orchester der Hansestadt Lübeck – 4. Sinfoniekonzert - Im Glanz der Festtrompeten – Dmitri Jurowski, Dirigent; Simon Höfele, Trompete

Sonntag und Montag | 17. und 18.12.17 | 11:00 bzw. 19:30 Uhr | MuK | Willy-Brandt-Allee 10 | Lübeck

Philharmonisches Orchester der Hansestadt Lübeck – 4. Sinfoniekonzert - Im Glanz der Festtrompeten – Dmitri Jurowski, Dirigent; Simon Höfele, Trompete
Klassik – dieser Begriff steht nicht nur für eine Epoche, sondern ist zudem ein angesehenes Etikett und Qualitätsmerkmal – mustergültig, zum ersten Rang gehörig und von zeitloser Aktualität. Vorausschauend hat Giuseppe Verdi bereits in seinen letzten Lebensjahren verkündet: „Kehren wir zu den alten Meistern zurück – das wird ein Fortschritt sein!“ Wolfgang Amadeus Mozarts große Sinfonie Nr. 40 g-Moll galt schon zur Zeit ihrer Entstehung als „Sinfonie aller Sinfonien“, ein unbestrittener Favorit unter den Werken der Klassik. Mozart schrieb sie damals in einem wahren Schaffensrausch gemeinsam mit den Sinfonien Nr. 39 Es-Dur und der „Jupiter-Sinfonie“ Nr. 41 innerhalb nur weniger Wochen im Sommer 1788. Es ist Mozarts vorletzte Sinfonie,...

NDR Elbphilharmonie Orchester – 4. Sinfoniekonzert Payare & Shaham in Lübeck, Paavo Järvi, Dirigent; Frank Peter Zimmermann, Violine; NDR Elbphilharmonie Orchester

Freitag | 8.12.17 | 19:30 Uhr | MuK | Willy-Brandt-Allee 10 | Lübeck

NDR Elbphilharmonie Orchester – 4. Sinfoniekonzert Payare & Shaham in Lübeck, Paavo Järvi, Dirigent;  Frank Peter Zimmermann, Violine; NDR Elbphilharmonie Orchester
Er gehört zu den begehrtesten Nachwuchsdirigenten unserer Zeit: der aus Venezuela stammende Hornist und Dirigent Rafael Payare. Mit Stücken von Brahms, Ligeti und Bartók steht er zum zweiten Mal am Pult des NDR Elbphilharmonie Orchesters. Als Solist ist der herausragende amerikanische Violinist Gil Shaham zu Gast in Lübeck. „In diesem Werk hat alles mit der Freundschaft zwischen Joseph Joachim und Johannes Brahms zu tun", sagt der amerikanische Geiger Gil Shaham über Brahms und dessen Violinkonzert, das er für den befreundeten Geiger Joachim schrieb. „Und vielleicht", so Shaham, „kann man sogar sagen, es geht um Freundschaft im Allgemeinen." Romantik klingt in György Ligetis „Lontano" (ital. „entfernt") nur noch aus der Ferne herüber. Ligetis...

9. Christmas Belcanto am 2. Advent

Sonntag | 10.12.17 | 18:30 Uhr | ATLANTIC Grand Hotel Travemünde | Kaiserallee 2

9. Christmas Belcanto am 2. Advent
Einen unvergesslichen glanzvollen Abend verspricht der Lions Club Lübeck-Passat und das ATLANTIC Grand Hotel Travemünde am Sonntag, 10. Dezember 2017. Zu Operngesang großartiger Solisten und feinsten Tafelfreuden lädt der Lions Club Lübeck-Passat wieder zum 9. Christmas Belcanto ein. Bereits seit dem Jahre 2009 erfreut sich diese wunderbare, sehr erfolgreiche Veranstaltung großer Beliebtheit. Wieder mit dabei sind: Mario Diaz, Professor für Gesang am Mozarteum in Salzburg, Star-Bariton Gerard Quinn vom Lübecker Theater und Sopranistin Heather Lorimer. Die Künstler werden, wie auch schon in den vergangenen Jahren, ohne Gagen das Benefiz-Konzert gestalten. (Änderungen vorbehalten) Die Besucher können sich auf Soli und Ensembles, vor allem von Verdi, G...

