Neil Young – Journeys through Past and Future von Pit Holzwarth – Uraufführung

Neil Young – Journeys through Past and Future von Pit Holzwarth – Uraufführung
Brillant und genial, schwierig und unberechenbar: Neil Young ist einer der letzten Titanen der Rockmusik. Mit 42 Studioalben, diversen Livealben und über 25 Millionen verkauften Tonträgern kann der kanadische Musiker gleichzeitig auch auf eine überaus erfolgreiche Karriere zurückblicken. Von Rock ’n’ Roll bis Folk, von Country, Blues und Grunge bis Techno – kreativ und neugierig auf verschiedene Ausdrucksformen erfindet er sich immer wieder neu. Mit seiner hohen Stimme und seiner unverwechselbaren Gitarrentechnik ist er neben Bob Dylan und Joni Mitchell vielleicht einer der einflussreichsten Rockmusiker aller Zeiten. Er hat mit großen Bands zusammengespielt und sie inspiriert: Crosby, Stills, Nash & Young, Crazy Horse, Joni Mitchell, Sonic Youth, Ni...

Die Lotte-Eckener-Revue

Die Lotte-Eckener-Revue
„Vom Kurfürstendamm zum Zoo“ geht es bei der Lotte-Eckener-Revue durch das Berlin der 20er Jahre. Für das Atelier Alexander Binder in Berlin lichtete Lotte Eckener bekannte Größen der 20er Jahre ab, Schauspieler, Tänzer, Regisseure und Schriftsteller gingen dort ein und aus. Die Revue gibt mit einer bunten Mischung aus Musik und Texten einen Einblick in die Berliner Zeit der Fotografin Lotte Eckener, der die aktuelle Sonderausstellung auf dem Museumsberg Flensburg gewidmet ist. Zu hören sind bekannte Schlager, aber auch nachdenkliche Beiträge.Das Ensemble „Rampengold“ um Kati Luzie Stüdemann aus Kiel tourt mit verschiedenen Themen und Besetzungen durch die Lande. Die Sängerin und Schauspielerin erhielt 2019 für Ihre Leitung des Vereins Kiel ...

Hoftheater Lübeck im Mai 2022

Hoftheater Lübeck im Mai 2022
Zebras küsst man nicht! (Luan)Am Freitag, dem 13.5.2022, präsentiert das Hoftheater Lübeck ein spannendes unterhaltsames Musical mit einem Feuerwerk an Tanz und Gesang.Im Mittelpunkt der Geschichte steht ein schwarzer junger Mann, der sein Leben und das Tanzstudium in Paris genießt.In den 90er Jahren kehrt er zur Familie zurück. Doch mit dem Tod des Vaters verändert sich das Leben.Crazy 60’sAm Samstag, dem 14.5.2022 steht ein chaotisch lustiges Musical um die 60er Jahre mit Wahnsinnskostümen und Tanz auf dem Programm!Eine verrückte Mischung des Zeitgeists der sechziger Jahre, Petticoats, toupierte Haar, das „gutbürgerlich-angepasst-sein“, die großen Abendshows und Serien im Fernsehen.All das haben wir in eine damals so beliebte Moulinex...

„Der Wettlauf zwischen Hase & Igel“ zu Ostern im Theater am Tremser Teich

„Der Wettlauf zwischen Hase & Igel“ zu Ostern im Theater am Tremser Teich
Passend zu Ostern gibt es nun endlich wieder im Theater am Tremser Teich den traditionellen und wohl berühmtesten Wettstreit zu erleben:Der Wettlauf zwischen Hase & Igelsportlich-spaßiges Klassikmärchen frei nach den Brüdern Grimm und Ludwig Bechstein für Menschen ab 3 Jahren (Spieldauer: ca. 45 Minuten; keine Pause).Vorstellungen am:Sa., 02. & So., 03. April 2022, So., 10. & Fr., 15. April 2022, jeweils um 16:00 Uhr.Noch zweimal gibt es auf der Bühne in der Warthestraße 1a eine der bekanntesten Märchenfiguren zu sehen:Der Froschkönigspaßig-amüsantes Klassikmärchen frei nach den Brüdern Grimm für Menschen ab 3 Jahren (Spieldauer: ca. 50 Minuten; keine Pause).Vorstellungen am:Sa., 09. & Sa., 30. April 2022, jeweils um 16:00 Uhr.Ende ...

