V. Internationaler Dieterich-Buxtehude-Wettbewerb Lübeck 2018 – Orgelwettbewerb

Samstag | 22. bis Samstag, 29.9.18 | St. Jakobi

V. Internationaler Dieterich-Buxtehude-Wettbewerb Lübeck 2018 – Orgelwettbewerb
Seit 2007 findet der „Internationale Dieterich-Buxtehude-Wettbewerb Lübeck“ regelmäßig statt und wird 2018 zum fünften Mal in Kooperation der Musikhochschule Lübeck mit der HfMT Hamburg ausgetragen. Dieses Mal werden 15 Organistinnen und Organisten aus aller Welt erwartet. Die enge Zusammenarbeit mit der Gemeinnützigen Sparkassen- Stiftung zu Lübeck, welche u. a. den 1. Preis stiftet, und der Oscar und Vera Ritter-Stiftung, der Gerhard Trede-Stiftung aus Hamburg, der Familie Junge Stiftung und der Jakobikirche mit ihren bedeutenden historischen Orgeln setzt die erfolgreichen Auslobungen der Wettbewerbe in idealer Weise fort und verleiht dem Buxtehude-Wettbewerb ein weithin sichtbares Zeichen für Kontinuität, Kooperation und Nachhaltigkeit unserer ...

Buxtehude-Tage – Jubiläumsveranstaltung

Freitag bis Sonntag | 14. bis 16.9.18

Buxtehude-Tage – Jubiläumsveranstaltung
Zum 350. Jubiläum seines Dienstantritts an St. Marien feiert Lübeck ein besonders schönes musikalisches Kapital seiner Geschichte, indem Dieterich Buxtehude Tribut gezollt wird. Der heutige Marienorganist Johannes Unger ist seit 2009 Organist an St. Marien und widmet seinem berühmten Vorgänger die seit 2010 jährlich stattfindenden Buxtehude- Tage in der Marienkirche. Termin: diverse Zeiten Ort: diverse Orte Eintritt: abhängig von der Veranstaltung Infos: www.buxtehude-tage.de Veranstalter: Ev. Luth. Kirchengemeindeverband Innenstadt Lübeck...

Die Große Verdi-Gala

Sonntag | 2.9.18 | 19:00 Uhr | Basthorst | Gut Basthorst

Die Große Verdi-Gala
Mit ihren brillanten Stimmen entführen Solisten und Chor in die zauberhafte Welt der Romantik. Ein besonderen szenischen und musikalischen Hochgenuss zur Ehre des genialen Komponisten Giuseppe Verdi wird präsentiert: in einem erfrischenden, völlig ungewohnten und originellen Opernabend treten bekannte und beliebte Gestalten aus den berühmtesten Verdi-Opern in völlig neuer Konstellation auf. Ihre Charaktere und Schicksale werden zu zwei kurzen, eigenständigen Handlungen verwoben. Kernstück der Großen Verdi-Gala ist die Oper Nabucco. Weitere Szenen lassen die Zuschauer eintauchen in Musik aus Aida, Rigoletto, La Traviata, Der Troubadour, Don Carlos und Die Macht des Schicksals. Unter einer temperamentvollen und präzisen musikalischen Leitung erlebt das ...

André Rieu und sein Johann Strauss Orchester

Samstag | 26.1.19 | 20:00 Uhr | Sprakassen-Arena-Kiel

André Rieu und sein Johann Strauss Orchester
Weltstar André Rieu ist zweifelsohne einer der international populärsten Musiker unserer Zeit. Als moderner „Walzerkönig“ von Mexiko bis Australien gefeiert, spielt André Rieu mit jährlich rund 600.000 Zuschauern in einer eigenen Liga und übertrifft damit sogar Superstars wie Bruno Mars, AC/DC oder Rihanna. Auf seiner Deutschland Tour 2018 konnte er nicht weniger als 107.000 Fans begrüßen, weswegen er auch 2019 für 17 Konzerte nach Deutschland zurückkehrt und ab dem 16. Januar in Mannheim seine Welttournee 2019 einläutet. „Musik und vor allem der Walzer sind ein ganz wichtiger Teil meines Lebens“, sagt André Rieu. „Wenn ein Musikstück mein Herz berührt, wird es auch Ihres berühren. Diese herrliche Musik ermöglicht es mir, Lebensfreude...