Adventskonzert mit dem Jugend-Sinfonieorchester Ahrensburg

Adventskonzert mit dem Jugend-Sinfonieorchester Ahrensburg
Das traditionelle Adventskonzert des Jugend-Sinfonieorchesters Ahrensburg im historischen Ballsaal des Atlantic Grand Hotels Travemünde findet am Sonntag, dem 3. Dezember von 18:00 bis 20:00 Uhr statt. Auf dem Programm steht die die Ouvertüre zu "Ruy Blas" von Felix Mendelssohn-Bartholdy, "Finlandia" von Jean Sibelius sowie Musik zu den Filmen "James Bond", "Fluch der Karibik", "Phantom der Oper" und "Star Wars". Zum weihnachtlichen Abschluss ist "A Christmas Festival" von Leroy Anderson zu hören. Besonders die Filmmusik hat das Orchester auf seiner jüngsten Sommerreise quer durch die USA schon häufig mit großem Erfolg aufgeführt! Dirigent: Michael Klaue. ATLANTIC Grand Hotel Travemünde, Kaiserallee 2. Karten Vorverkauf Travemünde: Tourist-Informatio...

Weihnachtsoratorium von J.S. Bach

Sonntag | 10.12.17 | 17:00 Uhr | Paulus-Kirche | Timmendorfer Strand

Weihnachtsoratorium von J.S. Bach
Das Weihnachtsoratorium von J.S. Bach ist ein sechsteiliges Werk für Soli (SABT), gemischten Chor und Orchester. Es ist das populärste aller geistlichen Vokalwerke Bachs und zählt zu seinen berühmtesten Kompositionen. Feierliche Eröffnungs- und Schlusschöre, die Vertonung der neutestamentlichen Weihnachtsgeschichte nach Texten von Lukas und Matthäus in den Rezitativen, eingestreute Choräle u.a. von Martin Luther und Arien der Gesangssolisten prägen das Werk. Das Oratorium besteht aus einer Folge von sechs Kantaten, deren einzelne Teile erstmals vom Thomanerchor in Leipzig in den sechs Gottesdiensten am ersten, zweiten und dritten Weihnachtsfeiertag 1734 und zu Neujahr, am Sonntag nach Neujahr und dem Epiphaniasfest 1735 in der Nikolaikirche und der ...

Vivaldi – Die vier Jahreszeiten – Tschechische Kammerphilharmonie

Freitag | 29.12.17 | 19:30 Uhr | MuK | Willy-Brandt-Allee 10 | Lübeck

Vivaldi – Die vier Jahreszeiten – Tschechische Kammerphilharmonie
Kaum ein Werk der Barockmusik ist heute so populär wie Antonio Vivaldis Die Vier Jahreszeiten". Das typisch italienisch beschwingte Lebensgefühl dieser Musik, ausgedrückt in eindringlicher Lautmalerei und charakteristischer Zeichnung der darin beschriebenen Jahreszeiten, wirkt für heutige Ohren fast wie Pop-Musik einer vergangenen Epoche. Trillernde und zwitschernde Vögel im Frühling, brummende und summende Bienen kurz vor einem furiosen Gewitter im Sommer, Jagdszenen und Weinernte im Herbst, klirrende Kälte, Zähneklappern und fallende Schneeflocken im Winter – die geniale musikalische Naturbeschreibung „Die Vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi zählt heute zu den beliebtesten und bekanntesten Werken beim Publikum. Der Name Antonio Vivaldis, ei...

