Uwe Peters – Fotografie – zu Gast in der Kanzlei Dr. Pfeifer, Faust und Kollegen

Uwe Peters – Fotografie – zu Gast in der Kanzlei Dr. Pfeifer,  Faust und Kollegen
Uwe Peters, Jahrgang 1939 ist Diplomingenieur und lebt an der Westküste in Meldorf. Seit der Pensionierung pflegt er die Hobbys Theater und Fotografie. Neben zwei Einzelausstellungen hat Uwe Peters seit 2003 an über 30 Gemeinschaftsausstellungen teilgenommen. In der Kanzlei Dr. Pfeifer, Faust und Kollegen in Lübeck ist die Serie „Kleine Leute in der großen Welt“ und die Serie „Farbe Rot“ zu sehen. Adresse: Hüxtertorallee 2, Lübeck. Die Ausstellung ist vom 3.1. bis 31.3.2014 in der Zeit von Montag bis Freitag von 8:00 bis 17:00 Uhr zu sehen....

Zwei neue Sonderausstellungen: KunstBetriebe als Geburtstagsgäste und Die Kunst des Selbstporträts VIII. Sammlung Leonie von Rüxleben

Museumsquartier St. Annen | Lübeck

Zwei neue Sonderausstellungen: KunstBetriebe als Geburtstagsgäste und Die Kunst des Selbstporträts VIII. Sammlung Leonie von Rüxleben
In der Kunsthalle wurden gleich zwei Ausstellungen eröffnet: KunstBetriebe als Geburtstagsgäste und Die Kunst des Selbstporträts VIII. Sammlung Leonie von Rüxleben. KunstBetriebe als Geburtstagsgäste 12 Künstler, 12 Arbeiten: Das von der Lübecker Künstlerin Bettina Thierig initiierte Projekt KunstBetriebe hat regionale Künstlerinnen und Künstler mit Unternehmen des HanseBelts zusammen gebracht. Die Betriebe öffneten ihre Produktionshallen und stellten die dort verwendeten Rohmaterialien zur künstlerischen Gestaltung zur Verfügung. Die IHK zu Lübeck unterstützte die ungewöhnliche Aktion. Anlass ist das zehnjährige Jubiläum der Kunsthalle St. Annen. Die hochinteressanten Ergebnisse des Gemeinschaftsprojekts sind ab Sonntag, 1. Dezember in der...

Ausstellung im Ronald MacDonald-Haus

Ausstellung im Ronald MacDonald-Haus
Bilder von erwachsenen Schüler/innen der Kunstklassen von Tiemo Schröder aus der Musik- und Kunstschule Lübeck sind ab 1. Januar 2014 im Ronald McDonald-Haus, Ratzeburger Allee 127 (Uniklinikgelände) zu sehen. Unter dem Titel „…wie die Geschichte in Holz und Linoleum weitergeht…“ beschäftigen sich die Werke mit einem weiteren Abenteuer von Latte Igel. Die Ausstellung, die am Mittwoch, den 1. Januar 2014 um 16:00 Uhr von Kathrin Kahlke-Beall und Tiemo Schröder eröffnet wird, ist montags bis freitags zwischen 9:00 und 18:00 Uhr geöffnet und noch bis Ende März zu sehen. Weitere Informationen im Büro der Musik- und Kunstschule Lübeck unter Tel. 29632-0 oder im Internet: www.mks-luebeck.de...

Vernissage Susanne Resch – Malerei „Im Fluss“

Sonntag | 26.1.14 | 11:00 Uhr | Essigfabrik | Kanalstraße 26-28 | Lübeck

Vernissage Susanne Resch – Malerei  „Im Fluss“
Die in der Ausstellung „Im Fluss“ von Susanne Resch versammelten Landschaftsbilder haben sich von traditioneller Landschaftskomposition weit entfernt. Im All-Over der Bildfläche transzendiert das Landschaftselement die naturalistischen Weltsicht: Das Spiel der bewegten Linie, die frei gefundene Form sind stilisierte Landschaft, weisen aber symbolhaft darüber hinaus. Susanne Resch lebt und arbeitet in Lübeck; Ihr Interesse gilt der Landschaft ebenso wie der freien Malerei. Eintritt frei....