„Liebessehnsucht“ – Noten und Anekdoten mit Heiner Costabél

„Liebessehnsucht“ – Noten und Anekdoten mit Heiner Costabél
Mit dem renommierten Konzertpianisten Heiner Costabél wird ein absoluter Virtuose am Flügel ausgewählte Meisterwerke von Beethoven, Brahms, Schumann und Chopin interpretieren. Der feinsinnig und hoch sensibel interpretierende Pianist zieht durch sein ausdrucksstarkes Spiel das Publikum in seinen Bann. Dabei hat er eine weitere, reizvolle Spezialität zu bieten: Mit dem Konzertrepertoire verbindet er im Plauderton gehaltene Hintergrund-Informationen. Diese beziehen sich nicht nur auf die vorgetragenen Kompositionen, sondern auch auf Biographisches aus dem Leben und Umfeld der großen Musiker. . „Liebessehnsucht“ - ein Feuerwerk der Gefühle, hat Heiner Costabél als Programm für seine Konzertreihe in Schleswig Holstein ausgewählt mit Meisterwerken vo...

Musik am Meer: Abschlusskonzert mit dem Jugend-Sinfonieorchester Ahrensburg

Dienstag | 11.9.18 | 17:00 bis 18:30 Uhr | Brügmanngarten | Am Brügmanngarten | Travemünde

Musik am Meer: Abschlusskonzert mit dem Jugend-Sinfonieorchester Ahrensburg
Die Konzertreihe "Musik am Meer" unterhält die Gäste des Seebades in der Saison mit einem abwechslungsreichen Musikprogramm von Jazz, Rock und Pop bis zur klassischen Sinfonie. Immer dienstags erklingt an den Strandterrassen oder im Brügmanngarten leise, emotionale und mitreißende Livemusik und sorgt für entspannte Stimmung mit Meerblick. Traditionell wird auch in diesem Jahr das Jugend-Sinfonieorchester Ahrensburg die Konzertreihe "Musik am Meer" mit einem Festkonzert abschließen. Auf dem Programm stehen mit Mendelssohns „Die Heimkehr aus der Fremde“ und Beethovens Symphonie Nr. 1 zwei klassische Werke. Der Dirigent Sönke Grohmann, Jahrgang 1988, studierte Schulmusik an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und anschließend Chor- und Ense...

Erster norddeutscher Querflötentag in Lübeck

Erster norddeutscher Querflötentag in Lübeck
Am 15. und 16. September wird die MHL mit dem Norddeutschen Querflötentag erstmals zum Treffpunkt der Querflötenszene. Die Veranstaltung soll der Vernetzung, Information und Fortbildung dienen. Sie richtet sich an Schülerinnen und Schüler aller Leistungsstufen zwischen neun und achtzehn Jahren sowie an Querflötenlehrkräfte. Neben dem Flötenspiel in unterschiedlichen Ensembles bieten parallele Workshops unter anderem Einblick in die Improvisationsform des „Soundpainting“, angeleitet von der renommierten Soundpainterin Sabine Vogel (Berlin). Auch Body-Percussion mit Meike Britt Hübner (Hamburg) gehört zu den Workshop-Angeboten, die wie in einem Parcours nacheinander durchlaufen werden können. Für fortgeschrittene Flötistinnen und Flötisten geben...

Callas in Concert – ›The Hologram Tour‹

Freitag | 7.12.18 | 20:00 Uhr | Mehr! Theater | Hamburg

Callas in Concert – ›The Hologram Tour‹
Mit großem Orchester werden die Arien präsentiert, die Maria Callas in ihrer einzigartigen Genialität interpretiert und unvergesslich gemacht hat. Neueste Technologie ermöglicht die Wiederauferstehung der immer noch bewunderten und geliebten Operndiva. In nur einer einzigen öffentlichen Aufführung in Deutschland kehrt Maria Callas als Hologramm auf die Bühne zurück! Marias Callas hinterließ einen bleibenden Eindruc k in der Welt der Oper und gilt nach wie vor als eine der verkaufsstärksten Sängerinnen klassischer Musik und wohl als die größte Sopranistin, die je gelebt hat. Live aufgeführt wird das Konzert vom 63-köpfigen Orchester des renommierten Bohemian Symphony Orchestra Prague. Mit Spitzentechnologie und außergewöhnlicher theatralischer ...

