3. Sinfoniekonzert – Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Johannes Brahms

3. Sinfoniekonzert – Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Johannes Brahms
Im dritten Sinfoniekonzert dieser Saison ist Generalmusikdirektor Stefan Vladar im Klavierkonzert von Mozart erneut in der beim Publikum sehr beliebten Personalunion von Pianist und Dirigent zu erleben.Wolfgang Amadeus Mozart gilt in der Musikgeschichte als Vollender der Gattung Klavierkonzert. Das Klavierkonzert Nr. 23 A-Dur stellt dabei im Schaffen Mozarts in vielerlei Hinsicht ein Ausnahmewerk dar. Offensichtlich benutzt er die Gattung des Klavierkonzerts hier als Experimentierfeld: Statt der bis dahin üblichen Oboen setzt Mozart die zum Zeitpunkt der Komposition relativ neue Klangfarbe der Klarinetten ein. Gegenüber anderen Konzerten jener Zeit ist dieses Konzert von kammermusikalischer Transparenz bestimmt. Statt bloßer Wiederholung entwickelt Mozart...

3. Kammerkonzert – Werke von Ludwig van Beethoven

In verschiedenen Besetzungen halten die Mitglieder des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck den Reichtum kleinbesetzter Kompositionen lebendig. Im Rahmen von neun Kammerkonzerten stellen die Musikerinnen und Musiker ihr hohes musikalisches Niveau als Solistinnen und Solisten unter Beweis. In dieser Saison finden die Kammerkonzerte wegen der Corona-Pandemie in den Kammerspielen des Theater Lübeck statt.Das Beethoven-Jahr 2020 ist wegen der Corona-Pandemie kleiner ausgefallen, als ursprünglich geplant. So soll im letzten Kammerkonzert des Jahres das Motto noch einmal »Beethoven pur« heißen!Das erste Werk weckt mitten im Spätherbst Frühlingsgefühle: Beethoven vollendete seine »Frühlingssonate« im Frühjahr 1801, ihre Skizzen reichen je...

David & Götz

Freitag | 27.3.20 | 20:30 bis 22:30 Uhr | A-ROSA Travemünde | Außenallee 10

David & Götz
An ausgewählten Abenden spielt das Klavierduo David & Götz in der Marktplatzbar ein Unplugged-Programm an zwei digitalen Pianos - zustande gekommen ist diese besondere Veranstaltung dank der langjährigen Freundschaft zum Team des A-ROSA Travemünde. Die beiden Musiker David Harrington und Dr. Götz Östlind, die sich während ihres Studiums kennenlernten, spielen seit 15 Jahren bundesweit auf großen Bühnen. Bereits im Januar 2016 gaben David & Götz das größte Klavierduo-Konzert der Welt in der Hamburger Barclay Card Arena. Eintritt: frei (in der Marktplatzbar), Veranstalter: A-ROSA Travemünde, Infos: www.a-rosa-resorts.de....

7. Kammerkonzert

Werke von Beethoven, Bruch und Brahms

7. Kammerkonzert
Es ist Beethoven-Jahr! Und so steht auch in diesem Kammerkonzert zunächst ein Werk des Jubilars auf dem Programm. Das Streichquintett op. 29 ist Beethovens einzige vollendete Originalkomposition für diese Besetzung, denn die beiden anderen sind Bearbeitungen bzw. Fragmente. Einzigartig ist die frühromantisch zu nennende Klanggestaltung dieses recht frühen Beethoven-Werkes aus dem Jahr 1801. 1828 schrieb ein Rezensent, dass dieses Quintett das »geistreichste und künstlerisch gereifteste unseres großen Meisters, zugleich eines seiner einfachsten und beliebtesten Werke« sei.Max Bruch ist vor allem als Komponist des allzeit (über)beliebten 1. Violinkonzerts g-Moll im Bewusstsein geblieben. Sein Stilideal war Felix Mendelssohn Bartholdy und so ist seine ...

Nordtalente

Freitag | 13.3.20 | 20:30 bis 22:30 Uhr | A-ROSA Travemünde | Außenallee 10

Nordtalente
Das A-ROSA Travemünde tut etwas für den künstlerischen Nachwuchs! Pianist und Entertainer David Harrington spielt im Rahmen dieser neuen Veranstaltungsreihe mit erstklassigen Nachwuchsmusiker:innen im Duo oder Trio. In wechselnden Besetzungen zeigen hier die sympathischen Studierenden und Absolventen norddeutscher Musikhochschulen ihre herausragenden Fähigkeiten. Eintritt: frei (in der Marktplatzbar), Veranstalter: A-ROSA Travemünde, Infos: www.a-rosa-resorts.de....