Die Lübecker Museen – Jahresvorschau 2014

Die Lübecker Museen – Jahresvorschau 2014
Die nächste Stufe des Buddenbrookhaus-Erweiterungsbaus, hochinteressante Ausstellungen unter anderem zu Thomas Mann, Cornelia Funke, Walter Libuda, die Durchführung von Veranstaltungen und einer großen Präsentation zum Ersten Weltkrieg – das sind die herausragenden Themen der Lübecker Museen im Jahr 2014. Kultursenatorin Annette Borns, der neue Stiftungsratsvorsitzende der Kulturstiftung, Reinhold Hiller, und der Leitende Direktor der Lübecker Museen, Prof. Dr. Hans Wißkirchen, stellten die Projekte, Pläne und Herausforderungen des nächsten Jahres heute im Rahmen eines Jahresabschlussgesprächs der Presse vor. Kultursenatorin Annette Borns gab ein eindeutiges Bekenntnis zum Museumsverbund ab und kündigte an: „Ich werde der Bürgerschaft vorschla...

Kiming. Inge Lise Westman - Ausstellung Museumsberg Flensburg

Vom 26. Januar bis 27. April 2014

Kiming. Inge Lise Westman - Ausstellung Museumsberg Flensburg
Der Museumsberg Flensburg und das Sønderjyllands Kunstmuseum i Tønder setzen ihre Kooperation mit einer gemeinsamen Ausstellung der renommierten dänischen Künstlerin Inge Lise Westman fort. Sie wurde an der königlichen Kunstakademie in Kopenhagen ausgebildet, lebt und arbeitet heute auf der Insel Bornholm. Dort findet sie die Themen für ihre Arbeiten: den Horizont, den Sternenhimmel, das Meer und den Wald. Der Titel „Kiming“, ein altes dänisches Wort für den Horizont, beschreibt diesen Blick in die Ferne. Die großformatigen Darstellungen spiegeln die tiefe Verbundenheit der Künstlerin mit den Kräften der Natur wieder. Die Ausstellung ist auf beide Museen verteilt, jeder Teil lässt sich als selbständige Ausstellung erleben. Den vollen Einblick...

Cousinen-Ausstellung im Bürgerhaus der Gemeinde Scharbeutz

Cousinen-Ausstellung im Bürgerhaus der Gemeinde Scharbeutz
Vom 3. Januar bis 3. März 2014 findet im Bürgerhaus der Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, die „Cousinen-Ausstellung“ statt, Eröffnung am 9.1.2014 von 16:00 bis 18:00 Uhr. Die Künstlerinnen und Cousinen Edeltraud Wörner aus Kiel und Renate Straatmann aus Bad Schwartau zeigen ihre über 80 Werke auf 3 Stockwerken und im Trauzimmer des Bürgerhauses der Gemeinde Scharbeutz. 2 Cousinen im gleichen Alter, beide Autodidakten, die eine malt von frühester Jugend an, die andere ist eine Spätzünderin. 2 Malstile, gegenständlich, mediterran-maritim-atmosphärisch, abstrakt, surreal, maritim, großformatig. 2 Leidenschaften, das Meer und Farben auf Leinwand als Ausdrucksmittel. Die beiden Künstlerinnen möchten die Betrachter ihrer Bilder mitnehmen: an ...