Theater Lübeck im April 2022

Theater Lübeck im April 2022
Mit Das Dschungelbuch feiert die Kinderoper für Familien mit Kindern ab 6 Jahren in der Inszenierung von Pier Francesco Maestrini am 08. April um 19.00 Uhr Premiere im Großen Haus des Theater Lübeck. Den dazugehörigen Comicfilm hat Joshua Held erstellt, der bereits »Die Reise nach Reims« und »Der Barbier von Sevilla« mit seinen Cartoons unterstützte. Die Musikalische Leitung liegt in den Händen von Paul Willot-Förster, 2. Kapellmeister.Auf der Bühne der Kammerspiele feiert HEDDA oder der ewige Tanz um den Maulbeerbaum am 01. April Premiere. Mirja Biel unterzieht Ibsens Klassiker einer Neubefragung anhand der dichotomen Geschlechtsidentität, unterstützt von Antje Rávik Strubel, der Gewinnerin des Deutschen Buchpreises 2021. Die Produktion Der Sa...

Theater Lübeck präsentiert zwei neue Schauspiel-Produktionen im Spielplan

Theater Lübeck präsentiert zwei neue Schauspiel-Produktionen im Spielplan
Das Theater Lübeck präsentiert Sickster von Thomas Melle in der Inszenierung von Max Claessen und Anton August Duddas Komplizen in der Inszenierung von Lilly Tiemeyer. Schauspieldirektor Pit Holzwarth hat zusammen mit Katrin Aissen, Leitende Schauspiel­dramaturgin, und Degna Martens, Schauspieldramaturgin, einen ersten Eindruck von beiden Inszenierungen gegeben.Am 08. April feiert »Sickster« von Thomas Melle Premiere im Jungen Studio. In Szene setzen wird diesen Text der Regisseur Max Claessen, der bereits mit vielschichtigen Inszenierungen von Gegenwartsstücken u.a. am Deutschen Schauspielhaus Hamburg und am Deutschen Theater Berlin auf sich aufmerksam machte. Das Theater Lübeck wird »Sickster« als zweites Theater im deutschsprachigen Raum auf die ...

Ladysitter, eine turbulente, liebestolle, hysterische, hemmungslose, schaumgeladene, frivole, Komödie von Bernd Spehling

Samstag | 23.4.22 | 20:00 Uhr | Theater Fabelhaft Lübeck | Schwartauer Landstraße 114-118

Ladysitter, eine turbulente, liebestolle, hysterische, hemmungslose, schaumgeladene, frivole, Komödie von Bernd Spehling
Der alte Archie ist wieder frei! Und wird nach dreizehn Jahren Haft wegen Bankraubs sehnsüchtig zurück erwartet. Blanche darf ihn leider erst morgen in die Arme schließen. Deshalb ist jetzt seine erste Bleibe erst einmal die Behausung des Neffen Maximilian. Und das bedeutet: ein wohltuendes Bad und reichlich Entspannung. In einer Wohnung, die ihm an seinem ersten Abend in Freiheit auch noch ganz allein zur Verfügung steht.- Glaubt er! Denn schnell wird klar: In diesem Haus ist „Mann“ mit seinen Hausgenossinnen nie allein! Klar wird auch: Maximilian’s flüchtige Anleitung zur Bändigung dieser „ganz besonderen Ladys“ reicht nicht aus, ihn heute Abend auch nur annähernd zu ersetzen. Freuen Sie sich also auf eine turbulente, liebestolle, hysterisch...

Zebras küsst man nicht! (Luan)

Freitag | 22.4.22 | 20:00 Uhr | Hoftheater Lübeck e.V. | Schwartauer Allee 39-41 | Lübeck

Zebras küsst man nicht! (Luan)
Im Mittelpunkt der Geschichte steht ein schwarzer junger Mann, der sein Leben und das Tanzstudium in Paris genießt.In den 90er Jahren kehrt er zur Familie zurück. Doch mit dem Tod des Vaters verändert sich das Leben.Ein spannendes unterhaltsames Musical mit einem Feuerwerk an Tanz und Gesang....