MHL-Chöre präsentieren Brahms und Schütz

MHL-Chöre präsentieren Brahms und Schütz
Zu einem Chorkonzert lädt die Musikhochschule Lübeck (MHL) am Dienstag, 3. Juli um 19.30 Uhr nach St. Aegidien ein. Unter Leitung von Professor Johannes Knecht präsentieren die Chöre der MHL geistliche Werke von Brahms und Schütz. Mit geistlichen Werken von Brahms und Schütz bringen 90 Sängerinnen und Sänger der MHL-Chöre zwei der bedeutendsten Komponisten der protestantischen Kirchenmusik zu Gehör. Im Mittelpunkt des Programms stehen die „Musikalischen Exequien“ von Heinrich Schütz. Das etwa halbstündige Werk komponierte Schütz als Trauermesse für seinen Landesherrn Heinrich Posthumus Reuß im Jahr 1636. Es gehört trotz des ernsten Hintergrundes mit seiner mehrchörigen Klangpracht zu den Höhepunkten frühbarocker Chormusik. Schütz ließ ...

3. Festival Lübecker Lauten Lust – Weltstars der Laute in Lübeck

3. Festival Lübecker Lauten Lust – Weltstars der Laute in Lübeck
Das Festival Lübecker Lauten Lust holt mit dem Amerikaner Paul O'Dette und dem Norweger Rolf Lislevand zwei Weltstars der Laute nach Lübeck. Mit dem Tunder-Ensemble und dem Lautenisten Michael Freimuth wird ein hervorragendes Lübecker Vokalensemble für Alte Musik mit einem der Stars der deutschen Lautenszene beim Festival mit dabei sein. Paul O'Dette entführt die Zuhörer mit seiner achthörigen Renaissancelaute in die Zeit der englischen Lautenvirtuosen darunter Werke des englischen Komponisten John Dowland. Paul O'Dette hat mit seinen Einspielungen des kompletten Lautenwerks Dowland einen Diapason D'Or erhalten. Er gehört seit Jahrzehnten zu den führenden und einflussreichsten Lautenisten der Welt. Das Konzert in Lübeck ist sein erstes seit 1976. ...

Marktkonzert

Marktkonzert
Dreißig Minuten Orgelmusik mit anschließender Führung durch die St. Lorenz-Kirche Travemünde aus dem 16. Jahrhundert mit Altar und Kanzel aus der Zeit des Barock. Der Name Marktkonzert stammt noch aus der Zeit, als immer donnerstags auf dem Markt vor der Kirche der Wochenmarkt stattfand. Den Wochenmarkt gibt es noch, aber jetzt etwa 100 m weiter auf dem Platz direkt an der Trave. Das hat der Beliebtheit dieser Konzertreihe nicht geschadet, Travemünder und Touristen kommen gerne, um den Klängen der 1966 erbauten Beckerath-Orgel zu lauschen. 1991 wurde das Instrument im Zuge der Kirchenrenovierung neu gestaltet. Es besitzt 29 Register mit etwa 1.900 Pfeifen. Termine: donnerstags, ab 10:30 Uhr. Infos: www.kirche-travemuende.de. Eintritt: frei, Kollekte erb...

Mozartiade

Mozartiade
Ein besonderes Konzerterlebnis verspricht die Mozartiade im Kolosseum Lübeck allen Musikfreunden: Am Samstag, dem 2. und Sonntag, dem 3. Juni 2018, Beginn jeweils um 19:00 Uhr, bringen Lübecker Musiker beliebte Instrumental- und Vokalwerke des Wiener Meisters zu Gehör. Neben Andrea Stadel (Sopran, Theater Lübeck) und Annette Töpel (Klavier) treten unter der Leitung von Olga und Michael Mull die Sinfonietta Lübeck und der Kammerchor der Musikschule der Gemeinnützigen auf. Der Lübecker Komponist Michael Töpel führt moderierend durch beide Abende. Karten zu jeweils 16,-Euro (ermäßigt 30,- Euro für beide Konzerte zusammen) bei Hugendubel und Per Tutti Musikalien zzgl. VVK-Gebühr sowie an der Abendkasse....

