Ringvorlesung über Leiden und Sterben

Ringvorlesung über Leiden und Sterben
Wäre uns die Wissenschaft so wichtig, wenn es nicht so viel Leid auf der Welt gäbe? Wäre der Fortschritt so interessant, wenn wir nicht wüssten, dass wir sterben müssen? Die akademische Forschung in Lübeck mit ihren Schwerpunkten in der Medizin, der Medizintechnik und verwandten Lebenswissenschaften setzt sich intensiv mit dem Leiden und Sterben auseinander. Sie sucht nach Wegen, um Leben zu erhalten, Lebensqualität zu verbessern, aber auch ein erträgliches Sterben zu ermöglichen. Auch die Kulturwissenschaften reflektieren diese Themen und erforschen die ethischen und ästhetischen Zusammenhänge. „Leiden und Sterben“ ist die Überschrift des fünften Abends der interakademischen Ringvorlesung „Weltanschauung“, zu dem die Universität, die Fac...

Lesungen im Park von Travemünde

Lesungen im Park von Travemünde
Sie lieben Literatur und möchten gern einmal live bei einer Autorenlesung dabei sein? Dann sind Sie bei unserer Reihe "Lesungen im Park", vom 22. Juni bis 14. September, genau richtig. Immer donnerstags ab 17:00 Uhr (ausgenommen Travemünder Woche) lesen Autoren im Godewindpark aus ihren Buchveröffentlichungen. Es erwarten Sie jede Menge Phantasie und Abenteuer, Maritimes, spannende Krimigeschichten und echte Travemünder Originale. Genießen Sie Ihren Ausflug in die Welt der Literatur und lassen Sie den Tag mit ihrem neuen Lieblingsbuch entspannt ausklingen. Programm: 22.6.2017: Lena Johannson¹, Die Bernsteinhexe 29.6.2017: Jobst Schlennstedt¹, Nebelmeer 6.7.2017: Anke Gebert¹, Travemünde. Tod 13.7.2017: Oliver Lück¹, Neues vom Nachbarn 10.8.2...

Satire & Blues in Dur & Moll - Charles Brauer liest Texte von Kästner,Tucholsky u.v.m.

Mittwoch | 10.5.17 | 20:00 Uhr | Trinkkurhalle | Timmendorfer Strand

Satire & Blues in Dur & Moll - Charles Brauer liest Texte von Kästner,Tucholsky u.v.m.
Haben Sie was mit Kunst am Hut? Satire & Blues in Dur & Moll. Charles Brauer liest Texte u.a. von Kästner, Tucholsky, Gernhardt und wird begleitet von Abi Wallenstein mit Gesang & Gitarre und von Günther Brackmann am Piano. Humorvoll überzeichnete Anekdoten mit Tiefgang werden brillant interpretiert von Charles Brauer und enthalten Wahrheiten jenseits von Zeitströmungen. Dies geschieht im Wechsel mit Musikbeiträgen der erfahrenen Blues-Größen Abi Wallenstein und Günther Brackmann. Die Blues-Songs der beiden Vollblutmusiker, die zeitgleich mit Tucholsky, Ringelnatz und Kästner auf dem amerikanischen Kontinent entstanden, sind geprägt von Authentizität und gefühlvollen, virtuosen Improvisationen. Kartenvorverkauf in der Tourist Information, 04503-35...

Lesung: "Vor Sonnenuntergang", mit dem Schauspieler Klaus Eversberg. Nach einer Erzählung von Gerhart Hauptmann.

Sonntag | 21.5.17 | 16:00 Uhr | Kulturbühne Travemünde im Kulturbahnhof | Vogteistraße 13

Lesung:
Der Vortrag "Vor Sonnenuntergang" ist sehr naturalistisch. Er beschreibt das Lebensende des 70-jährigen, einflussreichen Geheimrats Matthias Clausen, der seine verbleibenden Jahre auf eine Liebesbeziehung mit der jungen Inken Peters konzentrieren möchte. Das Agieren seiner Angehörigen durchkreuzt diesen Plan jedoch, sodass er seine große Liebe zu Gunsten der Angehörigen aufgeben muss. Lesung mit dem Schauspieler Klaus Eversberg. Karten: Buchhandlung Elatus, Tourist-Information im Strandbahnhof oder telefonisch unter 04502/7887150 und donnerstags von 15:00 bis 17:00 Uhr direkt im Kulturbahnhof. Eintritt: Abendkasse 12,- Euro p. P./Vorverkauf 10,- Euro p. P. (zzgl. VVK-Gebühr). Infos: www.kulturbuehne-travemuende.de....