Sickster, von Thomas Melle – Bühnenfassung von Max Claessen

Sickster, von Thomas Melle – Bühnenfassung von Max Claessen
»Macht kaputt, was euch kaputt macht« – Mit Sickster hat Thomas Melle einen höchst aktuellen Text über unsere industriell designte Highspeed-Gesellschaft, über entfremdete Arbeitswelten und deren psychische Tiefenwirkung geschrieben. Mit furiosem Sprachgestus taucht er ein in die Innenwelten von Magnus, Thorsten und Laura, die sich mit dem Optimierungswahn unserer Gesellschaft herumschlagen, sich mit Alkohol und Partys betäuben und mehr und mehr in ihre eigene Parallelwelt abdriften. Doch was ist Wirklichkeit und was ist Projektion? Und sieht der/die »Ver-rückte« manchmal nicht schärfer als die »Normalen«? Jeder kämpft auf sich allein gestellt mit Krankheit, Sucht und einer kapitalistischen Gesellschaftsordnung – bis sich die Ausgeschlossenen ...

Der Sandmann, nach Heinrich von Kleists Aufsatz »Über das Marionettentheater« und E. T. A. Hoffmanns Erzählung »Der Sandmann«

Der Sandmann, nach Heinrich von Kleists Aufsatz »Über das Marionettentheater« und E. T. A. Hoffmanns Erzählung »Der Sandmann«
Kann die Grazie einer Marionette die Anmut des menschlichen Körpers übertreffen? Und wäre diese Puppe der bessere Mensch? Heinrich von Kleist verquickt in seinem wohl berühmtesten Aufsatz Fragen nach künstlerischen Schaffensprozessen mit philosophisch-tiefgründigen Geschichten über den Verlust der Unschuld nach dem Sündenfall. Auf das Essen vom »Baum der Erkenntnis« folgt das unumgängliche Straucheln der menschlichen Grazie. Im Jahr 1816, nur sechs Jahre nach Kleists Abhandlung über die mechanische Gliederpuppe, erscheint E. T. A.Regisseur Marco Štorman verbindet die beiden klassischen Stoffe zu einer brisanten Theatererzählung und untersucht, was den Menschen zum Perfektionismus treibt. Inszenierung M. Štorman Bühne J. Bertermann Kostüme ...

Flammendes Herz

Eine Stückentwicklung mit jungen Erwachsenen

Flammendes Herz
»Krankheit der Jugend« ist ein Theaterstück aus dem Jahr 1926 von Ferdinand Bruckner: Eine WG mit jungen Menschen: Jeder will mit jedem, weil keiner mit keinem kann. Das wilde Treiben der jungen Leute führt zu immer neuen Varianten der Verführung und der Demütigung. Weil sie sich nicht aushalten, fügen sie sich gegenseitig Leid zu, um sich besser zu spüren. Ferdinand Bruckners Stück erzählt von einer Jugend, die keine Verpflichtungen und Grenzen kennt und nach Liebe und Erlösung sucht. Jeder will im Mittelpunkt stehen, keiner darf Schwäche zeigen. Die perversen Rituale und Spiele treiben auf einen tragischen Höhepunkt zu und enden schließlich in einer menschlichen Katastrophe. Was macht ein solcher Text mit jungen Menschen heute? Das haben sich a...

HEDDA oder der ewige Tanz um den Maulbeerbaum nach Henrik Ibsen

HEDDA oder der ewige Tanz um den Maulbeerbaum nach Henrik Ibsen
Mit der Uraufführung 1891 sprengte Hedda Gabler das ihr vorbestimmte Korsett. Wie emanzipiert ist sie wirklich? War Henrik Ibsen seiner Zeit und noch dazu als Autor voraus? Und heute – wie leben und lieben angesichts von Gender-Pay-Gap und Selbstoptimierung?Hedda, Tochter des Generals Gabler, begehrt und ungestüm, spielt mit den Pistolen ihres Vaters und übt auf ihr Umfeld Macht aus. Zugleich entscheidet sie sich für eine Vernunftehe mit dem Soziologen Dr. Jørgen Tesman, der eine Professur anvisiert, als sie schwanger mit ihm von der Hochzeitsreise in die neueingerichtete Villa zurückkehrt. Allein Heddas Jugendfreund Ejlert Løvborg, einst ihr Mittelsmann zur Halbwelt und dem Alkohol verfallen, nun gefeierter Autor eines sozialwissenschaftlichen Band...

Das Dschungelbuch – Kinderoper von Giovanni Sollima (*1962)

Lübecker Erstaufführung. In deutscher Sprache mit Übertiteln.