Schönberger Musiksommer Juni 2018 – Eröffnungskonzert des 32. Schönberger Musiksommers

Samstag | 23.6.18 | 20:00 Uhr | Laurentius Kirche | Schönberg

Schönberger Musiksommer Juni 2018 – Eröffnungskonzert des 32. Schönberger Musiksommers
Der Sommer beginnt – mit einer Opern-Ouvertüre! So berühmt Rossinis Vorspiel zum Barbier auch ist – der Verfasser dieser Zeilen wüsste nicht, dass sie hier jemals live erklungen wäre. Wir freuen uns auf diesen feurigen Auftakt, und vom südlichen Europa geht es sogleich in östliche Gefilde: Der armenische Komponist Aram Chatchaturian (1903–1978) komponierte sein bis heute sehr populäres, groß besetztes Violinkonzert 1940 für David Oistrach. Martina Trumpp, die Solistin in unserem Eröffnungskonzert, haben wir in unterschiedlichen Besetzungen praktisch von früher Jugend auf erlebt. Nun folgt ihren Auftritten bei uns vor allem als Kammermusikerin ein neuer Höhepunkt. Das Kieler Kammerorchester besteht seit über 65 Jahren und unterhält in Kiel e...

Pfingst-Trompeten

Pfingst-Trompeten
Am Pfingstsonntag, den 20. Mai um 18:00 Uhr ist das Pfeiffer-Trompeten-Consort wieder mit einem festlichen Konzert zum Pfingstfest in der St. Aegidienkirche zu Gast. Die "Pfingst- Trompeten" sind inzwischen fester Bestandteil des Lübecker Musiklebens im Frühsommer. Mit 4 Trompeten, Pauken und Orgel präsentiert das Ensemble festliche Klänge aus vier Jahrhunderten. Im ersten Teil des Konzertes steht Barockmusik vom Feinsten auf dem Programm, u.a. das Konzert D-Dur für zwei konzertierende Solotrompeten von Allesandro Scarlatti und – als Lübecker Erstaufführung – die Sinfonia aus der Kantate „Drei sind, die da zeugen im Himmel“ von Georg Philipp Telemann. Gewandhaus-Solopauker Mathias Müller wird wieder solistisch zu hören sein, diesmal mit dem R...

Liederabend „What can we poor females do?“ mit Wioletta Hebrowska und Andrea Stadel

Liederabend „What can we poor females do?“ mit Wioletta Hebrowska und Andrea Stadel
Ansichten zu Liebesdingen zweier Frauen in Arien, Duetten und Liedern von Claudio Monteverdi, Henry Purcell, Georg Friedrich Händel, Sergej Rachmaninow u.a. Andrea Stadel und Wioletta Hebrowska durchqueren vier Jahrhunderte Musikgeschichte und beleuchten die verschiedenen Facetten von Liebesfreud und Liebesleid aus weiblicher Perspektive, am 2. Mai, 19:30 Uhr, im Europäischen Hansemuseum beim Liederabend „What can we poor females do?“. Von kokettierenden Schäferinnen und eindringlichen Liebesblicken erzählen die Madrigale von Claudio Monteverdi. Die tragische Liebesgeschichte von Dido und Aeneas aus Henry Purcells gleichnamiger Oper führt in die antike Mythologie. Um ritterliche Liebe, Nymphen und Hirten geht es in „Ariodante“ und „Acis und Gala...

Lübecker Brahms-Festival thematisiert „Fremde“

Lübecker Brahms-Festival thematisiert „Fremde“
Vom 4. bis zum 13. Mai lädt die Musikhochschule Lübeck (MHL) zu ihrem traditionellen Brahms-Festival ein, das sie seit 27 Jahren in jedem Frühjahr veranstaltet. Die 29 Veranstaltungen an mehr als zehn verschiedenen Spielstätten stehen in diesem Jahr unter dem Motto „Fremde“. Mit dem Semesterstart im April haben über 50 verschiedene Ensembles ihre Proben aufgenommen, die die MHL alljährlich in einen Ausnahmezustand versetzen. Zum Eröffnungskonzert am 5. Mai wird der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther als Grußredner erwartet....

Alex Stolze

Sonntag | 30.9.18 | Elbphilharmonie | Kleiner Saal | Platz der Deutschen Einheit 1 | Hamburg

Alex Stolze
Violinist, Komponist und Produzent Alex Stolze hat als Kind in der DDR eine strenge Geigenausbildung durchlaufen. Heute spielt er auf einer selbstgebauten fünfsaitigen Violine und mit allerlei digitalen Gerätschaften eine eigenwillige Mischung aus Elektronica, Indie-Pop und Neoklassik – und singt dazu. Aufdringlich sind seine Stücke nie – eher hingehaucht, vorsichtig tastend und voller farbiger Details. Sein Gesang erinnert ein wenig an die empathische Stimme von Erlend Øye. Leise ist vermutlich auch für Stolze das neue Laut – bis 2012 hat er als Teil des Berliner Trios Bodi Bill die Massen zum Tanzen gebracht....