Historisches und Kriminelles – Autorenlesung mit Jürgen Vogler im Bistro Essigfabrik

Mittwoch | 10.5.17 | 19:00 Uhr | Kanalstraße 26 | Lübeck

Historisches und Kriminelles – Autorenlesung mit Jürgen Vogler im Bistro Essigfabrik
„Historisches und Kriminelles“ erwartet die Zuhörer bei der der Autorenlesung mit Jürgen Vogler in der Essigfabrik in Lübeck am 10. Mai 2017 im Bistro Essigfabrik. Auf einer Reise in die Vergangenheit liest der Autor aus seinem neuesten historischen Roman „Der Marquis von Lübeck“. Er erzählt die Geschichte über den aus Paris geflohenen Artillerieoffizier Charles de Villers, der in Göttingen der frisch gebackenen Doktorin der Philosophie Dorothea Schlözer begegnet. Es ist Liebe auf den ersten Blick, doch sie hat ihr Jawort bereits dem reichen Kaufmann Matthäus Rodde gegeben. Jahre später treffen sie sich in Lübeck wieder und Charles wird ständiger Gast in ihrem Haus. Als preußische und napoleonische Truppen 1806 in die Hansestadt einfa...

Ringvorlesung „Weltanschauung“: „Forschen und Dichten“ mit Raoul Schrott

Ringvorlesung „Weltanschauung“: „Forschen und Dichten“ mit Raoul Schrott
Am Donnerstag, dem 20. April, um 19:00 Uhr, wird die große Ringvorlesung „Weltanschauung“ festlich in St. Petri zu Lübeck eröffnet. Sieben Abende über Themen zwischen Wissenschaft und Weisheit haben Professoren und Studierende der Universität zu Lübeck, der Fachhochschule und der Musikhochschule Lübeck gemeinsam vorbereitet. Im Zeichen der „Eule der Minerva“, dem Wappenvogel der Philosophie, referieren und diskutieren Lübecker Dozentinnen und Dozenten die großen Lebensfragen an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Leben. Mediziner und Naturwissenschaftler, Kulturforscher, Ingenieure und Wirtschaftswissenschaftler laden ein zum interdisziplinären Dialog und freuen sich auf die Fragen und Kommentare von Studierenden und interessierten B...

Buchpräsentation und Lesung: Paul Gerhardt im Blauen Engel von und mit Ada Kadelbach

Donnerstag | 9.3.17 | 19:30 Uhr | Buddenbrookhaus | Lübeck

Buchpräsentation und Lesung: Paul Gerhardt im Blauen Engel von und mit Ada Kadelbach
Kirchenlied und Gesangbuch sind heute nicht mehr selbstverständliches Bildungsgut. Dennoch ist ihre Kenntnis für ein tieferes Kulturverständnis unverzichtbar. Wer z. B. ein Kirchenliedzitat von Paul Gerhardt bei Matthias Claudius, Heinrich und Thomas Mann oder bei Robert Gernhardt nicht erkennt, dem entgeht nicht nur dessen frommer oder humorvoller Sinn, sondern erst recht ein zuweilen ironischer oder gar frivoler Hintersinn. In 27 Beiträgen entfaltet Ada Kadelbach, Hymnologin, Literaturwissenschaftlerin und ehemalige Leiterin des Lübecker Kulturamts, in ihrem Buch „Paul Gerhardt im Blauen Engel“ ein breites Spektrum interdisziplinärer Kirchenlied- und Gesangbuchforschung. Die Neuerscheinung wird am Donnerstag, 9. März, im Lübecker Buddenbrookhaus ...