6. Sinfoniekonzert

Werke von Beethoven

6. Sinfoniekonzert
Im ungarischen Pest wurde 1808 mit dem Bau eines Theaters begonnen. Das Theater sollte mit einem Festspiel eingeweiht werden. Den Auftrag für die literarische Vorlage erhielt August von Kotzebue. Beethoven sollte die Musik beisteuern. Innerhalb weniger Wochen hatte er 1811 die Musik komponiert. Das von Beethoven komponierte Vorspiel trug den Namen »König Stephan«, das kurze Nachspiel hat den gleichen Titel wie das eigentliche Festspiel: »Die Ruinen von Athen«.Mit der 2. und 4. Sinfonie stehen in diesem Konzert die am wenigsten bekannten Sinfonien Ludwig van Beethovens auf dem Programm. Steht die 2. im Schatten von Beethovens Erstling, so hat es die 4. durch die Umklammerung der 3. und der 5. mit ihren verkaufsförderlichen Titeln »Eroica« bzw. »Schi...

5. Sinfoniekonzert – Werke von Beethoven

5. Sinfoniekonzert – Werke von Beethoven
Mit diesem Konzert startet der über zwei Spielzeiten angelegte Zyklus aller neun Beethoven-Sinfonien unter Leitung von Stefan Vladar.Auftakt zu diesem Konzert bildet Beethovens erste Ouvertüre, die 1800/01 im Rahmen der Ballettmusik zu »Die Geschöpfe des Prometheus« entstanden ist. Sie ist noch stark an klassischen Vorbildern wie Mozart orientiert und erinnert etwa an dessen späte Ouvertüre »La Clemenza di Tito«. Gleichwohl handelt es sich bei dieser Musik um einen spritzigen »Vorhangöffner«, der auf den weiteren Abend einstimmt.Die 1. Sinfonie von Ludwig van Beethoven wurde am 2. April 1800 in Wien uraufgeführt und schließt damit zu Beginn des 19. Jahrhunderts ein neues Kapitel der sinfonischen Musik auf. Auch wenn in dieser Sinfonie die Vor...

Querflöten-Schnuppertag für Erstklässler

Querflöten-Schnuppertag für Erstklässler
Am Samstag, 15. Februar laden Studierende der Musikhochschule Lübeck (MHL) zu einem „Schnuppertag Querflöte“ für 6- bis 7-Jährige ein. Ab 11:00 Uhr werden die Kinder über das musikalische Theaterstück „Der verlorene Silberschatz“ spielerisch an das Instrument herangeführt.Im Rahmen des Fachdidaktik-Seminars lernen die jungen Teilnehmer, angeleitet von MHL-Dozentin Melanie Klinke und den Studentinnen Jana Barenschee, Mieke Hansen und Nina Buchholz, die klangliche Vielfalt der Querflöte kennen. Nach umfangreichem Hören und Ausprobieren studieren sie gemeinsam das musikalische Theaterstück „Der verlorene Silberschatz” ein, das zum Abschluss für Eltern und Freunde aufgeführt wird.Es erzählt die spannende Reise des Abenteurers „Melodie...

„Musik im Museum“ präsentiert Harfenklasse

Am Samstag, 15. Februar lädt das Brahms-Institut der Musikhochschule Lübeck (MHL) zu einem neuen moderierten Konzert der Reihe „Musik im Museum ein.“ Ab 15 Uhr präsentieren Studierende der Harfenklasse von Professorin Gesine Dreyer in der Villa Brahms Werke von Mendelssohn, Fauré, Renié und de Falla.Die Harfe ist eines der ältesten Musikinstrumente, ihr vielfarbiger Klang bis heute faszinierend.Mit Originalwerken und Bearbeitungen von vier Komponistinnen und Komponisten aus dem 19. und 20. Jahrhundert präsentieren die Harfenstudierenden die Vielschichtigkeit ihres Instruments, begleitet von Moderator Stefan Weymar. Es spielen die aktuelle Possehl-Musikpreisträgerin Swantje Wittenhagen, Jara Egen, Franziska Götz und Cécilia Pacheco sowie Flötis...