6. Sinfoniekonzert »Zauberwelt Italien« des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck

Zu Gast ist die israelische Pianistin Dorel Golan

6. Sinfoniekonzert »Zauberwelt Italien« des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck
Am 25. und 26. März präsentiert das Philharmonische Orchester der Hansestadt Lübeck beim 6. Sinfoniekonzert »Zauberwelt Italien« in der Musik- und Kongresshalle Musik von Hector Berlioz, Camille Saint-Saëns und Richard Strauss. Die Musikalische Leitung übernimmt der ehemalige GMD Ryusuke Numajiri. Der ursprünglich vorgesehene Kommissarische GMD Andreas Wolf muss wegen einer Erkrankung das Dirigat für dieses Konzert übergeben. Einer, der sich von der ungeahnten Welt jenseits der Alpen verzaubern ließ, war Hector Berlioz. Als der 27-jährige Komponist 1830 den Rompreis gewann und nach Italien reiste, sammelte er dort Eindrücke, die ihn noch Jahre später inspirieren sollten, z. B. zu seiner Konzertouvertüre »Der römische Karneval« von 1843/44. Hi...

Konzert mit Coffee Clash

Freitag | 27.4.18 | 18:30 Uhr | Berkentienhaus anno 1612 | Mengstraße 31 | Lübeck

Konzert mit Coffee Clash
Ein Konzert mit Coffee Clash im Rahmen der Ausstellungseröffnung von Katharina Burwitz gibt es am 27. April im Berkentienhaus in Lübeck. Coffee Clash ist seit Januar 2014 als musikalisches Duo unterwegs. Bei dieser Band trifft klassische Musik auf modernen Freigeist. Die Kombination von Cello und Gitarre ist schon außergewöhnlich. Gegensätze ziehen sich an sowie ihre Songs: gefühlvoll, verspielt, harmonisch und handge-macht. Meike Anstett (Cello) & Pat(rick) Schweder (Gitarre). Hutkasse....

KONZERTREIHE: Musik für die Seele – Stimmungsvolle klassische Musikabende von und mit erfolgreichen Nachwuchskünstlern

Mittwoch | 18.4.18 | 19:00 Uhr | Berkentienhaus anno 1612 | Mengsraße 31 | Lübeck

KONZERTREIHE: Musik für die Seele – Stimmungsvolle klassische Musikabende von und mit erfolgreichen Nachwuchskünstlern
Jonte Nagel, geboren 2003, erhielt seinen ersten Klavierunterricht mit sechs Jahren. Im Rah-men verschiedener Förderprogramme und Kammermusikkurse hat er mehrfach mit ersten Preisen solistisch als auch im Duo sehr erfolgreich bei „Jugend musiziert“ teilgenommen. Seine erste Geigenstunde erhielt der 2003 geborene Maximilian Biebl im Jahr 2008 bei Nele Altenkamp. Knapp zwei Jahre später fing er an, erste Preise bei Jugend musiziert in den Ka-tegorien Geige solo und Kammermusik zu erspielen. Seit April 2011 wird Maximilian an der Musikschule der Gemeinnützigen in Lübeck unterrichtet. Er bringt mit seinem Lehrer und im Rahmen von Meisterkursen des Landesmusikrates und der Musikhochschule Lübeck regel-mäßig große Konzertliteratur auf die Bühne. In Zusa...

Amaryllis Quartett – Trauer

Donnerstag | 19.4.18 | 20:00 Uhr | Kolosseum Lübeck | Kronsforder Allee 25

Amaryllis Quartett –  Trauer
Im Konzert „Trauer“ wird eine Uraufführung des Schweizer Komponisten David Philip Hefti von zwei berühmten Streichquartetten gerahmt: Mendelssohns Streichquartett op. 80 ist ein tief emotionales Bekenntniswerk, das als unmittelbare Reaktion des Komponisten auf den überraschenden Tod seiner geliebten Schwester Fanny im Mai 1847 entstanden ist. Schuberts Streichquartett D 810 mit dem Beinamen „Der Tod und das Mädchen“ geht zwar nicht auf ein bestimmtes biographisches Ereignis zurück, thematisiert aber durch die Bezugnahme auf Matthias Claudius Gedicht ebenso Trauer und Tod. Die Komposition von Hefti für Streichquartett und Mezzosopran „Endloser Anfang von allem“ bezieht sich auf ein Gedicht von Kurt Aebli und setzt einen Kontrapunkt zu den bei...