Neue Ausstellung in der Asklepios Klinik Am Kurpark Bad Schwartau

Neue Ausstellung in der Asklepios Klinik Am Kurpark Bad Schwartau
Der Förderverein Bildende Kunst Ostholstein e. V. eröffnet am 21. Januar um 19:30 Uhr die Ausstellung „gegenständlich“ in der Asklepios Klinik Am Kurpark Bad Schwartau, Am Kurpark 6-12, Bad Schwartau. Die Ausstellung widmet sich ausschließlich der gegenständlichen Malerei. Es werden ca. 50 Werke vom Hyperrealismus bis hin zu Bildern mit starker Abstraktion des Dargestellten gezeigt. 10 Mitglieder des Förderverein Bildende Kunst Ostholstein e. V. aus dem Kreis Ostholstein werden ihre Werke in Öl, Acry und Aquarell zeigen. Das beigefügte Bild ist von Gudrun M. Günther aus Malente. Eröffnung: 21.1.2013 um 19:30 Uhr, Ausstellungsdauer: 21.1. bis 27.2.2013, Öffnungszeiten: täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr....

Joachim Dunkel: Figuren zur Krippe

1. Dezember 2014 bis 6. Januar 2014 | Herbert Gerisch Stiftung | Brachenfelder Straße 69 | Neumünster

Joachim Dunkel: Figuren zur Krippe
Mit ihrer diesjährigen Ausstellung in der Weihnachtszeit erinnert die Herbert Gerisch-Stiftung an die Tradition klassischer Krippenpräsentationen. Gezeigt werden in den Räumen des Café Harry Maasz keramische Figuren des vielfach ausgezeichneten Berliner Bildhauers Joachim Dunkel (1925 – 2002). Jeweils in der Vorweihnachtszeit der Jahre 1978 bis 1990 und 2000 schuf der Künstler mehr als 100 farbig gefasste Terrakotta-Keramiken für den privaten Gebrauch. In dieser unkonventionellen Krippenszenerie, die in verwunschene Ruinen und wunderbare Landschaftsausschnitte eingebettet ist, finden wir nicht nur die traditionelle Heilige Familie mit Hirten und Schafen, sondern auch ihr Gegenstück, die unheilige Familien „Pifferari“. Umgeben sind sie von allerhan...

Wenn Handwerk zur Kunst wird

Erleben Sie mit „FISH & SHIPS“ ein besonderes Kunst-Event

Wenn Handwerk zur Kunst wird
Bei der Fertigung ihrer Bilder verwendet die Auftragsmalerin Ninette Mathiessen keine Pinsel, sondern Spachtel und Malermesser. Damit bearbeitet sie in ihrer Kunstwerkstatt die verschiedenen Werkstoffe, so dass faszinierende Bilder mit reliefartigen Strukturen entstehen. „Ich sehe ich mich eher als Handwerkerin und weniger als Künstlerin“, sagt Ninette Matthiesen, „Ich möchte dass meine Bilder dekorativ wirken und Freude schenken“. Die Spachteltechnik und der pastöse Farbauftrag ermöglichen ihr lebendige Bilder mit ganz besonderer Wirkung zu schaffen. Oberflächen aus Rost oder Patina üben einen ganz besonderen Reiz aus und passen zum angesagten „Shabby-Chic“. Nun haben alle Interessierten beim Kunst-Event FISH & SHIPS am 6.12.2013 ab 19:00...

Neue Sonderausstellung – Was macht das Zebra an der Krippe? Weihnachten weltweit

10.11.13 bis 2.2.14 | Museumsquartier St. Annen | Lübeck

Neue Sonderausstellung – Was macht das Zebra an der Krippe? Weihnachten weltweit
Erstmals wird es im Museumsquartier St. Annen in Lübeck eine Weihnachtsausstellung geben. Titel: Was macht das Zebra an der Krippe? Weihnachten weltweit. In den neuen Sonderausstellungsräumen sind ab 10. November eindrucksvolle Krippenfiguren aus allen Kontinenten zu sehen. Zudem werden Gabenbringer – von Nikolaus bis Väterchen Frost – vorgestellt. Und: Der Blick weitet sich in Richtung des jüdischen Lichterfestes Chanukka und des in den USA verbreiteten Kwanzaa-Festes. Seit dem Ende des 3. Jahrhunderts feiern Christen die Erinnerung an die Geburt Jesu im Stall von Bethlehem. Zwischen dem 4. und 7. Jahrhundert übernahmen auch die orthodoxen und orientalischen Kirchen das Weihnachtsfest in ihren Jahreslauf; sie feiern es zum größten Teil bis heute a...