Nordische Weihnacht – Chorkonzert der Lübecker Singakademie mit Solisten unter der Leitung von Gabriele Pott

Samstag | 2.12.17 | 19:00 Uhr | Propsteikirche Herz Jesu | Parade 4 | Lübeck

Nordische Weihnacht – Chorkonzert der Lübecker Singakademie mit Solisten unter der Leitung von Gabriele Pott
Seit vielen Jahren ist es bereits zur Tradition geworden und ein beliebter musikalischer Einstieg in die Weihnachtszeit in Lübeck: Mit skandinavischen Chorsätzen und stimmungsvollen Klängen fängt die Lübecker Singakademie mit ihren über 60 Choristen die Weite, die Melancholie und Einsamkeit des Nordens ein und bringt eine eigene Art von Sehnsucht und Besinnlichkeit in die kalte Jahreszeit. Mit dem Glanz barocker Sätze und bekannten Liedern werden die Herzen in festliche Hochstimmung versetzt. Nordische Weihnacht, Lisa Ziehm, Sopran, Joachim Pfeiffer, Trompete, Andrej Naumovich, Orgel / Klavier, Lübecker Sindakademie, Musikalische Leitung: Gabriele Pott. Kostenbeitrag: 20,- / 15,- Euro (erm. 15,- / 10,- Euro). Kartenvorverkauf (Nummerierte Plätze) üb...

„Boltenhagener Neujahrskonzert – mit Walzer und Operettenseligkeit musikalisch ins neue Jahr hineingleiten

Montag | 1.1.18 | 17:00 Uhr | Festsaal Boltenhagen | Klützer Straße 11

„Boltenhagener Neujahrskonzert – mit Walzer und Operettenseligkeit musikalisch ins neue Jahr hineingleiten
Das jährlich stattfindende Neujahrskonzert am 1. Januar steht um 17:00 Uhr ganz im Zeichen der großen und bekannten Operettenmelodien und Walzer aus der Wiener Klassik. Neben leidenschaftlichen Arien und Ensembles und weitere musikalische Höhepunkte aus „der Fledermaus“, eine Nacht in Venedig“ oder „der lustigen Witwe“ werden auch Werke von G. Rossini und W. A. Mozart zu erleben sein. Die international bekannten Solistinnen Sarah Berendt und Ines Vinkelau treten regelmäßig auf den großen Opernbühnen auf und erhielten ihre musikalische Ausbildung an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln. Ines Vinkelau ist Preisträgerin des Euregio Vokalwettbewerbs. Seit diesem Jahr erhält die junge Künstlerin das Deutschlandstipendium und ist Stipend...

Weihnachtskonzert »Jauchzet, frohlocket!« am 1. Weihnachtsfeiertag

Erstmalig am Theater Lübeck: ein Weihnachtskonzert mit Solisten des Musiktheaters, Chor und Philharmonischem Orchester der Hansestadt Lübeck

Weihnachtskonzert »Jauchzet, frohlocket!« am 1. Weihnachtsfeiertag
Sorgen Sie Weihnachten für leuchtende Augen: Feiern Sie im Theater Lübeck und bescheren Sie sich und Ihren Lieben Momente strahlender Freude und innerer Einkehr beim großen Weihnachtskonzert am 25. Dezember um 18.00 Uhr im Großen Haus. Auf dem festlichen Programm stehen neben der »Winterweihe« von Richard Strauss und Otto Nicolais Weihnachtsouvertüre über den Choral »Vom Himmel hoch« Klassiker wie Johann Sebastian Bachs berühmter Eingangssatz »Jauchzet, frohlocket« aus dem Weihnachtsoratorium, der Abendsegen aus Engelbert Humperdincks beliebter Märchenoper »Hänsel und Gretel«, Händels jubelnder Chor, der hierzulande als »Tochter Zion, freue dich« bekannt ist, Mozarts »Laudate dominum« u. a. Es singen Emma McNairy und Evmorfia Metaxaki (S...

3. Kammerkonzert: Aller guten Dinge…

3. Kammerkonzert: Aller guten Dinge…
Der Konzertmeister des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck, Carlos Johnson und sein Kollege, der Lübecker Solo-Cellist Hans-Christian Schwarz, sind gemeinsam mit der Pianistin Tamami Toda-Schwarz eine feste Größe im Lübecker Kammermusikleben und können als Klaviertrio bereits auf eine ganze Reihe hochkarätiger Konzerte zurückblicken. Im 3. Kammerkonzert vereinen sie Klaviertrios von Johannes Brahms, Franz Schubert und Mathias Husmann. Johannes Brahms, der Zugereiste aus Norddeutschland, fühlte sich nie ganz mit seiner neuen Wahlheimat verbunden. Dennoch nehmen seine Kompositionen aus dieser Zeit mehr und mehr Wienerische Züge an, die eine spannende Verbindung mit Brahms‘ Kunst der motivischen Verarbeitung eingehen. Clara Schumann äu...