Das Dschungelbuch – Kinderoper von Giovanni Sollima (*1962)
Der Menschenjunge Mowgli verliert seine Eltern und wächst fortan bei Wölfen im Dschungel auf, die ihn vor dem Tiger Shere Khan retten. Baloo, der Bär, wird sein Lehrer und weiht ihn in die Gesetze des Dschungels ein, unterstützt von Bagheera, dem Panther. Doch Shere Khan duldet keine Menschen im Dschungel. Er überzeugt die Wölfe, dass Mowgli keiner von ihnen ist, und sie ihn aus ihrer Gemeinschaft verstoßen müssen. Wird Mowgli den Dschungel verlassen und seinen Platz unter den Menschen finden?Das gefeierte Team um den italienischen Opernregisseur Pier Francesco Maestrini und seinen kongenialen Cartoonisten-Kollegen Joshua Held (»Die Reise nach Reims«, »Der Barbier von Sevilla«) wagt mit seiner Opern-Comic-Variante des Stoffs im ähnlichen Medium ...

Crazy 60’s

Samstag | 23.4.22 | 20:00 Uhr | Hoftheater Lübeck e.V. | Schwartauer Allee 39-41 | Lübeck

Crazy 60’s
Eine verrückte Mischung des Zeitgeists der sechziger Jahre, Petticoats, toupierte Haare ,das „gutbürgerlich-angepasst-sein“, die großen Abendshows und Serien im Fernsehen.All das haben wir in eine damals so beliebte Moulinex (die Freiheit der Frau) getan und kräftig durchgemixt.Ein chaotisch lustiges Musical um die 60er Jahre mit Wahnsinnskostümen und Tanz!...

»Corona-Talk«: »Was bleibt von dieser Pandemie?«

Der letzte Abend dieser Reihe wagt einen Ausblick in die Zukunft

»Corona-Talk«: »Was bleibt von dieser Pandemie?«
Am Samstag, den 09. April 2022, findet um 20:00 Uhr in den Kammerspielen der letzte Gesprächsabend aus der Reihe »Corona-Talk« statt.Der Geschäftsführende Theaterdirektor Caspar Sawade und Bariton Steffen Kubach des Theater Lübeck diskutieren zusammen mit ihren Gästen aus verschiedenen Bereichen die Fragestellung »Was bleibt von dieser Pandemie?«.Welche Folgen der Pandemie werden die Menschen in Zukunft noch beschäftigen? Wie sieht es mit der Wirtschaft, der Kultur aus? Gibt es eine gesellschaftliche Spaltung? Wird diese heilen?Gemeinsam mit Kirsten Fehrs, Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck der Nordkirche, Mitglied des Bischofsrates und der Kirchenleitung, Prof. Dr. med. Helmut Fickenscher, Leiter des Instituts für Infektionsmedizin der...

Theater Lübeck im März 2022

Theater Lübeck im März 2022
Mit »The Turn of the Screw« bringt der international gefeierte Regisseur Stephen Lawless das zweite Stück seines Britten-Zyklus‘ am 11. März zur Premiere im Großen Haus des Theater Lübeck. Die Musikalische Leitung liegt in den Händen von Takahiro Nagasaki, 1. Kapellmeister und stellvertretender Generalmusikdirektor.Beim 6. Sinfoniekonzert am 27. und 28. März werden unter dem Dirigat von Opern- und Generalmusikdirektor Stefan Vladar, der bei diesem Konzert auch das Klavier spielt, Werke von Ludwig van Beethoven und Wolfgang Amadeus Mozart im Konzertsaal der Musik- und Kongresshalle zu hören sein. Beim 3. Kinderkonzert für Kinder ab 6 Jahren stehen die Glocken der großen und kleinen Kirchen der Stadt Lübeck im Mittelpunkt. Das Konzert mit Johann ...

Crazy 60’s

Samstag | 12.3.22 | 20:.00 Uhr | Premiere + Sonntag | 20.3.22 | 18:00 Uhr | Hoftheater Lübeck | Schwartauer Allee 39-41

Crazy 60’s
Eine verrückte Mischung des Zeitgeists der sechziger Jahre.Petticoats, toupierte Haare ,das „gutbürgerlich-angepasst-sein“, die großen Abendshows und Serien im Fernsehen.All das haben wir in eine damals so beliebte Moulinex (die Freiheit der Frau) getan und kräftig durchgemixt.Ein chaotisch lustiges Musical um die 60er Jahre mit Wahnsinnskostümen und Tanz!...