Zweierlei Ansichten von Dr. Klaus Schwinge und Kerstin Lange

Ausstellung im Rathaus Bad Schwartau vom 6.11.2013 bis 6.1.2014

Klaus Schwinge, geboren 1941 in der Oberlausitz, lebt und arbeitet nach dem Studium der Zahnmedizin seit 1971 in Ratekau bzw. in Stockelsdorf. Die Ambitionen zum Gestalten in Fläche und Raum waren über das Praktizieren in der täglichen Praxis lange schon Wunsch nach Umsetzung auf Papier. Mit einem Kurs „Erleben von Farben“ bei Ursula Hub wurden Grundlagen geweckt, über die Linie des Zeichenstiftes hinaus Gestaltungen zu kreieren. Dabei ließen anthroposophische Aspekte überraschende Ergebnisse erkennen. Der Mut, den Weg weiter zu gehen, war geweckt. Weiterbildende Kurse wurden insbesondere bei Andreas Mothes, Gizela Hudler und Emil Waldmann absolviert. Bei den genannten Künstlern konnte die Vielfältigkeit in der Anwendung der Aquarellmalerei erlernt...

Manfred Oehmichen – "Erinnerung an FUKUSHIMA"

Die Ausstellung wird bis zum 15. Dezember 2013 verlängert.

Manfred Oehmichen –
Das Erschrecken über die fatale Katastrophe von FUKUHIMA im Jahr 2011 mir Erdbeben, Tsunami, Reaktorzerstörung und Strahlenfreisetzung hat Deutschland mit großer Wucht betroffen. Im gleichen Jahr fand in Berlin eine einmalige Hokusai-Retrospektive statt. Katastrophe und Ausstellung nahm Manfred Oehmichen zum Anlass, Bilder der „Großen Welle“ und des „Mondes“ von Hokusai in Form von Acrylbildern und Monotypien zu paraphrasieren. Geöffnet sonntags von 11:00 bis 13:00 Uhr und nach tel. Vereinbarung 802047 oder 0172 4138399....

Neue Sonderausstellung "Eingetaucht – Vielfalt in unseren Meeren" – Museum für Natur und Umwelt, Lübeck

Das Museum für Natur und Umwelt zeigt in Kooperation mit dem BUND die Wanderausstellung Eingetaucht – Vielfalt in unseren Meeren. Die Präsentation ist vom 30. November bis zum 29. Dezember im Hause zu sehen. Die Ausstellung des BUND-Projektbüros Meeresschutz nimmt große und kleine Besucher mit auf eine Reise in die beeindruckenden Lebensräume in den Tiefen unserer Meere. Weit vor den Küsten von Nord- und Ostsee existiert eine Unterwasserwelt aus Riffen und Sandbänken, die bunter und artenreicher ist, als es sich die meisten Menschen vorstellen können. Museumsleiterin Dr. Susanne Füting ist der Meeresschutz, insbesondere der Ostsee, ein wichtiges Anliegen: „Als begeisterte Taucherin erlebe ich die Faszination Meer immer wieder neu. Die schädigend...