3. Sinfoniekonzert: Geschichten von Strom und Fjord

3. Sinfoniekonzert: Geschichten von Strom und Fjord
»Geschichten von Strom und Fjord« erzählt das 3. Sinfoniekonzert des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck am 26. und 27. November 2017, bei dem die herausragende Virtuosin Lauma Skride mit Edvard Griegs Klavierkonzert a-Moll op. 16 zu Gast sein wird. Unter der Leitung von Roberto Paternostro erklingen zudem neben Griegs Konzertouvertüre »Im Herbst« die schönsten Auszüge aus Bed?ich Smetanas seinerzeit identifikationsstiftendem Werk »Mein Vaterland«: »Vyšehrad«, »Die Moldau« und »Aus Böhmens Hain und Flur«. Passend zur Jahreszeit beginnt das Konzert mit Edvard Griegs Konzertouvertüre »Im Herbst«, in der Melancholie über fallende Blätter und die letzten wärmenden Sonnenstrahlen, aber auch freudige Erwartung auf Weinlese und...

NDR Elbphilharmonie Orchester – 3. Sinfoniekonzert – Mit Paavo Järvi in Lübeck

Samstag | 11.11.17 | 19:30 Uhr | MuK | Willy-Brandt-Allee 10 | Lübeck

NDR Elbphilharmonie Orchester – 3. Sinfoniekonzert – Mit Paavo Järvi in Lübeck
Paavo Järvi, Dirigent; Frank Peter Zimmermann, Violine; NDR Elbphilharmonie Orchester Ludwig van Beethoven - Violinkonzert D-Dur op. 61 Dmitrij Schostakowsitsch - Sinfonie Nr. 7 C-Dur op. 60 „Leningrader" Der Krieg spiegelte sich zu allen Zeiten in den großen Werken der Musik. Im ersten Satz von Beethovens Violinkonzert, geschrieben 1806, im Jahr der historischen Schlachten bei Jena und Auerstedt, Lübeck oder Pultusk, hört man den Krieg mit Pauken und Trompeten immer wieder in die einträchtige Harmonie von Solist und Orchester einbrechen. Und der Dirigent Paavo Järvi ist bekannt für seine zupackenden und pointierten Lesarten von Beethovens Musik. Schostakowitschs „Leningrader" wiederum gilt als die „Kriegssinfonie" schlechthin. Vollendet wurde das...

Philharmonisches Orchester der Hansestadt Lübeck – 3. Sinfoniekonzert – Geschichten von Strom und Fjord

Roberto Paternostro, Dirigent; Lauma Skride, Klavier

Philharmonisches Orchester der Hansestadt Lübeck – 3. Sinfoniekonzert – Geschichten von Strom und Fjord
Edvard Grieg (1843 - 1907) - Konzertouvertüre „Im Herbst“ op. 11 - Klavierkonzert a-Moll op. 16 Bedřich Smetana (1824 - 1884) - Auszüge aus „Mein Vaterland“ (Vyšehrad, Die Moldau und Aus Böhmens Hain und Flur) Was ist Heimat? Das Land oder die Gegend, wo man geboren und aufgewachsen ist? Oder vielmehr ein Gefühl der Geborgenheit und des Verstandenwerdens? Edvard Grieg und Bedřich Smetana gingen als die großen Komponisten in die Geschichte ihres Landes ein. Ihr Hang und ihre Liebe zur Heimat nehmen dabei einen besonderen Stellenwert ein, so war es sicherlich die schmerzliche Sehnsucht nach Norwegen, die Edvard Grieg 1865/66 in Rom empfunden haben muss, als er bei seinem Auslandsaufenthalt die Konzertouvertüre „Im Herbst“ schrieb. Mel...