Unser Dorf soll schöner werden

Von Klaus Chatten, eine Produktion des Theaters „Kulturkate Pritzier“, mit Tom Pidde, Regie: Viktoria Voigt, Ausstattung: Iris Müller-Künzer

Unser Dorf soll schöner werden
Unter dem Motto „Unser Dorf soll schöner werden“ werden seit 1961 Dörfer in ländlichen Gegenden herausgefordert, sich im Wettbewerb mit anderen Orten zu messen. Claus Chatten hat diesen Wettbewerb als Basis für sein Theater-Monologstück um Hubert Fängewisch genommen. Hubert sitzt in seinem Wohnzimmer und erzählt. Vom Stolz auf seinen Heimatort, der natürlich als Sieger aus dem Wettbewerb hervorging. Gut, mit ein klein wenig Druck auf den einen oder andern Bewohner, aber wo gehobelt wird, da fallen Späne, oder? Von der dörflichen Gemeinschaft, deren zentraler Teil er früher gewesen war, von Festen, Geburtstagen und dem Schützenverein, deren Fahnenträger er war. Jetzt mag im Dorf niemand mehr mit ihm reden, denn er hat die Gemeinde in Verruf g...

Leichen verschickt man, Frauen ziehen sich aus

Eine Kriminalkomödie nach Dario Fo in der Fassung der Minotauros Kompanie, dem inklusiven Theaterensemble der Elbe Werkstätten, Regie: Olga Brandin

Leichen verschickt man, Frauen ziehen sich aus
Tatort ist ein Kostümverleih. Die Besitzerin Franziska, eine Stimmungsdiva, steht kurz vor ihrer Verheiratung mit Luigi. Wie aus dem Nichts tauchen Personen auf, die sich irgendwo in dem Modeatelier aufgehalten haben. Nicht sicher ist, ob sie sich eins der Kostüme angezogen haben, um ein anderer, eine andere zu sein oder ob ihre Kleidung ihrer tatsächlichen Identität entspricht.Im Strudel sich überstürzender Ereignisse werden frei behauptete Identitäten der Figuren – ein Wachposten, ein Fraumann und zwei Leichenbestatter und drei verführerische Damen – ad absurdum geführt. Man gibt sich als jemand aus, der man nicht ist, wird enttarnt und schlüpft flugs in eine andere Rolle. Dadurch verwickeln sich die Charaktere in immer mehr Schwierigkeiten u...

Liftboy – Im höchsten Aufschlag, ein Solokabarett mit Fred Lobin, von Huug van’t Hoff – Regie: Ella Marouche

Liftboy – Im höchsten Aufschlag, ein Solokabarett mit Fred Lobin, von Huug van’t Hoff – Regie: Ella Marouche
„Im höchsten Aufschlag“ ist die Fortsetzung des erfolgreichen LIFTBOY-Solo-Kabaretts. Der LIFTBOY taucht dabei in die Tiefen menschlichen Verhaltens ein, um alles ganz "nach oben" zu bringen. Immer im höchsten Auftrag, immer kurz vorm höchsten Aufschlag, immer am Rande der Verzweiflung, immer mit dem professionellen Lächeln des Service-Dienstleisters. Der LIFTBOY holt die Seelen ab und fährt sie mit dem Fahrstuhl in das Ober- oder ins Untergeschoss. So lautet der göttliche Auftrag an ihn. Kein Problem, sofern das Management nicht am Transport-Equipment und an der Wartung der Lifts sparen würde. Seit Ewigkeiten. Dazu kommt der höchste Aufschlag: Wegen der globalen Überbevölkerung herrschen ein Transportstau im EG und eine Seelen-Migrationskr...

»Fröhstück bi Kellermanns« von Ursula Haucke

Niederdeutsche Bühne Lübeck

»Fröhstück bi Kellermanns« von Ursula Haucke
Es könnte ein Sonntagsfrühstück werden, so wie Lotte und Rudi Kellermann es gewöhnt sind, der Frühstückstisch ist appetitlich gedeckt, der Kaffee ist frisch gebrüht, das Ei nicht zu hart und nicht zu weich. Und doch ist alles anders, denn ein Gedeck bleibt unbenutzt. Tochter Bärbel ist diese Nacht nicht nach Hause gekommen. Grund genug für Vater Rudi, übelgelaunt wieder einmal das Erziehungskonzept seiner Frau in Frage zu stellen, lieb gewordene Gewohnheiten stur zu verteidigen und die eigenen Ansichten zum Maß aller Dinge zu machen. Lotte reagiert mit Gelassenheit, kann im natürlichen Wandel durchaus Positives entdecken und sieht ein neues Lebensgefühl für sie als Eltern. Während der Kaffee abkühlt, werden die Köpfe heiß.Termine 08/03, 17/0...