Neue Sonderausstellung: Radios von gestern – 90 Jahre deutscher Rundfunk

27. Oktober bis 23. Februar 2014 | Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk | Lübeck

Neue Sonderausstellung: Radios von gestern – 90 Jahre deutscher Rundfunk
"Hier ist Berlin, Voxhaus!" Mit diesen Worten begann am 28. Oktober 1923 der Rundfunk in Deutschland. Plötzlich gab es Musik und Informationen vom Sender direkt ins Ohr. Nur sehr wenige haben damals die erste Stunde des Rundfunks in Deutschland am Radio verfolgen können, aber die Hörerzahl stieg im Laufe der Jahrzehnte steil nach oben. Zum 90. Geburtstag des Rundfunks zeigt das Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk eine Ausstellung der beiden Sammler Jan Peter Brömme und Peter Dohse. Die Schau Radios von gestern – 90 Jahre deutscher Rundfunk wurde am 25. Oktober im Rahmen eines Pressetermins der Öffentlichkeit präsentiert. "Bei mir kamen gleich Erinnerungen an meine ersten Kontakte mit den damals neuen Technologien wieder hoch", erzählt Museu...

Der Maler Günter Machemehl – Zwischen Hesse, Bach und Schmidt-Rottluff

Sonntag | 17.11.13 | 17:00 Uhr | Museum der Stadt Bad Schwartau | Schillerstraße 8-10

Der Maler Günter Machemehl – Zwischen Hesse, Bach und Schmidt-Rottluff
Der Förderverein Bildende Kunst Ostholstein e.V. präsentiert im Rahmen der Herbstvorträge 2013 einen Vortrag über den Maler Günter Machemehl – Der Maler Günter Machemehl zwischen Hesse, Bach und Schmidt-Rottluff, mit einer Buchpräsentation der neuen Machemehl-Biographie durch den Buchautoren selbst und Schwiegersohn des Malers Machemehl, Herrn Erwin Jenett. Günter Machemehl (1911 - 1970) - ein Spätexpressionist aus Pommern - ist ein typischer Vertreter der "vergessenen Generation". Nach Studium in Berlin, nach Berufsverbot durch die Nazis und Deportation durch die Russen wird er 1946 nach Sierksdorf an der Lübecker Bucht verschlagen. Hier setzt er seine künstlerische Arbeit fort. Es entstehen Landschaften, Portraits und Blumen in Aquarelltechnik u...

Schlampen im Kolosseum – von Anja Es

Schlampen im Kolosseum – von Anja Es
Am Donnerstag, den 14. November um 19:00 Uhr feiern die Schlampen Premiere: Die Travemünder Künstlerin Anja Es hat ihre Bilder-Serie „La Gonzesse“ (frz. umgangssprachl. „Die Schlampe“) neu aufgelegt und präsentiert 26 lebensgroße Malereien von Mehr-oder-weniger-Damen aus dem Pariser Milieu der 20er Jahre im Foyer des Lübecker Kolosseums. Im letzten Jahr hat ein Sammler die gesamte Serie gekauft und Anja Es malt seitdem an der Neuerschaffung der Figuren der Pariser Revue-Theater der Golden Twenties: Tänzer und Tänzerinnen, echte und unechte Damen, Diven und Dirnen, Gäste, Personal und Hinterzimmer-Bekannte mussten neu erdacht und gemalt werden. Dabei hat sich der Stil der Künstlerin nicht verändert. Immer noch blicken den Betrachter laszive, ...

Silberschmiede Oehlschlaeger. Tradition der Moderne

Sonderausstellung Museumsquartier St. Annen, Lübeck

Silberschmiede Oehlschlaeger. Tradition der Moderne
Die Silberschmiede Oehlschlaeger in der Lübecker Pfaffenstraße ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Ihr Namensgeber Werner Oehlschlaeger, 1928 in Kempten/Allgäu geboren, studierte an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg, lernte bei Rolf Koolmann in Lübeck, erweiterte seine Silberschmiedekenntnisse dann in verschiedenen Werkstätten. Als Meister machte er sich 1955 in Lübeck selbständig, wo er über fünf Jahrzehnte wirkte und wo Ehefrau Margarete und Tochter Maya die Traditionslinie bis heute weiterführen.  Die Ausstellung im Museumsquartier St. Annen präsentiert Monstranzen, Vortragekreuze, Kelche, Schalen und Dosen aus Norddeutschland wie auch aus Bonn, Hamburg und Antwerpen. Werner Oehlschlaeger war eine Schlüsselfigur für ...