Benefizkonzert mit Constantin Schiffner

Montag | 27.11.17 | 19:00 Uhr | Kolosseum Lübeck | Kronsforder Allee 25

Benefizkonzert mit Constantin Schiffner
Constantin Schiffner, 1999 als sechstes von sieben Kindern in Lübeck geboren, wird seit seinem sechsten Lebensjahr am Klavier von Vadim Goldfeld an der Lübecker Musikschule unterrichtet. Zusätzlich erhielt er wertvolle Impulse durch Meisterkurse bei Konstanze Eickhorst, Konrad Elser und Pavel Gililov. Neben ersten Preisen beim italienischen Concorso Internazionale Valsesia Musica und dem Bechstein Klavierwettbewerb in Hamburg ist der Pianist Preisträger beim Internationalen Grotrian-Steinweg Klavierwettbewerb in Braunschweig. In den Bundeswettbewerben Jugend musiziert hat Constantin Schiffner in den vergangenen Jahren mehrfach erste Preise erhalten, so zuletzt im Mai 2017 in Paderborn. Weiterhin erhielt Constantin Schiffner Sonderpreise der Deutschen Stift...

Musik zur Ewigkeit

Samstag | 25.11.17 | 18:00 Uhr | St.-Laurentiuskirche in Schönberg / Mecklenburg

Musik zur Ewigkeit
Der letzte Sonntag im Kirchenjahr wird von den einen Ewigkeitssonntag genannt, von den anderen Totensonntag. Tatsächlich fällt dieser Sonntag in eine Jahreszeit, die uns sowohl nach innen führt („erinnern“) als auch über unseren eigenen Horizont hinaus nachzudenken einlädt. Unmöglich für uns, dies dann nicht auch auf musikalischem Wege zu tun, und so laden wir ein, am Vorabend, also am Sonnabend, den 25. November um 18 Uhr nach dem Abendläuten einer Chormusik zu lauschen. Im Mittelpunkt des Programms steht Bachs Motette „Jesu, meine Freude“, in der das bekannte Lied in einzigartiger Weise verschränkt wird mit wesentlichen Textabschnitten aus dem Brief des Paulus an die Römer. Die Musik hilft, solche theologischen Schwergewichte fassbar zu mac...

Pianist Victor Maria Schmidt in der Galerie Essigfabrik

Pianist Victor Maria Schmidt in der Galerie Essigfabrik
Der junge Lübecker Pianist Victor Maria Schmidt, Schüler des Katharineums zu Lübeck und Stipendiat der Michael Haukohl Stiftung, ist mit einem klassisch-romantischen Programm in der Galerie Essigfabrik, Kanalstraße 26, in Lübeck zu hören. Nach seinem großen Erfolg beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2017 gibt er hier sein solistisches Debut in seiner Heimatstadt Lübeck. Im zweiten Teil der Matinee werden Nele Schaumburg (Violine), Karen Heikamp (Violoncello) und Saskia Schmidt-Enders (Klavier) – alle ebenfalls im Lübecker Konzertleben rege tätig – klassische Triowerke spielen. Eintritt frei. Hutkasse. Beginn ist 11:15 Uhr....

Klangrauschen

Klangrauschen
„Ein Hauch von Unzeit“ von Musikern des Theaters Kiel um Heiko Maschmann verbindet alte Werke mit neuer Musik. Dabei werden vielfältige Bezüge und Verbindungen spürbar, wenn beispielsweise die Form des Kanons in ihrer alten wie zeitgenössischen Auffassung erklingt. Die Werke von Ligeti, Ruzicka, Gubaidulina, K. Huber, Boismortier, Couperin und J.G. Walter werden in wechselnden Besetzungen interpretiert von Liz Farrell (Flöte), Marie Yamanaka (Viola), Heiko Maschmann (Kontrabass) und Ninon Gloger (Klavier). Eintritt: 15,- / 6,- Euro. Termin: Sonntag, 26.11.17, 18:00 Uhr, Galerie in der Essigfabrik, Kanalstraße 26, Lübeck....