Alina Herbing – Niemand ist bei den Kälbern – Lesung mit Alina Herbing, Moderation: Dr. Birte Lipinski

Donnerstag | 16.3.17 | 19:00 Uhr | Buddenbrookhaus | Heinrich- und-Thomas-Mann-Zentrum | Mengstraße 4 | Lübeck

Alina Herbing – Niemand ist bei den Kälbern – Lesung mit Alina Herbing, Moderation: Dr. Birte Lipinski
Urig-gemütliche Bauernhöfe aus Fachwerk, kuschelige Lämmchen, selbstgemachte Marmelade: Solche Klischee-Bilder eines Dorfidylls zeigt Alina Herbing in ihrem Debütroman nicht. Stattdessen: vernachlässigte Kälber, übervolle Fliegenfänger an Küchendecken, tradierte Geschlechterrollen. Und über alledem schwebt die ständige Frage, wie man aus dem Dorf den Absprung in die Freiheit schaffen kann. Eintritt: 7,- / 5,- Euro (ermäßigt)...

Koom mi nich an de Farv! Gerd Spiekermann vertellt!

Koom mi nich an de Farv! Gerd Spiekermann vertellt!
Gerd Spiekermann ist in Reinfeld ein gern gesehener Gast. Er kommt am 10. März 2017 erneut nach Reinfeld und hat plattdeutsche Geschichten im Gepäck. Seine neues Buch „Koom mi nich an de Farv“ wird von ihm vorgestellt. Wie gewohnt sind seine Themen der Alltag, die Missgeschicke und Launen, die das Leben manchmal so mit sich bringt. Und er erzählt neue Geschichten von seiner Reise nach Südamerika im letzten Sommer. Der unterhaltsame Abend findet in der Matthias-Claudius-Kirche statt. Einlass 18:45 Uhr. Beginn 19:30 Uhr. Karten sind beeits im Vorverkauf bei der Buchhandlung Michaels zum Preis von 12,- Euro (plus VVG), an der Abendkasse 14,- Euro und unter www.reinfeldkultur.de im Kartenreservierungsservice der Stadt Reinfeld erhältlich....

Manfred Upnmoor liest: "Eine Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens – Der Klassiker mit Onkel Scrooge und den Weihnachtsgeistern

Mittwoch | 21.12.16 | 19:30 Uhr | Moment Kulturbar | Fünfhausen 1 | Lübeck

Manfred Upnmoor liest:
Eine Veranstaltung mit Tradition: Seit 2004 liest Manfred Upnmoor vom theater23 jedes Jahr zur Weihnachtszeit den Klassiker von Charles Dickens, dieses Jahr in der Moment Kulturbar, Fünfhausen 1 in Lübeck. Die "Weihnachtsgeschichte" handelt vom hartherzigen Geizhals Ebenezer Scrooge, der Weihnachten für Humbug hält - bis ihm die drei Geister der früheren, der jetzigen und der kommenden Weihnacht erscheinen. Auf einer Zeitreise durch sein eigenes Leben von der Geburt bis zum Grab begreift Scrooge, was er in seinem Leben verkehrt macht und worum es bei Weihnachten eigentlich geht... Die ca. 80-minütige Lesung ist ein wunderbares Plädoyer für die Menschlichkeit und eine perfekte Einstimmung auf das Weihnachtsfest. Eine Hörprobe ist auf www.theater23.de ...

Manfred Upnmoor liest: "Waldweihnacht" von Agnes Günther.

Sonntag | 11.12.16 | 18:00 Uhr | Feuerwerk | Hansestraße 24-26 | Lübeck

Manfred Upnmoor liest:
Am Heiligabend rettet der Graf von Thorstein im Wald ein junges Mädchen davor, in einen vereisten Abgrund zu stürzen. Die Zufallsbekanntschaft entpuppt sich als Seelenverwandtschaft... "Waldweihnacht" ist das erste, in sich abgeschlossene Kapitel von Agnes Günthers 1913 erschienenem Roman "Die Heilige und ihr Narr". Mit über 140 Auflagen und mehr als anderthalb Millionen gedruckter Exemplare gehört er zu den erfolgreichsten deutschen Büchern, auch wenn er in den letzten Jahren etwas in Vergessenheit geraten ist. Manfred Upnmoor vom theater23 liest "Waldweihnacht" von Agnes Günter. Eintritt: 6,- Euro....