Vorbereitung einer Ausstellung: Lübecker Museen suchen Material zur Geschichte des Ersten Weltkriegs

Vorbereitung einer Ausstellung: Lübecker Museen suchen Material zur  Geschichte des Ersten Weltkriegs
Am 2. August 1914 begann mit der Generalmobilmachung in Deutschland der Erste Weltkrieg. Die Lübecker Museen bereiten zum hundertsten Jahrestag im Jahre 2014 eine Ausstellung zu den Auswirkungen des Krieges auf das Leben in Lübeck vor. In den vier Jahren der Kriegsdauer wirkte dieser sich mehr und mehr auf das Leben in der Stadt aus. Die Wirtschaft wurde auf Kriegsproduktion umgestellt. Die Ernährungslage wurde schwieriger. Nach und nach wurde die gesamte Bevölkerung zur Unterstützung des Krieges mobilisiert – Kinder, Jugendliche Frauen. In den „Vaterstädtischen Blättern“ wurde Woche um Woche eine „Ehrentafel“ mit Kurzlebensläufen und Fotos der Lübecker Gefallenen veröffentlicht. Große Lazarette – vor allem das Barackenlazarett auf dem ...

Christoph Zellweger. Rituals Of Self Design – Overbeck-Gesellschaft, Lübeck

17. November 2013 bis 19. Januar 2014

Auf der Suche nach einem optimierten Körper, der Schönheit, Wohlstand, Gesundheit und auch Erfolg ausdrückt, widmen sich Menschen aus allen Schichten der Gesellschaft dem Fettmanagement und der Modifizierung von Körperteilen. Mit den Fortschritten in der medizinischen Forschung und den zunehmenden Möglichkeiten in der Chirurgie wird der Körper zur gestaltbaren Sache, zum eigentlichen Luxusgegenstand, an dem nun geschabt, geschnitten, gesaugt, gestrafft und genäht wird. Der Körper wird nicht mehr nur durch Kleidung, Accessoires und Körperschmuck aufgewertet, die Ästhetisierung findet auf und unter der Haut statt, dort wird investiert. Die Ausstellung Rituals of Self Design stellt neue Arbeiten des in Lübeck aufgewachsenen Schweizers Christoph Zellw...

Bildervortrag: „Wintergemüse – aromatisch und gesund“

Mittwoch | 2.10.13 | 19:00 Uhr | Museum für Natur und Umwelt | Lübeck

Bildervortrag:  „Wintergemüse – aromatisch und gesund“
Der Grüne Kreis und das Museum für Natur und Umwelt laden am Mittwoch, 2. Oktober 2013 zu dem Bildervortrag Wintergemüse - aromatisch und gesund mit Dr. Karen Meyer-Rebentisch ein. Kochen nach Saison - im Sommer kein Problem. Was aber kann man im Winter aus dem Garten oder aus regionalem Anbau vom Markt holen? Wie lagere ich meine Gemüseernte richtig? Und vor allem: "Was koche ich davon?" Die Lübecker Kulturhistorikerin Dr. Karen Meyer-Rebentisch, Autorin des Buches "Wintergemüse", stellt einst als "Arme-Leute-Kost" verachtete Sattmacher wie die Steckrübe, die Kartoffel, Kohl und Kürbis in das rechte Licht: Saisonales Gemüse ist gesund und gut für die Umwelt, da auf lange Transportwege und beheizte Treibhäuser verzichtet wird. Wintergemüse ist viel...

tanz! Wie wir uns und die Welt bewegen – Eine Ausstellung des Deutschen Hygiene-Museums