Konzert im Remter: Cantate - Sonate – Concerto: Werke von Johann Sebastian Bach

Donnerstag | 26.10.17 | 18:00 Uhr | St. Annen-Museum / Museumsquartier | Lübeck

Konzert im Remter: Cantate - Sonate – Concerto: Werke von Johann Sebastian Bach
Klangvolles von Bach im Museumsquartier: Am Donnerstag, 26. Oktober, findet um 18 Uhr das nächste Remter-Konzert im St. Annen-Museum zu Lübeck statt. Auf dem Programm stehen unter dem Motto „Cantate – Sonate – Concerto“ Werke von Johann Sebastian Bach: Agnes Mayr aus Bozen spielt die große h-Moll Sonate auf der Traversflöte, Sergio Sanchez und Elisabeth Weber spielen das Doppelkonzert für Oboe und Violine auf Barockinstrumenten, Maike Albrecht singt die Kantate 199 „Mein Herze schwimmt im Blut“. Die Darbietungen werden begleitet vom „Concerto Lübeck" mit zwei Violinen, Viola, Violoncello, Fagotto und Basso unter der Leitung von Hans J. Schnoor (Musikhochschule Lübeck) am Cembalo. Der Eintritt zum einstündigen Konzert ist kostenfrei, um ei...

Das 1. Sinfoniekonzert »Erinnerung und Neubeginn« des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck

Das 1. Sinfoniekonzert »Erinnerung und Neubeginn« des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck
Zum Auftakt der neuen Konzertsaison wartet das Philharmonische Orchester der Hansestadt Lübeck im 1. Sinfoniekonzert »Erinnerung und Neubeginn« am 1. und 2. Oktober 2017 mit einem ganz besonderen Programm auf, denn das Orchester kann sein 120-jähriges Bestehen feiern. Unter der Leitung von Erich Wächter, der von 1989 bis 2001 in Lübeck die Position des GMDs innehatte und für dieses Konzert an seine frühere Wirkungsstätte zurückkehrt, erklingen daher im Konzertsaal der Lübecker Musik- und Kongresshalle gleich zwei Werke, die seinerzeit auf dem Programm des Gründungskonzertes standen: Beethovens effektvolle Ouvertüre »Die Weihe des Hauses« und seine Siebte Sinfonie, die Beethoven selbst »das Nonplusultra in der Kunst« nannte. Am besten traf wohl...

2. Sinfoniekonzert: »Lasst mich allein!«

2. Sinfoniekonzert: »Lasst mich allein!«
Das 2. Sinfoniekonzert des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck verbindet unter dem Titel »Lasst mich allein!« Antonín Dvo?áks beliebtes Cellokonzert op. 104 mit der von Lord Byrons dramatischem Gedicht inspirierten, selten zu hörenden »Manfred«-Sinfonie von Peter Tschaikowsky. Als Dirigent konnte Michail Jurowski gewonnen werden, Solist wird der weltweit umjubelte junge Cellist Alexander Ramm sein. Der Titel bezieht sich auf das Lied »Lasst mich allein!«, das Antonín Dvo?ák als Hommage an seine Jugendliebe und Schwägerin in den langsamen Satz seines Cellokonzertes hineinschrieb. »Lasst mich allein« könnte auch das Motto des romantischen Helden Manfred lauten. Eng angelehnt an Lord Byrons dramatisches gleichnamiges Gedicht über d...

2. Kammerkonzert: Klassiker

2. Kammerkonzert: Klassiker
Das Streichquartett erlebte in der Wiener Klassik einen wahren Siegeszug. Joseph Haydn, der gemeinhin als »Vater« des Streichquartetts gilt, etablierte einen Kompositionsstil, der in Satztechnik und motivisch-thematischer Arbeit Vorbild für die nachfolgenden Komponisten, insbesondere für Mozart und Beethoven, wurde. Eines seiner bekanntesten Quartette ist das »Kaiserquartett«, das seinen Namen der Variationsfolge über die Kaiserhymne »Gott erhalte Franz, den Kaiser«, verdankt, die später zur deutschen Nationalhymne wurde. Wolfgang Amadeus Mozart ließ sich bei der Komposition seines d-Moll-Quartetts direkt von Haydn inspirieren und widmete das Werk »seinem lieben Freund Haydn«. Beethovens Quartettzyklus op. 18 ist das Resultat der ersten Auseinande...