2. Kinderkonzert: Darf ich bitten? Tänze aus vier Jahrhunderten, für Kinder ab 8 Jahren

Eine Kooperation mit dem Jugendsinfonieorchester der Hansestadt Lübeck

2. Kinderkonzert: Darf ich bitten? Tänze aus vier Jahrhunderten, für Kinder ab 8 Jahren
Theatergeist Johann von Rasselstein hat in seinem langen Leben schon viel und gerne gefeiert. Was aber wäre ein echtes Fest ohne Tanz? Wie unterschiedlich in verschiedenen Zeiten und Regionen getanzt wurde und was man mit Tänzen alles ausdrücken konnte! Während man sich zu Händels Zeiten beim gemeinsamen Menuett-Tanzen allenfalls vornehm an den Händen berührte, geht es in Strauß’ Bauernpolka eher deftig zu. Schwierig wird es für Rasselstein bei Offenbachs Cancan, denn da muss man die Beine ganz schön hoch in die Luft werfen können, damit es elegant aussieht. Ob er das schafft? In diesem Konzert wird unser Orchester zusammen mit dem Jugendsinfonieorchester der Hansestadt Lübeck auf der Bühne sein. Jugendliche Musiker*innen zwischen 12 und 25 Jahr...

6. Kammerkonzert, Werke von Joseph Haydn, Franz Danzi, Max Reger, Bernard Garfield

6. Kammerkonzert, Werke von Joseph Haydn, Franz Danzi, Max Reger, Bernard Garfield
Ungewöhnliche kammermusikalische Besetzungen bilden das Programm des 6. Kammerkonzerts. Eröffnet wird der Abend mit einem heiteren Divertimento für Flöte, Violine und Violoncello von Joseph Haydn, dem sich im zweiten Teil die Serenade G-Dur für die ebenfalls ungebräuchliche Kombination von Flöte, Violine und Viola des vor allem für seine Orgelwerke bekannten Spätromantikers Max Reger zur Seite gesellt. Das Fagott fristet ein Schattendasein im Bewusstsein der musikalischen Öffentlichkeit. Viele Menschen wissen überhaupt nicht genau, was das Fagott ist – und was es alles kann. Das soll sich auch dank dieses Kammerkonzerts im nicht nur akustisch wunderbaren Kirchsaal der Evangelisch-Reformierten Kirche ändern! Gleich zwei Quartette für Fagott und S...

David & Götz

Freitag | 28.2.20 | 20:30 Uhr | A-ROSA Travemünde | Außenallee 10

David & Götz
An ausgewählten Abenden spielt das Klavierduo David & Götz in der Marktplatzbar ein Unplugged-Programm an zwei digitalen Pianos – zustande gekommen ist diese besondere Veranstaltung dank der langjährigen Freundschaft zum Team des A-ROSA Travemünde.Die beiden Musiker David Harrington und Dr. Götz Östlind, die sich während ihres Studiums kennenlernten, spielen seit 15 Jahren bundesweit auf großen Bühnen. Bereits im Januar 2016 gaben David & Götz das größte Klavierduo-Konzert der Welt in der Hamburger Barclay Card Arena. Mehr: www.a-rosa-resorts.de. Eintritt: frei (in der Marktplatzbar)....

Die Zauberflöte für Kinder – Mozarts Zauberflöte für jung & alt

Montag | 30.12.19 | 16:30 Uhr | Kolosseum Lübeck | Kronsforder Allee 25

Die Zauberflöte für Kinder – Mozarts Zauberflöte für jung & alt
Die Zauberflöte ist die berühmteste, die populärste, und die meist aufgeführte deutsche Oper. Die märchenhafte Handlung sowie die wunderbaren, eingängigen Melodien verzaubern jung und alt. Ohne zu übertreiben kann man sagen: Die Zauberflöte ist bei Kindern die beliebteste Oper schlechthin. Es gibt den witzigen, unvergesslichen Papageno, die wunderbare Liebesgeschichte zwischen Prinz Tamino und seiner geliebten Pamina, die prachtvolle, weise Welt von Sarastros Sonnentempel, und die böse, gefährliche Königin der Nacht mit ihrer unglaublichen Koloraturdramatik.Jetzt kommt eine ganz besondere, wunderschöne Version dieses Opernklassikers für Kinder ab 4 Jahren auf die Bühne. Die schimmernden Stimmen der Prager Kammeroper verzaubern das Publikum m...

Weihnachtskonzert

Werke von J. S. Bach, B. Britten, G. F. Händel, F. Mendelssohn Bartholdy, W. A. Mozart u.a.