Fidelio für Kinder – Oper nach Ludwig van Beethoven für Kinder ab 8 Jahren

Fidelio für Kinder – Oper nach Ludwig van Beethoven für Kinder ab 8 Jahren
Glühend und voller Visionen von einer besseren Welt weiß Florestan seine Zuhörer zu überzeugen. Er fordert Freiheit und Gerechtigkeit für alle und jeden! Das ist aber unter der Herrschaft von Pizarro nur ein Traum, denn der Tyrann duldet keinen Widerspruch. Er spürt sofort die Gefahr, die von dem jugendlichen Aufrührer Florestan ausgeht und lässt ihn verhaften. Doch Florestans Freundin Leonore ersinnt einen Plan, um ihn zu befreien und schleicht sich in die teuflische Welt Pizarros ein – aber kann ein einzelner Mensch das System Pizarro zum Einsturz bringen? Diese Produktion der Taschenoper erzählt eine Geschichte, die sich im Spannungsfeld zwischen Gefangenschaft und Freiheit bewegt und Kindern ab 8 Jahren einen Eindruck vermittelt, wie es sich in ...

27. Brahms-Festival Lübeck unter dem Motto „Fremde“

27. Brahms-Festival Lübeck unter dem Motto „Fremde“
Unter dem Motto „Fremde“ steht das Brahms-Festival 2018, das die MHL vom 4. bis zum 13. Mai zum 27. Mal veranstaltet. Fremdheit ist eine existentielle und vielschichtige menschliche Erfahrung. In 29 Veranstaltungen präsentieren die Interpretinnen und Interpreten an sechs Spielstätten in Lübeck und Neumünster zahlreiche musikalische Facetten des Mottos. Über 200 Mitwirkende, zu denen Studierende, Dozierende und Gäste gehören, stehen in der Festival-Woche in zahlreichen Ensembles gemeinsam auf der Bühne, darunter auch die beiden Echo-Klassik-Preisträgerinnen 2017 Sabine Meyer (Klarinette) und Konstanze Eickhorst (Klavier). Das MHL-Sinfonieorchester eröffnet das Brahms-Festival am Samstag, 5. Mai unter Leitung des renommierten Gastdirigenten Lothar...

7. Kammerkonzert: Der Spielmann

7. Kammerkonzert: Der Spielmann
Das Lied Der Spielmann nach einem Gedicht von Henrik Ibsen ist der Schlüssel zu Edvard Griegs Streichquartett, in dem sich der norwegische Komponist intensiv mit der Musik seiner Heimat auseinandersetzt. Das Motto des Liedes, in der Einleitung zum ersten Satz vorgestellt, zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Werk. Der stilistisch vielseitige französische Komponist Jean Françaix hatte ein besonderes Faible für Blasinstrumente, speziell für die Klarinette. Seine raffinierte, moderne Musiksprache bringt außergewöhnliche Klangkombinationen hervor und entwickelt eine charmante Heiterkeit, die auch traditionellen Hörgewohnheiten keinesfalls entgegensteht: »Musique pour faire plaisir«, wie Françaix selbst über seine Musik sagte. Die Reihe Kam...

7. Sinfoniekonzert: Hoch auf den höchsten Höh’n

7. Sinfoniekonzert: Hoch auf den höchsten Höh’n
»Ein vollständiger Sieg des Lichts über die Dunkelheit« – mit diesen Worten beschrieb Hugo Wolf die Uraufführung von Anton Bruckners 8. Sinfonie in einem Brief an Emil Kauffmann im Dezember 1892. Unter der Leitung von Hans Richter hatten die Wiener Philharmoniker am 18. Dezember 1892 mit diesem Werk die letzte Sinfonie aufgeführt, die Bruckner in seinem Leben vollenden konnte. Als »Schöpfung eines Giganten« und »Triumph, wie ihn ein römischer Imperator nicht schöner wünschen könnte« bejubelt oder von den Gegnern als »traumverwirrter Katzenjammerstil « abgetan, setzte Bruckners 8. Sinfonie neue Maßstäbe. Man könnte annehmen, der Komponist handelte nach der Maxime »mehr ist mehr«; allein die Spieldauer des Werkes mit etwa 80 Minuten über...