12. Oktober 2013 bis 20. Juli 2014 | Lindenplatz 1 | Dresden

tanz! Wie wir uns und die Welt bewegen – Eine Ausstellung des Deutschen Hygiene-Museums
In kaum einem anderen Bereich liegen Vergnügen und Erkenntnis so nah beieinander, wie beim Tanz. Das erlebbar zu machen, ist eines der Ziele dieser neuen Sonderausstellung des Deutschen Hygiene-Museums. Das Projekt nimmt den Tanz als eigenständige Kunst-gattung in den Blick, thematisiert ihn aber vor allem als einen nicht wegzudenkenden Bestandteil unserer Alltagskultur. Die sorgfältige Komposition von klassischen Exponaten und multimedialen Installationen, von Kunstwerken und interaktiven Stationen integriert die Besucherinnen und Besucher aktiv in die Szenografie der Ausstellung und ermöglicht so ein tieferes Verständnis für den tanzenden Menschen. Die Ausstellung setzt bei den Spuren an, die der Tanz im Körpergedächtnis des Einzelnen und im kollekt...

Sonderausstellung Michael Schoenholtz. Ostinato im Museumsquartier St. Annen Lübeck

Sonderausstellung Michael Schoenholtz. Ostinato im Museumsquartier St. Annen Lübeck
Vom 27. September bis 17. November 2013 findet im Museumsquartier St. Annen die Sonderausstellung statt. Michael Schoenholtz gehört neben Lothar Fischer und Franz Bernhard zu den bedeutendsten deutschen Bildhauern der Nachkriegszeit. Der vielfach mit Preisen geehrte Künstler fertigte in den Jahren 1999 – 2005 alle Skulpturen für die Krypta der Dresdener Frauenkirche. Viele seiner Skulpturen befinden sich in Deutschland im öffentlichen Raum. Die Kunsthalle St. Annen präsentiert eine Reihe neuester Plastiken aus Muschelkalk und Marmor neben zahlreichen großformatigen Bildhauerzeichnungen....

Sonderausstellung Holzbildhauer und Ornamentik

15. September bis 20. Oktober 2013 | Museumsber 1 | Flensburg

Seit über 100 Jahren kann man sich in Flensburg zum Holzbildhauer ausbilden lassen. Schon für die ersten Lehrlinge unter Heinrich Sauermann gehörte es zu den Aufgaben, Ornamente historischer Möbeln nachzuschnitzen. Die Möbelsammlung des Museums lieferte dazu die Vorbilder. An diese Tradition knüpfen wir nun an. Im Herbst 2012 begann für die angehenden HolzbildhauerInnen der Werkkunstschule Flensburg der nicht immer einfache Weg zum Ziel: den Entstehungsprozess einer Ornamentschnitzerei darzustellen. Dafür nahmen sie Ornamente im Museum näher unter die Lupe. Entstanden sind Objekte, die verschiedene Arbeitsstadien festhalten. Die Ergebnisse dieser Gruppenarbeit sind nun im Heinrich-Sauermann-Haus zu bewundern. Besucher können sich im Museum auf die Su...

Dorothea Buck. Auf der Spur des Morgensterns

Mittwoch | 2. Oktober bis 24. November 2013 | Brachenfelder Straße 69 | Neumünster

Dorothea Buck. Auf der Spur des Morgensterns
"Meine psychotischen Erfahrungen haben mein Leben sehr bereichert", schreibt die Hamburger Bildhauerin Dorothea Buck (geb.1917) in ihren Lebenserinnerungen. Von 1936 bis ’59 erlebte sie fünf schizophrene Schübe. Nach dem ersten wurde sie 1936 in den Bodelschwinghschen Anstalten in Bethel zwangssterilisiert - ohne ihr Wissen, ohne Gespräch, unter den Bibelworten an den Wänden. In der Auseinandersetzung mit ihrer seelischen Krise half ihr das Kunststudium und die Arbeit als Bildhauerin. 1990 schrieb sie dann ihre Psychose-Erfahrungen sowie einer gesprächslosen und entwertenden Psychiatrie nieder: "Auf der Spur des Morgensterns. Psychose als Selbstfindung". Das vom Paranus- Verlag herausgegebene Buch schrieb Geschichte und ermutigte zu neuen Sichtweisen. 2...