Angekommen in Lübeck und geblieben

Donnerstag | 17.11.16 | 17:30 Uhr | Café Credo der Ev. –Luth. Kirchengemeinde St. Johannes | Straßenfeld 2 | Lübeck-Kücknitz

Angekommen in Lübeck und geblieben
Zu den sechs Lesungen aus „Lübeck international“ (2016) und „Angekommen in Lübeck“ (2012) laden der CVJM Lübeck und das Nachbarschaftsbüro Sankt Lorenz Süd zur Begegnung von Menschen unterschiedlicher Kulturen ein. Die erzählten Geschichten Einzelner mit interkulturellem Hintergrund bieten einen persönlichen Einblick, wie es für sie war mit dem: „Ankommen und Bleiben“ in Lübeck. Sie möchten den neu Zugewanderten Mut machen und beantworten gerne Fragen der Zuhörer über ihre persönlichen Integrationserfahrungen und ihre aktuelle Lebenssituation. Auch soll gezeigt werden, dass Integration gelingen kann und häufig gelungen ist. Es wird auf farsi, arabisch, tigrinya, englisch, deutsch und in der jeweiligen Muttersprache des erzählenden zu...

Max Goldt liest

»Lippen abwischen und lächeln« – Die prachtvollsten Texte von 2003 bis 2015

Max Goldt liest
Endlich! Nach »Für Nächte am offenen Fenster« (2003), dem großen Band, der Max Goldts prachtvollste Texte bis zum Jahr 2002 enthält, versammelt dieses Buch das Schönste, Komischste und Erstaunlichste, das Max Goldt in den Jahren von 2003 bis 2014 schrieb und vorlas. Es ist einzigartig, wie Max Goldt höchste literarische Stilistik, satirische Schärfe, Gedankentiefe und Komik verbindet. Ein Prachtband für alle Liebhaber des besonderen Humors. »Max Goldt schreibt heute das schönste Deutsch aller jüngeren Autoren... Die Heiterkeit und Stille, die diese Sprache ihren Lesern schenkt, liegt nicht nur im Humor; ebenso in einem freundlichen Abstandnehmen von den Aufdringlichkeiten einer Wirklichkeit, an der man sich besser seitlich vorbeidrückt.« (Gustav...

Actor´s Studio: Die Karamasows – Eine szenische Lesung mit Rachel Behringer, Timo Tank und Jochen Weichenthal

Mittwoch | 2.11.16 | 20:00 Uhr | Junges Studio | Theater Lübeck

Actor´s Studio: Die Karamasows – Eine szenische Lesung mit Rachel Behringer, Timo Tank und Jochen Weichenthal
Die Reihe Actor´s Studio geht am 2. November in die nächste Runde. In seinem letzten großen Roman »Die Brüder Karamasow« verhandelt Fjodor M. Dostojewski anhand eines Kriminalfalls die großen gesellschaftlichen Strömungen seiner Zeit. Er zeigt seine Figuren auf der Suche nach Identität und Perspektive in einer im moralischen Verfall begriffenen Gesellschaft....

Panikherz – Abschied von der Nacht: Benjamin von Stuckrad-Barres Comeback

Sonntag | 6.11.16 | 20:00 Uhr | Rider´s Cafe | Leinweberstraße 4 | Lübeck

Panikherz – Abschied von der Nacht: Benjamin von Stuckrad-Barres Comeback
Er wollte genau da rein: zu den Helden, in die rauschhaften Nächte – dahin, wo die Musik spielt. Erst hinter und dann auf die Bühne. Unglaublich schnell kam er an, stürzte sich hin- ein und ging darin fast verloren. Udo Lindenbergs rebellische Märchenlieder prägten und verführten ihn, doch Udo selbst wird Freund und später Retter. Benjamin von Stuckrad-Barre erzählt eine Geschichte, wie man sie sich nicht ausdenken kann: Er wollte den Rockstar-Taumel und das Rockstar-Leben, bekam beides und folgerichtig auch den Rockstar-Absturz. Früher Ruhm, Realitätsverlust, Drogenabhängigkeit. Und nun eine Selbstfindung am dafür unwahrscheinlichsten Ort – im mythenumrankten »Chateau Marmont« in Hollywood. Was als Rückzug und Klausur geplant war, erweist s...