Weihnachtskonzert
Am Theater Lübeck arbeiten Menschen aus vielen unterschiedlichen Ländern und Kulturen gemeinschaftlich zusammen. Auch das Musiktheater-Ensemble kommt aus aller Welt. Eine große Vielfalt kultureller Erfahrungen findet sich darin wieder, inspiriert alle Mitwirkenden Tag für Tag und stimmt sehr dankbar für die Möglichkeit eines friedvollen Lebens in Vielfalt.Weihnachten wird »in aller Welt« ganz unterschiedlich gefeiert. An die Geburt von Jesus Christus zu glauben ist – »Gott sei Dank« – nicht obligatorisch. Das Weihnachtsfest hat sich in seiner Geschichte mit ganz unterschiedlichen Bräuchen, Ritualen und Glaubenssätzen angereichert. Bei der Anbetung der »Jungfrau Maria« konnte nicht zu allen Zeiten erkennungsdienstlich ermittelt werden, ob si...

4. Sinfoniekonzert – Werke von Rossini, Schostakowitsch und Casella

4. Sinfoniekonzert – Werke von Rossini, Schostakowitsch und Casella
Die Italienerin in Algier entstand relativ früh in Gioachino Rossinis Karriere. 1813 wurde das »dramma giocoso per musica« in zwei Teilen für das Teatro San Benedetto in Venedig komponiert. Die Ouvertüre beginnt mit einer von gezupften Streichern begleiteten lieblichen Oboenmelodie, der sich dann – angeführt von den Holzbläsern – ein für den Komponisten typisches spritziges Allegro anschließt.Schostakowitschs 1. Klavierkonzert hat die ungewöhnliche Besetzung von Klavier, obligater Solotrompete und Streichorchester. Das 1933 entstandene Werk knüpft an den Hang des jungen Komponisten zu Parodie und Groteske, zu übermütigen Stimmungswechseln und wohlüberlegter Provokation an. Es wäre allerdings falsch, neben den heiteren und unterhaltsamen Z...

Neujahrskonzert – Klassisches Wiener Programm

Werke von Johann Strauss (Sohn), Josef Strauss und Franz von Suppé

Neujahrskonzert – Klassisches Wiener Programm
Was bringt das neue Jahr 2020? So viel ist sicher: Am 1. Januar 2020 eröffnet Wien eine musikalische Traum-Zweigstelle in der Hansestadt Lübeck – am Ufer der Trave in der Musik- und Kongresshalle. Ein Traum von bewegten, bewegenden Zeiten eines imaginären »Wien« liegt für einige beglückende Stunden an der Trave. Trave, Wakenitz und ihre Wasserlandschaften werden ja manchmal auch »Amazonas« genannt. Nun mengt sich auch ein wenig imaginäre »Donau« in die mit Land- und Wasserwegen vielfältig verflochtene Landschaft des Nordens.Der Wiener Walzer setzt Menschen in Bewegung und ist ein Fortbewegungsmittel, mit dem sich vor Ort – wo auch immer – große Reisen machen lassen. Gedanken und Gefühle nehmen Fahrt auf mit Musik aus Wien! – Wohin auch...

Live im A-ROSA: King Köppen

Montag | 23.12.19 | 21:00 bis 23:00 Uhr | A-ROSA Travemünde | Außenallee 10

Live im A-ROSA: King Köppen
Einen wahrhaftig einzigartigen Mix bietet das Lounge Orchestra mit Alberto Sanchez (Harfe), Aitana Navas (Gesang), Johannes Köppen (Saxofon) und Aminu Umarm (Percussion).Wenn diese Musiker aufeinander treffen, passiert etwas ganz Besonderes. Mit Leidenschaft und Liebe zu jedem einzelnen Ton interpretieren sie eigene Songs und Fremdkompositionen. Ein eigener und unverwechselbar schöner Klang erfüllt den Raum. Die scheinbaren Gegensätze ergänzen sich und schaffen etwas ganz neues: Musik, die sie kennen aber so noch nie gehört haben.Mehr: www.a-rosa-resorts.de, Eintritt: frei (in der Marktplatzbar)....