The Turn of the Screw

The Turn of the Screw
Eine junge Frau begibt sich auf das Landgut Bly, um sich dort um die Erziehung zweier verwaister Geschwister zu kümmern. Der Onkel und Vormund der Kinder hat sie als Gouvernante unter der Voraussetzung angestellt, dass sie die ganze Verantwortung für die Kinder übernehmen solle und ihn keinesfalls mit Briefen und Fragen belästigen dürfe. In Bly versucht die neue Gouvernante, vortreffliche Arbeit zu leisten. Eines Tages erscheint draußen hinter dem Fenster ein unbekannter Mann, der sofort wieder verschwindet. Erschrocken und aufgewühlt fragt die Gouvernante die Haushälterin Mrs. Grose nach dem Namen des Unbekannten. An der Beschreibung glaubt Mrs. Grose den ehemaligen Diener Peter Quint zu erkennen. Verwundert fügt sie hinzu, Quint sei aber schon läng...

Zebras küsst man nicht!

Ein spannendes, unterhaltsames Musical mit einem Feuerwerk an Tanz und Gesang

Zebras küsst man nicht!
Im Mittelpunkt der Geschichte steht Luan, ein junger farbiger Mann, der sein Leben und das Tanzstudium in Paris genießt.In den 90er Jahren kehrt er zu der Familienfarm nach Südafrika zurück.Doch mit dem Tod des Vaters verändert sich das Leben .Die Handlung:Das Testament seines Ziehvaters verschwindet spurlos und Luan wird von seiner lieblosen Stiefmutter und deren egozentrischen Tochter ins Kloster abgeschoben.Dort soll er eine Ausbildung machen.Ohne Geld in der Tasche nimmt Luan den Vorschlag an, verliert aber nie seine eigentliche Leidenschaft aus den Augen, dass Tanzen! Der Abt Johann von Ternau nimmt sich Luans Schicksal an und lässt ihn auch in einer Videoproduktion mittanzen.Kann Luan dabei die junge Videoproduzentin Filli für sich gewinn...

Die Zuckerschweine – Hamburger Improvisationstheater-Gruppe

Donnerstag | 10.3.22 | 20:00 Uhr | Hamburger Sprechwerk | Klaus-Groth-Straße 23

Die Zuckerschweine – Hamburger Improvisationstheater-Gruppe
Die Zuckerschweine sind vermutlich Hamburgs lustigste Improvisationstheatergruppe. Und „ein Stück Hamburger Kultur“, wie sie das Hamburg Journal einmal nannte. Genißen Sie einen Abend voller Überraschungen – mit Lachgarantie. Versprochen.Sie sind schnell, schrill und unberechenbar: Die waghalsigen Impro-Spieler gehen auf die Bühne, ohne zu wissen, was passiert. Sie haben keinen Text, keine Requisite, keinen Regisseur. Nach den Vorgaben des Publikums entstehen Szenen aus dem Stegreif, die es nur einmal gibt.Improvisationstheater ist Theater pur. Theater ohne Kompromisse, Theater für den Moment. Live und ungeniert. Und immer nicht ganz ernst gemeint.Die Spezialität der Zuckerschweine ist ihre unvergleichliche Impro-Show mit einer Extraportion Musi...

Theater Lübeck im Februar 2022

Theater Lübeck im Februar 2022
Regisseur Marco Štorman zeigt mit »Der Sandmann« die erste Produktion des Schauspiels im neuen Jahr am 04. Februar in den Kammerspielen. Mit »The Last Ship« bringt der Regisseur und designierte Schauspieldirektor Malte C. Lachmann am 11. Februar das Musical von Sting auf die Bühne des Großen Hauses. Ein musikalischer Nachschlag erfolgt mit Steffen Kubach alias Guido am 25. Februar mit »Ranzlichter aus« im Jungen Studio.Beim 5. Sinfoniekonzert am 06. Februar werden unter dem Gastdirigat des Spaniers Josep Caballé-Domenech Werke von Luigi Boccherini/Luciano Berio, Joaquín Rodrigo, Federico Moreno Torroba, Amadeu Vives, Reveriano Soutullo/Juan Vert, Manuel Fernández Caballero, Tomás Bretón, Manuel de Falla und Maurice Ravel im Konzertsaal der Musik...