LiteraTour Nord – Sechs Lesungen in Lübeck

LiteraTour Nord – Sechs Lesungen in Lübeck
Das Lübecker Buddenbrookhaus und die Buchhandlung Hugendubel werden von Oktober 2016 bis Februar 2017 im Rahmen der 25. LiteraTour Nord sechs interessante deutschsprachige Autoren begrüßen, die ihre aktuellen Bücher in der Hansestadt vorstellen. Die Lesereise durch den Norden um den mit 15.000 Euro dotierten Preis der LiteraTour Nord ist ein Projekt von norddeutschen Kultureinrichtungen, Buchhandlungen, Universitäten und der VGH-Stiftung. Neben Lübeck sind Oldenburg, Bremen, Rostock, Lüneburg und Hannover Stationen der Reise. Die Lesereihe beginnt am 24.10. im Buddenbrookhaus mit der Autorin Olga Martynova, die aus ihrem Roman „Der Engelherd“ liest. Weitere Termine der LiteraTour Nord folgen am Montag, 14.11., mit Theresa Präauer und ihrem Roman ...

Matthias Gerschwitz liest aus seinen Büchern „Endlich mal was Positives“

Matthias Gerschwitz liest aus seinen Büchern „Endlich mal was Positives“
Am 14. November ist Matthias Gerschwitz zu Gast in Lübeck. Er liest aus seinen Büchern “Endlich mal was Positives” und „Endlich mal was Positives, Band 2“ vor. Gerschwitz wurde 1994 HIV-positiv getestet. Als Matthias Gerschwitz 1994 das positive Ergebnis seines HIV-Tests erhielt, war das noch ein Todesurteil. Heute, mehr als 20 Jahre nach der Diagnose, lebt er immer noch – und besser denn je. Wie er mit dieser Diagnose umgeht der Autor in seinen Büchern „Endlich mal was Positives“. Im ersten Band berichtet er offen und direkt, ganz ohne Betroffenenpathos, dafür aber mit einer großen Portion Optimismus und hin und wieder einem Augenzwinkern von seinem Umgang mit der Infektion, von der immer noch zu wenige etwas wissen. Auch wenn die Infekti...

LiteraTour Nord: Olga Martynova liest aus „Der Engelherd“

Montag | 24.10.16 | 20:00 Uhr | Buddenbookhaus | Lübeck

LiteraTour Nord: Olga Martynova liest aus „Der Engelherd“
Auch in diesem Herbst und Winter begeben sich sechs deutschsprachige Autoren und Autorinnen auf die LiteraTour Nord. Von Oktober bis Februar reisen sie durch sechs Städte Norddeutschlands und lesen für das lokale Publikum aus ihren Neuerscheinungen. Neben Bremen, Rostock, Lüneburg, Hannover und Oldenburg steht auch Lübeck auf dem Programm. Die Lesungen finden dort im Buddenbrookhaus und in der Buchhandlung Hugendubel statt. Am Montag, 24. Oktober, um 20:00 Uhr ist die Autorin Olga Martynova zu Gast im Buddenbrookhaus. Sie wurde 1962 in Sibirien geboren, wuchs in Leningrad auf und studierte dort russische Sprache und Literatur. 1991 zog sie nach Deutschland. Sie schreibt Gedichte (auf Russisch) und Essays und Prosa (auf Deutsch). Mit ihrem Romandebüt Sogar...