4. Kammerkonzert – Werke von J. Rosenmüller, J. H. Schmelzer, G. P. Telemann und C. P. E. Bach

4. Kammerkonzert – Werke von J. Rosenmüller, J. H. Schmelzer, G. P. Telemann und C. P. E. Bach
Ganz Barock ist das Programm des 4. Kammerkonzertes. Das Konzert auf Barockinstrumenten im Hoghehus lässt sich ideal mit einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt verbinden und verbreitet adventliche Stimmung. Zwei wunderbare Sonaten des vor 400 Jahren in Oelsnitz/Vogtland geborenen Johann Rosenmüller eröffnen den Abend, der mit Johann Schmelzers abwechslungsreichen Variationen über die Melodie La bella pastora fortgesetzt wird. Ein Trio aus der bekannten Tafelmusik sowie ein Pariser Quartett des immer noch zu Unrecht im Schatten Bachs und Händels stehenden Großmeisters Georg Philipp Telemann umrahmen zudem eine Triosonate von Carl Philipp Bach. Telemann war Patenonkel von Carl Philipp Emanuel Bach und dessen Vorgänger im Amt des »Director Musices« in Ham...

Konzert in der Gemeinnützigen Lübeck

Konzert in der Gemeinnützigen Lübeck
In der Violinklasse von Vladislav Goldfeld an der Lübecker Musikschule der Gemeinnützigen wurden in den 25 Jahren ihres Bestehens zahlreiche junge Talente ausgebildet, die zum Teil auch weit über Lübeck hinaus bekannt wurden, ein Musikstudium aufnahmen, nationale und internationale Wettbewerbe gewannen und Konzerte im In- und Ausland gaben. Vladislav Goldfeld hat mit seiner Violinklasse ganz besonders erfolgreich gearbeitet – jetzt beendet er seine Tätigkeit jedenfalls an der Lübecker Musikschule. Seinen Abschied feiert er mit einem Alumni-Konzert am Samstag, dem 16.11.2019 um 19:00 Uhr im Großen Saal der Gemeinnützigen, Königstraße 5.Es speilen Felicitas und Constantin Schiffner, Jonathan Schwarz, Irina Kalinowska sowie Alvine und Ansgar Friedens...

Daniel Fritzen: Klassische Klaviermatinée, moderiertes Konzert.

Sonntag | 10.11.19 | 11:15 Uhr | Galerie Essigfabrik | Kanalstraße 26 | Lübeck

Daniel Fritzen: Klassische Klaviermatinée, moderiertes Konzert.
Daniel Fritzen ist nicht nur ein Pianist der Oberliga, er begibt sich in die Psyche und Persönlichkeit der Komponisten und bereitet Ihnen so ein unvergleichlich sinnlich und geistiges Erlebnis. Hutkasse....

3. Kammerkonzert

Werke von Marais, Händel, Bottesini, Tabakov, Kodály, Schostakowitsch, Popp, Petrov und Piazzolla

3. Kammerkonzert
Ein abwechslungsreiches Programm für die ungewöhnliche Besetzung von zwei Kontrabässen und Klavier, sowie Lieder für Sopran, Kontrabass und Klavier sind im 3. Kammerkonzert zu hören. Der Reigen der Kompositionen reicht dabei u. a. von den Barockmeistern Marin Marais und Georg Friedrich Händel über den Großmeister der romantischen Kontrabasskomposition, Giovanni Bottesini, zu den Klassikern der Moderne Zoltán Kodály und Dmitri Schostakowitsch bis hin zum bulgarischen Gegenwartskomponisten Emil Tabakov.Kurzfristige Programmänderungen vorbehalten.Die Reihe Kammerkonzerte wird gefördert durch die Heinz und Erika Wiggers Stiftung.Marin Marais (1656–1728) Suite Nr. 4Georg Friedrich Händel (1685–1759) Sonate g-MollGiovanni Bottesini (1821–1...

1. Klangbilderkonzert – Werke von Bender, Schütz, Willscher und Zillinger, Lichtgestalten II

Fortsetzung der Konzertreihe zum Gedenken an die Hinrichtung der Lübecker Märtyrer in Kooperation mit der Veranstaltungsreihe »Lichtgestalten – Licht gestalten« der Propsteikirche Herz Jesu

1. Klangbilderkonzert – Werke von Bender, Schütz, Willscher und Zillinger, Lichtgestalten II
Musik, Architektur, Literatur und bildende Kunst gehen eine reizvolle Verbindung ein. Die Klangbilderkonzerte sind eine Kooperation mit Lübecker Kirchen und Museen und nehmen Bezug auf besondere Ausstellungen und bestimmte Themen.Nach der letztjährigen Beschäftigung mit Musik der von den Nationalsozialisten verfemten Komponisten Paul Hindemith, Bohuslav Martinù und Viktor Ullmann stehen in diesem Jahr die in Lübeck tätigen Kirchenmusiker und Komponisten Jan Bender (1909–1994) und Erwin Zillinger (1893–1974) im Mittelpunkt. Der gebürtige Dresdner Erwin Zillinger war fast 30 Jahre lang Organist am Lübecker Dom. Der aus den Niederlanden stammende Jan Bender studierte in Lübeck bei Hugo Distler und wurde dessen erster Kompositionsschüler. Nach Able...