Sonderveranstaltungen zu Günter Grass’ »Blechtrommel«: Lesung »Die radikalisierte Gesellschaft« am 18. Oktober im Jungen Studio

Autor Ernst-Dieter Lantermann liest aus seinem brandneuen Buch

Sonderveranstaltungen zu Günter Grass’ »Blechtrommel«: Lesung »Die radikalisierte Gesellschaft« am 18. Oktober im Jungen Studio
Am Dienstag, 18. Oktober, findet um 20:00 Uhr im Jungen Studio die Lesung »Die radikalisierte Gesellschaft« mit dem Autor Ernst-Dieter Lantermann statt. Lantermann deutet das Verschwinden von Gewissheiten als Kennzeichen der Gegenwart. Als Professor für Persönlichkeits- und Sozialpsychologie erforscht Lantermann die Versuche vieler Bürger, gesellschaftliche Bedingungen persönlich zu überwinden, indem sie sich Extremen zuwenden, die ihnen wieder Klarheit verschaffen, was richtig oder falsch ist. Hier berührt sein Text von der »radikalisierten Gesellschaft« Günter Grass’ »Blechtrommel«, die Kleinbürger versammelt, deren persönlichen Sorgen und Ängste in faschistischem Denken und Handeln, in der Brutalität des Zweiten Weltkriegs münden. Zum In...

„Der Norden liest“: das NDR Kulturjournal auf Lesetour durch acht norddeutsche Städte

Termine: Donnerstag, 13. Oktober bis Donnerstag, 8. Dezember

„Der Norden liest“: das NDR Kulturjournal auf Lesetour durch acht norddeutsche Städte
„Einmal ein Held sein“, freiwillig oder unfreiwillig, darum geht es in diesem Jahr in der Reihe „Der Norden liest“. Im Zentrum stehen Selbstbehauptung, außergewöhnliche Taten und Abenteuer, Eroberungen und Überlebensstrategien. Doch das Heldenhafte zeigt sich nicht nur in der großen Geste, auch stillere Heldinnen und Helden kommen zu Wort. Mit dabei sind u. a.: Wolf Biermann mit seiner Autobiografie, der aktuelle Büchner-Preisträger Marcel Beyer mit einer poetischen Exkursion zum Thema „Birdwatching“, Schauspielerin Andrea Sawatzki, Debütantin Rasha Khayat sowie der Erfolgsautor Saša Staniši?. Vom 13. Oktober bis zum 8. Dezember begibt sich das NDR Kulturjournal mit Autoren, Schauspielern und Musikern auf Lesetour durch acht norddeutsche...

Buchvorstellung: „Travemünde in historischen Luftbildern“

Dienstag | 4.10.16 | 17:00 Uhr | Gesellschaftshaus, 1. Stock | Großer Saal | Torstraße 1 | Travemünde

Buchvorstellung: „Travemünde in historischen Luftbildern“
Autor Rolf Fechner präsentiert exklusiv sein neues Buch Travemünde in historischen Luftbildern. Über das Buch: Ansichten aus der Vogelperspektive: Nach dem großen Erfolg seiner drei historischen Bildbände über Travemünde nähert sich Rolf Fechner in seinem neuen Bildband Travemünde in historischen Luftbildern (Sutton Verlag) der Vergangenheit des bekannten Ostseeheilbades aus einem neuen Blickwinkel an. Rund 130 zumeist unveröffentlichte Aufnahmen, die aus der Sammlung des Autors und dem Archiv des Gemeinnützigen Vereins zu Travemünde stammen, zeigen das alte Travemünde in der Zeit zwischen 1900 und den 1970er-Jahren aus der Luft. Klassische Bilder, die aus Flugzeugen oder Zeppelinen aufgenommen wurden, finden sich ebenso wie ungewöhnliche Ansicht...

sonnengrau – Ich habe Depressionen – na und? – Lesung mit der Autorin Tanja Salkowski

Donnerstag | 6.10.16 | 19:00 Uhr | Tageszentrum der BRÜCKE | Engelsgrube 47 | Lübeck

sonnengrau – Ich habe Depressionen – na und? – Lesung mit der Autorin Tanja Salkowski
Tanja Salkowski raste rastlos von einer Lebensetappe zur nächsten. Sie arbeitete als Musikmanagerin, Marketingfachfrau, Moderatorin und Journalistin im In-und Ausland. Nach einer Mobbingerfahrung erkrankte sie 2008 an einer Depression. Ein jahrelanges Versteckspiel begann, um den Schein für Freunde, Arbeitgeber und für sich selbst zu wahren. Bis der Tag kam, an dem sie sich umbringen wollte. Im März 2012 outete sich Tanja Salkowski bei Freunden und Familie mit einer langen E-Mail. Viele Freundschaften zerbrachen. „Sie gingen von mir. Aber nicht, weil sie gemein waren, sondern weil sie nicht wussten, wie sie mit mir umgehen sollen.“ Ein stationärer Aufenthalt folgte und der anschließende Wille Aufklärungsarbeit zu leisten. Tanja Salkowski eröffnete ...