Meister der Romantik – Zwei Jubiläen – ein Konzert – Christoph Prick, Dirigent; David Geringas, Violoncello; Philharmonisches Orchester der Hansestadt Lübeck

Sonntag | 17.11.19 | 17:00 Uhr | MuK | Willy-Brandt-Allee 10 | Lübeck

Meister der Romantik – Zwei Jubiläen – ein Konzert – Christoph Prick, Dirigent; David Geringas, Violoncello; Philharmonisches Orchester der Hansestadt Lübeck
Otto Nicolai (1810–1849) - Ouvertüre zu „Die lustigen Weiber von Windsor“Robert Schumann (1810–1856) - Cellokonzert a-Moll op. 129Franz Schubert (1797–1828) - Große C-Dur Sinfonie D 944Die Musik- und Orchesterfreunde Lübeck e.V. (MOF) und das Philharmonische Orchester der Hansestadt Lübeck feiern mit einem romantischen Konzert zwei Jubliäen. Vor 40 Jahren (28. Oktober 1979) wurde der Verein „Konzertsaal für Lübeck” mit dem Ziel gegründet, einen architektonisch und akustisch hochwertigen Konzertsaal in Lübeck zu errichten. Dem Verein, der mit den MOF fusionierte, ist es entscheidend mit zu verdanken, dass vor 25 Jahren (1. Oktober 1994) die Musik- und Kongresshalle als herausragender Konzert- und Veranstaltungsaal eröffnet werden kon...

MUK Neue Horizonte – Vier Jahreszeiten und 1.000 Herausforderungen

Donnerstag | 28.11.19 | 19:00 Uhr | MuK | Willy-Brandt-Allee 10 | Lübeck

MUK Neue Horizonte – Vier Jahreszeiten und 1.000 Herausforderungen
Prof. Dr. Mojib Latif, Geomar Kiel; arte frizzante; Abbie McDonagh, Solovioline; Prof. Dr. Christoph Flamm Antonio Vivaldi (1678-1741) – Le quattro stagioniAktuelle Forschungsergebnisse zu den gravierenden Folgen des Klimawandels sollen in „Vier Jahreszeiten und 1.000 Herausforderungen“ generationsübergreifend vermittelt werden, besonders auch Schüler*innen, die in der Mitte des 21. Jahrhunderts die Geschicke unserer Gesellschaft bestimmen werden. Es ist ein besonderes Anliegen von Klima pro Lübeck, der Musik- und Kongresshalle Lübeck sowie music@cetera, diese aktuellen Forschungsergebnisse nicht nur der wissenschaftlichen Fachwelt zugänglich zu machen, sondern darüber hinaus in einer breiten Öffentlichkeit das Bewusstsein für die Folgen der r...

MUK Neue Horizonte – Rachel Naomi Kudo, Klavierkonzert – Steinway Prize Winner Concerts

Sonntag | 10.11.19 | 18:00 Uhr | MuK | Willy-Brandt-Allee 10 | Lübeck

MUK Neue Horizonte – Rachel Naomi Kudo, Klavierkonzert – Steinway Prize Winner Concerts
Das Publikum ist eingeladen, neue Talente zu entdecken. Junge, hochbegabte Pianisten zeigen am Anfang ihrer Karrieren ihr Können mit ausgewählten Programmen.Rachel Naomi Kudo ist 1. Preisträgerin des 21. Internationalen Johann-Sebastian-Bach Klavierwettbewerbs in Leipzig 2018. Die US Amerikanerin, Jahrgang 1987, studiert an der Juilliard School of Music in New York bei Richard Goode, Gilbet Kalish und Leon Fleisher. Im Alter von 14 Jahren gab Rachel Kudo ihr Debüt beim Internationalen Chopin-Festival im polnischen Duszniki-Zdroj, das Orchesterdebüt folgte mit 16 Jahren mit Tschaikowskys Erstem Konzert mit dem Fort Worth Symphony Orchestra und im gleichen Jahr beim Chicago Symphony Orchestra Fallas Nights in den Gardens of Spain. Sie besuchte Meisterkurs...