Krad-Vagabunden – Grenzen erfahren

Sonntag | 16.10.16 | 20:00 Uhr | Rider´s Cafe | Leinweberstraße 4 | Lübeck

Krad-Vagabunden – Grenzen erfahren
Im neuen Multimediavortrag der Krad-Vagabunden geht es abseits der ausgetretenen Pauschal-Tourismus-Pfade durch Süd-Ost-Asien, im Himalaya in atemberaubender Hochgebirgslandschaft über die höchsten Pässe der Erde und durch terrorgeplagte Länder wie Pakistan, Iran und Irak. Die Gratwanderung zwischen Zivilcourage und eigenen Werten einerseits und Respekt vor fremden Kulturen und Sitten andererseits fällt ihnen oftmals frustrierend schwer. Gleichzeitig prägt sie zusammen mit vielen anderen Herausforderungen aber auch ihre „innere Reise“. So manches Mal steht der Erfolg ihrer Weltumrundung auf der Kippe. „Zähne zusammenbeißen“ wird zum geflügelten Wort! Außerdem gibt es wieder viele anschauliche Einblicke in die Licht- und Schattenseiten des ...

Klaus Maria Brandauer & Sebastian Knauer – „Faust - ein gefesselter Prometheus?!“ – Eine musikalische Lesung

Sonntag | 2.10.16 | 20:00 Uhr | Kolosseum | Kronsforder Allee 25 | Lübeck

Klaus Maria Brandauer & Sebastian Knauer – „Faust - ein gefesselter Prometheus?!“ – Eine musikalische Lesung
Teuflische Macht verspricht den Menschen außerordentliche Fähigkeiten im Leben für ewige Verdammnis ihrer Seelen nach dem Tod. Diese Macht handelt nie selbst, sondern ermöglicht immer nur, sie nützt dabei den Fortgang der Zeiten und ihre Gefahren, und treibt ihre Opfer unablässig vor sich her, mit dem Ziel der Selbstvernichtung unserer gesamten Menschheit. Den Menschen aber entgleitet in allen Versionen dieses Stoffes das Fassbare, es wird für sie unmerklich unfassbar. Der Teufel erhält sich dabei stets seine Macht über die Kreaturen, beherrscht sie auch bis zum Tode samt Leid, Seele, Fleisch, Blut und Gut. Ihr Ende ist eine endgültige Katastrophe, Chaos, das wiederum mit einem Neubeginn der Welt gleichzusetzen ist. Klaus Maria Brandauer – Lesung, ...

Morgen ist leider auch noch ein Tag – Lesung & Poetry Slam mit Tobi Katze

Samstag | 8.10.16 | 19:00 Uhr | Seelenwerft/Hafenschuppen D (DagNy e.V.) | Willy-Brandt-Allee | Lübeck

Morgen ist leider auch noch ein Tag – Lesung & Poetry Slam mit Tobi Katze
Live-Literatur mit Risiken und Nebenwirkungen! In schlechten Phasen starrt er stundenlang die Raufasertapete an («irre Action für die Augen»), diskutiert ausgiebig mit sich selbst die Sinnlosigkeit des Aufräumens und lässt sich von einem klingelnden Telefon Schuldgefühle einreden. In sehr schlechten Phasen ist sogar das zu anstrengend. "Sie haben eine Depression", sagt sein Therapeut. "Wenn sie damit meinen, dass meine Hirnchemie laut Arschloch schreit – gebe ich ihnen Recht", sagt er. Unterhaltsam und selbstironisch erzählt Tobi Katze Geschichten über das Leben mit der psychischen Störung, die er mit 4 Millionen Menschen in Deutschland teilt. Ein Programm auch für Menschen ohne Depression – und für die, die einfach mal befreit über ihre Krankh...